Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Top 3 der Woche: Huawei, Samsung und das NAS

Top 3 der Woche: Huawei, Samsung und das NAS

Unsere Top-News der Woche drehen sich diesmal vor allem um Huawei und Samsung, während im Forum einem Leser geholfen werden konnte.

Meistgelesen: Huawei verändert den Markt

Der meistgelesene Artikel in dieser Woche war unser Schwerpunkt im Newsletter, der sich um Huawei, das Mate 30 und den gesamten Smartphone-Markt dreht. Mit der These, dass Huawei es schaffen kann, den kompletten Smartphone-Markt durch die erzwungene Abkehr von Android zu verändern, sind in der Diskussion zwar nicht alle einverstanden, aber das liegt in der Natur der Sache.

AndroidPIT huawei mate 30 pro front2
Was kann das Huawei Mate 30 Pro auf dem Markt erreichen? / © AndroidPIT

Heiß diskutiert:

Die Köpfe heiß geredet habt Ihr Euch unterdessen vor allem über den Test des Samsung Galaxy Note 10, und das ist nachvollziehbar. Das kleine Note ist mit seiner kompakten Form enorm handlich, hat aber dadurch Schwächen beim Akku, die es im Alltag nicht immer einfach zu benutzen machen.

Aus dem Forum: Android und NAS

Im Forum hat sich unser Leser RAL9004 bei Euch Rat geholt, was das Zusammenspiel zwischen seinem Samsung Galaxy S8 und dem Netzwerkspeicher angeht. Von einem Android-Smartphone auf ein NAS zuzugreifen ist nicht immer  ganz einfach, aber im Forum bekam er selbstverständlich Hilfe.

Empfohlene Artikel

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was ich eigentlich immer bei den Testsieger vermisse, genau so bei anderen Smartphonetests ist ein kurzer Satz zum Vibrationsalarm. Jede Seite, außen wie innen wird getestet aber weder hier noch sonst wo wird etwas über den Vibrationsalarm geschrieben, obwohl der ja auch sehr wichtig ist.Es gibt ja mal Zeiten da muss man das Smartphone stummstellen und da ist ein Vibrationsalarm umso wichtiger. Manche Smartphones haben einen schwachen Vibrationsalarm und manche eher gut. Man musste den ja auch in der Tasche, Hosentasche, spüren können.Nur frage ich mich wie die Ergebnisse dann im Fazit wiedergegeben werden .Ob dann „befriedigend“ sehr gut ist?😜


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Das stimmt tatsächlich. Ich finde den Vibrationsmotor eigentlich ziemlich wichtig und viele Hersteller verbauen da immer noch den ziemlich billigsten Müll, der am Ende lauter ist, als ein normaler Klingelton und damit komplett am Sinn vorbei geht.


      • Beim iPhone hat man nicht die Möglichkeit sich einen bestimmten Vibrationsalarm auszusuchen.Genauso wenig kann man nirgends richtig die Stärke der Vibration einstellen. Ich wechsle wieder zu Android und verscherbele mein 6er bei Rebuy solange es noch Kohle für gibt.


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Doch, kann man? ^^ du kannst unter den Klingeltönen beim jeweiligen Ton (z.B. Anrufe, Nachrichtenton usw.) oben verschiedene Vibrationsmuster auswählen oder ein eigenes erstellen. So wie bei eigentlich allen mir bekannten Smartphones.

        Beim 6er hat Apple das vielleicht nicht gemacht, weil das Teil noch keine Taptic Engine hatte, das weiß ich nicht.

        Das einzige, was wirklich nicht geht, ist die Intensität der Vibration. Was zumindest bei der Taptic Engine mMn irgendwie auch nicht nötig ist ^^


  • Hab im Netz gelesen das Huawei es möglich macht den Bootloader für das Mate 30 zu entsperren, damit die Google Dienste installiert werden können. Ich frag mich wie zb ich das bewerkstelligen sollte, ohne einen pc zu haben (könnte den nicht mal bedienen etc) Freundin hat auch keinen. Das gibts noch. Und selbst wenn er entsperrt wäre, bzw ich die Anleitungungen dazu im Netz überhaupt verstehen und durchführen könnte, bleibt die Frage, kann man den selber wieder sperren und entsperren wie man es braucht? So per tastenklick? Ich war bisher der Meinung die Google dingens so wie andere Apps auch per APK installieren zu können. Über APK mirror oder so.... egal. Solange der Schnee von gestern noch nicht geschmolzen ist.... die Trauben hängen mir dann doch zu hoch.

    m3di


    • Das Thema hat sich, gemäß den neuesten Meldungen, wohl erledigt. Es gibt seitens Huawei keinerlei Pläne denn Bootloader zu entsperren.


  • Geekbuying hat Presale gestartet, lt. Beschreibung, zumindest für Mate 30 5G, ist Android 10 und LTE Band 20 am Bord.


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Dass Android 10 drauf läuft, ist schon von Anfang an bekannt, ändert nur eben nichts daran, dass das nur die lizenzfreie Version ist.


    • Die Mate-Reihe unterstützt seit dem Mate 9 alle Bänder in allen Modellen. Band 20 wird also mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch im Mate 30 sein. Zumindest damit dürfte es also keine Probleme geben.


  • Bin mal echt gespannt wie sich das Huawei entwickelt auf dem Markt...

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!