Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 10 mal geteilt 27 Kommentare

#ThrowbackThursday: Dein erstes Moto G vergisst du nie!

Ich versuche immer, meinen Smartphones lange treu zu bleiben. Mein erstes Android, das HTC Desire HD blieb mit seinem Gingerbread-Betriebssystem lange bei mir. Über zwei weitere Stationen kam ich zum ersten Moto G. Leider blieb es nur sechs Monate bei mir, aber diese intensive Zeit ist wohl perfekt für meinen ersten Beitrag zum Throwback Thursday hier auf AndroidPIT.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 36791
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 31025
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Im November brachte Motorola das erste Moto G auf den Markt. Zu den entscheidenden Eigenschaften gehörte der niedrige Preis und die dafür ziemlich gute Ausstattung: Ein 4,5-Zoll-HD-Display sorgte dafür, dass Inhalte gut zu sehen waren, aber hatte das Moto G deswegen ein kompaktes Äußeres.

Opinion by Camila Rinaldi
Keine Bloatware und schnelle Android-Updates: Damit hat Motorola historisches geleistet.
Stimmst du zu?
50
50
247 Teilnehmer

Erste Bekanntschaft mit dem Moto G machte ich hier bei AndroidPIT - als unser Testmuster ankam. Bevor ich den Test veröffentlichte, hatte ich das Moto G im aktiven Einsatz. Danach behielt ich es und schrieb weitere Artikel darüber, wie man den Bootlader entsperrt und das Moto G rootet.

AndroidPIT Throwback Thursday moto g 2013 camila rinaldi 1
Vor drei Jahren war das Moto G mein Smartphone für Alles! / © AndroidPIT

Das Moto G war damals richtig populär - gerade auch in Brasilien. Gleichzeitig hatte die AndroidPIT-Community einen riesigen Boom und in unserem Forum gab es viele Threads, die sich mit dem Moto G beschäftigten. Tatsächlich war das Moto G wegweisend für Motorola: Es gab kaum Bloatware auf dem Smartphone und auch die Geschwindigkeit, mit der Motorola das Update von Jelly Bean auf Kitkat auslieferte, war phänomenal - vor allem auch für ein Mittelklasse-Smartphone. Zum Vergleich: Samsung brauchte mehrere Monate, um das gleiche Update auszurollen.

Motorola lag nur knapp hinter Googles eigenen Nexus-Smartphones. Aber das war gar nicht das, was mich am meisten überrascht hat. Das war vielmehr die Tatsache, dass das Moto G 30 Minuten unter Wasser verweilen konnte und es danach dennoch funktionierte. Ein Beweis gefällig? Bitte sehr (Video ist von unserem YouTube-Kanal von AndroidPIT Brasilien): 

Nach diesem Tauchtest blieb ich noch eine ganze Weile beim Moto G, bis das Schicksal einen anderen Plan für mich bereit hielt: Ich habe es auf einer Party verloren. Aber meine Story ist damit noch nicht beendet, denn ich kaufte mir ein weiteres Moto G. Mit diesem trieb ich unsere Tests aber auf die Spitze: Zum Beispiel filmte ich einen der berühmten Droptests und später eine Display-Reparatur.

Ich glaube, dass das Moto G eine umwälzende Wirkung für den Smartphone-Markt hatte - insbesondere auch in Brasilien. Denn das Moto G war eines der ersten einigermaßen günstige Smartphone, das im Alltag bestehen konnte. In dieser Preisklasse waren sonst oft lahme Hardware, Bloatware und veraltete Software Standard. 

Seither gibt es mehr und mehr Smartphones selbst in der Preisklasse unter 150 Euro, die keine Fehlinvestition sind. Das haben wir auch dem Moto G von Motorola zu verdanken.

Welche Erlebnisse mit dem Moto G haben sich Euch eingeprägt? Schreibt darüber in den Kommentaren!


Jeden Donnerstag Abend ist bei uns #ThrowbackThursday angesagt: Wir blicken zurück auf Handys, Smartphones und andere Gadgets, die uns vor langer Zeit begleitet haben. Letzte Woche drehte sich alles um das Galaxy Nexus. Und was kommt wohl nächste Woche?

10 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Habe das Moto G1 und das G2 beide funktionieren hervorragend und absolut flüssig, da kann sich manches aktuelle Gerät eine Scheibe davon abschneiden. Ganz zu schweigen von der Super Update Versorgung.

    •   40

      Habe ich bei meinem BQ x5 Cyanogen auch ,es läuft zwar noch mit Android 5.1.1 und wie ich aber finde, man nicht unbedingt dringend Android 6 benötigt dafür ,aber dafür hat es aber auch die Sicherheits Patches erhalten von Google .

