Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

6 Min Lesezeit 62 Kommentare

Tipps und Tricks: So einfach gelingt der Umzug von iOS auf Android

Habt Ihr Euch ein neues Android-Smartphone zugelegt und Ihr wollt Euer Apple iPhone in Rente schicken? Dann können wir Euch bei Eurem Umzug von iOS auf Android helfen. Übertragt Eure Kontakte, Fotos, Kalender und weitere Daten von iOS auf Android. Und wir klären Euch auf, wie es um gekaufte Musik, Filme und Apps bestellt ist.

Der Gang weg vom iPhone ist auch mit einem teilweisen Ausstieg aus der iCloud verbunden. Denn Apples Online-Dienst ist nicht auf Android-Geräten verfügbar. Viele darauf gespeicherte Daten lassen sich jedoch in äquivalente Google-Dienste übertragen. alternativ gibt es auch Dienste von Smartphone-Herstellern wie Samsung oder Huawei, sowie Drittanbieter-Alternativen oder Dienste zum Selbst-Hosten. In diesem Artikel werden wir uns aufgrund der schnellen und günstigen Umsetzbarkeit auf den Umzug von Apple- auf Google-Dienste beschränken.

Springt zum Abschnitt

Vorbereitung: Da die kommenden Schritte große Datentransfers beinhalten, solltet Ihr Euch mit einem schnellen WLAN verbinden und etwas Zeit mitbringen. Vor allem die Übertragung der Fotos kann mitunter viel Zeit verschlingen.

Kontakte/Kalender/Fotos von iOS zu Android übertragen

Bei der Ersteinrichtung Eures neuen Android-Smartphones werdet Ihr schon im Assistenten gefragt, ob Ihr Eure Daten von einem iOS-Gerät übertragen wollt. Der Weg führt unweigerlich über die Cloud. Manche Smartphone-Hersteller bieten eigene Apps oder kabelbasierte Lösungen an. Wir zeigen exemplarisch die Standard-Lösung von Google. Verbindet Euch hierfür mit einem schnellen WLAN.SMS und mehr mit Smart Switch von iOS auf Android übertragen

google drive backup ios
Über die Google Drive App könnt Ihr Daten sichern. / © AndroidPIT

Auf dem iOS-Gerät müsst Ihr die Google-Drive-App installieren. Richtet dort dasselbe Google-Konto ein wie auf Eurem neuen Android-Smartphone. Die App sichert Kontakte, Termine und Fotos. Tipp: Schließt Euer iPhone am Strom an und stellt ein, dass der Bildschirm eingeschaltet bleibt. Denn sonst schließt iOS die App und der Upload wird pausiert.

google drive backup result
Das Resultat: Kontakte sind da, SMS oder Anrufliste fehlen. / © AndroidPIT

Fotos von iCloud zu Google Drive übertragen

Bereits in der iCloud gesicherte Fotos befinden sich womöglich nicht mehr auf dem iPhone. Wollt Ihr auf diese von eurem neuen Android-Smartphone zugreifen können, müsst Ihr auch die Sicherungen aus der iCloud zu Google Fotos überführen. Ladet dazu die in iCloud gespeicherten Fotos auf einen Computer/Mac herunter und anschließend bei Google Fotos hoch. Google gibt Euch unendlich viel Foto-Speicherplatz, wenn Ihr die verlustarme Google-Kompression und die Beschränkung auf 16 Megapixel in Kauf nehmt. die schnelle Übertragung direkt von Cloud zu Cloud gelingt mit dem Desktop Uploader für Google Fotos. das kann den Umweg über den lokalen Rechner ersparen.

Daten von iOS auf Android ohne WLAN/schnelles Internet übertragen:

Wollt Ihr nur schnell die Kontakte vom iPhone aufs neue Android-Smartphone übertragen, geht das auch mit dem klassischen vCard-Export. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Kontakt-Export für aktuelle iOS-Versionen hält Apple in seinem Support-Bereich für Euch bereit.

Anschließend könnt Ihr die Kontakte per Bluetooth an Euer Android-Smartphone übertragen, das Euch umgehend fragen sollte, ob Ihr sie ins Adressbuch importieren wollt.

SMS und mehr mit Smart Switch von iOS auf Android übertragen

Als ehemalige iPhone-Nutzer werdet Ihr iMessage vermissen. Einen Sofortnachrichtendienst mit Geräte-Synchronisierung inklusive SMS-Integration mit derartiger Verbreitung findet man für Android nicht. Android-Nutzer setzen stattdessen vorwiegend auf Facebook-Tochter WhatsApp und verzichten größtenteils auf SMS.

