Verfasst von:

Texas Instruments verspricht: OMAP 5 kommt

Verfasst von: Klaus Wedekind — 01.10.2012

Vor einigen Tagen berichteten wir, dass Texas Instruments offenbar plant, sich aus dem Geschäft mit Smartphones und Tablets zurückzuziehen. Eine Verlagerung des Schwerpunkts auf andere Bereiche ist offenbar tatsächlich beschlossene Sache. Doch anscheinend will TI erst noch abwarten, wie gut sich der neue Chip OMAP 5 schlägt, bevor es den mobilen Geräten den Rücken zukehrt.

GSMArena zitiert einen Unternehmenssprecher, der sagte, Texas Instruments werde weiter OMAP-Chips für Tablets und Smartphones entwickeln. Die fünfte Generation des Prozessors, die auf der Cortex-A15-Architektur basiert, sei auf dem Weg und die ersten Geräte mit ihm würden für Anfang 2013 erwartet.

Seit dem Mobile World Congress Anfang März wird der OMAP 5 von vielen Experten mit Spannung erwartet. Denn er soll laut Texas Instruments mit zwei Kernen unter anderem Nividias Quad-Core-Flaggschiff Tegra 3 versenken. Wie stark die Grafikleistung angeblich ist, soll ein Video beweisen, das das Unternehmen auf Youtube veröffentlicht hat.

Quelle: GSMArena

Before becoming editor-in-chief of AndroidPIT together with Andreas in August 2012, Klaus worked as a tech editor for the news portal n-tv.de. His first smartphone was an HTC Legend, and he has been a huge Android fan ever since. Klaus has been living in Berlin for the past 20 years, though he still loves southern German cuisine and remains a faithful supporter of FC Bayern Munich.

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • The Apper 01.10.2012 Link zum Kommentar

    @Marc

    Schon klar das dein P4 gegen billig Quad-Cores ankommt, aber gegen nen i7 würde dein p4 echt du mm dar stehen

    0
  • Android Fanboy 01.10.2012 Link zum Kommentar

    @Marc
    Fürst du zuhause immer Benchmarks mit euren Rechnern durch oder was?

    0
  • User-Foto
    Steve "EnteEnteEnte" W. aus B. an der S. 01.10.2012 Link zum Kommentar

    Finds auch ganz gut, dass se weiter die qualität der einzelnen Kerne verbessern, statt immer mehr und mehr Kerne zu verarbeiten

    0
  • Marc kazubek 01.10.2012 Link zum Kommentar

    @ Dominik sehe ich genauso als Bsp pc hab noch ne alte Kiste mit p4 und 3, 4 GHz HT Technik der schlägt immer noch alle neuen pc in unserer Familie die haben alle Dual oder quadcore grins

    0
  • Dominic 01.10.2012 Link zum Kommentar

    @Sandro: Les mal den letzten Blog-Beitrag zum Thema Intel-Singlecore-Prozessoren. Der Singelcore im Razr I, wenn es denn so hieß, hat das Galaxy Nexus (2 Kerne) in die Tasche gesteckt. Die Anzahl der Kernel sagt nicht alles über die Geschwindigkeit aus.

    0
  • Philipp D. 01.10.2012 Link zum Kommentar

    bis vor ein paar tagen dachte ich die machen nur Taschenrechner aber finde ich gut :P hoffe das nächste nexus hat den drin dann wird das meines !!

    0
  • 0815 01.10.2012 Link zum Kommentar

    ja da war mal sowas aber ich denke nicht das die aufhören dafür machen die genug kohle im Smartphone Bereich.

    0
  • Sandro 01.10.2012 Link zum Kommentar

    Schon traurig, wenn 2 Kerne es schaffen einen Vierkerner zu überholen. Aber man sollte solche Aussagen mit Vorsicht genießen. Intel hat auch mal großartige Reden geschwungen. Von wegen Single Core CPU, die schneller sein soll als ein Dual Core...

    0
  • Flo 01.10.2012 Link zum Kommentar

    den tegra 3 zu übertrumpfen ist selbst mit dualcores in coretex a15 Verfahren gefertigt kein Problem

    0
  • Klaus Wedekind 01.10.2012 Link zum Kommentar

    @Emir TI drückt sich ja um eine klare Antwort. Ich würde sagen, steigt "vorerst" nicht aus.

    0
  • Emir F. 01.10.2012 Link zum Kommentar

    Also steigt TI nun aus oder nicht? Finde es auf jeden fall gut das weiter entwickelt wird.

    0