Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 13 Kommentare

Tipps und Tricks: Die nützlichsten Artikel des Jahres

Es war ein erfolgreiches Jahr für Google. Unzählige Menschen sind in den nicht mehr sonderlich exklusiven Kreis der Android-Nutzer eingetreten, und einige von ihnen haben sich offenbar gleich an AndroidPIT gewandt, denn viele der meistgelesenen Artikel des Jahres drehen sich um Tipps und Tricks. Doch bei weitem nicht nur für Anfänger waren diese sehr nützlich. Ich habe zum Jahresende mal die fünf an der Spitze herausgesucht, und diese sind wirklich zeitlos.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
6263 Teilnehmer
helpful articles
© Matthew Wynn/flickr-com/AndroidPIT

Kurz vorweg: Natürlich ist ein Attribut wie “nützlich” hoch subjektiv. Was für den einen Nutzer ein lebensrettender Hinweis ist, ist dem anderen nicht mal ein Gähnen wert. Aber wenn ich mir die schier astronomische Zahl der Klicks dieser Artikel ansehe, muss da wirklich für jeden etwas dabei gewesen sein. Also lasst uns nicht darüber streiten, ob es tatsächlich und wahrhaftig “die nützlichsten” des Jahres waren. Hilfreich waren sie für viele ohne Zweifel.

Platz 5

Die drei besten Gratis-Apps für die Bildbearbeitung

Ich habe es neulich schon mal erwähnt: Das Smartphone-Zeitalter ist das Zeitalter der hippen Schnappschüsse. Fotos schießen alleine reicht nicht, sie wollen beschnitten, mit Rahmen, Filtern und Effekten versehen und am besten noch geteilt werden. Dafür muss man schon längst kein Hipster mehr sein. Das Angebot an entsprechenden Apps ist allerdings grenzenlos, und so trifft dieser Artikel eine Vorauswahl für Euch.

Platz 4

Krempel Dein Smartphone um: Diese Android-Launcher musst Du testen!

Was wäre Android ohne die Möglichkeit, das System bis zur Unkenntlichkeit zu personalisieren? Dazu gehören individuelle Launcher, von denen es aber eine kaum überschaubare Auswahl gibt. Nico stellt Euch daher hier die zeitlose Bestenliste der Android-Launcher vor, damit auch Ihr entdecken könnt, wieviel Android tatsächlich in Eurem Androiden steckt.

Platz 3

Samsung Galaxy S4: Die besten Tipps und Tricks

galaxy s4 tipps 9
Zwei-Finger-Wisch für die Quick Toggles: Das S4 steckt voller kleiner Extra-Funktionen. / © AndroidPIT

​Wer sich darüber geärgert hat, dass ich unter anderem das Galaxy S4 als eines der Smartphone-Highlights 2013 bezeichnet habe, der erhält hier einen weiteren Grund dafür: Kein anderes Gerät hat über das Jahr verteilt derart viel Interesse bei unseren Lesern geweckt. Die Tipps und Tricks zum S4 sind durch die Decke gegangen und haben es als einziger Artikel dieser Art in die 15 meistgelesenen Artikel des Jahres geschafft (wie im Übrigen auch der Vorabtest des Gerätes). Das alleine macht es schon zu einem AndroidPIT-Highlight.

Platz 2

Wo ist mein Smartphone? Verlorene oder geklaute Handys orten    

Es ist der Alptraum eines jeden Smartphone-Nutzers: das Gerät ist weg. Heutzutage ist der Verlust eines Handys so viel mehr als der bloße Verlust eines technischen Gerätes. Mit ihm gehen dem Nutzer wichtige persönliche Daten abhanden, ganz zu schweigen von Bildern und ähnlichen Inhalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie in einer solchen Situation verfahren werden kann, sei es, um das Gerät doch noch zu finden oder die Daten zu retten oder wenigstens vor Fremdzugriff zu schützen. Hier eine detaillierte Zusammenfassung.

Platz 1

Flash-Player und Android: So geht die Installation

flash player android logo jelly bean
© Google/Adobe/AndroidPIT

Immer und immer wieder ist er ein thema: der Adobe Flash-Player. Für viele Nutzer wird er zum Stolperstein. Um dem endgültig ein Ende zu setzen, hat Nico im August eine ausführliche Anleitung geschrieben, die jedem helfen sollte. Auch auf die leicht veränderte Situation mit Android KitKat wurde diese aktualisiert.

Ich hoffe, es war Nützliches für Euch dabei.

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!