AndroidPIT Samsung Galaxy S9 2
Manchen Geräten liegt ein Adapter für Dateiübertragungen bei. / © AndroidPIT

Wollt Ihr SMS vom iPhone aufs neue Android-Smartphone übertragen, lohnt sich der Einsatz von Smart Switch. Falls Euer Android-Smartphone mit einem OTG-Adapter geliefert wurde, könnt Ihr das iPhone darüber per USB-Kabel anschließen.

Im Idealfall lassen sich mich Smart Switch per Kabel vom iPhone aufs neue Android-Smartphone folgende Daten übertragen:

  • SMS
  • Kalender
  • Notizen
  • Apps (nur eine Liste der Namen; nicht die Installationsdateien oder die jeweiligen Konfigurationen)
  • Anrufliste, Liste blockierter Kontakte
  • Alarme
  • WLAN-Passwörter
  • Hintergrundbild
  • Musik
  • Fotos
  • Videos
  • Sprachaufzeichnungen

Der Erfolg dieser Übertragung hängt jedoch ab von etlichen Faktoren. Software-Updates auf Seiten des iOS-Gerätes, des Android-Gerätes oder durch die Smart Switch App können die Übertragung verhindern. Der Typ des Android-Gerätes bestimmt, welche Art von Daten übertragen und hinterher importiert werden können. Mit Geräten des App-Herstellers Samsung habt Ihr freilich die höchste Erfolgsquote.

Fast keine Chance für WhatsApp

Für WhatsApp-Chatverläufe ist keine Übertragung von iOS zu Android vorgesehen. Was Euch bleibt, ist der Export der alten Chats – immerhin inklusive Medien. Den müsst Ihr aber für jeden Chat einzeln vornehmen. Die Daten lassen sich hinterher leider nicht in Android importieren. Vodafone beschreibt ein kostenpflichtiges Drittanbieter-Tool, das Derlei iOS-Exporte für einen Import in Android umwandelt.

whatsapp chat export ios de
Auch wenn der richtige Umzug nicht klappt, lassen sich WhatsApp-Verläufe immerhin exportieren und empfangene Fotos sichern. / © AndroidPIT

Musik/Filme/Apps von iOS/iTunes nach Android übertragen

Anders als beim iPhone könnt Ihr auf das neue Android-Smartphone direkt Eure Audio-Dateien in den unterstützen Formaten kopieren und sie mit Musik-Apps abspielen. Musik aus iTunes wiederum könnt Ihr problemlos DRM-frei herunterladen und anschließend entweder auf Euer Android-Smartphone kopieren oder bei Google Play Music hochladen. Bis zu 50.000 Titel könnt Ihr so Eurer Bibliothek hinzufügen und weltweit abrufen. Von dort lässt sie sich bis zu zweimal DRM-frei herunterladen, wird danach aber unwiederbringlich mit einem Kopierschutz versehen.

Unter Google Play Music könnt Ihr über einen Account bis zu 10 Geräten Zugriff auf Eure eigene Musiksammlung gewähren. Habt Ihr die maximal Anzahl der Geräte ausgenutzt – darunter zählen PCs, Macs, Smartphone, Tablets und Android-TV-Geräte – könnt Ihr binnen eines Jahres nur vier Geräte wieder löschen. Weitere Löschungen müsst Ihr vom Support genehmigen lassen.

Filme aus iTunes bleiben in iTunes

Filme wiederum lassen sich nicht DRM-frei aus iTunes herunterladen. Es gibt im Internet zahlreiche Anleitungen zum entfernen des Kopierschutzes, damit Ihr Eure gekauften Titel überall abspielen könnt. Doch sind Kopierschutz-Knackmethoden in Deutschland illegal. Daher sehen wir auf eine Verlinkung derlei Methoden im Rahmen drohender Störerhaftung ab.

Gekaufte Apps aus dem App Store sind verlorene Investitionen

Sofern Eure App kein Plattform-übergreifendes Abo-Modell besitzt, wie etwa Spotify, Netflix oder Lastpass, sind die im App Store getätigten Investitionen für den Play Store unbrauchbar. Einzelne App-Hersteller zeigen sich im Support-Bereich kulant und schalten für Euch die Pro-Variante im Play Store frei. Doch sind dies rare Ausnahmen. In der Regel heißt es: Neu kaufen. Zum Trost ist der Play Store oft preiswerter als der App Store, voll mit Sonderangeboten und wenn Ihr bei Umfragen mitmacht, bekommt Ihr Gratis-Guthaben.

