Test Verfasst von:

Thumb Keyboard (Phone/Tablet) - Besser Tippen auf Tablets

Verfasst von: Michael Maier — 16.01.2011

Es gibt mittlerweile einige sehr gute Alternativen zum Standard Android Keyboard (hier gibt es eine große Übersicht). Bisher sind diese jedoch in erster Linie für „normale“ Phones, mit einer Displaygröße von 3.5 bis 4“ ausgelegt. Android Tablets, von denen es mittlerweile schon einige gibt und einige weitere in Kürze erscheinen werden, bleiben bisher etwas außen vor. Ab 5“ ist Tippen mit dem Zeigefinger oder „Sliden“ angesagt, um einigermaßen gut mit einem On Screen Keyboard auf einem Tablet Schreiben zu können. SwiftKey – ein sehr beliebtes Keyboard – wurde in einer neuen Version, angepasst für Tablets, angekündigt, aber mit Thumb Keyboard (Phone/Tablet) gibt es schon eine alternative Eingabemethode, die auch für Tablets geeignet sein sollte. Als Archos 70 User musste ich mir diese natürlich einmal anschauen …

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.7.2 4.6.4.00.152

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Nexus One/Archos 70
Android Version: 2.2/2.2
Root: Ja (MIUI Mod)/Nein
Modifikationen (CPU - Taktfrequenz geändert etc.): Keine.

Details zur App:
Verwendbar ab: Android 1.6
Apps2SD: Nein
Verlangt Berechtigungen: Hardware-Steuerelemente/Ihre persönlichen Informationen

Wie der Name schon erahnen lässt, ist Thumb Keyboard (Phone/Tablet) für die Bedienung mit den Daumen ausgelegt. Dies dürfte wohl die Art und Weise sein, auf die die meisten ein On Screen Keyboard nutzen. Um das Keyboard nicht nur auf einem „normalen“ Phone nutzen zu können verfügt Thumb Keyboard über sieben verschiedene Layouts, speziell für Größen von "Standard" bis 10“ Displays. Dies sind im Detail:

Phone – Large Layout
Phone – Compact Layout
Tablet 5” Layout
Tablet 7” Layout 1
Tablet 7” Layout 2
Tablet 10” Layout
Standard Layout

Außer bei dem Standard Layout wird das Keyboard Layout in der Mitte „gesplittet“, dann im Landscape-Mode „auseinandergezogen“, im Portrait-Mode „gestaucht“. Im Portrait-Mode werden die zwei Layouts dann schräg (verschoben) übereinander angezeigt. Wie dies aussieht, kann man auf den Screenshots genauer sehen. Auf diese Art und Weise wird gewährleistet, dass man – das Gerät in beiden Händen – ohne Probleme mit den Daumen an die Tasten kommt, ohne dabei immer mal eine Hand drehen/bewegen zu müssen. Das „gesplittete“ Keyboard – sowohl im Portrait- als auch im Landscape-Mode – schafft aber auch mehr Platz für die wichtigsten Sonderzeichen.

Auf meinem Nexus One konnte ich mich an diese „Keyboard-Split“ Variante im Portrait-Mode nicht recht gewöhnen, im Landscape-Mode kann ich damit jedoch definitiv besser tippen, als mit einem normalen Keyboard Layout. Seine Stärken spielt Thumb Keyboard jedoch auf größeren Displays aus. Auf dem Archos 70 erlaubt das 7“ Layout komfortables und entspanntes Tippen im Landscape-Mode, eine ganz neue Erfahrung. An diese Art des Schreibens habe ich mich relativ schnell gewöhnt und möchte diese auch nicht mehr missen. Aber auch im Portrait-Mode habe ich mich – nach zugegebenermaßen einer etwas längeren Eingewöhnungsphase – an das „verschobene“ Layout (Tablet 7“ Layout 2) auf dem Archos 70 gewöhnt. Hierbei halte ich das Tablet mit der rechten Hand am unteren Rand, mit der linken etwas höher. Auf diese Art kann ich entspannter Tippen, als wenn ich das Tablet auf beiden Seiten an derselben Stelle halte. Es gibt mit dem Tablet 7“ Layout 1 aber auch diese („normale“) Variante.

