Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 4 mal geteilt 16 Kommentare

Top 5 aus dem Forum: Display-Wachstum, feste Akkus, Nexus 5 und mehr

Diese Woche wurde endlich das LG G3 vorgestellt und das Rätselraten ist vorbei. Außerdem können Android-User endlich die South-Park-App nutzen und dies stieß bei Euch auf helle Begeisterung. Im Forum gab es auch wieder viele spannende Themen und ich wünsche Euch jetzt viel Spaß mit den Top 5 aus dem Forum. 

top5 forum
© AndroidPIT

5. Wie sind Eure Meinungen zum Nexus 5?

Ein neues Smartphone zu kaufen kann ohne Tipps etwas schwierig sein. Noah benötigt daher Eure Hilfe! Er hat derzeit die Möglichkeit, das Nexus 5 zu einem Vertrag für nur einen Euro zu erhalten und möchte nun von Euch wissen, welche Erfahrungen Ihr mit dem Gerät gemacht habt. In diesem Thread werden also nicht nur positive Lobeshymnen gesucht, sondern auch kritische Erfahrungsberichte! 

4. Woran erkennt man ein originales Galaxy S4?

Viele kaufen ein Smartphone gebraucht, da man so oft ein Schnäppchen machen kann. M. Hörsch hat sich über eBay ein gebrauchtes Samsung Galaxy S4 gekauft und ist nun unsicher, ob dies nicht ein Fake ist. Da die Kamera viel schlechtere Bilder als das Galaxy S3 macht ist die Unsicherheit nicht ganz unberechtigt. Könnt Ihr ihm sagen, woran man erkennt, ob es ein originales Gerät ist? 

3. Was sind eure Lieblings-Smartphonehersteller?

Viele definieren ein Smartphone über den Hersteller und verbinden mit jedem andere Erfahrungen. Comyu möchte in diesem Thread, dass Ihr die Hersteller nach einem kleinen Ranking sortiert und natürlich solltet Ihr das dann noch begründen. Vielleicht ist bei Euch sogar Apple auf Platz 1? Wir sind gespannt! 

2. Was haltet Ihr von diesem rapiden Display-Wachstum?

Die ersten Handys waren so groß wie ein Koffer und mit der Zeit wurden sie immer kleiner. Zu Zeiten der Smartphones änderte sich dies aber und die Geräte wurden wieder größer. Intheskycat hat in diesem Thread eine kleine Historie der Handys zusammengestellt und möchte von Euch wissen, was Ihr von diesem Trend haltet und ob Ihr denkt, dass sie irgendwann wieder kleiner werden. 

1. Fester Akku? Warum man wirklich den Akku nicht tauschen kann.

Smartphones haben immer häufiger einen fest verbauten Akku und lod2000 ist der Meinung, dass dies nichts mit Platzersparnis oder dergleichen zu tun hat. Er appelliert an Euch darüber nachzudenken, dass man dies benutzen könnte um Euch jederzeit zu orten, auch wenn das Smartphone ausgeschaltet ist. Wie steht Ihr dazu? Würdet Ihr aus diesem Grund ein Smartphone mit wechselbaren Akku bevorzugen?

Der beliebteste Café-Thread: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014?

Für diese Woche war es das schon wieder. Ich wünsche Euch heute noch einen tollen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche.

Top-Kommentare der Community

  • flooney 01.06.2014

    Wann schafft ihr es endlich nicht immer in den Browser zu verlinkten, wenn man hier auf einen Beitrag klickt? Kann doch echt nicht so schwer sein...

  • Merlin 01.06.2014

    Wenigstens weiß ich wovon ich rede ;) Aber du kannst ja gerne mal ein neues High-End-Modell ohne wechselbarem Akku ausschalten und messen, ob es abstrahlt oder empfängt.

  •   10
    Grimmjow Jaegerjaquez 01.06.2014

    wir werden dieses Jahr Weltmeister da bin ich mir ganz sicher

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Yihaa zum 3 mal :)

  • Wann schafft ihr es endlich nicht immer in den Browser zu verlinkten, wenn man hier auf einen Beitrag klickt? Kann doch echt nicht so schwer sein...

  • Beim Moto g find ich das mit dem Akku auch ein bisschen komisch. Wenn das Gerät herunterfährt wegen 0%, ist immer noch genug Akku da um die LED gefühlte 50 mal aufblinken zu lassen. Die wirklichen 0% sind scheinbar nicht zu erreichen. Und außerdem schaltet es sich einfach wieder von alleine an, wenn wieder genug Saft da ist, was mich extrem aufregt. Ich bin immer noch der Besitzer und möchte dann gefälligst auch entscheiden, wann es aus bzw. an geht.
    Jedenfalls ist da an dem Thema bestimmt was dran.

