Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 23 Kommentare

Tizen-Gerät als erstes mit SuperAMOLED Plus HD Display – Und Android?

SuperAMOLED Plus HD ist der Name der neuesten Display Generation von Samsung. Die ersten Gerüchte, Zulieferer wären mit der Produktion der Displays beschäftigt, gab es bereits letztes Jahr. Im Vergleich zu Super AMOLED HD Displays nutzen Super AMOLED Plus HD Displays die gesamte RGB Matrix statt die PenTile-Technologie mit RGBG-Matrix. Gerüchteweise kam auf, das Galaxy S3 würde das erste Gerät werden, das mit einem Plus HD Display auf den Markt kommen könnte. Leider falsch, wie sich herausstellte. Tizen erhält nun den Vorzug. 

Diese SMS nervt wie keine zweite: "Datenvolumen ist bis Monatsende gedrosselt"!
Stimmst du zu?
50
50
3008 Teilnehmer

 

Das Samsung Galaxy S3 ist das derzeitige Flagschiff von Samsung. Somit könnte auch die Erwartung entstehen, dass nur aktuellste Technologien zum Einsatz kommen. Die Spekulationen, das Galaxy S3 könnte ein SuperAMOLED Plus HD Display besitzen, wurden spätestens bei der Vorstellung des Android Smartphones begraben. Tizen, das von Samsung und Intel entwickelte Open-Source Betriebssystem, wird aller Voraussicht nach als erstes ein SuperAMOLED Plus HD Display bekommen, besagen die letzten Gerüchte. Dabei stehen zwei Überlegungen im Vordergrund.

Tizen dient als Versuchsobjekt für die neue Technologie

Tizen ist Samsungs und Intels brandneues OS, von dem es bisher nur Prototypen gab. Derzeit stattfindende Tests lassen darauf schließen, dass das erste Tizen Device die ebenso brandneue Displaytechnologie SuperAMOLED Plus HD spendiert bekommt. Anstatt die neuen Displays in ein Samsung Galaxy S3 zu packen, könnte so ein kleiner Kreis von Early Adopter, die neue Technologie auf Herz und Nieren prüfen, bevor es in den nächsten Versionen eines Galaxy Note oder Galaxy S4 Platz findet. Fehler in der Produktion könnten somit bereits bei der Produktion kleiner Stückzahlen entdeckt und die Prozesse optimiert werden. Selbiges Spiel konnten wir bereits beim Samsung Wave 1 GT-S8500 sehen. Hier wurden erstmals SuperAMOLED verbaut bevor ein Android Smartphone mit diesem Display auf den Markt kam.

Samsung strebt ganz neue Felder an – Android außen vor?

Samsungs neuer CEO hatte vor Kurzem seine Pläne geäußert „neue Richtungen einschlagen zu wollen“ und sich „noch mehr an der Perfektion von Software und Design zu orientieren“. Ob das bewusste Promoten eines Tizen Smartphones dazu gehört? Zumindest würde sich ein solches Display auf die Verkaufszahlen auswirken, stellt es doch ein einzigartiges Verkaufsmerkmal dar, das momentan kein anderes Smartphone bietet.

Ein stark positioniertes Tizen könnte außerdem die Abhängigkeit von Google verringern. Samsung hat bereits seit einiger Zeit mit Samsung Apps einen eigenen App Store, der sowohl das eigene Bada OS als auch Android Geräte mit Apps beliefert. Auch Samsungs SmartTVs besitzen mittlerweile eine Art eigenen App Store, über den nicht nur Apps installiert, sondern auch Filme geliehen werden können.

Die Zukunft wird es zeigen

Die Zukunft wird letztendlich zeigen, ob Samsung und Intel mit Tizen Erfolge feiern werden können. Die momentane Konkurrenz, bestehend aus iOS und Android, dürfte für Tizen sehr hart zu knacken sein. Auch welche Strategie Samsung mit Tizen verfolgt, ist nicht gänzlich klar. Einerseits feiert man mit Android einen Erfolg nach dem anderem und erzielt Rekordgewinne, andererseits hat man mit Bada OS und Tizen bereits zwei konkurrierende OS im Portfolio.