Was die verschiedenen Layouts angeht, macht es Sinn diese alle einmal auszuprobieren. Es kann z. B. durchaus sein, dass auch das 5“ Layout für den ein oder anderen auf einem normalen Phone, oder auch einem Tablet Sinn macht. Für Landscape- und Portrait-Mode kann man in den Einstellungen von Thumb Keyboard verschiedene Layouts festlegen, also sein eigenes Layout zusammenstellen.

In Bezug auf die Layouts hast Du die Auswahl zwischen „QWERTZ“, „QWERTY“ und „AZERTY“, kannst die Höhe der Tasten festlegen und zwischen fünf verschiedenen „Themes“ für das Keyboard wählen.

Thumb Keyboard verfügt über fünf (T9) Wörterbücher (Deutsch, Englisch, Niederländisch, Französisch und Italienisch), die zwar gut funktionieren, kleiner Kritikpunkte gibt es hier jedoch. So könnte beispielsweise die Worterkennung etwas besser funktionieren. Wo ich beim HTC-Keyboard „munter drauf los“ tippe, das gewünschte Wort dann auch erkannt wird, muss man bei Thumb Keyboard etwas genauer tippen. Auch muss man dem deutschen Wörterbuch das ein oder andere gebräuchliche Wort erst beibringen, wobei das nur selten vorkam. Weiterhin fehlt mir die Möglichkeit, das Wörterbuch schnell wechseln zu können, dazu musst Du immer das Einstellungsmenü aufrufen.

Fazit:

Wegen kleinerer Kritikpunkte (Worterkennung & unkomfortables Wechseln der Wörterbücher) gibt es hier „nur“ vier Sterne, aber gerade auf einem Tablet finde ich Thumb Keyboard eine herausragende App. Allerdings musst Du dich sehr wahrscheinlich einen Moment mit dem Keyboard auseinandersetzen, um zu entscheiden, ob es Dir auch wirklich von Nutzen ist. Dazu bietet es sich natürlich an, Thumb Keyboard über das AndroidPIT App Center zu kaufen, dort hast Du nach wie vor 24 Stunden Zeit, die App „zurückzugeben“.

Bildschirm & Bedienung

Wie bei allen alternativen Keyboards musst du Thumb Keyboard (Phone/Tablet) erst einmal in den Einstellungen deines Gerätes (Menü-Taste/Einstellungen/Sprache & Tastatur) aktivieren. Dort kannst Du dann auch die Einstellungen für das Keyboard aufrufen, das geht jedoch auch über das (geöffnete) Keyboard komfortabel.

Die Bedienung des Keyboards funktioniert zuerst einmal, wie man das von einem Keyboard gewöhnt ist. Durch „lange Drücken“ der Layout-Taste am unteren linken Rand gelangst Du in das Auswahlmenü für die verschiedenen Layouts, kannst aber auch das Einstellungs-Menü aufrufen. Je nach Keyboard-Layout sind manche Tasten mehrfach belegt. Hier musst Du zuerst einmal ausprobieren, wie Du an die entsprechenden Zeichen gelangst. So langt z. B. manchmal ein „lange Drücken“ (bei Tasten, die mit zwei Zeichen belegt sind) um das alternative Symbol schreiben zu lassen, bei manchen Tasten (z. B. mit drei Zeichen belegt) führt ein Doppel- oder auch Dreifach-Klick zum gewünschten Ergebnis. Auch was die verschiedenen Layouts angeht, musst Du sehr wahrscheinlich erst einmal ausprobieren bzw. üben, um Dich mit Thumb Keyboard vertraut zu machen, aber es könnte sich – gerade wenn du ein Tablet Dein eigen nennst – wirklich lohnen. Ich gehe momentan davon aus, dass Thumb Keyboard mich auch diversen Geräten zukünftig „begleiten“ wird, auf dem Archos 70 bietet es mir eine ganz neue „Schreiberfahrung“.

In den Einstellungen von Thumb Keyboard kannst du Einstellungen bezüglich Tastentönen/Vibration und Wörterbüchern/Worterkennung vornehmen. Hier kannst du auch jeweils ein Layout für Portrait- und Landscape-Mode festlegen, außerdem die Höhe der Tatsten – für Portrait- und Landscape-Mode- festlegen.

 

Fazit:

Durch die teilweise ungewohnte Bedienung, sowohl was das „Split-Design“, aber auch die mehrfachbelegten Tasten angeht, muss man sich einen Moment mit Thumb Keyboard auseinandersetzen, um dies dann auch gut nutzen zu können. Gerade auf Tablets kann Thumb Keyboard dann jedoch ein ganz neues Schreibgefühl bieten.

Speed & Stabilität

Die Geschwindigkeit von Thumb Keyboard (Phone/Tablet) ist sehr gut. Hier gibt es keine Wartepausen, die den „Tippfluss“ behindern. Probleme oder Abstürze gab es beim Testen keine.

Preis / Leistung

Thumb Keyboard (Phone/Tablet) kann im Android Market zum Preis von € 0,99 heruntergeladen werden. Im AndroidPIT App Center ist Thumb Keyboard zum Preis von €1,19 erhältlich.

Screenshots

Thumb Keyboard (Phone/Tablet) - Besser Tippen auf Tablets Thumb Keyboard (Phone/Tablet) - Besser Tippen auf Tablets Thumb Keyboard (Phone/Tablet) - Besser Tippen auf Tablets Thumb Keyboard (Phone/Tablet) - Besser Tippen auf Tablets Thumb Keyboard (Phone/Tablet) - Besser Tippen auf Tablets

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Lukas P. 12.03.2012 Link zum Kommentar

    Ich nutze es auf meinem HTC Wildfire und bin auch sehr zufrieden. Aber kann mir jemand sagen, wie ich das Tastaturlayout in die normale Telefon-Tastatur, also mit mehreren Buchstaben auf einer Taste, umstelle? Oder geht das nicht???

  • Johanna K 17.11.2011 Link zum Kommentar

    Bei mir fehlt im Hochformat Modus die Leertaste. Habe schon 2 mal mein Handy neu gestartet, funktioniert aber trotzdem nicht. Was mach ich jetzt?

  • 7
    Heiko König 10.05.2011 Link zum Kommentar

    Beim aktivieren warnt mein SGS mich davor das Passwoerter von der Anwendung gesammelt werden koennen. Was soll ich jetzt davon halten ? Ansonsten ein sehr gutes Keybord.

  • Günter Rönsch 30.03.2011 Link zum Kommentar

    Ich bin eigentlich immer sehr skeptisch Standard Einstellungen zu ersetzen, aber mit dieser App habe ich einen Volltreffer gelandet. Endlich finden meine dicken Daumen immer die richtigen Buchstaben. Ich war schon fast am verzweifeln. Ich benutze auf meinem Archos 70 zwar (verbotener Weise-oder?) das Layout für 5 Zoll. Einfach super

  • androloc 05.02.2011 Link zum Kommentar

    Hallo, bin absolut begeistert :-) Benutze es auf mein neu erworbenes SGT. Habe nix von Geschwindigkeit Einbußen bemerkt. Nutze Firmware P1000XXXJK5.

  • Michael Maier 18.01.2011 Link zum Kommentar

    @marcel:
    hast du Root? Dann gibts ne app dafür :-)

  • Axel G 18.01.2011 Link zum Kommentar

    ich habe es auf dem galaxy tab ausprobiert.
    das design ist spitze und das tippen fällt damit deutlich leichter.
    leider jedoch macht es das galaxy tab fühlbar langsamer. so habe ich es leider wieder entfernt.

  • Marcel L. 18.01.2011 Link zum Kommentar

    ich würde gern dieses nach rechts/links gedrängte Layout im Landscapemodus benutzen, im Portrait trace ich lieber =/ Eierlegendewollmilchapp gesucht ;)

  • Jens Marauhn 17.01.2011 Link zum Kommentar

    HM, irgendwie dachte ich in dem Fall wird bei der Bestellung aus Deutschland die Merkelsteuer bei der Abrechnung am Ende automatisch draufgeschlagen,
    aber das verwechsel ich wohl mit irgendwas anderem.

