Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Min Lesezeit 163 Kommentare

Die besten Kamera-Apps für Android

Update: Auswahl aktualisiert

Welche sind eigentlich die besten Kamera-Apps für Android und was macht sie besser als die herkömmlichen Anwendungen? Wir stellen Euch von uns getestete Kamera-Apps vor, die Ihr ausprobieren solltet.

Warum eine alternative Kamera-App verwenden?

Viele Smartphones sind mit sehr guten Foto-Apps ausgestattet. Alternative Kamera-Apps bieten neue Funktionen und fortschrittliche Einstellungsoptionen. Und auf diese Besonderheiten gehen wir in den folgenden Beispielen ein.

Einige der hier vorgestellten Kamera-Apps erfordern, dass Euer Smartphone die Camera2-API von Android unterstützt - was leider nicht auf alle zutrifft. Der Entwickler der Manual Camera hat eine eigenständige App entwickelt, die die Camera2-API auf Eurem Smartphone testet.

Nachteile gibt es bei alternativen Kamera-Apps allerdings auch zu verzeichnen: Allen voran können Dual-Kameras Probleme bereiten: Bei einem LG V30 ist ein Wechsel auf die Weitwinkeloptik nicht möglich. Spezielle HDR-Modi wie HDR+ bei den Google-Smartphones sind über die alternativen Kamera-Apps meist ebenfalls nicht verwendbar.

Solltet Ihr ein Smartphone besitzen, dass älter ist als 2 Jahre oder ggf. die Kamera durch diverse Stürze in Mitleidenschaft gezogen wurden, dann können die alternativen Kamera-Apps nicht mehr wirklich viel bewirken. Wenn Ihr an solch einem Punkt seid, dann solltet Ihr Euch überlegen gegebenenfalls ein neues Smartphone zu holen. Günstig an ein neues Smartphone kommt man auch im Rahmen eines Wechsel zu einem anderen Netzbetreiber. Über den Handyvertrag Vergleich unseres Partners 1&1 könnt Ihr Euch aus verschiedensten Tarifen, den für Euch besten auswählen und gleichzeitig auch ein neues Smartphone hinzubuchen. 

Open Camera

Bei Open Camera handelt es sich um eine kostenlose Open-Source-Kamera-App. Die Bedienoberfläche ist simpel gehalten. Neben ein paar allgemeinen Infos, etwa wie viel Gerätespeicher noch frei ist oder der Uhrzeit, seht Ihr noch den virtuellen Auslöser für Fotos und Videos sowie einige Optionen am rechten Rand. Open Camera kann Euch anzeigen, in welchem Winkel Ihr Euer Smartphone gerade haltet - zusammen mit den optional einblendbaren Hilfslinien sorgt Ihr so für die beste Perspektive.

AndroidPIT open camera
Open Camera / © Screenshot: ANDROIDPIT

Als Optionen steht Euch ein Belichtungsregler (Exposure) zur Verfügung. Hilfreich ist auch das Schloss-Symbol für die Belichtungssperre. Diese hilft bei Gegenlichtaufnahmen.

VSCO

VSCO ist eine spannende Mischung aus Kamera-App, Filtern, Bildbearbeitung und künstlerischem Social Network. Die App ist ungewöhnlich gestaltet und wirkt zunächst auf die simpelsten Funktionen beschränkt. Nach der Aufnahme oder dem Import eines Bildes stehen dem Anwender allerdings neben zahlreichen Filtern - eine Menge davon kostenpflichtig - auch jede Menge Optionen zur Bildbearbeitung zur Verfügung, um ein Foto so zu verändern, dass der gewünschte Look erreicht wird.

vsco
Minimalistische Optik, aber viel dahinter - das ist VSCO. / © AndroidPIT

Innerhalb von VSCO kann der Anwender seine Fotos mit der Community teilen. Wie andere Social Networks erlaubt es auch VSCO, sich mit den eigenen Freunden, Bekannten und Kontakten zu vernetzen, um gemeinsam Bilder bestaunen zu können. Die App selbst und viele grundsätzliche Optionen sind kostenlos, es gibt jedoch viele In-App-Käufe und Möglichkeiten, sein Geld bei VSCO auszugeben. Die Filter und Presets, die VSCO für bis zu 59 Dollar verkauft, sind auch mit anderer Software nutzbar, etwa Adobe Lightroom oder Camera Raw.

Camera MX

Die App Camera MX von Magix bringt eine ganze Reihe von Features und Optionen mit, die vor allem ambitionierte Fotografen zu schätzen wissen dürften. Doch auch Anfänger sollten sich nicht abschrecken lassen und Camera MX einmal ausprobieren, denn Szenen, Filter und ähnliche Funktionen hat Magix ebenfalls integriert. Video-Filmer werden sich über die leicht einstellbare Zeitrafferfunktion freuen.

camera mx
Camera MX von Magix hat jede Menge Optionen und Features. / © AndroidPIT

Eine der spannendsten Features von Camera MX nennt sich "Shoot the Past". Damit zeichnet das Smartphone nicht nur ein einzelnes Bild auf, sondern auch einige Sekunden davor. Der Nutzer kann danach auf dem Touchscreen genau auswählen, welcher Moment gespeichert werden soll. Das ist vor allem für Szenen mit viel Bewegung sehr hilfreich.

Schlichte Kamera

Das komplette Gegenteil von Apps wie Camera MX ist die Anwendung "Schlichte Kamera". Die App kommt so einfach wie möglich daher und bietet ausschließlich die Dinge, die man unbedingt zum Fotografieren und Filmen braucht: Auslöser, Kamera-Umschalter, Video-Modus. Es gibt einige weitere Optionen im Einstellungs-Menü, die aber kaum jemand benutzen wird, der eben genau das will: Eine schlichte, einfach zu bedienende Kamera-App.

schlichte kamera
Nicht mehr drin als unbedingt nötig. / © AndroidPIT

Übrigens: Wer auf solche simplen, aufs Wesentliche reduzierten Apps steht, findet bei dem Anbieter von "Schlichte Kamera" noch mehr. Das Unternehmen Simple Mobile Tools bietet auch Kalender, Galerie und andere Apps an, die so spartanisch daher kommen.