E-Mails von iOS auf Android übertragen

Ihr könnt Eure iCloud-E-Mails mit dem Android-Smartphone einfach weiter verwenden, müsst sie also nicht erst komplett übertragen. Nutzt die vorinstallierte Mail-App auf Eurem neuen Gerät und richtet den IMAP-Zugang von Apple ein. Die dafür notwendigen Server-Daten hält Apple in einem Hilfe-Dokument fest. Dank des ebenfalls verfügbaren SMTP-Zugangs könnt Ihr auch weiterhin E-Mails unter der alten Apple-Adresse versenden.

Fazit

Dank umfangreicher Cloud-Backups und Smart Switch mit Kabel lassen sich die essenziellen Daten von iOS auf Android übertragen. Gekaufte Apps und Filme wiederum könnt Ihr beim Ausstieg aus der Apple-Welt abschreiben. Immerhin lässt sich das E-Mail-Konto für den sanften Umstieg einfach weiter verwenden.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 25.12.2015

    Es ist auch immer noch ein Käfig. Zumindest für alle die noch weiter gehen wollen als ein PDF zu öffnen.

  • Marcus J. 26.12.2015

    Sehr gute Tipps um sich aus dem Käfig des unflexiblen und schlecht anpassbaren iOS zu befreien.
    Es wird sicherlich viele geben, die für diesen Artikel dankbar sind und sich freuen endlich den iOS Klotz am Bein los zu sein.

62 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   2
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ja das hatte ich letzt auch bei einem Kunden das Problem mit Whatsapp. Habe es dann aber mit IphoneBackup Free zumindest auf den PC übertragen können das Sie da nochmal reinschauen kann wenn Sie was braucht. Es gibt auch eine Kaufversion meine 89€ damit sollte es gehen in der Free konnte ich aber nur 4 Chats übertragen dann kam halt immer kaufen Sie. Ist echt mist das die Datenbanken auf dem Iphone so unterschiedlich sind zu den auf Android bei Whatsapp. Ich weiß schon warum ich ein Android fan bin da ist einiges einfacher wenn auch nicht alles.


  • Sehr schöner Bericht vielen Dank. Bei mir war es vor einem Monat eher umgedreht und ich habe mich bei iOS gut eingelebt.
    🍏😄🍎

    C. F.


  • Verstehe ich nicht: IOS zu Android? 😂
    Wer macht denn sowas?


  • Vielen Dank dafuer! Werde mir das mal genauer ansehen. Ich kann auch nur den ApowerManager empfehlen mit dem ich bis jetzt immer per Backup meine Daten verschoben habe


  • Danke für die Infos. Ich wünschte, wir (Android-Nutzer) hätten solch eine App, wie Apple "Move to iOS" App, um Daten vom iPhone zum Android zu übertragen. Ich habe gerade vom iPhone 5s aufs Galaxy S8 Android gewechselt und verschiebe alles (einschließlich der Kontakte, SMS, Fotos und auch meine WhatsApp Gespräche) mittels einem Werkzeug, das hier erwähnt wird: http://www.de.iphone-to-pc.com/how-to-transfer-copy-data-from-iphone-to-android.html

    Ich musste Drittanbieter-Tool verwenden, da ich meine Daten nicht vom Handy auf das neuen Android manuell übertragen wollte, weil das viel zu zeitaufwendig wäre.


    • Sowas kommt von sowas! Weil man sich in die Hände eines Herstellers begibt. Wissentlich oder unwissentlich. iOS beherrscht CardDAV und CalDAV von Haus aus. WebDAV lässt sich mit einem File Manager einfach nachrüsten (z.B. FileExplorer).

      Für Android muss man alles drei nachrüsten: Beispielsweise DAVdroid und einen File Explorer wie FX File Explorer.

      Fast alle deutschen E-Mail-Anbieter erlauben den Zugriff über CardDAV und CalDAV. Die Magentacloud gibt jedem 10 GB kostenlosen Speicher, Telekomkunden bekommen 25 GB kostenlos.

      Hostet man so, muss man nichts umziehen, sondern richtet einfach nur das neue Gerät ein.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ich habe meiner Schwiegermutter nach einem Samsung Galaxy S3 zu einem S8 verholfen. Trotz mitgeliefertem Datenkabel/Adapter für die Dateiübertragung von Samsung zu Samsung hat das null funktioniert. Also habe ich mühselig alles vom S3 zum S8 kopiert. Da schätze ich die iCloud bei Apple schon sehr: einfach alles wieder da. Wie vorher. Ohne Einbußen. Da frage ich mich, warum jemand ernsthaft von Komfort zu Gefrickel wechselt.


  • Kann ich mit dem Samsung SmartSwitch auch von meinen iPhone 5s auf ein Xiaomi Handy bequem umziehen? Ich scheue mich seit Jahren den Schritt zu wagen von IOS umzuziehen, wir nutzen zuhause einen Imac ein Macbook, ein iPad und 3 Apple Telefone die Fotos, Kontakte, Musik, Notizen usw teilen, also alles was die cloud anbietet.. gibt es eine Hybridlösungen vorallem beim Kalender/Notizen um nicht alle Apple Geräte (Imac/Macbook) abstoßen zu müssen?


  • Es fehlen die Kalender Daten.


  • Ich musste Drittanbieter-Tool verwenden, da ich meine Daten nicht vom Handy auf das neuen Android manuell übertragen wollte.


  • Was hier noch fehlt ist ein Tipp, wie man die Daten aus Whatsapp vom iPhone nach Android bekommt. Innerhalb von Android ist das spätestens seit der Einführung des Google Drive Backups möglich, beim iPhone fehlt diese Funktion jedoch leider.

    Es gibt zwar einen Weg, womit ich das mal erfolgreich durchgespielt habe. Wazzapmigrator ist aber erstens kostenpflichtig und zweitens extrem kompliziert und nichts für den durchschnittlichen Benutzer...


  • Sehr gute Tipps um sich aus dem Käfig des unflexiblen und schlecht anpassbaren iOS zu befreien.
    Es wird sicherlich viele geben, die für diesen Artikel dankbar sind und sich freuen endlich den iOS Klotz am Bein los zu sein.


    • Ich bin erst vor kurzem von dem tollen freien Android in diesen total unflexiblen Käfig gewechselt.
      Was soll ich sagen, mir fehlt nichts.

      Sag mir doch bitte, was so unflexibel an iOS ist, dann suche ich mal.
      Nenne mir doch für den normalen User relevante Funktionen, welche ich unter iOS nicht machen kann.

      Oder machen wir es kurz: Ich kann verstehen, wenn jemand Android besser findet. Nicht verstehen kann ich diesen Glauben, die eigenen Vorlieben würden für andere auch passen, welcher dann zu solchen unsinnigen pauschalen und ein bisschen peinlichen Beiträgen wie Deinen führen.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      "Sehr gute Tipps um sich aus dem Käfig des unflexiblen und schlecht anpassbaren iOS zu befreien.
      Es wird sicherlich viele geben, die für diesen Artikel dankbar sind und sich freuen endlich den iOS Klotz am Bein los zu sein."

      Sagt jemand, der nicht mal ein iPhone sein Eigen nennt. Also irgendwo aufgeschnappt und nachgeplappert. Was soll denn bei iOS unflexibel und schlecht anpassbar sein? Egal, was ich nutze oder einrichte: entgegen zu Android funktioniert es auf Anhieb perfekt.


  •   19
    Gelöschter Account 25.12.2015 Link zum Kommentar

    IOS ist kein Käfig, IOS ist die Lösung für jeden der ein zuverlässiges, funktionierendes, wunderschönes, edles TOP Smartphone haben möchte mit wunderschön designten Apps.


    • Ich bin mit meinem wunderschönem, edlen, funktionierendem und zuverlässigen LG G4, das eine top Kamera hat, echt zufrieden.


      •   19
        Gelöschter Account 25.12.2015 Link zum Kommentar

        Das freut mich für dich. Gibt ja nun einmal auch Minimalisten.


      • hä wieso minimalisten??? die kamera des g4 schlägt momentan meiner meinung nach. sogar das s7 edge


      •   6
        Gelöschter Account 29.01.2017 Link zum Kommentar

        Am LG 4 würde mich schon allein stören, daß Updates nur mit endloser Verzögerung (wenn überhaupt) ausgeliefert werden und ich in der Zwischenzeit mit Hunderten an offenen Sicherheitslücken online sein müßte.


