Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Tinder macht Schluss: Zahlungen nur noch außerhalb des Play Store

Tinder macht Schluss: Zahlungen nur noch außerhalb des Play Store

Tinder hat beschlossen, alle Zahlungen für Premiumdienste außerhalb von Google Play abzuwickeln. Auf diese Weise geht geht der Anbieter der Dating-App gegen die Provision vor, die Google bei In-App-Zahlungen kassiert.

So wie Spotify versucht, sich den von Apple erhobenen Provisionen zu widersetzen, versucht die Muttergesellschaft von Tinder dies nun bei Google. In der Praxis wird Tinder seine Dienste daher wohl nicht mehr über Google Play abrechnen, sondern Nutzer bitten, ihre Informationen in eine extra Zahlungsplattform einzugeben. Dabei soll es sich selbstverständlich um eine sichere Zahlungsplattform handeln, über die die Premium-Dienste dann erworben werden können.

AndroidPIT Fortnite Review 1
Fortnite rebellierte sofort gegen die Provisionen von Google. / © AndroidPIT

Was Tinder vorhat, erinnert sehr an die Strategie, die Epic Games bei Fortnite durchgeführt hat. Das beliebte Spiel wurde für Android anfangs nur zum direkten Download von der Epic-Webseite angeboten. So konnte die 30-prozentige Provision, die Google nimmt, umgangen werden.

Es gibt noch weitere Android- und iOS-Apps, bei denen die In-App-Preise aufgrund dieser Provisionen höher liegen, als wenn man ein Abonnement über deren Webseite kauft.  

Wie zahlt Ihr am Liebsten für In-App-Käufe?

Via: PhoneArena

Empfohlene Artikel

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
[Error]