      • Glaub ich dir, man muß nicht immer High End Geräte haben.
        Bin vollkommen glücklich mit den Moto's die verrichten ihre Arbeit genauso gut, und wenn mal eins draufgeht dann hält sich der Schaden in Grenzen.

      •   40

        Ne nicht wirklich das stimmt und auch nicht wirklich eine bessere /höhere Android Version die Alte tut es auch ,gut das ist hier aber bedingt durch das Cyanogen OS ,was auf dem Smartphone installiert ist,was schon die vielen Funktionen auch so mit sich bringt .


        Wichtig sind allerdings und davon gehe ich auch weiterhin nicht ab
        ,das die Sierheits-Updates kommen .

  • Hatte das erste Moto G und nun das Moto G 4 und bin restlos begeistert

  • Ich habe mein moto g auch geliebt. Kein Motorola danach fand ich so gut wie das erste

  • Ja, ich halte mein Moto G (2013, nicht die etwas später erschienene LTE-Version) immer noch in Ehren. Ich wurde schon von Bekannten gefragt, ob ich, da ich mich von Motorola abgewandt habe und mich Sony zugewandt habe, das alte Moto G denn verkaufen könne, da ich als damaliger Einsteiger von dem Gerät geschwärmt habe (und auch heute noch tue). Nun ja, was soll ich sagen... Ich habe es immer noch, es liegt mittlerweile als Mp3-Player und als Zweithandy auf meinem Schreibtisch, auch wenn ich es nicht sehr oft benutze, ist es wenn ich es benutze einfach ein einziger Genuss für die Hand. Es mag klobig sein. Es mag schwer sein. Und es mag ein untere Mittelklasse-Smartphone sein, aber dennoch merkt meine Hand davon nichts. Ich bin, in einer gewissen Art und Weise, die nicht mit Ausstattung oder Leistung zu tun hat, fasziniert von dem Gerät. Und ich habe Motorola dafür geliebt, dass sie für ein 3 Jahre altes Gerät im April 2016 einen Sicherheitspatch veröffentlicht haben, der zu diesem Zeitpunkt aktueller war als der meines SXZ5C. Abschließend: ja ich würde es jedem empfehlen und, wenn es meinen mittlerweile hohen Ansprüchen genügen würde jederzeit wieder kaufen.

  • Hatte auch Motor G2 habe das Phone nach 2 Monaten wieder verkauft war nicht so der Hit zu schwer und unförmig.

  • Historisches geleistet? Die aktuellen moto's sind nicht so zügig mit Updates.
    Oder irre ich da ?
    Ich hatte damals ein nexus4 welches ich um einiges besser fand. Kostete aber 100 Euro mehr die es mir wert waren. Aber für den Preis damals war das Moto G sehr gut.

    •   40

      Mein erstes Moto war mehr oder weniger nur unter Google Besitz schnell mit Updates ,danach hat es ganz schön nachgelassen leider .

      Aber da ist Cyanogen leider auch nicht besser ,Ausnahme war und ist hier wohl immer noch das Nexus und wohl Samsung ,aber auch nur bei ihren aktuellen Flaggschiffen,muss man wohl so sagen .

  • Sue H
    • Blogger
    14.07.2016 Link zum Kommentar

    Ich hätte fast ein Moto G2 gehabt. Ich brauchte damals ein neues Smartphone, zur Wahl standen das erwähnte G2 und ein Lumia 640.
    Für letzteres Gerät habe ich mich entschieden, weil ich was neues ausprobieren wollte.
    Das Ende vom Lied?
    Nach einem Jahr wieder zu Android zurück, das Moto G2 hätte ich wohl heute noch..

  • Motorola gibts ja schon seit den 90er Jahren. Damals waren noch Nokia und Ericsson die führenden Marken. Schon damals war Motorola nicht so attraktiv, und das hat sich bis heute hingezogen. Wundert mich das es diese Marke noch gibt.

  • Ähm, naja, es war ein Smartphone. Nicht mehr. Auch nicht besonders langlebig. Hier fliegen noch irgendwo drei rum, die längst ihren Geist aufgegeben haben. Wie sang Jello Biafra so schön: Nostalgia for an Age that never existed!

    •   40

      Robert

      Früher hatten wir auch noch ein Kaiser ....!!! ;)

      • Jo, mein Kommentar bezog sich aber auf die Aussage von Peter ;-)

      • Robert, Commodore war auch einer der Pioniere in der Computerbranche. Aber die Zeiten ändern sich 😉Das Razr war ein one hit wonder 😉

      • Is klar, aber trotzdem würdest Du jetzt nicht schreiben, Commodore wäre früher quasi nur Mitläufer gewesen, oder?

      • In der Beurteilung der jüngeren Vergangenheit bin ich ja völlig bei Dir, nur schätze ich Motorolas früheren Stellenwert anders ein, nix für ungut!
        P.S. Mein Razr V3 lebt immer noch:-)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!