    • LoL genau die selbe scheisse habe ich von 2007 bis Mitte 2015 auch erzählt! Und ich bin sogar noch Entwickler mit an die 20 Apps im Store ! Aber zum Glück entwickelt man sich weiter (naja also manche jedenfalls) bin froh das Drecks iOS hinter mir zu haben, den iMac und den MacBook Pro verkauft zu haben und die Apple TVs (4Stk) gegen Chromestick eingetauscht zu haben. Als PC ist mir mein All in One PC mit Windows 10 um Längen flexibler als das Käfig OSX


      •   19
        Gelöschter Account 26.12.2015 Link zum Kommentar

        Joa, "natürlich" : )

        Hab gestern auch meinen Porsche weggehauen und meinen Jumbo Jet verkauft und mir danach ein Jahresticket von der Bahn geholt. Obwohl ich Formel 1 Pilot bin.


      • Man stellt sich schon die Frage warum ein verblendeter Apple Fanboy Artikel auf Androidpit kommentiert ^^ Kann mir kein Mensch erzählen, bei den sinnfreien Comments hier, dass die Leute nicht bezahlt werden so einen Stuss los zu lassen


      •   18
        Gelöschter Account 28.01.2017 Link zum Kommentar

        Ich sehe mich auch als Apple Fanboy (Macbook, iMac, iP7, iPad Air 2, Apple Watch S1), aber ich kann schon rational denken und bin mir nicht zu schade auch in Richtung Android Komplimente zu schicken.

        Der Grund, warum ich iOS mag, ist eben, dass man das nicht so sehr anpassen kann wie Android. (Was ja ohne Root auch nicht soooo gut geht. Mehr als Launcher wechseln kann man nicht mehr machen als bei iOS)
        Als ich noch mein S7 Edge (welches ich meinem Vater im [von seiner Seite aus Zwangs-]Tausch gegen sein neues iP7 gegeben habe) hatte war ich irgendwie nie zufrieden. Eben weil es eine so große Auswahl gibt. Ich hatte immer das Gefühl "argh da geht noch was, aber ich weiß nicht was". Sei es Beats installieren, XReality oder was weiß ich. Aber dafür brauchte man natürlich auch Root.

        Bei Apple kann man inzwischen auch vieles verändern (auch dank Android und der Jailbreak-Gemeinde). Widgets, Tastatur (mit Vollzugriff) ist alles dabei. Ein weiterer Punkt ist halt, dass Apple nicht mehr im Jahr 2000 hängen geblieben ist, und weiß, dass wenn z.B. ein Akku kaputt geht, das sicherlich nicht an der Software (Jailbreak) liegt, und das auch ggf. mit Jailbreak (wovon ich eigentlich abrate, aber gut) austauscht.
        Da hat man mit gerooteten Geräten schlechtere Karten


      • Die Akkulaufzeit vom iPhone 6 hat mich sowas von überzeugt. Beim besten Willen, da hält Android leider nicht mit. Egal welches Android Smartphone.


      • diesen gelöschten account kann man doch nicht ernst nehmen. schön hier rumspammen und abhauen.


    • ...


    • alles was nicht ein offenes System ist, ist zwangsläufig ein Käfig. Das ist nun mal so und muss nicht noch schön geredet werden.


      • Die Frage ist doch, welche Funktionen die der Käfig nicht kann, braucht man (selbst) in der Praxis?
        Da ich beide Systeme kenne muss ich sagen, es ist keine dabei welche mir so wichtig wäre, dass ich derzeit dafür die ständigen Sicherheitsprobleme von Android hinnehmen will.


    • Ich habe lach mich tot


    • Auch ihn die andere Richtung gilt, das ist Geschmackssache.
      Für den einen taugt iOS, für den anderen Android.

      Für mich taugt derzeit (die IT-Welt bleibt nicht stehen) iOS, weil ich die kleinen Einschränkungen verschmerzen kann, weil ich dafür ein Betriebssystem aus einem Guss (auf meinem Galaxy wirkte das System irgendwie zusammengeschustert) erhalten und mich jetzt mindestens drei bis vier Jahre nicht um Updates kümmern muss.


  •   19
    Gelöschter Account 25.12.2015 Link zum Kommentar

    Häää ? Ist doch total unnötig dieser Artikel. Bin sonst ja nicht so kritisch aber wer würde denn auf die doofe Idee kommen und von IOS auf Android wechseln ? Das gibt es garnicht, Fantasie habt ihr aber definitiv, dafür gibt es einen Daumen hoch ! : )

    Hahaa...*Tränen wegwisch... "der war gut !" :)

    +1
    +2
    +3
    :)


  •   27
    Gelöschter Account 25.12.2015 Link zum Kommentar

    Es fehlen die Kalender Daten.


  • Am liebsten sogar in die andere Richtung wechseln... wäre das nur nicht so teuer

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern