Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 50 mal geteilt 66 Kommentare

Top oder Flop: Was haltet Ihr von Smartphone-Abos?

Provider starten Verträge, bei denen es jedes Jahr ein neues Smartphone gibt. Ist es das, was Euch glücklich macht, wie die Telekom behauptet? Oder was haltet Ihr von dem neuen Finanzierungsmodell?

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1079
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1710
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Die Telekom hat schon länger Verträge im Portfolio, die ihren Kunden alle zwei Jahre ein neues Top-Smartphone zusichern. Für fünf Euro mehr reduziert sich der Takt auf zwölf Monate. Das Altgerät darf innerhalb der Familie weitergegeben werden. So sieht es die Beschreibung in der Pressemitteilung vor.

504A9207
Scheiß drauf, nächsten Monat kriege ich ja eh mein Neues. #yolo / © ANDROIDPIT

Das klingt zunächst nach einer ganz fairen Regelung, die das bisherige Verhalten vieler Kunden widerspiegelt, das sie ohnehin schon an den Tag gelegt hatten. Die Eltern nutzen das teure Smartphone und geben es nach der Vertragsverlängerung ans Kind ab. Nur jetzt passiert das eben jedes Jahr und nicht nur alle zwei Jahre.

AndroidPIT use with broken display
Smartphone kaputt? Wen juckt's? Ich hab Abo! / © ANDROIDPIT

Falls mehr Provider oder Smartphone-Hersteller selbst gleichziehen, könnte sich damit eine bedenkliche Tendenz entwickeln. Denn damit würde auch der Intervall kleiner werden, mit denen wir Geräte entsorgen. Mehr Müll, mehr Elektroschrott. Die Hersteller mag es erfreuen, da sie größere Volumina an Neugeräten absetzen. Und die Luxusgesellschaft freut sich, weil sie in kürzeren Abständen neuen Glanz in den Händen hält.

androidpit samsung galaxy s6 vs samsung galaxy s7 7
S6 und S7; zwei fast gleich gute 700-Euro-Geräte. Im Abo kosten sie nur noch einen Fünfer extra pro Monat. / © ANDROIDPIT

Auf der anderen Seite stehen Geräte, die nicht mehr auf lange Lebenszeiten hin optimiert werden müssen. Die Materialien dürfen schlechter werden. Die Software muss nicht mehr zwei Jahre lang mit Updates versorgt werden.

samsung galaxy s5 front screen display 3
Das S5 ist noch gut genug? Mir egal. Ich hab Verlängerung. / © ANDROIDPIT

Daher müssen wir die Frage an Euch weitergeben, um herauszufinden, ob dieses Modell hier angebracht wäre. Wie lange nutzt Ihr Euer Gerät? Und wenn Ihr es ersetzt, was ist Eure bevorzugte Verwendung für das alte Eisen?

Ich behalte mein Smartphone...
Ergebnisse anzeigen
Wenn ich mein Smartphone ersetze...
Ergebnisse anzeigen

Danke für Eure rege Teilnahme. Bitte erzählt uns Eure Story zu Euren Altgeräten. Wir sind gespannt auf Eure Geschichten. Teilt uns auch gerne Eure Meinung mit, was die Abo-Modelle angeht. Aktuell läuft im Übrigen eine Petition gegen diese Tendenz, falls Ihr politisch aktiv werden wollt.

50 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Superwolf 13.03.2016

    Ich kaufe meine Geräte schon lange ohne Vertrag. Ist am Ende um einiges billiger und ich hab auch keinen Vertrag am Hals.

  • Hans Joachim Kruegener 15.03.2016

    Es wird immer obsoleter, irgendwann weiß keiner mehr das zu schätzen was er hat sondern ist nur noch auf der Suche nach Dingen die er nicht benötigt. "Man kauft sich Dinge die man nicht braucht, von Geld was man nicht hat, um Menschen zu imponieren die man nicht leiden kann". Es wird immer trauriger und es wird eines Tages auch traurig enden. Am Anfang war ein Handy Luxus und für "die Reichen", heute ist es ein Allgemeingut. Im Grunde genommen ist das ja auch gut so; aber...---- Wenn die seltenen Erden und andere Rohstoffe nicht mehr ausreichend zur Verfügung stehen,-------- dann wird es wieder ein Produkt nur für die Reichen. Die Flatrate wird mit Sicherheit dazu beitragen.