Cymera

Cymera ist die perfekte App für die Generation Selfie. Mit den integrierten Filtern, Beauty-Optionen und Möglichkeiten zur Nachbearbeitung könnt Ihr noch schickere Selbstportraits von Euch machen.

cymera new
Cymera bietet jede Menge Features für das perfekte Selfie. / © AndroidPIT

Doch Cymera kann mehr als nur Selfies. Die App beinhaltet eine eigene Galerie, zahlreiche Optionen zum Bearbeiten Eurer Fotos und viele Möglichkeiten, mit der Kamera herum zu spielen.

Google Kamera

Einsteigerfreundlich, schnell und exklusiv: So fällt die Kurzzusammenfassung der Google Kamera aus. Aber da ist mehr: Im Play Store ist die App mittlerweile Google-exklusiv, denn sie bietet Nexus- und Pixel-Smartphones die HDR+-Funktionalität. Diese ist ein besonderer HDR-Modus, der mehrere unterbelichtete Bilder zu einem einzigen zusammenrechnet.

Für die meisten Smartphones ist die Kamera-App eher nicht empfehlenswert - zumindest nicht die Version im Play Store. Findige Entwickler haben es geschafft, HDR+ auf anderen Smartphones mit Qualcomm-Chip freizuschalten. Dank dieser modifizierten App-Versionen könnt Ihr mit Nicht-Google-Smartphones HDR-Fotos knipsen. Doch es ist etwas Eigenrecherche gefragt: Es gibt inzwischen unzählige verschiedene App-Versionen und nicht alle funktionieren gleich gut.

AndroidPIT google kamera
Google Kamera / © Screenshot: ANDROIDPIT

Ihr könnt Bilder als Panorama und als Photo Sphere aufnehmen. Letztere ist ein begehbares Kugel-Panorama, das Ihr mit der passenden Fotos-App über die Bewegungssensoren betrachten könnt - 360-Grad-Kameras sind für derartige Aufnahmen aber besser geeignet.

google kamera
Die Google-Kamera-App bietet Panorama-Funktionen. / © Google

Habt Ihr weitere Tipps für gute Kamera-Apps? Nennt uns Eure bevorzugte App in den Kommentaren!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

163 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Izzy
    • Blogger
    vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    @Steffen der HDR Modus rechnet nicht "mehrere unterbelichtete Bilder zu einem einzigen" zusammen – da würde nichts vernünftiges bei herauskommen :) Es sind immer "mehrere unterschiedlich belichtete Bilder" (im einfachsten Fall: ein unter-, ein über- und ein normal belichtetes). Siehe beispielsweise: https://de.wikipedia.org/wiki/High_Dynamic_Range_Image#Erzeugung_aus_Belichtungsreihen


  • Bei der Google Kamera wäre der Bokeh Modus erwähnenswert, der mit einlinsigen Smartphones funktioniert.


  • Hallo, Ich nutze die Footej Camera, Da mein Smartphone die Camera2api unterstützt Kann ich nur Funktionen von der Version mit Camera2api nennen aber die App braucht die Camera2api nicht sie scannt euer Smartphone am Anfang und erkennt dann was euer Smartphone kann. Man kann einen sehr schönen Fokus Efeckt erzeugen der auch Bookej Efeckt genannt wird. Aber leider unterstützt sie keine 360° Aufnahmen oder Sonst irgendwelche besonderen große Modis aber zwei Sachen kann sie doch (Solange das Gerät sie auch unterstützt) Einmal einen (Wie schon erwähnt) Bookej Efeckt und Slowmo Aufnahmen. Die App hat aber einen sehr großen Manuellen Modus und auch einen super Automatik Modus. Und in der App lässt sich in den Einstellungen soviel einstellen das ist nicht mehr normal (solange sie gekauft wurde. Sonst sind die Einstellungen leicht eingeschränkt aber auf die Grundfunktionen muss man nicht verzichten und Werbung gibt es auch keine). Die App gibt es im Play Store (kann leider keinen Link Posten).


  • Ist die App (von Samsung?) hinter dem Standard-Foto-App-Symbol in Android 5 auf einem Note 3 schlechter oder besser als optionale Apps für "360°"-Spären-Fotos?

    Bei sehr nahen 360°-Fotos (Räume...) gibt es Probleme an manchen Übergängen. Und Ich hatte das Smartphone schon auf einem Stativ, um es exakt zu drehen.

    Gibt es da eine bessere App?


    • Ich kenne nur die Google Kamera die das unterstützt und Ja die App ist verdammt gut leider aber mit meinem Gerät nicht kompatibel.


  • Kann eine der hier vorgestellten Apps – oder kennt jemand eine "andere" –, der man ein Schema für die Dateibezeichnungen der Fotos vorgeben kann?

    So würde ich mir zB nicht »IMG_20170515_190452.jpg« wünschen, sondern »2017-05-15_19-04-52_shot.jpg«.

    Bei Open Camera scheint dies zB nicht möglich zu sein.

    Danke!


    • Leider habe ich mich vertan und nach genauerem Prüfen gemerkt das die Footej Camera dies doch nicht unterstützt.

      Habe vorher gesagt sie könnte dies. Entschuldigung.

