Verfasst von:

Wahre Geschichte? Galaxy Note explodiert, verletzt 55-Jährigen

Verfasst von: Klaus Wedekind — 05.02.2013

Berichte von explodierten Akkus sind immer mit Vorsicht zu genießen, viele von ihnen sind schlicht erstunken und erlogen. An dieser Geschichte, die aus Südkorea stammt, könnte aber etwas dran sein, zumindest tut sie Samsung nicht von vornherein als Lügenmärchen ab. Ich würde den Bericht vorerst als unterhaltsames Gerücht betrachten, bis Samsung die Sache geklärt hat.

Die koreanische Webseite The Chosunlibo schreibt, ein 55-jähriger Mann habe das Smartphone in der Hosentasche getragen, als sich die Batterie des Smartphone plötzlich explosionsartig aufblähte. Der Mann sei mit Verbrennungen zweiten Grades ins Krankenhaus gebracht worden. Ein Bild, das die Webseite veröffentlicht hat, scheint die Angabe zu bestätigen. Dort sieht der Akku wie eine Feldflasche aus. Allerdings fehlt auf dem Foto das zerstörte Smartphone, die aufgeblähte Batterie könnte daher auch auf einer Herdplatte gelegen haben.

The Chosunlibo zitiert einen Samsung-Sprecher, der sagte, der Vorfall sei noch nicht offiziell dem Unternehmen gemeldet worden. Grundsätzlich sei es aber möglich, dass Lithium-Ionen-Batterien durch äußere Druckeinwirkung oder plötzlichen Temperaturwechsel Feuer fangen. Samsung werde versuchen, herauszufinden, was passiert ist.

Foto: The Chosunlibo

Quelle: Electronista

Before becoming editor-in-chief of AndroidPIT together with Andreas in August 2012, Klaus worked as a tech editor for the news portal n-tv.de. His first smartphone was an HTC Legend, and he has been a huge Android fan ever since. Klaus has been living in Berlin for the past 20 years, though he still loves southern German cuisine and remains a faithful supporter of FC Bayern Munich.

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Rik 06.02.2013 Link zum Kommentar

    ich habe auch ein Note und irgendwie ist mein Akku mit mal 2mm dicker geworden. es funktioniert zwar noch, aber ich kann die Klappe nicht mehr ordentlich schließen und muss mir jetzt ein neues Akku kaufen.

  • Fred Man 05.02.2013 Link zum Kommentar

    der akku von meinem alten blackberry war auch aufgebläht und hat sich sehr schnell entladen. Hatte schiss, dass es irgendwann explodiert und habe den akku entsorgt :P

  • Josef Leeb 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Ich könnte mir vorstellen, dass ein Fertigungsfehler zu einem Kurzschluß geführt hat, denn bei einer derartigen raschen Entladung entstehen hohe Temperaturen, die das Gehäuse zuerst aufblähen und dann platzen lassen. Aber von der Entfernung ist das reine Spekulation.

    Eine Frage ist, inwieweit sich LiIo-Akkus bei Beschädigung so wie Lithium-Polymer-Akkus verhalten. Bei den LiPo-Akkus hatte es einmal eine kleinere Anzahl Schäden gegeben, die auf Fertigungsmangel zurück zu führen waren. Da die LiPo-Akkus in der Regel mehr Zellen und mehr Kapazität haben, kommt es hier bei einem Fehler neben einer Explosion auch oft zu Brandfällen, die schwer zu löschen sind.

    Ich möchte aber betonen, dass ich keinen der Schäden persönlich gesehen habe, hier also nur Hörensagen wiedergebe.

  • Hippo 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Und nachher kommt raus das er es in der Mikrowelle trocken wollte :D

  • Zeljko B. 05.02.2013 Link zum Kommentar

    ok, mein altes Sony Ericsson (KA ob es richtig geschrieben ist) hat den Akku auch aufgebläht gehabt, nur ich hab es halt früh gemerkt, weil der Akkudeckel abgegangen ist...
    wobei.. es ist mehr oder weniger früh :D

    muss nicht unbedingt Samsung Akku sein

    wahrscheinlich eher ein Produktionsfehler

  • D4rk50L 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Hat Samsung den gleichen akkulieferanten wie Boeing?

  • Karisma 05.02.2013 Link zum Kommentar

    könnte auch von "bestimmten leuten" die samsung unsympatisch finden in die welt gesetzt worden sein

  • Robert Kaiser 05.02.2013 Link zum Kommentar

    @Sven woeit ich weiß werden keine Lipos sondern Li-ionen Akkus in den Mobilen Geräten verbaut. Lipos wären selbst mir als Modellflieger zu gefährlich.

  • jens k. 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Muß ja ein "heißer Typ" gewesen sein :-P
    Für mich klingt es nach Show

  • PS_Francisco 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Das ist kein Problem vom Hersteller, Meistens sind es Ladegeräte von 3. Anbietern welche den Akku aufblähen. Schon 2 mal passiert, deshalb nur original Ladegeräte benutzen keine bilige china Ware. dadurch kann es bestimmt auch zur explosionen kommen.

  • T.K. 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Ich muss auch sagen, dass AndroidPit arg nachgelassen hat. An Neuigkeiten am heutigen Tag gibt es nur diese Meldung. Ist sonst im Androidlager nichts mehr los? Recherche vielleicht mal? Artikel schreiben?

  • Sven M. 05.02.2013 Link zum Kommentar

    schaut einfach mal bei YouTube rein da gibt es ohne Ende Lipos die hochgehen.

  • Thomas R. 05.02.2013 Link zum Kommentar

    möchte meinen Vorrednern Recht geben. Aufgrund von Erfahrungen ist dieser schaden eher anders entstanden.

    Ich behaupte jetzt, dass der irgend etwas mit den ding angestellt hat was man normalerweise nicht tut. Dann ist er auch selber schuld.

    Ich finde es immer wieder traurig, dass manche Menschen mit solchen Geschichten immer wieder Panik betreiben müssen.

    Natürlich sind das jetzt noch Gerüchte, aber ich glaube einfach nicht, dass sich ein Akku bei normaler Behandlung derart stark aufbläst. zumindest wie auf dem Bild ist es fast schon gegen die Physik.

    aber mal sehen. wenn es doch so wäre würde es mich sehr sehr wundern.

  • AG144 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Hm. Also in meiner Zeit als "Ersatzakkubeschaffer" im Einzelhandel habe ich ne Menge aufgeblähter Akkus gesehen. aber das ist dann doch wohl etwas übertrieben. Dass vielleicht die Rückenklappe des Notes weggesprengt wird, ist nachvollziehbar. Aber alles andere ist quatsch. Zum Thema Aufschrift: Nicht EU Markt, andere Produktionsstätte, andere Produktionszeit... das kann man nicht pauschalisieren. Klatsch und Tratsch par exellence.

  • Timm Stenderhoff 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Wenn das Handy gerootet war, wird Samsung die Schuld dem User geben.

    sonst mal abwarten ob da nicht nur was erfunden wurde...

  • 11
    Sam Sung 05.02.2013 Link zum Kommentar

    GerüchtePit

  • Sascha M. 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Vergleicht den Akku auf dem Bild mal mit nem originalen aus nem Note. Da fehlt ungefähr die Hälfte der Aufschrift, wird also wohl n Nachbau gewesen sein.... Pech würd ich sagen

  • Conqueror 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Ich halte nicht viel von Gerüchten, warten wir es ab was Samsung herausfindet

  • Michael 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Das mit den Akkus wird immer wahrscheinlicher... Mein SGS2 hatte auch von Anfang an einen Produktionsfehler (laut Aussage des Einzelhändler-Service), da mein Akku sich mit der Zeit aufgebläht hat und es gab keine äußeren Einwirkungen...
    Grundsätzlich gehe ich lade-technisch behutsam mit meinem Akku um...

  • Michael F. 05.02.2013 Link zum Kommentar

    Vor ein paar Wochen habe ich jemanden in der Sauna gesehen mit Smartphone.

    Wenn im jetzt das Teil um die Ohren fliegt hat er auch nichts gemacht, ist einfach so passiert.

Zeige alle Kommentare