  • Hans-Thomas M. 14.03.2016

    Liebe Redaktion, könnt Ihr mal ein bisschen mehr Gehirnschmalz in Eure Umfragen stecken? Danke im Voraus! In der Regel behalten diejenigen, die nicht mehr Geld als Verstand haben und/oder das Endgerät nicht zusammen mit solchen Verträgen kaufen, bei denen automatisch ein Gerät nach einem Jahr ein neues Gerät auf dem Tisch liegt, bis zu einem für sie wichtigen Ereignis, z.B. keine weitere aktuelle Software erhältlich oder ähnliches. So ein Menüpunkt fehlt auf alle Fälle.
    Wenn dann ein Gerät obsolet ist und durch ein neueres ersetzt wurde, habe ich für die Altgeräte noch immer eine Verwendung gefunden, z.B. Handsets als WLAN- Kamera, Tablet als Frontend zur Hausautomatisierung usw.

  • Dominik Hübner 14.03.2016

    Ich empfinde die Entwicklung sich als eine nicht gute Entwicklung. Es fördert immer mehr die Wegwerfmentalität. Auch wenn die Handys in der Familie verteilt werden, wird dann ein anderes Handy aus der Familie entsorgt.

  •   33
    Karl Mayer 13.03.2016

    "Wenn ich mein Smartphone verkaufe...
    ...behalte ich es.
    ...entsorge ich es.
    ...schenke/spende ich es Fremden."

    bitte wie?

    Ansonsten halte ich diese Abos aus wirtschaftlicher Sicht der Hersteller für nachvollziehbar.
    Aus Sicht einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Ressourcennutzung ist es eine Katastrophe!

66 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wie lange behalte ich mein Smartphone?

    Solange bis ich ein Neues brauche! Entweder weil es kaputt ist oder eben veraltet oder eben der interne Speicher nicht mehr langt etc.

    Diese Antwortmöglichkeit fehlt !!!

  • Ich bin zwar technikbegeistert, aber noch bei klarem Verstand. Meine Handys nutze ich im Schnitt 3 bis 4 Jahre. Dann bleiben sie im Schrank als Reserve. Ich konnte so schon mehrmals im Freundeskreis aushelfen um ein defektes Gerät zeitweilig zu ersätzen, bis ein neues da war. Ich habe ein emotionales Probkem, funktionstüchtige Geräte wegzuschmeißen. Lieber verschenke ich sie an Fremde, die ein Problem haben.

  • Geldvernichtung. Am Bedarf vorbei. Gewährleistung ist zwar nicht der Maßstab, aber dauert 2 Jahre.

  • Für 5€ im Monat bekommt man nach einem Jahr nicht mehr als den Gegenwert für 60€. Wer was anderes glaubt, mag gerne weiterträumen. Es sollte jemand mal ganz konkret testen, ob ein ordentliches Phone im Wert über 500€ dabei jedes Jahr drin ist. Schaltet einfach beim Blabla des Verkäufers auf Durchzug und konzentriert Euch auf die Fakten in solch einem Vertrag. Ich wette das Ergebnis wird sehr ernüchternd ausfallen.
    Den Schrott, den man wahrscheinlich jedes Jahr bekommt, kann man sicher getrost an die Wand nageln.

    • "Den Schrott, den man wahrscheinlich jedes Jahr bekommt, kann man sicher getrost an die Wand nageln."
      Richtig. Ausser, Du hast Dir letztes Jahr so ein Ding ohne Wechselakku andrehen lassen, dann musst Du das neue Ding wohl benutzen... ;-)
      Aber ein "ordentliches Phone" kriegt man auch für weit weniger als die Hälfte: z.B. Pulp Fab 4G. Aber DAS gibt´s garantiert auch nicht auf Abo. Da gibt´s nur Geräte, bei denen mindestens die Hälfte des Preises für den "Markennamen" und das damit verbundene "hippe Feeling" drauf geht...

  • Ich würde mein Smartphone jeweils ewig behalten, wenn das ginge. Leider aber machen die nach spätestens 2,5 Jahren schlapp. Schade. Deshalb hab ich nun schon das dritte. Angefangen hat's Ende 2010 mit dem Samsung Galaxy i9000S, dann meinte ich 2013, ein Samsung Galaxy Dual S würde meinen Alltag erleichtern, doch das hatte für meine Anwendungen viel zu wenig Speicher. Inzwischen habe ich das Sony Z1 Compact seit Ende 2015.
    Von diesen drei Phones war nur das erste beim Netzanbieter erhältlich. Also kaufe ich lieber frei, damit mir die komplette Produktpalette zur Verfügung steht.
    Die alten hergeben mag ich nicht, zum einen als "Backup", wenn das jetzige streiken sollte, zum anderen wegen der Daten, die ich da drauf hab und wo ich mir nie sicher bin, ob nicht einer im Wiederherstellen besser ist als ich im Löschen. Auch wenn ich einen PC ausschreibe gebraucht, hat der keine Festplatte dabei ;-)

    • Einfach die Kamera anschalten und warten bis der Speicher voll ist, Deine gelöschten Daten können sich beim besten Willen nicht heimlich irgenwo anders verstecken um dann dem neuen Besitzer ins Gesicht zu springen.

  • Es wird immer obsoleter, irgendwann weiß keiner mehr das zu schätzen was er hat sondern ist nur noch auf der Suche nach Dingen die er nicht benötigt. "Man kauft sich Dinge die man nicht braucht, von Geld was man nicht hat, um Menschen zu imponieren die man nicht leiden kann". Es wird immer trauriger und es wird eines Tages auch traurig enden. Am Anfang war ein Handy Luxus und für "die Reichen", heute ist es ein Allgemeingut. Im Grunde genommen ist das ja auch gut so; aber...---- Wenn die seltenen Erden und andere Rohstoffe nicht mehr ausreichend zur Verfügung stehen,-------- dann wird es wieder ein Produkt nur für die Reichen. Die Flatrate wird mit Sicherheit dazu beitragen.

    • Trotzdem möchte ich das "Handy" der Reichen nicht haben, das aus der Zeit stammt, als nur Reiche welche hatten. Und außerdem würde Mr. Higgins nie erlauben, sein geliebtes 4-kg-Autotelefon aus dem Ferrari zu schrauben. Da bliebe dann ein häßliches Loch zurück. Das würde Mr. Masters gar nicht mögen!😜 Ist nicht böse gemeint, wollte nur mal "den Anfängen wehren".😁

      • Mr. Higgins hätte seinen Ferrari schon längst gegen einen Tesla eingetauscht... Gibt´s da eig. noch kein Abo für?

  •   44

    wieso steht oben unter einem bild Scheiß drauf, nächsten Monat kriege ich ja eh mein Neues. #yolo / © ANDROIDPIT
    wollen sie skyman ärgern?

  • Ich kaufe nur über Ebay Kleinanzeige meine Geräte.
    Dadurch kann ich öfter wechseln und die alten werden da auch wieder verkauft. Habe dadurch kaum einen Wertverlust
    und kann das Gerät vorher auch ausführlich testen.

  • Gibts das auch am Standesamt ?

    • Ja, gibt es, sogar mit täglichem Wechsel! Die jeweiligen Annoncen findest Du in den Zeitungen unter 'Diverse'.😯👵👱👩👸. Aber ich glaube, die nennen sich nicht Standesamt und es wird auch nicht ganz billig! Aber vielleicht gibt's ja auch Etablissements mit Flatrate.

  • Verlockend...
    nein nein, geht garnicht.
    Erstens binde ich mich nicht in Verträgen, und der Umwelt (seltene Erden, Gifte) zuliebe auch nicht.
    Warum wird sowas überhaupt durchdacht und auch noch angeboten ?
    Ein gutes Beispiel für unsere extreme konsumlust, oder zu der wir gehen sollen. WTF

    Warum bietet man nicht mehr Support Updates) und verlangt etwas mehr Geld. Dazu macht ein neues Gerät nach min 2 Jahren deutlich mehr Spass. Der Unterschied ist bei ein-Jahres-Schritten nicht sehr spürbar.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!