Quelle: slashgear.com

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Dominik PS.

    ICH meine hier garnichts! Ich habe nur versucht zu verstehen, was andere meinen! Aber Du hast recht: Kontingent klingt noch plausibler. Habe die ganze Nacht kaum schlafen können, weil das immer noch ungeklärt ist. Was genau er gemeint hat, kann wohl nur er selber wissen. Leider kommt da keine Klarstellung!

    Schade....

  • wenn die leute sich das S3 kaufen würden weils das beste smartphone ist, dann könnte samsung ja mal versuchen es ohne google play zu verkaufen, mal gucken wie erfolgreich es nur mit dem mickrigen samsung appstore wäre.

    ich sage nicht, dass samsung mit dem s3 nen schlechtes smartphone gebaut hat, sondern dass android schon noch zum kaufanreiz gehört.

    galaxyI omnia und wave waren hardwaretechnisch sehr ähnlich, der verkaufsschlager war aber das SI und das lag nun mal am content für android.

  • was für ein Schwachsinn hier geschrieben wird.

  • Ich kaufe mir Android-Phones genau darum, weil ich mich damit nicht auf einen Hersteller fixieren muss. Ich könnte mir vorstellen, dass dies Andere Nutzer ähnlich sehen. Ein Ökosystem, an dem möglichst viele Anbieter beteiligt sind, ist zukunftssicherer, umfangreicher und für den Kunden flexibler.

  • @Ferdi
    bist du dir sicher das du nicht Kontingent meinst?

    Europa, Asien, Amerika, Afrika, Australien/Ozeanien und Antarktika sind Kontinente. ;)

  • Zu Zeiten des Wave 1 gab es sehr wohl andere Phones mit Amoled Display... Htc desire... Später b samsung galaxy. Vielleicht stand da kein Super vor dem AMOLED.... Aber die Leute sollten mal wegkommen, von dem Glauben, die breite KäuferMasse würde so was wirklich interessieren... Ob da nun Amoled, super Amoled oder super Amoled hd plus.... drauf steht.... Es ist an sich einfach eine super Display Technik, wenn auch mit Schwächen...

  • @Simon und Enton

    Das was ihr schriebt ist sinnlos -.-. Aber wie auch immer.
    Hättet ihr etwas gegoogelt hättet ihr herausgefunden das Symbian mehr als nur C++ unterstützt. Und zwar: C++ (QT), Java , Flash Lite, OPL und Python.

    Das Problem beim Portieren zwischen C++ und Java ist, das man den kompletten Code übersetzen muss während ObjC mit C++ gemischt werden kann.

    "Würde sich Apple an standard Programmiersprachen halten, anstatt immer seine eigenen Formate durchzusetzen, wäre es viel einfacher für Entwickler.
    Aber genau das ist ja auch nicht gewollt von Apple."

    WAS ZUR HÖLLE IST EINE Standard Programmiersprache?! Sowas gibt es noch nicht mal.
    Es ist jedem Selbst überlassen welche Sprache er lernt! (Wäre ja scheiße wenn dich jemand zwingen würde Türkisch oder Irakisch zu lernen, nur weil es irgendwie Standardisiert wurde ^^).
    Wenn es sowas geben würde, wäre ich trotzdem sehr Vorsichtig. Den ObjC gehört zur C Familie, wo auch Java mit dabei ist ;).

    PS: Es gibt es ein nützliches Werkzeug welches von der Firma kommt die das schöne Betriebssystem Programmieren, das kann ja mal benutzt werden. Der Name bedeutet Unendlichkeit. Gemeint ist natürlich: Google Websuche :D

  • Wieso schreibt er dann nicht Content?......mich so zu verwirren. Tztztztz......

    Und klar macht Kontinent Sinn.....zumindest gibt es das Wort......

