Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 38 Kommentare

Teslas nächster Mitbewerber schießt mit scharfer Munition

Elon Musk und Tesla müssen einen neuen Mitbewerber fürchten. Dieser kommt aus Russland und ist hauptsächlich bekannt für das Sturmgewehr AK-47. Auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern steigt der russische Waffenhersteller Kalashnikov nun in das Geschäft mit Elektrofahrzeugen ein und wählt bewusst ein Design, dass so gar nichts mit denen aktueller Elektroautos assoziiert wird.

Der russische Waffenhersteller Kalashnikov will allem Anschein nach seine Geschäftsfelder erweitern und zeigt mit dem UM-1 und CV-1 seine Visionen in Sachen Elektromobilität der Zukunft. Anders als die westliche oder auch fernöstliche Konkurrenz wollen die zwei Konzept-Fahrzeuge von Kalashnikov mit ihren Ecken und Kanten im Retrostil auffallen.

Beide Konzepte wollen nicht, wie üblich bei Elektro-Fahrzeugen der Neuzeit, mit eleganten Kurven und futuristischen Design potentielle Käuferschichten im Sturm erobern. Stattdessen setzt der russische Waffenhersteller auf einen Pimp-my-Ride-Look. Als Basis verwendet man den Isch-Kombi, ein in den 1970er Jahren häufig verkauftes Sowjetauto und verpasst diesem einen Retrolook in Hellblau.

CV 1 Kalashnikov
Das Elektroauto von Kalashnikov sieht so gar nicht futuristisch aus. / © Kalashnikov Media

Großmundig wird das CV-1 als „elektrisches Superauto“ bezeichnet, das den E-Autos von Tesla Konkurrenz machen will. Als Reichweite sollen laut Unternehmensangaben bis zu 350 Kilometer mit einer Stromladung möglich sein. Alle weiteren technischen Daten behält das Unternehmen aber für sich.

Neben dem vierrädrigen Elektromobil gibt es dann noch die zweirädrige Version. Das E-Motorrad UM-1, der zivile Bruder des Militärmodels SM-1, soll über einen 15kW E-Antrieb verfügen und eine maximale Reichweite von 150 Kilometern vorweisen. Mit einer maximal Geschwindigkeit von 100 km/h könnte das E-Bike von Kalashnikov sogar auf deutschen Autobahnen fahren.

Zum Glück für Elon Musk und Tesla: Das CV-1 ist erst mal nur ein Konzept, ohne Zeitangaben für eine Serienproduktion. Das Elektromotorrad, auch weil Kalashnikov hier schon offen die technischen Daten bekannt gibt, könnte durchaus schon bald am Markt erscheinen. Fraglich nur, ob es überhaupt außerhalb von Russland angeboten wird.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Gianluca Di Maggio vor 3 Monaten

    Weil es nicht wie jedes moderne Auto aussieht. So was hat einen eigenen Charme. Könnte mal ein tatsächlich bezahlbares Elektroauto mit genügend Platz sein. Und sind wir mal ehrlich: Der BMW i3 z.B. sieht doch echt beschissen aus. Der wirkt einfach extrem gezwungen vom Aussehen her. Renault Twizy ist auch so ein komischer Kandidat, hat der überhaupt einen Kofferraum?

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich hasse Elektroautos, aber dieses Design!! Das einzige Elektroauto welches ich sofort kaufen würde. :P


  • Schön tiefen schwarz wäre die bessere Farbe. Die Farbe hellblau und die Form des Autos erinnern eher an eine neue Auflage des Trabant 601 deluxe.


  • Genauso stelle ich mir eine Gangster Karre vor 😂👍🏼


  • Irgendwie habe ich es kommen sehen, dass das Ding aus Russland kommt. Sieht schon aus, wie ein oldschool Lada.


  • Benny vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ehrlich gesagt, wüsste ich nicht, jemals so ein hässliches Auto gesehen zu haben.
    Nur mein 'Geschmack'.


  • Das Design ist ja mal richtig geil, würde ich mir mal wünschen, dass es ein Retro Smartphone zur Serienreife schafft, mit Klinkenbuchse, SD Kartenslot Wechselakku und 16:9 Display.


  • Benny vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Boah ey, den hätte ich gerne, erst Mal die vielen Lampen vorne, dann schnittig wie ein Lada Kombi und voll elektrisch.
    Wenn der noch 4 Auspüffe hätte, wü wü würde ich den nehmen.
    Gerne in der Beispiel Farbe bleu.
    Bin elektrisiert.


  • Kalashnikov war absolut zuverlässig und einfach zur bedienen wenn das auch auf die Autos zutreffend ist dann 👍


  • Sieht interessant aus, fahre aktuell einen lada Niva, ein echt klassen Wagen.


  • gelöscht


  • Wenn der so robust ist wie die AK-47, bestell ich den sofort 😉😉😉😎😎😎


  • Das ist Putins Strafe für den Westen !


  • Kalashnikov ist ein Waffenhersteller, für Kriegswaffen. Es ist mir egal was die machen, ich finde es nicht gut, weiß auch nicht was es da so zum hochfeiern gibt....
    Das Auto sieht ehrlich gesagt auch eher na ja aus...Retrokopie ist da wohl eher die richtige Bezeichnung.


    •   45
      Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Einer der größten Kriegswaffenhersteller bzw. Zulieferer ist FIAT! Willst du jetzt deinen Punto anzünden? Ach ja- einer der größten Aktionäre von FIAT ist der Vatikan... Willst du jetzt auch den Papst anzünden? (Hmmm- DIE Idee hat ihren Reiz... Inquisitions-Retro oder so...)
      Siemens ist DER Ausrüster für unsere Kriegsmarine... Kühlschrank anzünden? Thyssen/Krupp baut Panzermotoren... Den nächsten Triebkopf eines ICE anzünden? Heckler und Koch rüstet indirekt (und wirklich ganz voll in echt unabsichtlich) die mexikanische Drogenmafia aus... Deutsche Polizisten anzünden? (Ach nee- das macht ja schon antifaschistische Linke!)


      • Was schreibst denn da für einen totalen Schwachsinn vom Anzünden, ich weiß ja nicht ob bei dir in der Gegend jeder angezündet wird an dem es etwas zu kritisieren gibt aber bei uns ist das nicht so!
        Hast ein Anzündsyndrom oder ähnliche psychische Leiden, dann geh dich therapieren lassen...
        Es mag schon sein, dass viele namhafte Hersteller auch Kriegsgerät oder Zubehör dafür produzieren, diese Tatsache macht es aber auch nicht besser und die Produktion von Kriegswaffen ist generell etwas Verwerfliches.
        Übrigens Samsung hast vergessen, die bauen schweres Kriegsgerät wie Flags, zünden ihre Geräte von Zeit zu Zeit aber selber an....


      • Oh mann, selten so schlechtes Textverständnis gesehen


  • Mit Ladehemmung? ;)


  • ZuA(pple)ndroidpit kommt jetzt auch Autopit?👍

    Die fetten Amicars Mitte 19XX waren noch tolle Autos.Fette Motoren,geiles Design,Schlachtschiffe,Sound der sich in dein Hirn brannte wie der Trabbi.Die heutigen Autos sind auch wie die Samrtphones totaler Einheitsbrei.Meine Nase freut sich heut noch über den 1:50 Trabbiduft.Warum gibt es das nicht als Raumspray?😎👍

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern