Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Top 3 der Woche: Xiaomi und Huawei

Top 3 der Woche: Xiaomi und Huawei

Was war los in der vergangenen Woche? Wir schauen, welchen Artikel Ihr auf APIT am meisten gelesen habt, wo habt Ihr am meisten mitgeredet?

Meist gelesener Artikel: Xiaomi ist hier

Xiaomi war letzte Woche schon dabei. Der chinesische Hersteller expandiert in Europa weiter. In Spanien, Frankreich und Italien hat Xiaomi schon eigene Geschäfte. Kommen die auch in Deutschland? Wir hatten an dieser Stelle schon letzte Woche genau diese Frage gestellt. Meine Kollegin Jessica hat sich dem Thema nochmals angenommen. Sie meint, es sei kein Zufall, dass sich Xiaomi gerade jetzt weiter in Europa ausbreitet. Lest die ganze Story hier:

20190530 152155
Meint Ihr, es gibt bald auch Mi-Stores in Berlin, Hamburg oder München? / © AndroidPIT

Meist kommentierter Artikel: Huawei ohne Android - dieses Mal wirklich?

Zuerst sah es noch so aus, als schaffe es die Diskussion um E-Scooter an diese Stelle. Doch dann schlug die Nachricht ein: Huawei darf auf dem Mate 30 (Pro) keine lizenzierte Version von Android benutzen. Und das heißt auch: keinen Play Store, kein Google Maps, kein Gmail. Es hatte schon lange danach ausgesehen. Nun hat Google es bestätigt. Es wird definitiv ein spannender Launch am 19. September. Was meint Ihr, kann Huawei ein Smartphone ohne Google-Apps und -Dienste verkaufen?

Neues aus dem Forum: Das Betriebssystem ist weg

Unser Foren-Mitglied "Samii" hat aus Versehen das Betriebssystem von seinem Samsung-Smartphone gelöscht. Kann passieren. Doch was nun? Hilfe gab es bereits im Forum, schaut doch auch einmal vorbei:

Welche Nachricht oder welcher Artikel hat Euch diese Woche am meisten interessiert? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Also dann ist das Mate 30 das erste Huawei Phone ohne dem "Das Huawei Zukunftsversprechen" Infoschild (welches Stellung zur Google Situation nimmt) am Verkaufsstand während es bei dem alten Line-Up Huawei's noch dabei steht...was für eine Verwirrung für die Interessenten ohne nötigem Hintergrundwissen dazu


  • Neues aus dem Forum: Das Betriebssystem ist weg...

    😱 Wie das?... Dann muss er aber schon ganz schön tief ins BIOS eingedrungen sein.


  • Alles nur heiße Luft! Natürlich kommt es mit Android.

    Abdus


    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Android ist aber nicht gleich Android. Die Version, die Huawei ohne Lizensierung nutzen darf, nutzt nicht einmal Google selbst.


    • Sicher ist die Basis Android, aber z.B. werden die Gamer dumm gucken wenn kaum was läuft ohne Play Dienste. Einige Apps werden sicher Darstellungsprobleme haben.
      Ob nun gut oder schlecht, viele Menschen nutzen GMail oder Google Fotos oder auch Maps. Es gibt für alles einen Plan B keine Frage, aber will ich den nutzen "müssen" weil mir mein teures neues Flagschiff Phone keine andere Wahl lässt ?
      Das Mate 30 Pro wird nicht für 600 Euro zu haben sein, also wird der Kunde diese Kröte zum vollen Preis schlucken müssen, was er sicher nicht tut.
      Der Mainstream Nutzer will nun einmal die Google Services die er seit Jahren nutzt, die Nutzer die hier immer schreiben "WhatsApp nutzt kein vernünftiger Mensch.", "Kein intelligenter Mensch nutzt Facebook", "Ein Smartphone ist nur ohne Google Dienste wirklich gut" tun zwar immer so als wären sie ein Spiegel der breiten Masse, aber in Wahrheit sind sie nicht einer von hundert.
      Ich bin neugierig welches Kaninchen Huawei hier aus dem Hut zieht, denn was ich hier befürchte, werden die schon lange auf dem Brett haben. Ich bin auf jeden Fall gespannt, denn eine Bastellösung wie Google durch die Hintertür ohne zu wissen wie und wann Google diese Tür zuwirft, wird nicht reichen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!