  • @Enton
    Ich programmiere zwar lieber in Java (und für Android :D), aber so wirklich habe ich deine Aussage nicht verstanden. Klar, ObjectiveC ist am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber wieso ist Java universell ? Wenn du eine App für Android entwickelst kannst du sie - soweit ich weiß - nicht bei Bada (C++), WinPhone7/8 (C#, .NET, JS/HTML5), Symbian (kA, vermutlich C++) und vermutlich auch nicht bei Tizen benutzen. Höchstens bei WebOS, das aber auch nicht problemlos und inzwischen auch eh egal.

  • komme aus dem Grinsen gar nicht mehr heraus.... das mit Content und Kontinent..... herrlich... ich liebe euch :-)

    zum Thema: Ich denke, iOS und Android werden die Zukunft bestimmen.... ich glaube nicht, dass auch nur ein anderes OS da reinrutschen kann.... gut... ein paar Prozente vielleicht Win 8.... aber was ganz neues wird es nicht nach "oben" schaffen... und über einen laaaangen Zeitraum weiterentwickleln... und auf den Durchbruch hoffen.... so einen langen Atem werden die nicht haben....

  •   20

    @Sandro F.: Das liegt aber nur daran, weil iOS Apps in Objective C (Apple) und Android Apps in Java (universell) geschrieben sind.
    Würde sich Apple an standard Programmiersprachen halten, anstatt immer seine eigenen Formate durchzusetzen, wäre es viel einfacher für Entwickler.
    Aber genau das ist ja auch nicht gewollt von Apple.

  • Viele Entwickler sind ja sowieso schon damit überfordert, neben iOS auch für andere OS z. B. Android zu programmieren. Und noch mehr Betriebssysteme verstärken dieses Phänomen auch noch

  • Und noch ein OS.
    Ich verstehe die idee, dass mehr Konkurrenz auch zu neuen Höchstleistungen und günstigeren Preisen führt.
    Aber zu welchem Preis?
    Die Entwickler müssen sich entscheiden für welches OS hauptsächlich entwickelt wird. Desto mehr Auswahl desto länger kann man warten bis sich auf dem eigenen phone mal wieder was tut. Ich bin momentan sehr froh, dass es neben ios, für die bei denen ein phone einfach nur funktionieren soll, eigentlich nur android gibt. Möglichkeiten ohne ende und haufenweise Entwickler... So ist es gut, so sollte es bleiben. Ich kaufe mir ein phone wegen des os und der Hardware specs und keiner kann mir erzählen, das ein Nokia system mit den specs des s2 genauso ein erfolgreiches phone gewesen wäre...

  • Oh, ich war wohl zu langsam :D

  • @Ferdi Nand: Nein, er meint höchstwahrscheinlich das englische Wort Content, was soviel wie "Inhalt" bedeutet. Inhalt im Sinne von Apps z. B.

  •   19

    @ferl: kontent ist inhalt, oder in dem fall hinzufügbarer inhalt (apps), inwiefern macht kontinent bitte sinn?

  • @Ferdi Kontent oder besser gesagt Content ist mit Sicherheit so gedacht wie es da steht.
    Content bezeichnet Inhalte eines Stores, also Apps und Medien.

  • @Marcus H.

    Kontent? Meintest Du vielleicht Kontinent? Das würde auf jeden Fall Sinn machen....

    Ansonsten haben immer mehr Firmen Pläne zurück in eigene proprietäre Lösungen. Vielfalt ist gut.....aber einer der Ersten wäre ich mit Sicherheit nicht....

  • @ Harald A.
    das ist noch nicht alles, Mozilla wird nächstes Jahr auch ihr eigenes Smartphone Betriebsystem rausbringen, da tut sich also was in der branche :)

  •   20

    Generell ist Konkurrenz gut. Sehr gut sogar. Neben iOS und Android gibt es kaum Alternativen, weswegen die Preise für die Geräte auch so hoch sind. Je mehr Konkurrenz mitmischt, desto tiefer werden die Preise fallen.

    Ich bezweifle aber, dass Tizen oder Bada oder Meego so schnell eine Konkurrenz für Android werden könnte...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!