Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 112 mal geteilt 24 Kommentare

Threema: Tipps und Tricks für den sicheren Messenger

Threema ist ein guter Messenger. Wie man ihn geschickt verwendet und all seine Sicherheitsfeatures optimal einsetzt, erfahrt Ihr hier. Außerdem haben wir Tipps, wie Ihr günstiger an den Messenger kommt.

Zum Abschnitt

Threema günstiger bekommen

Fast alle kostenpflichtigen Apps im Play Store gibt es irgendwann einmal im Ausverkauf. Damit Ihr den richtigen Moment nicht verpasst, könnt Ihr Euch über das Sonderangebot informieren lassen. Ladet Euch also die AppSales-App herunter und lasst Euch benachrichtigen, wenn Eure Lieblings-App das nächste Mal im Sonderangebot ist.

AppSales. App-Angebote Install on Google Play
get threema cheaper
Teilt die Play-Store-Seite von Threema mit AppSales, um den Preis zu verfolgen. / © ANDROIDPIT

Alternativ könnt Ihr Threema auch als Geschenk kaufen. Dann spart Ihr Euch den Play-Store-Zuschlag und könnt ein paar Cent sparen.

Threema Install on Google Play

Threema ohne Play Store günstiger kaufen oder verschenken

Wenn Ihr einem Freund einen Gefallen tun wollt, könnt Ihr ihm einfach eine Threema-Lizenz schenken. Begebt Euch dazu in den Threema Shop, zahlt zwei Schweizer Franken (1,85 Euro, 17.12.2015) per PayPal und erhaltet Eure Lizenz. Damit ist Threema ein bisschen günstiger als die 2,49 Euro teure Play-Store-Version.

Schickt diese an Euren Freund. Der soll sie im Download-Bereich von Threema eingeben und die Installationsdatei herunterladen. Bei diesen Versionen funktioniert das Update etwas anders. Wenn Ihr Threema nicht über den Play Store erworben habt, könnt Ihr unter dem Punkt Über Threema nach Updates suchen uns sie direkt herunterladen.

Der Kauf über den Lizenzschlüssel hat einen weiteren Vorteil. Solltet Ihr eines Tages von Android auf iOS oder Windows Phone wechseln oder ein anderes Google-Konto verwenden, könnt Ihr Threemas Lizenzschlüssel übertragen. Beim Kauf via Play Store ist der Schlüssel an das Google-Konto gebunden und auch von Threema nicht wiederherzustellen.

Threema richtig sicher machen

Ihr habt Euch vielleicht schon gefragt, was dieses Spiel mit den drei Punkten soll. Der erste Punkt heißt einfach nur, dass Ihr mit einer bestimmten Threema ID kommuniziert. Der zweite Punkt bedeutet, dass eine verknüpfte E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer mit der übereinstimmt, die Ihr in Euren Kontakten gespeichert habt.

Doch wie bekommt man den dritten Punkt?

Richtig grün wird es erst, wenn Ihr den Code Eures Gesprächspartners eingescannt habt. Dazu zieht Ihr das Menü aus dem linken Rand des Threma-Startbildschirms hervor und drückt auf das kleine Kamera-Symbol unten rechts von Eurem eigenen QR-Code. Beim ersten Mal werdet Ihr zum Installieren dieses Plugins aufgefordert:

Threema QR Scanner Plugin Install on Google Play

Wenn Ihr es Eurem Gegenüber ein wenig leichter machen wollt, tippt Ihr auf den QR-Code, damit er in voller Größe angezeigt wird. Falls Ihr einen neuen Code eingescannt habt, könnt Ihr ihn unter einem neuen oder bestehenden Namen abspeichern.

threema three dots
Wenn mir ein Christian Klaß schreibt, bin ich mir sicher, es ist der Chef! / © ANDROIDPIT

Im Beispiel des oberen Bildes kann ich mir ganz sicher sein, dass Christians Nachrichten wirklich von seinem Gerät kommen. Aber das letzte Risiko ist nicht ausgeschlossen: Jemand könnte Christians Smartphone geklaut und entsperrt haben und unter seinem Namen Nachrichten versenden.

ID richtig sichern

Damit Ihr Eure ID ein Leben lang behalten könnt, solltet Ihr sie gut aufbewahren. Sie lässt sich mühelos von einem Gerät aus nächste übertragen. Doch dazu ist ein Backup der ID nötig. Wenn Ihr das nicht angelegt habt, lässt sich die ID nicht wiederherstellen und Ihr müsst eine neue anlegen. Da damit alle vertrauten Kontakte verloren gehen, sollte man diesen Vorfall vermeiden.

Macht also sehr bald nach dem Einrichten der ersten Threema-ID ein Backup derselben. Vor der Generierung des Wiederherstellungscodes werdet Ihr aufgefordert, denselben mit einem Passwort zu schützen. Dies wird hinterher an keinem Ort mehr angezeigt, also solltet Ihr es Euch gut einprägen oder aufschreiben und die Notiz gut verstecken.

threema backup code
Künftige Android-Generationen sichern die Threema-ID in der Cloud. / © ANDROIDPIT

Wo Ihr anschließend den Wiederherstellungscode (der auch als QR-Code ausgegeben wird) aufbewahrt, ist relativ gleichgültig. Ob Ihr ihn als Textdokument ins Google Drive hochladet, ausdruckt, Euch selbst als E-Mail schickt, oder alles dreies macht, ist Euch überlassen. Wichtig ist nur, dass Ihr immer Zugriff auf einen dieser Orte habt.

ID auf die Visitenkarte drucken

Threemas QR-Code ist ein Zeichen des Vertrauens. Wenn Ihr ihn einer anderen Person übergebt, erklärt Ihr, dass Ihr persönlichen Kontakt mit ihr halten wollt. Daher ist es sinnvoll, den Code auf die Visitenkarte zu drucken. Das erleichtert die Kontaktaufnahme und verifiziert Euch bei Eurem Ansprechpartner automatisch in der App.

threema share code
Mach den Code groß und gebt den Screenshot zur Druckerei. / © ANDROIDPIT

Holt also Euren QR-Code mit der ID vom linken Rand hervor und tippt auf ihn. Nun wird er auf dem Vollbild dargestellt. Erstellt jetzt einen Screenshot und sagt dem Gestalter in der Druckerei, dass der abgebildete Code scanbar auf Eure Visitenkarte soll.

Chat-Verläufe sichern

Es ist in Threema nicht vorgesehen, dass Chatverläufe auf einem Server gespeichert werden. Dies ist unpraktisch, wenn man sein Gerät verliert oder wechselt. Wichtige Protokolle kann man dennoch abspeichern und sich später m Klartext ansehen. Die Protokolle werden in passwortgeschützten ZIP-Archiven abgelegt.

threema save chatlog
Tippt lang auf einen Chatverlauf und dann auf Teilen. / © ANDROIDPIT

Tippt dafür lang auf den Namen des Chats. Anschließend erscheint oben das Kontextmenü. Tippt dort auf das Teilen-Symbol. Nun kommt die Aufforderung, sich ein Passwort für das ZIP-Archiv auszudenken. Erst danach kommt das übliche Android-Teilen-Menü.

Inaktive IDs ausblenden

Das Wiederherstellen von Threema-IDs ist ein kleiner Akt, der nicht jedem auf Anhieb gelingt. So sammeln sich in vielen Kontaktlisten inaktive IDs an, unter denen man gar niemanden mehr erreicht. Diese sollte man aus seiner Liste entfernen. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten.

Die erste Möglichkeit ist sanft, denn mit ihr blendet Ihr lediglich die inaktiven Kontakte aus. Geht dazu in Einstellungen > Erscheinungsbild und deaktiviert Inaktive IDs anzeigen. Nun werden alle IDs aus Eurer Liste ausgeblendet, die drei Monate nicht benutzt worden sind.

Die harte Methode ist, solche Kontakte manuell zu löschen. Geht dazu zuerst auf den noch aktiven Eintrag (vermutlich den mit zwei Punkten, also mit Übereinstimmung eines Adressbucheintrages) und drückt auf den Menüknopf oben rechts. Drückt dann auf Kontakt löschen und bestätigt.

Anschließend werden Ihr gefragt, ob Ihr die ID aus künftigen Synchronisierungen ausschließen wollt. Verneint, da es sich hierbei um den erwünschten Kontakt handelt. Löscht anschließend auch die alte ID wie zuvor beschrieben. Hier entfällt die zweite Nachfrage logischerweise.

Zieht dann die Kontaktliste so weit nach unten, dass der Pull-to-Refresh-Befehl ausgelöst wird. Nach der Aktualisierung sollte der bereinigte Kontakt nur noch ein einziges Mal erscheinen.

Auf Nachrichten schneller reagieren

Eventuell habt Ihr schon bemerkt, dass Threema-Benachrichtigungen mit zwei Daumen versehen werden können. Diese Daumen-hoch- und Daumen-runter-Nachrichten erlauben es Euch in Einzel-Chats (also noch nicht in Gruppen), schnell und ohne große Worte auf Nachrichten zu reagieren.

threema daumen de
Bestätigt oder lehnt sofort ab. / © ANDROIDPIT

Die Nachrichten werden anschließend im Chat-Verlauf mit einer entsprechenden Reaktion versehen. Ihr könnt auch im Chat-Bereich Nachrichten lange antippen und diese nachträglich mit einem Daumen versehen.

threema daumen 2 de
Haltet eine Nachricht gedrückt und reagiert nachträglich. / © ANDROIDPIT

Während Ihr die Daumen nicht entfernen könnt, dürft Ihr sie beliebig oft umkehren. Euer Gegenüber wird über Eure Reaktion nicht benachrichtigt. Sollte es sich also um etwas Dringendes handeln, solltet Ihr nach wie vor eine zusätzliche Nachricht absetzen. Erst dann wird Euer Gegenüber noch einmal über Eure Reaktion informiert.

