Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 mal geteilt 8 Kommentare

The Voice: On Stage: Karaoke-Spaß für Musik-Fans

Wer bühnenscheu ist und lieber im Verborgenen übt, kann sich mit der App The Voice: On Stage auf die nächste Karaoke-Party vorbereiten. Doch auch offensive Sänger und Sängerinnen kommen hier auf ihre Kosten, können an öffentlichen Wettbewerben teilnehmen und eigene Aufnahmen sogar über die sozialen Netzwerke teilen. Was Euch mit der Karaoke-App sonst noch erwartet und wie sie überhaupt funktioniert, erfahrt Ihr in folgendem Testbericht.  

Bewertung

Pro

  • Populäre und große Songauswahl
  • Weitere Songs mit selbstverdienten Münzen freischalten
  • Karaoke-Songs werden aufgenommen
  • Einfache Bedienung

Contra

  • App lässt sich austricksen
  • Abstürze
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 7 4.4 Ja 1.3.6 5.1.2

Funktionen & Nutzen

Passend zur TV-Show “The Voice of Germany” könnt Ihr Euch in dieser App selbst ins Rampenlicht stellen und singen, was das Zeug hält. Wie in der klassischen Karaoke-Bar erhaltet Ihr den Song als Textdurchlauf und seht, an welcher Stelle Ihr einsetzen müsst.

thevoiceonstage screenshot1
Mitsingen und die richtigen Töne treffen! / © AndroidPIT

Nach dem Start der App erwartet Euch zuerst einmal ein einfaches Tutorial, in dem Ihr bereits Münzen sammeln könnt. Dazu macht Ihr die vorgegebenen Töne nach und versucht erste Liedfetzen nachzusingen. Entscheidend ist, wieviele richtige Töne Ihr dabei trefft. Im Hintergrund befinden sich nämlich die Jury-Plätze - und dort sollten am Ende des Liedes im besten Fall vier Juroren sitzen, die Euch in die nächste Runde mitnehmen wollen. Für jeden richtigen Ton gibt es Punkte und anschließend eine Münzauszahlung, je nachdem wieviel Prozent des Songs Euch gut über die Lippen gekommen sind.

thevoiceonstage screenshot4
Songs könnt Ihr noch einmal anhören und über die sozialen Netzwerke teilen, wenn Ihr angemeldet seid. / © AndroidPIT

Für die erhaltenen Münzen könnt Ihr weitere Songs freischalten. Das Repertoire ist relativ groß und für Pop-, HipHop- und sogar Elektro-Fans sind viele bekannte Titel dabei. Darunter beispielsweise “Heartbreaker” von Justin Bieber, “Get Lucky” von Daft Punk oder auch “Stay” von Rihanna. Ein paar Klassiker von den Beatles lassen sich ebenfalls finden. Die Songs sortiert Ihr über die Reiter im Hauptmenü nach den neuesten Erscheinungen oder den populärsten Liedern.

thevoiceonstage screenshot3
Im Contest gibt es auch echte Preise zu gewinnen! / © AndroidPIT

Es gibt zudem Contests, an denen Ihr teilnehmen und gegen andere Nutzer antreten könnt. Eine Registrierung per E-Mail oder Facebook-Account ist dazu notwendig. Je öfter Ihr an Contests teilnehmt, Songs übt und ausprobiert, desto mehr Lieder könnt Ihr mit der Zeit singen. Außerdem gibt es für die Gewinner sogar Preise wie Geschenkkarten oder Kopfhörer. Derzeit gibt es über 250 Songs, die Ihr nach Lust und Laune nachsingen könnt. Zusätzlich werden Eure Karaoke-Songs immer aufgezeichnet und Ihr könnt sie später noch einmal anhören und mit dem Original vergleichen. Wer will, kann sein Talent auch auf Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken mit Freunden teilen.

Bildschirm & Bedienung

Das Prinzip Karaoke ist einfach. Ihr hört den Song erst an oder startet selbst gleich, wenn Ihr das Lied bereits kennt und singt an den entsprechenden Stellen den eingeblendeten Text. Wer es etwas einfacher möchte, kann die Originalstimme parallel mitlaufen lassen oder einfach immer ein Stück leiser drehen. Um zu starten, müsst Ihr lediglich den Record-Button drücken.

thevoiceonstage screenshot22
Songs lassen sich nach verschiedenen Kriterien sortieren. / © AndroidPIT

Übrigens solltet Ihr die App unbedingt mit Kopfhörern nutzen. Andernfalls lässt sich das Karaoke-Programm nämlich leicht austricksen. Wer auf volle Lautstärke dreht und den Song durchlaufen lässt ohne mitzusingen, nutzt einfach die Stimme des Originalsängers. Das Mikrofon registriert zwar so nicht alle Töne, aber die Chancen sind immernoch besser, als wenn Ihr gar keinen Ton trefft. Allerdings ist das natürlich nicht Sinn und Zweck des Spiels.

Speed & Stabilität

The Voice: On Stage funktionierte während der eigentlichen Karaoke-Einlagen problemlos. Es gab keine Hänger oder Ruckler. Im Auswahlmenü kam es jedoch beim Zurück-Navigieren aus unerfindlichen Gründen zweimal zu Abstürzen.

Die Songs an sich haben ein angemessenes Tempo. Die Eingabetöne beim Singen werden gut erkannt - vorrausgesetzt Ihr verwendet Kopfhörer und habt nicht so viele Hintergrundgeräusche in der unmittelbaren Umgebung. Neue Songs werden der App laut Entwickler wöchentlich hinzugefügt.

Preis / Leistung

The Voice: On Stage ist kostenlos und beinhaltet keine Werbeanzeigen. Es gibt in der App jedoch einige VIP-Songs, die nicht einfach genutzt werden können. Dafür müsst Ihr Euch registrieren und zusätzlich ein Abo abschließen. Wahlweise für 3,74 Euro im Monat oder für 18,71 Euro im Jahr. Der VIP-Zugang kann sieben Tage kostenlos getestet werden. Ihr erhaltet dann Zugriff auf alle Songs der App.

thevoiceonstage screenshot5
Alle Songs bekommt Ihr mit einem Abo. / © AndroidPIT

Abschließendes Urteil

The Voice: On Stage macht auf jeden Fall richtig Laune und sorgt mit einem großen Song-Repertoire für Abwechslung. Besonders schön gelöst ist, dass Ihr - abgesehen von den VIP-Songs, die sich aber in Grenzen halten - selbst weitere Songs mit erspielten Münzen freischalten könnt, wenn Ihr Euch als würdiger Karaoke-Teilnehmer beweist und ein paar Jury-Mitglieder überzeugen könnt. Wer also das nächste Lied freischalten will, muss gegebenenfalls erst einmal ein bereits begonnenes noch etwas besser meistern. Um die Sache richtig Ernst zu nehmen, bieten vor allem die Contests eine schöne Möglichkeit, sich auch gegen andere zu profilieren. Da es im Test allerdings zu zwei Abstürzen kam und sich die App ohne Kopfhörer geringfügig austricksen lässt, gibt es im Testergebnis vorerst vier Sterne.

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!