    •   30

      Wenn ich mein Handy ausschalte läuft ja trotzdem die Uhr weiter, also ist es nicht ganz aus.

      • Normalerweise lässt es sich nach dem automatischen Herunterfahren erneut anschalten. ;) Diese Power ist dann sozusagen die, welche für einen Notruf genutzt werden kann.

    • Dass dein Handy bei 0% nicht komplett leer ist, bestimmt eine Richtlinie der meisten Hersteller: Es muss in der Lage sein, noch mindestens 3 Notrufe absetzen zu können. ;-)
      Kannst du mit Root deaktivieren.

    • Die "wirklichen 0%" wären erreicht, wenn der Akku genau 0V hat. Und da das für LiIon Akkus extrem schlecht ist, muss man die 0% irgendwo ansetzen, wo es nicht ganz so schlimm ist. Meistens ist das bei 3,2 - 3,5V. Und weißt du wie viel Strom eine Led benötigt? Verdammt wenig, und eine Spannung von wahrscheinlich 1,8V. Die interne Uhr braucht auch kaum Strom, da da nur ein Quarz schwingen muss, ältere Handys wie Galaxy S(+)(2) haben dafür noch eine kleine Knopfzellenbatterie verbaut. Wie das neuere Handys wie S3 oder S4 machen weiß ich ehrlich gesagt nicht, damit habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt, aber die Uhren laufen auch bei diesen Modellen weiter, obwohl der Akku entfernt wurde. Bitte macht euch doch einfach mal selber schlau, bevor ihr solche absurden Vermutungen in den Raum stellt, da ist nämlich absolut nichts dran, und das kann ich auch beweisen. Ich habe Zugang zu einem Spectrum Analyzer, damit kann man den Frequenzbereich messen, und wenn er neben einem ausgeschalteten Handy genau die selben Spektren anzeigt wie an einem Ort, wo nur die allgegenwärtige Strahlung vorhanden ist, ist es unmöglich, dass das Handy ortbar ist.

  • Das mit der Handyortung bei nicht herausgenommenem Akku ist paranoides Gelaber, nicht ernstzunehmen...

    • Na ja, es könnte eine Möglichkeit sein- ist aber sicher nicht der Hauptgrund für feste Akkus :D Und selbst wenn sie dein Handy im Off-Modus anzapfen, bliebe das streng geheim.

    • Dein Stammtischgelaber ist auch nicht gerade besser.

    • Zum geortet werden, Ich arbeite als IT-Profi und war auch ein paar Jahre bei einer Exekutiv-Behörde in Wien tätig. Es wundert mich, dass hier immer wieder so und so gepostet wird. Mann es ist doch längst in Versuchen von Unis etc. bewiesen worden, dass ein ausgeschaltetes Smartphone mit Akku drin geortet werden kann. Denn GPS-Sender benötigt minimal Power.
      Das wurde sogar auch schon im TV gezeigt und war sogar schon vor vielen Jahren aktuell.

      Es gab auch schon einige dokumentierte Fälle von vermissten Personen bei uns, wo diese dank GPS gefunden wurden, obwohl das Smartphone ausgeschalten aber Akku drin war.

      Aber es ist auch klar, dass Ottonormalverbraucher da keine Angst zu haben braucht. Denn so interessant sind wir normale User auch wieder nicht.

      • Und es wurde wirklich per GPS geortet? Nicht vielleicht per Triangulation, wo das Handy zuletzt Kontakt zu Masten hatte? Sowenig GPS-Sender auch benötigen, die Bauteile, die den GPS-Sender versorgen, laufen mit VBAT, der Batteriespannung. Und diese Bauteile wiederum betreiben die Steuerungsbauteile, die den GPS-Bauteil steuern. Und solange das Handy ausgeschaltet ist, liegt am Supervisor (dem Powermanager) keine Spannung an, und kann somit keine anderen Bauteile versorgen. Es gibt auch kleinere Supervisor die zum Beispiel den Ladevorgang steuern wenn das Handy außer Betrieb ist, mehr machen die aber nicht. Ich will nicht klugscheißern, aber ich kann mir nicht so ganz vorstellen wie das funktionieren soll.

  •   10

    wir werden dieses Jahr Weltmeister da bin ich mir ganz sicher

4 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!