Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 mal geteilt 7 Kommentare

The Cave: Adventure-Spaß mit sieben Charakteren

The Cave ist eine Mischung aus Jump’n’Run und Adventure. Wer das PC-Spiel aus dem vergangenen Jahr kennt, kann jetzt auf Android weiterzocken. Neben der vorwitzigen sprechenden Höhle warten noch viele weitere Überraschungen und sage und schreibe sieben Spiel-Charaktere auf Euch. Ob das Spiel sein Geld wert ist, lest Ihr in folgendem Testbericht.

Haut Dich das neue Galaxy S8 auch vom Hocker?
Stimmst du zu?
50
50
11005 Teilnehmer

Bewertung

Pro

  • Orginielles Spielprinzip
  • Tolle Soundeffekte
  • Humorvolle Höhlendialoge

Contra

  • Minimale Ruckler
  • Gewöhnungsbedürftige Steuerung
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 7 4.4 Ja 1.1.1 ?

Funktionen & Nutzen

The Cave ist einigen von Euch vielleicht bereits in der PC-Version bekannt. Jetzt gibt es das Spiel auch für Android und Ihr dürft gespannt sein. Dreh- und Angelpunkt im Spiel ist eine Höhle, die sich selbst ziemlich wichtig nimmt und fortwährend mit Euch spricht. Das klingt im ersten Moment komisch, stellt sich jedoch im Spielverlauf als äußerst nützlich heraus.

Das Spielprinzip ist hier ein ganz besonderes: Ihr habt nicht einen Spiel-Charakter, sondern sieben (zählt man die Zwillinge doppelt, sogar acht). Jeder einzelne Charakter hat eine spezielle Fähigkeit, die Euch in bestimmten Situationen weiterhelfen kann. Gelangt Ihr beispielsweise an technische Grenzen, solltet Ihr die Wissenschaftlerin bei der Hand haben. In anderen Situationen kann Euch die Roboter-Frau zur Seite stehen. Die Truppe ist bunt gemischt, darunter befindet sich unter anderem ein Zwilling, ein Mönch, ein Ritter und eine Abenteuerin.

thecave screenshot 2
Eine Höhle - Sieben Charaktere. / © AndroidPIT

Der Weg in die Höhle ist vorerst versperrt und Ihr müsst ein Brecheisen suchen, um hineinzugelangen. Dann beginnt das Abenteuer. Beachtet allerdings, dass Ihr maximal drei der sieben Charaktere gleichzeitig mit in die Höhle nehmen könnt. Steuern lässt sich immer nur eine Figur. Erkundet die Höhle und versucht voranzukommen. Schon bald nimmt die Geschichte Gestalt an und Ihr steht vor der ersten großen Mission. Ein Souvenirhändler beauftragt Euch ganz besondere Souvenire für ihn zurückzubringen.

thecave screenshot 3
Könnt Ihr dem Souvenir-Händler helfen? / © AndroidPIT

In den verwinkelten Schluchten der Höhle trefft Ihr immer wieder auf Abgründe, die es zu überweinden gilt oder seltsame Schaltvortrichtungen, die Ihr nur mit der vereinten Kraft Eurer Charaktere bewältigen könnt. Am unteren Bildschirmrand seht Ihr Eure drei Figuren, zwischen denen Ihr so hin- und herwechseln könnt. Sind alle drei in der Höhle, gibt es jedoch vorerst kein Zurück nach oben. Übrigens: Eure Charaktere können nicht sterben, egal wie oft Ihr ins Nagelbrett springt oder die Leitern hinunter stürzt. Die Höhle gibt zudem zu jedem Fehltritt humorvolle Kommentare ab.

thecave screenshot 4
Höhlendialoge: Um keinen Kommentar verlegen. / © AndroidPIT

Bildschirm & Bedienung

Grafisch ist die App gut gemacht. In dem Jump’n’Run-Spiel steuert Ihr per One-Touch-Geste. Lauft Ihr zu schnell durch die Höhle, kann es schonmal zu dem einen oder anderen Ruckler kommen. Aber im Großen und Ganzen läuft alles flüssig. Die Steuerung ist noch nicht ganz ausgereift, funktioniert aber größtenteils problemlos. Lediglich beim Kistenschieben oder dem Auswählen von Gegenständen benötigt man manchmal ein paar Anläufe mehr.

thecave screenshot 5
Und ab geht es: Immer tiefer in die Höhle hinein. / © AndroidPIT

Beeindruckend sind vor allem die vielen verschiedenen Gegenden mit detailgetreuer Darstellung. Ob Ihr Wasserfälle hinunterrauscht oder über stachelige Schluchten springt - die App ist etwas fürs Auge - und auch fürs Ohr: Die Soundeffekte fügen sich sehr gut ins Gesamtbild ein. Außerdem sorgen die Höhlendialoge hin und wieder für ein Schmunzeln.

Das Spielprinzip richtet sich nach ein klassischen Muster: Gegenstände müssen gefunden und kombiniert oder an der richtigen Stelle eingesetzt werden. Dabei ist manchmal entscheidend, wer von den Charakteren die Aktion ausführt. Die Rätsel bestehen oft im weiteren Erkunden der Höhle und dafür müssen Durchgänge freigelegt und Türen geöffnet werden.

thecave screenshot 6
Immer wechselnde Umgebungen sorgen für Abwechslung. / © AndroidPIT

Speed & Stabilität

Im Test lief The Cave stabil und größtenteils flüssig. In den Spielbewertungen weisen jedoch viele Nutzer auf Kompatibilitätsprobleme mit verschiedenen Geräten hin. Auf dem Nexus 7 (2012) startet das Spiel jedoch normal und ohne Probleme.

Zu beachten ist, dass der Download auch im stabilen WLAN-Netz recht lange dauert und vor Spielbeginn noch einmal extra ca. 1200 MB nachgeladen werden müssen.

Preis / Leistung

The Cave kostet derzeit 3,62 Euro, ist werbefrei und hat keine zusätzlichen In-App-Käufe. Das Spiel ist recht umfangreich und sehr schön umgesetzt. Wird an den minimalen Rucklern und der Steuerung mit den nächsten Updates noch gearbeitet, gibt es an dem Preis nichts auszusetzen. Der Download lohnt sich in jedem Fall jetzt schon. Die angesprochenen Kritikpunkte sind eher als erforderliche Schönheitskorrekturen zu betrachten.

Abschließendes Urteil

Wer Monkey-Island-Erfinder Ron Gilbert kennt, kann sich in The Cave auf ein humorvolles Abenteuer freuen und nach Lust und Laune mit den sieben sehr eigenwilligen Charakteren knobeln. Dass in der App viel Arbeit steckt, merkt man gleich. Wer sich an minimalen Rucklern und der zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftigen Steuerung nicht stören lässt, wird in diesem Spiel viel Spaß haben. Insgesamt überzeugt The Cave mit einem originellen Spielkonzept und einem guten Zusammenspiel von Grafik, Sound und Game-Story.

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Habe es auf dem PC durchg gbtbtespielt, bin gespannt auf die android version hehe

  •   11

    Auf der ps3/pc super endlich mal ein vernünftiges spiel abseits der casuelgames.

  • Cooles Spiel, habe ich auf der PS3 gespielt! Zu empfehlen.

  • Das Game klingt interessant, würde aber gerne wissen, ob es auch auf einem HDMI - Stick läuft ? Hier ist ja immer die Steuerung der Knackpunkt, weil ja kein Multitouch vorhanden. Hat hier jemand Erfahrung?

  • Gibt es auch für PS3.

  •   16

    "Übrigens: Eure Charaktere können zumindest im ersten Spielabschnitt nicht sterben"
    Können sie im ganzen Spiel nicht. Warum das so ist erklärt die Höhle lang und breit.

    "Jetzt zeigt sich, ob Ihr Euch für die richtigen Charaktere entschieden habt"
    Tut es nicht! Es gibt keinen richtigen oder falschen Charakter. Vielmehr läuft die Mischung aus 7 charakteregebundenen und 4 universellen Leveln immer entsprechend der Zusammenstellung ab. Um alle Level zu sehen, muss man das Spiel 3x durchspielen. Und jeder Charakter hat 2 verschiedene Enden, je nachdem welche Entscheidung getroffen wird.

    Last but not least ist der Roboter eine Frau, die.Zeitreisende. Und alle Charaktere haben dick was auf dem Kernholz. Das erfährt man wenn man die Höhlenmalereien sammelt...

3 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!