Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Tesla: 700 Millionen US-Dollar Verlust und das Model 3 ist schuld
Mobilität 2 Min Lesezeit 8 Kommentare

Tesla: 700 Millionen US-Dollar Verlust und das Model 3 ist schuld

Die Finanzergebnisse von Tesla im ersten Quartal 2019 waren keineswegs positiv, im Gegenteil: Das Unternehmen machte Verluste in Höhe von 702 Millionen US-Dollar. Obwohl Elon Musk das im Herbst bereits vorhergesagt hatte, haben wir diese Zahlen nicht erwartet. Nach Angaben des Unternehmens sind die Schwierigkeiten bei der Bereitstellung des Model 3 mitverantwortlich für diese Situation.

Tesla beendete das erste Quartal 2019 mit 3,4 Milliarden Dollar Umsatz, womit das Unternehmen sich im Vergleich zum ersten Quartal 2018 zwar steigern konnte, im Vergleich zum vorherigen Quartal bedeutete das aber einen Rückgang um 37 Prozent. Gründe für die roten Zahlen ist unter anderem eine Rückzahlung von gut 900 Millionen Dollar. Darüber hinaus sagte Elon Musk, dass man auch für das zweite Quartal keine direkten Gewinne erwarte. Im Dritten soll es aber wieder bergauf gehen. 

AndroidPIT tesla model 3 charger
Wir hatten die Möglichkeit, das Model 3 auszuprobieren. / © AndroidPIT

Betrachtet man die Anzahl der verkauften Fahrzeuge, so lieferte Tesla im ersten Quartal 63.000 Fahrzeuge aus und damit weniger als im letzten Quartal 2018 (90.000 Stück). Tesla führt diesen Rückgang auf Schwierigkeiten bei der Verbreitung des Model 3 zurück, das nach den USA jetzt auch in Europa und China verfügbar ist. In Musk's eigenen Worten:

"Das war das schwierigste logistische Problem, das ich je in meinem Leben gesehen habe, und glaub mir, ich habe viele schwierige Probleme gesehen.

Hinzu kommt, dass ab dem 1. Januar 2019 die staatliche Unterstützung von 7.500 US-Dollar der US-Regierung für den Kauf eines Elektroautos wegfiel, was den Tesla teurer machte und die Nachfrage reduzierte.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass 2018 für Tesla ein außergewöhnliches Jahr war. Der Verkauf stieg von 1.550 Model 3 im Jahr 2017 auf rund 140.000 Fahrzeuge sowie auf rund 100.000 Fahrzeuge beim Model S und Model X. Das führte im dritten und vierten Quartal mit positiven Ergebnissen. Darüber hinaus wurde das Model 3 auch zum meistverkauften Elektrofahrzeug der Welt.

Quelle: The Verge

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sowas passiert wenn man anzahlungen in der Bilanz des Vorjahres verrechnet, aber keine Abgrenzung verbucht. Dann sieht die Bilanz erstmal besser aus, aber das holt einen auch wieder ein, besonders wenn die Leute ihr Geld wieder haben wollen.


  • Naja juckt das jemanden ? Bei den aktuellen Tesla bzw. E - hype. Da war selbst der Artikel heute in der Tagespresse interessanter. Das ein eGolf erst mit 125tkm im Vorteil gegenüber Benzinern/Diesel ist😂

    Geht man dann noch einen E Batterie Test, von nem Maganzin hast bis dahin 1-2 neue Batterien gebraucht😂


    Aber D ist ja in der E Hysterie gefangen


  • Mir immer noch ein Rätsel warum der Hype um Tesla weiter anhält.
    Das ist eine der größten Blasen der vergangenen Jahre.


    • Ich habe mich schon oft in dem Sinne zum Teslahype geäußert, dass der Kauf von Tesla Autos offenbar eine besonders pfiffige Möglichkeit war, seine Steuererklärung quasi öffentlich zu machen.


  • Wenn der Vorreiter in Sachen Elektro-Mobilität solch gute Zahlen schreibt, dann muss dies wirklich unsere Zukunft sein.

    Schließlich hat ja jeder Arbeiter das Kleingeld ein 60.000€ Auto zu kaufen und dann in 10 Jahren den Akku für 30.000€ zu ersetzen.

    Ich gehöre dann weiter zu den Hybrid Besitzern und warte bis die Wasserstoff Autos Ihren sauberen Durchbruch in 204X haben 🌱🌐


    • Ich glaube, Du siehst das ganz gut. Da ich nicht mehr so viel Zeit habe wie Du, wird mein nächstes, ? letztes, Auto wohl 'nur' ein Hybridfahrzeug sein.


  • > Das Unternehmen machte Verluste in Höhe von 702 Millionen US-Dollar. Obwohl Elon Musk das im Herbst bereits vorhergesagt hatte, haben wir diese Zahlen nicht erwartet.

    Aufgrund welcher Tatsache(n) habt ihr den offiziellen Aussagen des Unternehmens nicht geglaubt?