Test Verfasst von:

TKWeek - Der Datumsrechner für die Hosentasche!

Verfasst von: Ludwig H. — 13.10.2011

Wie viele Tage sind es denn noch bis Weihnachten? Wie oft muss ich davor noch zur Arbeit gehen? Und überhaupt: Welche Kalenderwoche ist es dann?

Das sind Fragen, die sich meistens recht umständlich klären lassen.
Natürlich kann man sich hinsetzen und den Kalender zücken, um nachzuzählen. Mit einer App ginge das aber wesentlich komfortabler, oder?

Genau diesen Ansatz verfolgt die App "TKWeek", die wir im Frühjahr letzten Jahres schon mal für euch getestet haben. Seit dem hat sich aber einiges geändert.

Ob zum Guten oder zum Schlechten lest ihr im heutigen Test!

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.4.0 1.7.8

Funktionen & Nutzen

Testgerät: HTC Desire
Android-Version: 2.3.7
Mods: Root, CM7 Custom ROM

Gleich nach dem Start der App gelangt man zur sogenannten "Modulauswahl". Hier sind alle Funktionen aufgelistet, die mit einem Klick auf Selbige geöffnet werden können:

  • Datum und Woche
  • Informationen über ein Datum
  • Tage zwischen zwei Daten
  • Datumsrechner
  • Ereignisse
  • Freitag der 13.
  • Über TKWeek

Im Folgenden möchte ich kurz auf die jeweiligen Funktionen eingehen:
Datum und Woche: Diese Funktion dient zur Übersicht über die Wochennummern. Zur Auswahl der Wochennummer stehen neben einem Schieberegler auch ein Plus- und ein Minus-Knopf zur Auswahl.
Außerdem ist es möglich sich neben der Wochennummer zu einem Datum auch die Daten zu einer speziellen Woche anzeigen zu lassen.

Informationen über ein Datum: Hier kann man sich über Dinge, wie zum Beispiel Wochentag, Nummer des Tages, Schaltjahr, Tierkreiszeichen und Namenstag zu einem ausgewählten Tag informieren und diesen Tag mit einem Knopfdruck in der englischen (!) Wikipedia nachschlagen.

Tage zwischen zwei Daten: Wie der Name schon sagt berechnet die App "TKWeek" in dieser Funktion die Tage, die zwischen zwei angegebenen Daten vergehen. Beispielsweise kann man sich hiermit die Tage bis Weihnachten ausgeben lassen und sieht auch sofort, wie viele Werktage dazwischen sind.
Weiter unten wird außerdem die Anzahl der Tage in Wochen, Monaten oder Jahren ausgegeben.

Datumsrechner: Mit dem Datumsrechner kann man Additionen oder Subtraktionen mit Daten ausführen.
Ein kleines Beispiel: Zieht man vom heutigen Datum (13.10.11) 1 Tag, 1 Woche, 1 Monat und 1 Jahr ab, so gelangt man zum 5. September 2010.
Beim Addieren funktioniert das genauso gut.

Ereignisse: Über Ereignisse gelangt man zu allen Terminen aus dem Google Kalender einschließlich Informationen, wie zum Beispiel die Tage, die es bis dahin noch sind, oder Infos wie in der "Informationen über ein Datum" Funktion.

Freitag der 13.: Diese Funktion ist schnell erklärt, da sie lediglich dazu da ist die Monate anzuzeigen, in denen es in einem Jahr den "Freitag den 13." gibt.

Um auch auf seinem Homescreen über das aktuelle Datum informiert zu sein bietet die App drei verschiedene Widgets an. Auf zwei dieser Widgets stehen Infos zur aktuellen Kalenderwoche, auf dem Dritten findet man den aktuellen Tag des Jahres.
Als weiteres Widget wäre ein Countdown ganz nett, mit dem man sich zum Beispiel die Resttage bis Weihnachten anzeigen lassen kann.

Der einzige Programmfehler den ich feststellen konnte, tritt nur unter bestimmten Bedingungen auf:
Wählt man in der "Tage zwischen zwei Daten" Funktion in einer der Wählrollen beim Tag eine Zahl von Eins bis Neun aus und öffnet diese Rolle danach erneut, so werden nach der Neun nur noch Einser angezeigt (siehe Screenshot). Durch die Auswahl einer Zahl weiter unten kann man den Fehler aber umgehen.

In den Einstellungen findet man Anzeigeoptionen für die Ereignisse, die Werktage und die Hintergrundbilder.

Fazit: Die App "TKWeek" beinhaltet umfangreiche Funktionen zum Thema Datum, die außerdem sehr gut funktionieren.
Allerdings vermisse ich einige Dinge: Neben einer Funktion um mit Uhrzeiten zu rechnen wäre ein ansprechenderes Design ganz nett - auch wenn die Auswahlrollen für das Datum eine sehr komfortable Eingabe ermöglichen.

Bildschirm & Bedienung

Für die Datumsauswahl hat sich der Entwickler eine pfiffige Idee einfallen lassen und hat das sogenannte "android-wheel" in die App "TKWeek" eingebaut. Damit kann man das Datum über Rollen auswählen, wie es auch von iOS bekannt ist.
Dadurch geht die Bedienung wirklich flott und sieht nebenbei auch noch schick aus!

Ansonsten hat die App allerdings ein sehr einfach gehaltenes, androidtypisches, aber trotzdem intuitives Design. Hier könnte noch ein wenig gearbeitet werden, um die App ansprechender zu machen. Beispielsweise durch einfach "Themes", die in der Anwendung ausgewählt werden können.

Eine für Tablets optimierte Oberfläche hat die App bisher nicht erhalten.

Speed & Stabilität

Die App "TKWeek" ist wirklich schnell und sowohl der Wechsel zwischen Funktionen, als auch das Berechnen von Daten geht fix. Auch die Stabilität der Anwendung ist hervorragend, denn in meinen Tests ist sie kein einziges Mal abgestürzt!

Preis / Leistung

Die App "TKWeek" ist für nur 0,79€ im Android Market und im AndroidPIT App Center erhältlich. Auch wenn der Funktionsumfang zufriedenstellend ist, so sollte bei diesem Preis doch eine schönere Benutzeroberfläche integriert sein.

Screenshots

TKWeek - Der Datumsrechner für die Hosentasche! TKWeek - Der Datumsrechner für die Hosentasche! TKWeek - Der Datumsrechner für die Hosentasche! TKWeek - Der Datumsrechner für die Hosentasche! TKWeek - Der Datumsrechner für die Hosentasche!
Seit 2010 bin ich nun schon bei AndroidPIT angemeldet, damals wegen meinem HTC Desire - wie doch die Zeit vergeht! Nach und nach habe ich dann Blogs geschrieben, angefangen Apps zu testen und bin schließlich auch ins Moderatoren-Amt eingestiegen. Nebenbei bin ich auf dem Weg zum Abitur, spiele Musik, fotografiere gerne und genieße mein Leben.

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • LoveMySGS2 05.11.2011 Link zum Kommentar

    Ich bin 14 Jahre alt und kann deshalb noch keine Apps kaufen. :S

    0
  • User-Foto
    Thomas Künneth 17.10.2011 Link zum Kommentar

    Hallo Rainer. Es wird definitiv eine für Tablets optimierte Darstellung geben. Das Ganze wird im Kontext der bereits bezahlten App ablaufen, also kein "TKWeek HD" oder ähnliches. Was aber sein könnte, dass es zusätzlich eine freie Version mit Einschränkungen (Demo) gibt, die sich per in app purchase aufrüsten lässt. Mehr ist an Kundenservice nicht drin. :-)

    0
  • Rainer Volkenandt 17.10.2011 Link zum Kommentar

    Ich verstehe hier nicht so ganz den Grund dieser Diskussion. Es geht hier um 79 Cent. Zweimal abstimmen für irgendeinen Superstar o. ä. ist schon teurer. Der Testbericht war informativ und reicht doch aus, um zu wissen, ob man die App gebrauchen kann oder nicht.

    Ich kann sie gebrauchen, nutze sie und finde sie gut! Einzig die Darstellung auf dem Tab (Iconia A500) könnte /sollte noch verbessert werden.

    Jedenfalls meinen Dank an Thomas!

    0
  • User-Foto
    Thomas Künneth 16.10.2011 Link zum Kommentar

    An alle, die nach einer Light- oder Demoversion gefragt haben...

    Ich freue mich sehr über das Interesse an der App. Ich werde darüber nachdenken. Allen Nutzern vielen Dank.

    0
  • Reinhold M. 16.10.2011 Link zum Kommentar

    Genau soetwas hat mir noch gefehlt. Echt super diese App.

    0
  • LoveMySGS2 16.10.2011 Link zum Kommentar

    @Thomas Wird es vielleicht eine lite Version geben würde mich freuen

    0
  • User-Foto
    Thomas Künneth 15.10.2011 Link zum Kommentar

    Aus Sicht des Nutzers sind richtige Testversionen ohne Frage sehr wünschenswert. Aber ihr müsst doch auch mal den Aufwand im Auge behalten, den ein Android-Entwickler betreiben muss.

    Bis vor gar nicht so langer Zeit gab es keine In App-Käufe. Das bedeutet, man konnte eine Demo nicht so ohne weiteres zu einer Vollversion "aufrüsten". Entweder man pflegte zwei Codebasen oder dachte sich einen eigenen Mechanismus aus. Deshalb gibt es so viele "Lizenzschlüssel"-Apps in Googles Market. Secondary Markets sehen meist noch gar keine In App-Käufe vor.

