Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 51 mal geteilt 29 Kommentare

#ThrowbackThursday: Winamp, it really whipped the llama's ass

Kürzlich hatte ich mal wieder die Freude, ein neues Smartphone einzurichten. Eine meiner (wahrscheinlich nicht effizienten) Angewohnheiten dabei ist, im Play Store die Liste aller meiner Apps durchzusehen, und die für mich noch immer relevanten Anwendungen zu installieren. Beinahe am Ende der Liste angekommen, strahlte mich plötzlich diese fast vergessene Software an: Winamp.

Ein 5,7 Zoll Quad HD Bildschirm ist bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 195
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 145
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Ja, da war was. Winamp. Der vielleicht beste Media-Player für Windows. Laut Wikipedia wurde die Software am 21. April 1997 veröffentlicht - also vor gut 19 Jahren. Ich weiß nicht mehr genau, wann ich bei Winamp eingestiegen bin - es war wahrscheinlich irgendwann in der Generation 1.x.

ANDROIDPIT winamp 2
Winamp 2.95 auf einem Windows-7-Rechner. / © Screenshot: ANDROIDPIT

Wirklich prominent und erfolgreich wurde Winamp erst mit der Version 2.x. Später erschien die katastrophale Version 3.0, die zwar tolle Features aufwies, aber elendig langsam war. Erst mit Version 5.0 konnten die Entwickler die Fans wieder versöhnen.

Winamp, it really whips the llama's ass

Was mich an Winamp immer begeistert hat (außer bei der missglückten Version 3.x) war, das die Software enorm schnell lief und die Download-Größe überschaubar war. Für die Screenshots in diesem Artikel habe ich im Internet mal die Version 2.95 heruntergeladen, die knapp 3 MByte groß ist.

Noch immer höre ich den Demo-Sound, der stets nach einer Neuinstallation in der Playlist lag - hier ein kurzes YouTube-Video mit der dazugehörigen Animation:

Toll war auch die große Auswahl an verschiedenen Skins und natürlich die Plugins. Diese konnten wunderbare Visualisierungen auf den Bildschirm zaubern, wenngleich mein damaliger PC manchmal an die Leistungsgrenze kam. Extrem praktisch war auch ein Plugin, das kopiergeschützte iTunes-Dateien wiedergeben konnte. Die Winamp-Library erleichterte die Verwaltung von meiner MP3-Sammlung und ich kam nie in Versuchung, eine andere Player-Software zu verwenden. Selbst als ich mir einen iPod zulegte, war mein Haupt-Player Winamp. Und das obwohl iTunes in mancherlei Hinsicht die modernere UI hatte.

ANDROIDPIT winamp 5
Winamp 5: Blau und schick? / © Screenshot: ANDROIDPIT

Bei mir zu Hause hat Winamp sogar meinen Wechsel auf Linux überstanden: Weil ich gleichzeitig noch meinen iPod mit Musik füttern musste, blieb mein PC stets auf Windows. Nur mit meinem Notebook wechselte ich auf Linux. Erst nach und nach wurde dann der iPod mein Hauptwiedergabe-Gerät und Winamp geriet nach und nach in Vergessenheit.

Winamp hätte das bessere iTunes werden können

Ich fand es immer extrem schade, dass Winamp es nie geschafft hat, einen eigenen Musik-Store aufzuziehen. Ich hätte lieber von Winamp Musik gekauft als von Apple. Aber die Verwaltung von MP3-Dateien wäre bei Winamp verbesserungswürdig gewesen. Der Versuch, Winamp als Player für Android zu entwickeln, scheiterte. Aber dank der Winamp-App sitze ich heute hier und schwelge in Erinnerungen und denke mir, dass Winamp auch heute mein Leben bereichern würde - wenn denn die Entwickler die richtigen Plattformen adressiert hätten. Und Winamp als Streaming-Service? Ich wär’ wahrscheinlich dabei.

Opinion by Hans-Georg Kluge
Winamp war mein Musik-Player für die einsame Insel.
Stimmst du zu?
50
50
332 Teilnehmer
ANDROIDPIT winamp 6
Der Standard-Look der letzten Winamp-Version 5.666 / © Screenshot: ANDROIDPIT

Inzwischen ist die Entwicklung von Winamp eingestellt. Im Internet finden sich noch immer die Installer von Winamp. Die tatsächlich letzte Version trägt die Nummer 5.666. Die Webseite www.winamp.com ist noch immer online und die Hoffnung besteht, dass es vielleicht ein Revival von Winamp geben wird. Die Markenrechte liegen mittlerweile in Belgien bei Radionomy, seit September 2015 gibt es jedoch auf dem Twitterchannel von Winamp keine Neuigkeiten mehr.

Habt Ihr mal Winamp verwendet? Oder habt Ihr einen anderen Media-Player verwendet? Schreibt uns Eure Erlebnisse in die Kommentare.