112 mal geteilt

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • C. F. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Threema 2.7 für Android (Release 04.04.2016)

    Animierte GIFs werden direkt im Chat angezeigt
    Mediengalerie unterstützt weitere Medientypen
    Anzeige von Verbindungsunterbrüchen auf allen wichtigen Screens
    Klonen von Gruppen
    Fehlerbehebung

  • Threema 2.61 für Android (Release 04.02.2016)

    Fehlerbehebung
    Neu gestaltete Benutzerführung bei Abstimmungen
    Direct Share-Unterstützung (Android 6.0)
    150 zusätzliche Flaggen-Emojis

    Threema 2.6.0 für iOS (Release 01.02.2016)

    Dunkles Design
    Neue Zustimmen-/Ablehnen-Funktion
    Maximale Gruppengrösse auf 50 erhöht
    Neu designter Einrichtungsprozess
    Neues Hintergrundbild als Standard
    Weitere VoiceOver Verbesserungen

    Threema 2.6 für Android (Release 21.01.2016)

    Neue Zustimmen-/Ablehnen-Funktion (mittels Langklick)
    Individuelle Benachrichtigungseinstellungen für jeden Chat
    Neu gestalteter Einrichtungsprozess
    170 neue Emojis
    Gruppengrösse auf 50 Teilnehmer angehoben
    Neuer PIN-Sperrbildschirm mit Unterstützung für die Entsperrung per Fingerabdruck-Scan, Entsperrmuster etc. (ab Android 6.0)
    Anzeige von Statusnachrichten bei eingehenden/geänderten Stimmen
    Performanceverbesserung
    Zwei Berechtigungen entfernt: Zugriff auf SMS und Telefon

  • Hat man mehrere Handys und nutzt sie nicht gleichzeitig kann man dort das Backup der eigenen ID aufspielen. Wichtig dabei ist, das man im >Haupt Threema< NICHT die Telefonnr. mit Threema verifiziert und auch nirgendwo eine einträgt. Threema kommuniziert über >Meine Threema ID< die in den EInstellungen angezeigt wird. Das ist eine andere als die Software ID. Bei dem ID Backup vom >Haupt Handy< wird zum Ende ein Code und QR-Code angezeigt. Diesen am besten mit einem anderen Handy knipsen und auf dem PC speichern. DIESEN QR-Code kann man auch bei der Threema Installation auf anderen Handys zu Beginn bei der ID Abfrage einlesen. DIESEN QR-Code NICHT mit dem Nutzer QR-Code verwechseln !! Sind bei dieser Möglichkeit 2 Handys gleichzeitig aktiv erscheint auf einem die Meldung das Threema deaktiviert wird. Das gilt aber nur bis zum nächsten Handy Start.

    Wer mehrere Handys gleichzeitig nutzt macht es so: https://threema.ch/de/faq/multidevice

  • Die Idee, den QR-Code auf Visitenkarte zu drucken ist super! Werd' ich merken.

  • Ich kann unter Marshmallow (Honor 7) keinen Standort mehr teilen.

    • Hast Du Dich bei Threema schon an den Support gewendet?

      • Ja mit Log Datei. Ich wollte parallel eruieren ob andere MM User auch das Problem haben.

      • Dafür dürfte MM noch zu dünn gesät sein.

      • So, ich habe ein Moto x style und seit gestern MM drauf. Ich kann meinen Standort teilen. Rechts unten auf die Klammer, dann Ort und dann diesen Standort wählen. Es erscheint im Chatfenster ein Kartenausschnitt mit der Markierung meines Standorts und darüber stehen noch die Koordinaten.

      •   32

        Auf dem Nexus 5 und 5X funktioniert der Standort problemlos.
        Ich gebe allerdings zu bedenken, dass die Andoid-Versionen von Honor/Huawei sehr stark verändert sind...

    • Hast du der App eventuell die Rechte entzogen sie mal nach in den Einstellungen unter Datenschutz

  • Die richtige Entscheidung noch nachzulegen wie das alles läuft bei threema.
    Für mich ist threema technisch unschlagbar.
    Das kann auch niemand abstreiten.

    Ein jabber client vollverschlüsselt wäre auch nett. Gibt es aber nicht in solch einer Form.

  • Danke für diesen Artikel. Den QR-Code auf Visitenkarte war mal ein wirklich guter Tipp.

  • Hier ein Kommentar für die etwas älteren unter euch ; Threema ist das Betamax unter den Messengern ;-)

  • Mia 18.12.2015 Link zum Kommentar

    Hey danke für den Bericht.

    Auch super, die Idee Threema an Weihnachten an Freunde zu verschenken.

    So kann man wenigstens seine Bekannte dazu bringen, mit einem zu wechseln 👍👍👍

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!