    Ich gebe zu, aus Anwendersicht ist das egal. Aber ihr müsst bei allen berechtigten Forderungen auch mal gegenhalten, wie viel Refinanzierung mit Apps überhaupt möglich ist.

    @Wuffze Wuffel
    Soweit ich das sehe, werden weitere Zahloptionen angeboten. Aber ich will hier keine Werbung machen. Mein Hinweis war lediglich eine mögliche Alternative zur Testversion

    0
  • User-Foto
    Wuffze W. 15.10.2011 Link zum Kommentar

    Hallo.

    Generell finde ich, dass man nicht unbedingt den Androidpit-Market nutzen muss nur weil man hier ist, @Thomas. Mit Paypal steh ich seit wenigen Jahren auf Kriegsfuss. Also ist deine Aussage extrem verallgemeinert, da längst nich alle Androidpit-market nutzen. Deshalb Pro Testversion.

    0
  • PeterShow 15.10.2011 Link zum Kommentar

    weil man länger als 24 Stunden testen will?

    0
  • User-Foto
    Thomas Künneth 14.10.2011 Link zum Kommentar

    Hallo.

    Generell finde ich Fragen nach Testversionen absolut ok. Im Falle des Stores hier auf AndroidPIT ist es aber doch gar nicht nötig. Im Gegensatz zu Google Market hat man hier 24 Stunden Rückgaberecht. Wozu eine Testversion wenn man das Vollprodukt probieren kann?

    0
  • PeterShow 14.10.2011 Link zum Kommentar

    Wieso SPAM?? Ein kleiner Joke und eine Bitte um eine Testversion ist für mich kein SPAM...

    0
  • Der Clem 14.10.2011 Link zum Kommentar

    Könnte man solche SPAM-BEITRÄGE nicht bitte löschen...? ^^

    0
  • PeterShow 14.10.2011 Link zum Kommentar

    Testversion wäre auch nicht ungeizig ;)

    0
  • PeterShow 14.10.2011 Link zum Kommentar

    Geil ist der Geiz!

    0
  • User-Foto
    Freshman 14.10.2011 Link zum Kommentar

    @Thomas Künneth,
    dass deine App etwas kostet macht mir nix aus, da ich NICHT nach dem Motto lebe: "Geiz ist geil."
    Wenn ich eine gute App finde, dann zahle ich auch gerne 10-20€ dafür!
    Deine App kostet ja fast nix, wollte aber dennoch wissen, was an dieser App so besonders ist im vergleich zu den vieeelen anderen kostenlosen Apps!

    Ich unterstütze immer den Entwickler der eine (für mich) gute App entwickelt hat! ;)

    0
  • stephan d. 14.10.2011 Link zum Kommentar

    Ich finde die app Intressant,
    Meiner Meinung nach, hat die app
    auf jeden Fall eine Daseinsberechtigung.

    0
  • User-Foto
    Thomas Künneth 14.10.2011 Link zum Kommentar

    @Jürgen. ich genieße den Kontakt mit der Community. insofern ist es für mich selbstverständlich. ich habe aber das Glück das als Hobby betreiben zu können.

    wer Anregungen zur App hat oder was ich nicht hoffe Probleme ist eingeladen sich per Mail zu melden. ich versuche so schnell wie möglich zu reagieren

    0
  • Apps für Kinder 14.10.2011 Link zum Kommentar

    also ich denke ich werde die app nehmen.
    ich hab 2 kids bei den ich immer rechtzeitig geschenke kaufen muss.
    da ich aber freiberuflich arbeite, muss ich das auch am we und verpasse oft mals den richtigen termin zum einkaufen.
    ich denke die app wird mir helfen schnell raus zu finden wie viel tage ich zum kauf noch hab.
    und die paar cents sollte ich haben wenn ich schon ein sphone hab das 300 mal mehr gekostet hat...
    ach ja der test ist spitze....
    an der autor klasse das du teil nihmst. sollten alle machen.

    0
  • Ralf S. 14.10.2011 Link zum Kommentar

    ich freue mich schon auf die erste unsinnfreie App von Stephan F.
    :-)
    PS: heute sind es noch 71 Tage!

    0
  • Stephan F. 14.10.2011 Link zum Kommentar

    Sinnfrei, nun bin ich eines besseren belehrt! Hätte nicht gedacht, dass es doch so einige gibt die es brauchen, wollen. Deshalb hatte ich mein Kommentar auch halb als Frage gestellt. Danke für den Test und schön das sich ein Entwickler mal selber zu seinem Produkt geäußert hat.

    0
Zeige alle Kommentare