Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Tesla Cybertruck-Quad: Elon Musk bestätigt E-ATV

Tesla Cybertruck-Quad: Elon Musk bestätigt E-ATV

Tesla hat vor wenigen Tagen den Cybertruck vorgestellt und damit einen Konkurrenten zu Fords F-150 erschaffen. Bei der Präsentation gab es aber auch ein Quad zu sehen, das auf der Ladefläche des Cybertrucks geparkt wurde. Fans fragten sich, was es damit auf sich hat. Nun hat Tesla-Chef Elon Musk die Katze aus dem Sack gelassen.

Der Cybertruck von Tesla ist offiziell vorgestellt und Fans und Hater der Marke diskutieren, ob er fantastisch oder hässlich ist. Das Quad, das während der Präsentation auf den Truck fuhr, wurde vorerst zur Nebensache. Doch nun hat sich Elon Musk gemeldet und via Twitter die ersten Informationen zum elektrisch angetriebenen ATV veröffentlicht. 

Danach wird es für zwei Personen ausgelegt sein und zuerst eine Option beim Kauf des Cybertrucks  sein. Dass es einzeln verkauft werden wird, hat er zwar nicht explizit erwähnt, doch die Aussagen, dass es „zuerst“ eine Option sein wird, lässt darauf Spekulieren, dass es zu einem späteren Zeitpunkt auch als Stand-Alone-Gefährt zu haben sein wird. 

Die Optik lehnt sich stark an die des Cybertrucks an. Viele harte Kanten und große und ebene Flächen prägen das Äußere des Quad. Die Front besitzt wie der große Bruder eine Lichtleiste statt traditioneller Lampen. Der Look der Felgen und das puristische Aussehen wurden ebenfalls vom Cybertruck übernommen.

Technische Daten des Cybertruck-Quad sind Mangelware

Über die technischen Daten wird derweil wild spekuliert. Konkretes gibt es aber noch nicht zu vermelden. Klar ist, dass der Antrieb per Elektromotor erfolgen wird. Wie groß die Reichweite sein wird und welche Fahrleistungen das Quad beherbergen wird, ist derweil noch völlig unklar.

Neben dem Quad erwähnt Musk auch ein elektrisch betriebenes Motorrad, dass jedoch nicht gezeigt wurde und zu dem noch weniger bekannt ist, als zum E-Quad. Hier begäbe sich Tesla in einen heiß umkämpften Markt mit viel Konkurrenz. Yamaha, Honda, Kawasaki, BMW, Suzuki und Triumph sind nur ein paar der Motorradhersteller, die sich um die Kunden balgen. Mit einem E-Motorrad würde Tesla jedoch ein noch wenig erschlossenes Terrain betreten. Der Motorradmarkt hat noch nicht viele E-Antriebe zu bieten. 

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!