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Roman vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Bei mir ist die aktuelle Version 5.666 installiert.
    Winamp nutze ich seit 1999 als Napster herauskam und man sich die MP3 Dateien herunterladen konnte. Ist und bleibt für mich die einzig wahre Software um meine ~6.000 lokal gespeicherten Titel zu verwalten.
    Ich finde es schade das die Software nicht mehr weiterentwickelt wird, dazu fällt mir ein Lied ein: Video killed the Radio Star. In diesem Fall ist es glaub ich genau so...

  • Winamp ist auch bei mir noch installiert, wird aber fast nie genutzt. Allgemein höre ich kaum noch Musik Zuhause, da gibt es viel zu viele andere Sachen zum anschauen und anhören. Nur im Büro wird Musik gespielt und das dann über youtube. Musikdienstleister wie Spotify finde ich absolut überflüssig. Selbst unterwegs lasse ich mich fast nur noch von Podcasts unterhalten.

  • DeepDnB vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Benutze ich heute noch. Früher auch gerne mit VST-Bridge und einem Multipressor oder ähnlichem dahinter. Und mit R4 Visualsierungen. Bin immer wieder bei WinAmp gelandet. Aufm Smartphone läuft Poweramp, aber unterwegs höre ich eh kaum Musik, zuletzt habe ich da eher einen reinen MP3-Player bevorzugt.

  • Winamp war schon cool früher.^^

  • Holger G. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    WinAmp war für mich DER Player unter Windows. Ich habe das Teil von WinNT über Win2k, XP genutzt. Kam nie auf die Idee, was Anderes zu probieren, weil das Teil so gut war.
    Mit dem Umstieg auf Linux wollte ich dann etwas ähnlich Leichtgewichtiges haben und bin bei Audacious gelandet - den gibt's auch für Windows und man kann die skins von WinAmp verwenden. Neue Software im retrolook...
    Kann ich, auch für Windows, nur empfehlen.

    Unter Android nutzte ich Clean Music Player - unübertroffen!!!

  • DiDaDo vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    "Winamp, it really whipped the llama's ass"

    Ach das heißt das ;) Früher genauso wenig verstanden wie "EA Sports. Itinnägäään"

  • Spreewald vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Er läuft auf Windows und auf meinem LG g4

  • Bernd G. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    nutze ihn heute noch

  • Trenti vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze immer noch Winamp291c_de_lite. Da ich meine Musik komplett lokal habe, reicht mir dieser Player völlig aus, ist super performant, einfach gehalten, kompakt und übersichtlich. Supergeiles Teil, kann mir auch heute noch keinen anderen Player für mich vorstellen.

  • Bumi vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Auch ich gehör zu den paar wenigen, welche Winamp die Treue halten. Seit ich den Player vor gefühlten 100 Jahren für mich entdeckt hatte, hat er jeden Systemwechsel und jeses Neuaufsetzen des Rechners mitgemacht. Ich streame so gut wie gar nicht, da ich meine Musik lieber besitze. Ich hab auch noch eine grosse CD-Sammlung.
    Was wenn die Server von Spotify & Co. mal zusammenbrechen oder das ganze einfach keine schwarze Zahlen mehr generiert? Dann gucken die Streamer in die Röhre und ich sitz hier vor meiner Plattensammlung inkl. Winamp und hör fröhlich weiter meine Musik ;-)

    Für Winamp sprach bei mir des weiteren, dass ich nie einen iPod oder ein iPhone hatte und somit nicht auf den iTunes Quatsch angewiesen bin. Mag sein dass das als reiner Player und Musikbibliothek gut ist und funktioniert - aber ich lass mir nicht vorschreiben welche Software ich mit meinen Geräten zu nutzen habe. Winamp war zu ziemlich allem kompatibel und war seit jeher mein treuer, zuverlässiger Begleiter. Und ich würde mir wirklich eine ordentliche App dazu wünschen :-)

  • Ich habe Winamp und MediaMonkey genutzt als ich Windows XP, Vista und 7 verwendete. Jetzt nutze ich eigentlich Google Music. Streaming ist die Zukunft für meine Mediatek.

  • Ich benutze um ehrlich zu sein immer noch winamp für audiodateien. Für Video halt dann vlc.

    finde es gibt auch kaum was besseres als winamp. Auch wenns net mehr aktualisiert wird.

  • MajorTom vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Winamp war gut. Aber AIMP fand ich deutlich besser.
    Dazu AsusD1 Soundkarte👏

  • Viddi vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Der gute alte Winamp! Den hab ich heut noch aufm PC. Das Milkdrop-Visualisierungsplugin is bis heute einfach ungeschlagen. Funktioniert sogar per Line-in...
    Schade, das er von Radionomy gekapert wurde und so leider den Zug verpasst hat.

  • Nach langer wmp treue, bin ich kürzlich wieder auf winamp umgestiegen und bereue es nicht.

  • Rexxar vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Spotiamb ist Spotify in Winamp Optik (für Pc, spotify Premium)

Zeige alle Kommentare
51 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!