  • Copyright86 17.01.2011 Link zum Kommentar

    20 Cent teuer als im Market...naja nich so schlimm, man kann es verschmerzen ;-)

    aber ich bin begeistert, ich suche schon lange eine Alternative zu dem Standard-Keybord (bisher hatte ich Swiftkey-Trial).
    Erstmal ein bisschen eingestellt und die Sache funktioniert super, ist einfach und recht intuitiv zu bedienen, auch durch die Trennung der Tastatur im Querformat.

    Läuft bestens auf dem SGS

  • Bernd H. 17.01.2011 Link zum Kommentar

    ich habe es auf meinem Galaxy Tab installiert und auf meinem galaxy s i9000.
    super! leider ist es auf meinem HTC desire HD nicht zum laufen zu bringen obwohl es im setup menue aktiviert ist. Das HTC simple ignoriert dieses app.

  • Stefan P. 17.01.2011 Link zum Kommentar

    Tja, dummerweise findet mein Archos 101 die App im Markt nicht und noch "blöder": leider geht auch euer Link in eurer eigenen App in den Google Market und nicht auf euren eigenen.

    Frage 1: wo also kann man es ohne PC / SGS laden ?

    Frage2 : warum geht ein Link nicht auf euren eigenen Markt - gerade auf dem Archos 101 gibt es leider mehrer Apps, die aus unbekannten Gründen nicht angezeigt werden...

  • Volker K. 17.01.2011 Link zum Kommentar

    nutze es selbst auf meinem Dell Streak - funktioniert einwandfrei und mőchte es nicht mehr missen. Besser als die 1.6 Tastatur des Streaks, die ich nach update auf 2.2 doch sehr vermißte.

  • giftbottle85 17.01.2011 Link zum Kommentar

    interessant: Rückgaberecht im AP-Market 24h ;)

  • Stephan F. 17.01.2011 Link zum Kommentar

    Ich bin dafür das hier alles ein wenig teurer gemacht wird. Ich bin gerne bereit ein paar Cent mehr für den super Service hier zu bezahlen. Schließlich fallen hier ja auch kosten an die bezahlt werden müssen, und das sind bestimmt nicht wenige. Ihr dürft mich hassen, dass ist aber meine Meinung!
    Danke für den Test.

  • Paul 16.01.2011 Link zum Kommentar

    "Außerdem macht eine Umrechnung der USt nicht gleich 20 Cent aus!"

    :D Prozentrechnung ist doch was feines, aber ich gebe mal im gewissen maße recht, dürften nur 19 Cent sein :)

  • 5
    Andreas S. 16.01.2011 Link zum Kommentar

    Auch hier der Nachtrag meinerseits:
    Absoluter super Support seitens des Entwicklers. Anfragen werden binnen kürzester Zeit beantwortet und die Wünsche zeitnah umgesetzt! Absolute Kaufempfehlung!

  • Simon P. 16.01.2011 Link zum Kommentar

    @Jens M.

    Laut dem Thread von Michael F. ist es aber billiger im Market, weil der Entwickler es "versäumt" hat die Mehrwertsteuern von Europa / Deutschland anzugeben.
    Eigentlich nicht erlaubt, trotzdem billiger für uns.

  • 5
    Andreas S. 16.01.2011 Link zum Kommentar

    Danke für den Test und ich habe es mir zugelegt. Bin sehr begeistert. endlich lässt es sich auf dem Galaxy Tab richtig schnell tippen, besonders natürlich im Landscapemodus. Der eine oder andere Fehler taucht in der Tat noch auf, gibt sich aber, denke ich. Danke nochmal!

  • Jens Marauhn 16.01.2011 Link zum Kommentar

    Den Preisunterschied macht halt die 19% Merkelsteuer aus, die bei AndroidPIT immer, im Market eher selten angegeben ist.

    Das hätte Michael aber besser dabei geschrieben, so macht es den Eindruck es wäre im Market günstiger wie hier.

Zeige alle Kommentare