      (Beitrag Bearbeitet)


  • Ich bin Maler


  • Ich glaub die Zeit für eine extra Kameraapp bei teuren Smartphones ist vorbei. Wenn man schaut was die Smartphones schon alles an Funktionen mitbringen von Werk aus. Und diese funktionieren auch perfekt, was man von Fremdapps nicht behaupten kann. Was Huawei und LG an Funktionen im manuellen Modus mitbringen ist schon sehr stark.
    Bei günstigen Smartphones um und unter 200€ kann zumindest mal ein Versuch es auszuprobieren nicht schaden.


  • ich finde die camera fv-5 am allerbesten! super Fotos und ausreichend Einstellungen


  • Jetzt werden schon Artikel von 2013 gepusht? Kreatives tief AP Redaktion?


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      15.05.2017 Link zum Kommentar

      Der Artikel ist zwar ursprünglich 2013 entstanden, wurde aber seitdem überarbeitet mit aktuellen Apps. :)


      • Google Camera ist im App store nur mehr für Nexus und Pixel geräte verfügbar, für alle anderen wurde es herausgenommen. Alleine dafür sollte es aus jeder Bewertung inzwischen gelöscht werden... ich suche mich immer dämlich, da die App ja nicht mal aufscheint wenn man nicht das passende Gerät hat.


      • Hallo, Die Google Kamera kann man aber bei APK Mirror heruntergeladen werden und wenn man den richtigen Link hat auch über den Play Store geladen werden ich kann den Link leider nicht Posten daher gebe ich hier noch die Play Store Versionsnummer an die auch bei nicht offiziell unterstützten Geräten im Play Store automatisch geladen wird. Sie ist erschienen am 7.11.2016 und die Versionsnummer ist: Google Camera 2.7.010. Alle anderen Versionen können funktionieren müssen aber nicht.


  • Für mich gehört MapCam dazu. Die App sorgt dafür, dass alle Fotos eine vernünftige GPS-Position bekommen. Es ist mehr eine Kamera-Erweiterung oder eine Kamera-Starter App als eine eigene Kamera. Integriert ist auch noch eine Galerie, in der man den Fotos Geotags verpassen kann. Ach ja, Fotos beschriften geht auch. Für mich unentbehrlich.


  • Frohes neues Jahr


  • Für mich gehört Camera Zoom FX seit jeher auf jedes meiner Smartphones


  • Ich habe die Camera FV5 auf dem samsung galaxy s5 installiert. Musste aber feststellen, dass Sie die App in Ihrem Artikel mit zuviel Vorschuss-Lorbeeren bedacht haben. Eine Aufnahme und Abspeicherung der Bilder im RAW-Format geht nicht, ebenso sind keine Panorama-Aufnahmen und PhotoSphere-Aufnahmen möglich. Der Link zur passenden Foto App führt nur zu Google Fotos. Als Vorteil sehe ich die Möglichkeit Aufnahmen im BKT-Modus aufzunehmen und einen kleinen Stabi.


  • Ich habe Camera FV5 aufgrund Ihrer äußerst positiven Beurteilung auf das Galaxy S5 installiert. Abspeicherung in RAW geht nicht, ebenso kann ich weder Panorama Aufnahmen noch Photo Sphere aufnehmen oder betrachten. Ein Vorteil gegenüber der vorinstallierten Software ist der BKT-Modus. Ansonsten hat die Software keinen nennenswerten Vorteil.


    • inzwischen haben wir 2018 und die CameraFV5 und CinemaFV5 sind als ordentlich und gut zu bezeichnen, je nach Lichtverhältnis macht diese bessere Aufnahmen als die StandardCamera. Die Standardcamera ist allerdings die Beste Camera von allen, wenn man Panorama Bilder machen will. Ein Pfeil läuft quer ab und sorgt dafür dass die Bewegungen für das Gesamtbild zu erstellen genau auf gleicher Höhe laufen.


  • Warum werden hier immer wieder alte Artikel gebracht und neu aufgewärmt????


  • Sue H
    • Blogger
    11.09.2016 Link zum Kommentar

    Eher selten benutzte ich die Kamera (Smartphone).
    Wenn, nehme ich die Standard Kameraapp von meinem Note 3 oder benutze die App "B612".

    Damit habe ich gleich einen Filter und erspare mir irgendeine Form der Bearbeitung.

    Ja, großartige Fotos mache ich nicht, eher ein Schnappschuss bzw. zur Dokumentation.

    Ich bin da eher altmodisch und schleppe die Kamera (DSLR) durch die Gegend. :)


  • Als eine gute Alternative zum Knipsen finde ich die Kamera Zoom fx https://play.google.com/store/apps/details?id=slide.cameraZoom
    Für die Bildbearbeitung gibt es für mich keine bessere als Photo Editor von Dev mc Gyver https://play.google.com/store/apps/details?id=com.iudesk.android.photo.editor
    Schade, dass diese App bei den Redakteuren sp wenig Beachtung findet.


  • Ich nutze die N7 Kamera App auf meinem S7 Edge


  • "A Better Camera" macht Super HDR- und Nahaufnahmen.


  • Habe das Honor 8 und die Cam app ist für mich perfekt. Diese ganzen Zusatz apps für due Kamera ist nur noch bei alten Handys zb. S3 anzuwenden.


  • Ich liebe meine vorinstallierte Kamera App. Da habe ich meinen Super Nacht Modus mit langer Belichtungszeit, den manuellen Modus wo ich alles einstellen kann und den Lichtmalereimodus. Alles was ich brauche und gern nutze


  • Ich finde es sehr sehr schade, dass es wirklich keine ansehnliche Kamera App gibt, wie bei iOS - sorry, auch wenn es manchen nicht passt, ist aber so. Aber kein Wunder, Google gibt sich ja ebenfalls keine Mühe. Schade.


    • Ansehnlich oder funktional? Beides ist die iOS Kamera-app aber auch nicht eher. Die bekommt ja scheinbar nicht mal ne Photosphere hin.


      • Funktional hast du recht (im Bezug auf die normale Kamera-APP), was ich meinte war Designtechnisch - und manchmal ist sie zu umständlich. Die von Samsung zum Beispiel finde ich gut. Aber die gibt es ja nur bei Sumsang Geräten.


  • Izzy
    • Blogger
    10.09.2016 Link zum Kommentar

    Ich nutze häufig "A Better Camera" (Kaufversion) – vom gleichen Dev wie im Artikel genannte "Open Camera" (Almalence). Nicht zuletzt wegen der Funktionsvielfalt, die ich wohl nie ausreizen werde: HDR Aufnahmen, Panorama, Bracketing, Object Removal, Nachtmodus, Serienaufnahmen, "Best Shot" – oder mit "Super Mode" gleich eine Kombination aus HDR, Nachtmodus und mehr :)


    • @ Izzy, die ABC App hatte ich auch gekauft.
      Irgendwann gab es ein Update, das ich (leider) installiert habe. Danach hat die App angegangen zu spinnen. Meine Emails an den Entwickler wurden mit Standard Antworten abgetan.
      Entnervt habe ich die App deinstalliert und die 4 € in den Wind geschrieben. Irgendwann totale Überraschung, wenn ich eine Premium Version haben wollte, müsste ich wieder bezahlen?
      Na danke, mittlerweile hatte ich schon das G4 :)


      • Izzy
        • Blogger
        12.09.2016 Link zum Kommentar

        @Ingalena Ich hatte zwischenzeitlich Probleme mit dem Panorama-Modus (hat nie richtig geklappt). Alles andere funktionierte bislang einwandfrei. Lange nicht mehr damit geknippst – vielleicht sollte ich mir nach Deiner Warnung zur Sicherheit gleich noch eine weitere App installieren, bevor ich demnächst in den Urlaub abdüse? Gleich nochmal durschauen, was der Eric da geschrieben hat (hm, ja, die FV5 hatte ich auch käuflich erworben), und mit meiner Liste an Kamera-Apps abgleichen – siehe https://android.izzysoft.de/applists/category/named/foto_camera

        Hm, und Du hattest kein Backup der Vorversion? Das erstelle ich genau aus derartigen Gründen immer automatisch :)


  • Wem hilft es wenn eingebaute Kamera selfie bzw. Hauptkamera nichts taugt. Was kann eine Apps da verbessern? 😆


    • @ Udo Kalina
      Eine sehr sehr gute Frage.
      Das würde mich auch brennend interessieren.
      Also AN ALLE FOTOPROFIS:
      Bitte um eine Erklärung...
      :)


      •   33
        Gelöschter Account 11.09.2016 Link zum Kommentar

        Verbessern kann eine Kamera Applikation nichts wesentliches.
        Eine Kamera Applikation kann höchstens einige Einstellparameter bereitstellen, die von der vorinstallierten Applikation nicht zur Verfügung gestellt werden.

        Dazu könnte gehören:
        ISO Einstellung
        Blenden Einstellung
        Verschlusszeit Einstellung
        Weissabgleich Einstellung

        Wenn man die Grundsätze der Fotografie versteht, kann man mit einer logischen oder vernünftigen Kombination daraus, durchaus etwas bessere Bilder fertigen.

        Macht in meinen Augen aber bei dem winzigen Smartphone Kamera Sensor nur bedingt Sinn.
        Zumal die Einstellungen wenig intuitiv oder grundsätzlich viel zu verschachtelte aufzufinden sind.

        Daher lasse ich bei einem Smartphone alles wie es ist und das auch in Bezug auf die weiteren vorinstallierten Applikationen.

        Will man wirklich gute Bilder haben, sollte man nach wie vor eine vernünftige Kamera erwerben und benutzen.
        Ansonsten machen die Smartphone Kameras heute schon einen ziemlichen guten Job.


      • @ Memento M.
        Vielen dank für Deine Erklärung.
        :)


      • Blendeneinstellung kann man bei den aktuellen Smartphones auch mit keiner Kameraapp vornehmen. Diese ist bei Samsung, LG, Sony.. usw.. alle fix. Mir fällt auch nur ein Smartphone gerade ein, wo man die Blende einstellen kann: Das Panasonic Lumix DMC-CM1.


  • Dann wäre auch ein Test von den Hauseigenen Kameraapps der Hersteller angesagt. Mich würde nämlich interessieren wie sich dabei die App von Sony schlägt.


  • Kamera Apps sind völliger Quatsch!!!!


  • Open Kamera macht nun seit längerer Zeit die Fotos auf meinem Galaxy S3

    Nachtrag: Auf meinem S3 macht keine Kamera App jemals wieder ein Foto...heute durch meine Unfähigkeit, es aus 7 m Höhe zu fangen, in seine Flüssigkeitskristalle zerlegt :-)

    S2 bitte übernehmen sie!


  •   33
    Gelöschter Account 10.09.2016 Link zum Kommentar

    Ich bin passionierter Fotograf (natürlich nicht in Bezug auf Smartphone Fotografie) und habe mich selbstverständlich auch mit diversen Kamera Applikationen beschäftigt.

    Dabei habe ich festgestellt, dass die vorinstallierte Kamera Applikation, zumindest in Bezug auf Samsung Smartphones, die mit Abstand beste Gesamtleistung bieten und vorzüglich auf die verbaute Kamera abgestimmt ist.

    Daher benutze ich keine andere Kamera Applikation.


    • Genau selbe Erfahrung hab ich auch gemacht. Sämtliche Kameraapps haben irgendwo immer einen Nachteil. Entweder es fehlen Funktionen, die App stürzt ab, es werden Fotos in geringer Auflösung gemacht.


  • Mir reicht die vorinstallierte App von meinem S7 für Schnappschüsse vollkommen aus. Mehr kann man meiner Meinung nach eh nicht mit einem Phone machen.


    • Du vielleicht nicht. Setz dich mal mit Licht- und Bildkomposition auseinander.

      Peter


    • Ich sag nur Langzeitbelichtung. Mit dem LG g4 zb. habe ich wirklich beeindruckende Nachtaufnahmen mit 30 Sekunden Belichtung und ISO 50 machen können. Dabei einStativ natürlich verwendet. Oder mit 1/6000 Sekunde Verschlusszeit Wasser bei einem Springbrunnen "einfrieren". Und nicht zu vergessen die Tiefenschärfe. Auch das ist bei guten Smartphonekameras möglich. Die Zeiten wo man mit Smartphones (damals Anfang der 2000er Jahre waren es noch 1,3 MP Handys) nur Schnappschüsse machen konnte sind schon längst vorbei.


  • Da man beim s7 die, wenn nicht gewünscht nervige, Serienbildfunktion nicht deaktivieren kann, knipse ich jetzt mit Open Camera, was für meine Bedürfnisse völlig ausreichend ist.


  • CameraMX kann ich nur empfehlen. Klasse App. Ohne den ganzen Schnickschnack aber mit hervorragenden Einstellungsmöglichkeiten. Gleichwohl die Kameraapp vom Huawei schon ziemlich gut ist!


  • Mit der Kameraapp vom LG g4 gelingen schon sehr gute Aufnahmen. Besonders in der Nacht mit Stativ und Langzeitbelichtung.


  • Klasse, danke für die Tipps. Das klappt ja super.

    Bitte immer erst auf der Seite nach Eurem Favoriten suchen (per Strg/Cmd+F) und falls vorhanden auf den Daumen klicken. Das ist dann wie Voten und macht das Zählen einfacher. :D


  • A better camera nicht vergessen


  • Die Stock Google Cam und Manual Camera für schwierige Lichtsituationen.


    • Ich finde die Google Camping gerade in der Anzahl der Modi etwas zu beschnitten. Für normale Fotos reicht diese aber total aus.


  •   40
    Gelöschter Account 21.04.2016 Link zum Kommentar

    "Wer das Fotografieren wirklich ernst nimmt, trotzdem aber sein Smartphone verwenden will..."

    Das schliesst sich aus !


    • Nuja, ein Foto mit einer interessanten Bildgestaltung hab ich duchaus auch schon mit dem Smartphone hinbekommen :)


      •   40
        Gelöschter Account 22.04.2016 Link zum Kommentar

        will ich dir gar nicht abstreiten - kann man auch hinkriegen, dann muss aber auch schon viel von äusseren Bedingungen zusammenpassen, dass neben der interessanten Bildgestaltung auch die technische Umsetzung gelingt. Und dann ist die Frage wo man sich seine Fotos anschaut, nur auf dem Handy oder auch größere Monitore oder TV. Spätestens da fallen dann meistens die technischen Unzulänglichkeiten wie Unschärfe, Pixelmatsch, Rauschen und ähnliches auf.


    • Dann empfehle ich einen kurzen Blick auf meinen Foodblock sowie mein Profil. Eine Kamera ist nur so gut, wie ihr Nutzer.


    • ...


    • Warum doppelt Geld ausgeben wenn man das Smartphone auch nutzen kann. Mittlerweile sind die Smartphone Kameras nicht mehr zu verachten.


  • Camera ZOOM Fx ist für mich die beste App


  • CameraMX ist momentan mein absoluter Favorit! Intuitive Bedienung mit mega viel Extras, Live-Filtern und eigener Galerie. Phänomenal gut! Der Hammer: Völlig kostenlos❤


  • Es gibt keine Google Kamera


  • @Eric: Camera MX, mal ausprobieren und dann bitte bewerten. Vom Funktionsumfang und anderem m.M. nach eine der Besten momentan.


  • snapdragon camera geht am besten, Klasse Fokus und Qualität


  • Ich suche eine App, mit der ich s/w Bilder, mit ausschliesslich einer ausgewählten Farbe machen kann.
    Jemand ne Idee?


    • Probier mal die oben von mir vorgeschlagene "Camera MX" aus, gibt's im Playstore. Anwerfen, dann links oben auf "fx" klicken und nach Herzenslust probieren.


    • Diesen Effekt (Color Key) gibt es meines Wissens nach in keiner App. Wenn Du so einen Effekt realisieren willst, wirst du um das nachträgliche Bearbeiten nicht herumkommen.


  • Ich musste leider feststellen dass auch dem Moto X Play die Standard Kamera App mit Abstand am schnellsten auslöst, deshalb kann ich es einfach nicht über mich bringen zu wechseln


  • Fühle mich bei Open Camera gut aufgehoben


  • Hallo benutze schon seit dem sie rauskam die app snap hdr ,und bin zufrieden mit ihr.Man kann alles einstellen wie focussieren bis etc.Tolle app ,möchte sie nicht missen.


  • Gibt es auch eine passende App die beim Z5 Nachtaufnahmen besser gelingen lässt, damit diese z.B. an die Qualität eines S6 herankommt?


  • Ich verwende seit längerem Camera FV 5 und bin voll zufrieden damit. Aber kommt wohl auch darauf an, was man mit der Kamera erreichen bzw. einstellen will.


  • Die Kamera-App Auf Samsung-Geräten finde ich nach wie vor am Besten... Sie sieht nicht aus wie aus 1930, völlig matschig und hässlich und bietet für den "Normalo" mehr als genug Funktionen und die Bilder werden meistens direkt top...
    Das ist halt das blöde an diesen Drittanbieter-Kamera-Apps.. sie sehen grauenhaft schlecht aus und sind meistens extrem unübersichtlich...
    Aber besser als die App aus Stock-Android sind sie alle :D


  • Für muss sie nur drei Faktoren haben -

    -einfach zu bedienen
    -noch einfacher zu bedienen
    -auf klick passt es (Schnappschuss)

    Wenn ich wirklich Bilder mache z.B. Urlaub dann mit echter DigiCam. Auch hier gelten dieße Regeln bei mir. Hab nicht den Tick dazu mich damit zu beschäftigten.

    Die Bilder der großen Handy's ( SonyZ SGS Lg IPhone usw) machen ja schon gute Schnappschüsse.
    Deshalb gibt es solche Apps auch nicht bei mir.


  • Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber es gibt Unterschiede bei den Kamera-Apps was den Zugriff auf die Hardware angeht. Gefühlt aber nicht gemessen, löst beispielsweise Lenovo SnapIt einen Tacken schneller aus als die Stock-App. Gibt die Hardware nicht den Takt vor?


  • Bin immer am suchen nach unkompliziert, schnell,und gute Bilder machen. Vor allen Dingen bräuchte ich unkomplizierten Zoom.


  • Ich benutze schon seit einigen Jahren ( seit sie raus kam) die Camera MX auf meinem Galaxy S . Bin sehr zufrieden damit. Zumal ich öfters in der Bowlinghalle Bilder mache. Meiner Meinung nach die Beste Kamera App.


  • Die zur Zeit sicher beste und umfangreichsten Einstellungen hat die original Kamerasoftware des LG g4. Camera fv-5 kenn ich schon seit 2 Jahren, aber das ist immer noch eine Softwarebaustelle, wo noch nie alles einwandfrei funktioniert hat. Zumindest nicht auf meinen letzten Samsung Smartphones Note 2, Note 3 und Note 4.


  • Die beste APP ist ProShot. Ich kannte diese auch nicht.


    Sie kann wirklich alles. Ist genial aufgebaut und man kann sogar Formate umschalten. Wäre mal einen Test wert.


  • Wer ein Samsung Smartphone hat brauch keine Kamera App da die Stock vom Samsung am besten ist. Ich nutze die Snapdragon Kamera ansonsten die vom ColorOS.


  • Fast alle dieser Apps hatte ich in den letzten 2 Jahren auf meinen Smartphones (Nexus 4 & Sony Xperia Z1 Compact).
    Die besten Ergebnisse lieferte immer: Camera FV-5

    Dänu


  • Netter Bericht ... Danke
    Ich nutze Camera ZOOM FX Pro , mit dieser App kann man eine Menge machen.
    Diese App ist ihr Geld auf jedenfall Wert.
    Daumen hoch


  •   21
    Gelöschter Account 12.11.2015 Link zum Kommentar

    Schade das es die ProCamera8 nicht für android gibt...beste App für Fotos...! Ich selber bleibe aber bei der Standard App von Apple denn keine andere Foto App hat für selfie ein Blitz zur Verfügung u der ist Mega wichtig für Fotos wenn kein Licht da ist


  • Ich finde die ganzen tollen Funktionen wie z.b Lichtmalerei & die Langzeitbelichtung bei der Stock Kamera vom Huawei P8 sensationell. Was anderes brauche ich nicht mehr. Obwohl, doch, ich nutze zwischendurch gerne mal die Photoshere der Google Kamera


  • Klaus
    • Blogger
    12.11.2015 Link zum Kommentar

    Ich bin mit der Google Kamera und der Camera ZOOM FX mehr als zufrieden, für alles andere nutze ich dann die DSLR. :)


  • Open Camera ist kostenlos und abgesehen vom etwas "schlichten" Interface bisher die beste Kamera-App, die ich probiert habe.


  • kann mir vllt. jemand sagen, welche app am besten für nachtaufnahmen geeignet ist? Hab das sony z5, macht zwar tagsüber echt gute bilder, aber sobald es dunkel wird sieht das ganze schon anders aus.


    • Ist die Kamera nicht geeignet, hilft auch keine App. Habe das Z3, doch die Apps, die aus meinem Note3 noch mehr im Dunkeln rausholen, helfen hier beim Sony leider kein Stück. Im Gegenteil: Die Sonyapp ist offenbar schon angepaßt.


    • Sony rüstet geschätzte 90 Prozent aller Smartphones mit Kameras aus, schafft es aber nicht, aus seiner ausgezeichneten Hardware das rauszuholen, was die andern schaffen (Samsung, LG usw.). Schade.


  • Tolle Übersicht, die Apps "A better Camera" und "FV-5" habe ich noch als "Zweitkameras" auf meinem Note 4. FV-5 nutze ich, wenn ich einen Intervallauslöser benötige und meinen programmierbaren Hardware-Auslöser nicht dabei habe.
    Sonst ist aber die Samsung Foto App auch super und vor allem schneller als die anderen Apps.


  • für manche LG Modelle gibt es noch die XCam. Ist sehr gut.


  •   54
    Gelöschter Account 20.09.2015 Link zum Kommentar

    Eine extra Kameraapp lade ich mir nicht herunter, weil fürs Fotografieren die schon vorhandene
    Kamera ihre Aufgaben richtig erfüllt. Für Experimente/Spielereien mit aufgenommenen Fotos kann ich im Playstore Bildbearbeitungsapps, die mir zusagen, organisieren. Aber da brauche ich Zeit und Ruhe... 😉🎨🀄😎


  • Hätte man nur erwähnen sollen, das bei sehr vielen Phones die Hersteller die Kamera Treiber nicht raus rücken und man dann keine besseren Bilder erzielen kann. z.b mitm Galaxy s5 oder s6.
    Da bringen einen die Apps nichts.


  • Für meine Zwecke reicht die Cam App von Google. :-)


  • Heute ist Auswertung des Gewinnspiels...freu....


  • "A Better Camera" kommt - trotz interessanter Features - leider nicht an die Bildqualität der Z1 Cam-Originalsoftware ran. Und HDR-Rendering macht man ohnehin zweckmäßiger Weise mit entsprechenden Tools am 24er Monitor vorm PC.
    Nichts desto trotz - für mich die beste Kamera-Alternative für all jene, die mit dem Android Standard-Schrott auskommen müssen....


  • Mich würde in einem Kamera-App-Vergleich mal interessieren, bei welchen Apps man die nutzlose Front-Kamera-Funktion deaktivieren kann. Dieser bescheuerte Knopf, mit dem man die ganz schnell umschalten kann, und an den man leicht mal aus Versehen kommt (und es bei Sonnenlicht nicht immer gleich merkt...), kann so manches schnelle Foto verderben. Niemand, der ernsthaft fotografieren will, braucht diesen Quatsch.


  • schade ich hätte es echt cool gefunden wenn ich die Belichtung selbst einstellen kann. leider kann ich das selbst mit der camera fv-5 App nicht, trotz Android 5 Lolliflop


  • Gibt es eigentlich auch Kamera-Apps die Videos in Zeitlupe aufnehmen können? Die App des Opo kann es zwar, aber ich hätter lieber eine, die der Sony Kamera-App ähnlich ist.


  • Ich habe auf meinem OPO die ColorOS Kamera,die macht Bilder bis 50 Megapixel.Man sieht den Unterschied zwischen der Next Camera und der von ColorOS.Den Port gibts bei XDA,Plus die Addons zum manuell installieren.


  • Ich habe Camera fv5 installiert. Schade das nicht auf ext. Sdkarte gespeichert wird, obwohl man es in den Einstellungen hinterlegen kann. Sehr schade.


    • FV 5 ist schon lange eine Fotoapp.Bei mir speichert sie auf karte. Musste allerdings erst die passende app installkeren, weil Amdroid 4.4 das ja nicht mehr macht.


  • hallo
    suche eine app wo ich das verruckel einstellen ausser origibal Samsung fibde ich das nirgens leider.
    ich habe auf meinem S3 Cyanogenmod 11 4.4.4 installiert und die camera wackelt und wackel bei Fotos schlecht und Videos und oft wechselt die Schärfe.
    Kann mir jemand helfen...denn mit Origibal Samsung war das immer super gut.
    Danke


  • Izzy
    • Blogger
    26.01.2015 Link zum Kommentar

    @Stephan Serowy: Hilfreich wäre auch der Hinweis, dass "HDR Camera+" in "A Better Camera" enthalten ist. Letztere ist eine Kombination verschiedener Spezial-Camera-Apps von Almalence – sozusagen das Beste vereint (Night, Panorama, HDR).


  • Ich finde die AR-Effekte des Sony Z1-3 recht gut. Gerade um schnell mal lustige Bilder bei Feiern zu machen. Aber leider habe ich noch keine andere App gefunden, um das mit dem Note 4 zu machen.


  • Ich sag nur Camera FV-5...
    Diese App holt eindeutig mehr aus meiner 13 MP Kamera des Xperia Z raus.
    Die Bilder wirken wesentlich schärfer und Farbvoller.
    Man hat zu dem fast alle Einstellungsmöglichkeiten einer normalen Kamera.
    Ich als Nerd Fotografiere sehr gerne mit dieser App.
    Eindeutig eine Empfehlung,die oben im Beitrag nicht mal erwähnt wurde.
    Zu dem benutze ich noch für Videos die App Cinema FV-5.
    Auch sehr gut gelungene Videorecording App mit sehr vielen Einstellungen.
    Bin sehr zufrieden mit diesen Apps.
    Beide Apps sind schon für Lollipop ausgelegt.
    Lg Acid Burn


  • Camer51 ist cool.
    Camera Zoom FX auch.


  • Die kamera-app vom samsung galaxy s5 ist aber auch nicht schlecht, da brauch ich keine extra-kameraapp!


  • Ich finde ja die Kamera von Picsart richtig klasse. Allerdings kann man nur mithilfe von Drittanbieterapps eine Verknüpfung im Launcher haben.

    Besi


  • Gute Apps sind bestimmt dabei. Allerdings sind die besten ausgestattenen Smartphone entweder von Sony, oder von Nokia.


  • Manual Camera lässt sich leider nicht auf meinem LG G3 installieren. Gibt es noch eine andere App mit der ich meine Fotos in RAW aufnehmen kann?


  • Hallo, die beste Kamera habt ihr vergessen. Snap Camera. Hab schon viele probiert auf meinem Note 3, ich finde das war bis jetzt die Beste.


  • Weiß einer warum die Kamerapreviews immer ruckeln? Wenn ich ein Video aufnehme läuft alles flüssig. Wenn ich aber das Motiv erstmal im Viewfinder richtig positionieren will ruckelt das Bild. Das müsste doch eigentlich auch flüssig sein wenn man die Kamera schwenkt.


  • Ich frage mich, ob ihr euch mit solchen Mikrowellen-Artikeln nur selbst verarschen wollt oder diese wirklich ernst meint.

    Auch noch ein Artikel aus 2013... Seitdem hat sich eines getan und Spaß-Apps wie Papierkamera kann man wohl kaum als eine der besten Kamera-Apps für Android bezeichnen. Andere Apps, die die neue Camera-API von Lollipop unterstützen, fehlen hingegen immer noch. Der Hinweis, dass Manual Camera zurzeit nur für Nexus 5 & 6 verfügbar ist (sprich: <0,1% der Smartphones), fehlt auch.


    • Na ja, Recycling spart Energie! Immerhin! Im Ernst: Beim Lesen dachte ich mir "Das kennste doch von irgendwo her" - ja klar, von 2013!?


    • Frank K. Auch 2015 am Motzen und am negativ Kritisieren.

      Du bist ein ganz unangenehmer Mensch.


      • Weil er vielen Leuten die Augen öffnet? Ich empfinde dich als einen unangenehmen Menschen, der versucht Leute auch 2015 zu ver******.


    • Es gibt auch Leute die neu bei Androidpit sind und die Artikel von 2013 vielleicht nicht kennen. Warum sollte man also nicht einen aktualisierten Artikel von vor 2 Jahren nochmal raus bringen. Wenn du ihn schon kennst, brauchst den ja nicht lesen und schon gar nicht kommentieren.


  • was ist mit der Google Kamera? einfach und.gut strukturiert...


  • Ich habe ein Samsung Galaxy S4 und nutze die Camera app "Camera MX" sehr gerne.


  • welche ist denn nun von den apps die beste ?


  • Das passt hier ja ganz gut zum Thema:
    Weiß jemand ob es möglich ist vom stock-Lockscreen aus eine alternative Kamera-App zu starten wenn das Gerät mit einem PIN versehen ist, ohne den PIN eingeben zu müssen? :)


  • @Comyu
    Ucam testen wir gerne mal so ausführlich - was spricht denn Deiner Meinung nach für diese Kamera-App? Danke für den Hinweis & viele Grüße!


  • finde die normale cam vom S4 immer noch allen anderen cam apps überlegen. was ich beim S4 allerdings schmerzlich vermisse ist tap to exposure wie beim iPhone. hier muss man erst das gewünschte Licht anvisieren und mit draufhalten der Auslöser taste speichern. ist etwas doof aber funzt auch. bequemer ist es nur mit perfectly clear, diese Foto app speichert exposure mit tap, allerdings nur in der Bildschirm Mitte.


  • @jakob kannst du bitte noch ucam ergänzen


  • Netter Vergleich.
    Aber so lange man die standard APP nicht ersetzten kann (pin am Lockscreen bremst jede andere APP leider aus) bleibe ich bei der standard Kamera.


  • @Clemens C.:
    Focal benutze ich selbst und hätte es gerne mit in die Liste aufgenommen, zu diesem Zeitpunkt ist die App aber noch nicht aus der Beta raus. Da es doch noch genügend Probleme auf unterschiedlichen Geräten gibt war die Beta-Phase ein Ausschluss-Kriterium.

    Sobald die erste offizielle Version verfügbar ist testen wir Focal ausführlich...


  • @PeterShow:
    Den Einwand lasse ich gelten, ProCapture hätte aber so oder so das Schlusslicht gebildet. Aus dem vollständigen Test geht meiner Meinung nach hervor, welche zusätzlichen Funktionen die Vollversion bietet.

    Ich habe in diesem Fall nicht extra darauf hingewiesen (wie zum Beispiel bei den Top 7 Foto-Apps), aber diese Top 5 soll weniger eine absolute Rangliste abbilden, sondern vielmehr eine Übersicht von guten, aber leicht unterschiedlichen Kamera-Apps geben. Aus diesem Grund ist nur eine HDR-App dabei, aber auch die Papier Kamera mit dem etwas verspielteren Ansatz.

    Eine ausführliche Liste von Kamera-Apps findest Du im Forum: http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/430891/Uebersicht-Fotos-machen


  • @Jakob Straub
    Der Vergleich ist aber nicht ganz fair. Paper Camera und HDR Camera+ sind etwa kostenpflichtig, werden aber mit der Demo von ProCapture verglichen. Wenn dann müssten alle Apps in der Vollversion verglichen werden.


  • Was ist mit Focal?


  • Ja, es ist vor einer Woche gewiped aus einer Reparatur gekommen ... daran kann es also nicht liegen.

    Die Stock-App öffnete sich im Dezember 2011 (als ich das Phone kaufte und es neu war) viel viel schneller. Seit dem wurde die App mehrmals überarbeitet. Ich denke es liegt an der App an sich und nicht am Phone.


  •   56
    Gelöschter Account 07.10.2013 Link zum Kommentar

    @Rene S.:

    Normalerweise sollte sich die Kamera mehr oder weniger sofort öffnen. Hast Du Dein Galaxy Nexus schon mal wieder komplett zurückgesetzt?


  • Ich besitze/verwende neben der Stock-Kamera vom Nexus 4 noch 4 weitere Kameras:

    - ProCapture (ein MUST-HAVE!)
    - Camera ZOOM FX (kennt ihr ja jetzt *LOL*)
    - Camera 2 (sehr viele Echtzeiteffekte für Fotos und Videos!)
    - Fast Burst Camera ( hält jeden Moment haargenau fest & ist bis dato die schnellste Kamera App)


  • Ich habe ein Galaxy Nexus und suche schon lange nach einer Kamera-App, welche sich schnell öffnet. Die Stock-Kamera-App benötigt > 5 Sekunden bis zur Einsatzbereitschaft. Das nervt extrem und einige Motive sind nach so einer langen Zeit schon wieder verschwunden :-(

    Hat jemand ein ähnliches Problem oder vielleicht eine passende Lösung?

    René


    • Ich kann da Open Camera empfehlen. Die App hat einen sofort-Aufnahme Modus, in dem nach dem Klick auf die entsprechende Verknüpfung noch vor dem Anzeigen der Vorschau ein Foto aufgenommen wird. Die App startet auch sonst recht flott, ist allerdings dafür auch grafisch nicht ganz so schick wie andere. In den Optionen kann ausgewählt werden, welche Daten (z.B. Neigungswinkel, Zoom, freier Speicher, Blickrichtung, etc.) in der Vorschau angezeigt werden sollen. Die App ist open source und kann in compilierter Form z.B. aus dem F-Droid repository bezogen werden ( f-droid.org/repository/browse/?fdfilter=open+camera&fdid=net.sourceforge.opencamera ).


    • Ich kann dir die Kamera Redrica empfehlen es benutzen viele die App

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern