Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 38 Kommentare

Telegram kann jetzt telefonieren - mit Verschlüsselung

Telegram schließt die nächste Feature-Lücke: Endlich bietet auch die WhatsApp-Alternative Audio-Anrufe in der App. Diese sind sogar Ende-zu-Ende-verschlüsselt, können also nicht ohne Weiteres online abgefangen oder vom Anbieter entschlüsselt werden.

Internet-Anrufe sind oft die preiswerte Alternative zum Anruf  ins Telefonnetz, vor allem bei Gesprächen über Ländergrenzen hinweg. Erfreulicherweise gibt es nun mit Telegram einen weiteren Anbieter für Internet-Telefonie. Damit schließt der Instant-Messenger in einem weiteren Punkt zu Konkurrenten wie WhatsApp auf.

telegram calls
Telegram kann telefonieren. / © AndroidPIT

Telegram hat, genau wie WhatsApp, eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in die Anrufe implementiert. Mit dieser verspricht der Anbieter garantierte Privatsphäre, da nur auf den Smartphones der Gesprächsteilnehmer die Daten entschlüsselt werden können. Die Server dazwischen und eventuelle Zuhörer, etwa der Betreiber des WLAN-Hotspots, mit dem Ihr aktuell verbunden seid, sehen nur einen verschlüsselten Stream. Wie genau die Verschlüsselung und die Schlüssel-Generierung funktionieren, hat das Team hinter Telegram öffentlich dokumentiert.

Telegram Calls werden schrittweise besser

Die ersten Telefonate werden nicht funktionieren. Wenn doch eine Verbindung aufgebaut wird, kann Knacken und Rauschen entstehen. Das werde aber peu à peu besser, heißt es in der offiziellen Ankündigung. Ein neurales Netzwerk sammle im Hintergrund Metadaten zu Eurer Verbindungsqualität und optimiere Anruf für Anruf die Qualität Eurer Telegram-Sprachanrufe.

telegram calls comic
Telegram Calls funktionieren derzeit nur in Paris, nicht aber in San Francisco (links). / © Telegram

Die ersten Anrufe werden ohnehin noch mehrmals fehlschlagen. Nicht alle User bekommen die neue Version sofort. Telegram-Anrufe auf deren Smartphones enden dann umgehend in einer Fehlermeldung. Außerdem sind die Telgram-Calls bislang auf die Region Westeuropa beschränkt; Eure Freunde in Übersee könnt Ihr also ohnehin noch nicht per Telegram anrufen.

Immerhin wird das Feature Plattform-übergreifend ausgerollt. Sowohl die Android- als auch die iOS-Variante von Telegram 3.18 beherrschen in der genannten Region die Anrufe.

Top-Kommentare der Community

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Oh man. Um nen kurzen Kommentar abzugeben, registrieren? Na ja.. hier mal ein paar Anmerkungen, da vieles einfach falsch ist:


    "Die ersten Telefonate werden nicht funktionieren. Wenn doch eine Verbindung aufgebaut wird, kann Knacken und Rauschen entstehen. "

    Stimmt nicht. Glasklar, sogar mit einer EDGE Verbindung. Habt ihr es denn gar nicht selbst getestet? :(



    "Telegram hat, genau wie WhatsApp, eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in die Anrufe implementiert. Mit dieser verspricht der Anbieter garantierte Privatsphäre, da nur auf den Smartphones der Gesprächsteilnehmer die Daten entschlüsselt werden können. "

    Was hier fehlt: Prüfbare Ende-zu-Ende Verschlüsselung bei Telegram. Bei Whatsapp braucht man 100% Vertrauen, da die App-Quelltexte nicht öffentlicht sind, welche man nun mal für E2E braucht. In der heutigen Zeit sollte das unbedingt erwähnt werden.



    "Die ersten Anrufe werden ohnehin noch mehrmals fehlschlagen. Nicht alle User bekommen die neue Version sofort. Telegram-Anrufe auf deren Smartphones enden dann umgehend in einer Fehlermeldung. Außerdem sind die Telgram-Calls bislang auf die Region Westeuropa beschränkt; Eure Freunde in Übersee könnt Ihr also ohnehin noch nicht per Telegram anrufen."

    Auch das ist falsch. Ich kann problemlos in Südamerika Freunde anrufen, denn die brauchen einfach nur die aktuellste Version, die jeder laden kann. *Angerufen* werden kann jeder, nur selbst anrufen kann man halt erst wenn man freigeschaltet ist. Es ist laut Support eine Serverfunktion, das Menü taucht also selbstständig auf, wenn man die aktuellste Version hat und die Region freigeschaltet ist.


  •   40
    Gelöschter Account 01.04.2017 Link zum Kommentar

    @Marcus J.

    Ich sehe es zwar ähnlich aber man muss schon festhalten, dass eine große Verbreitung eines solchen Dienstes nicht unwichtig ist denn es ist der eigentliche Sinn einer Messenger App. Man muss halt in meinen Augen nicht immer nur darauf warten, dass andere Leute den ersten Schritt machen sondern selbst eine Verbreitung antreiben. Nur so funktioniert ein Erfolg eines solchen Dienstes. Und warum nicht einfach mal einer der ersten statt der letzten sein. Fakt ist aber auch, dass man eigentliche Facebook Nutzer ehe nicht zum wechseln bewegen kann, denn die sind ja eh schon in dessen Spirale und somit verschwende ich auch keine Energie mehr daran, diese dazu zu gewinnen. Wobei viele meiner Kontakte die Telegram durch mich haben auch zeitgleich noch WA sowie FB nutzen aber das soll mir ja egal sein. Ich bin eben so eine Extrawurst, wie ja oben bereits DiDaDo beschrieb😂


  •   40
    Gelöschter Account 01.04.2017 Link zum Kommentar

    Also ich freue mich für die Leute, die eine Telefonie über einen Messenger bevorzugen. Ich selbst nutze diese Option nicht und wurde sofort deaktiviert aber auch das ist wieder das schöne, dass Telegram es bloß als Option anbietet und man selbst entscheiden kann. Bin mitte April genau 3 Jahre bei der App und mehr als nur zufrieden. Leute konnte ich auch genug gewinnen und somit meine Nummer 1 was einen Messenger betrifft. WA ist auch schon 3 Jahre Geschichte bei mir also brauche ich diese Vergleiche nicht mehr. Wenn Telegram wollte, könnten sie noch diesen in meinen Augen total unsinnigen Status einfügen und würden höchstwahrscheinlich noch mehr Leute zum wechseln bewegen können. Aber letzten Endes gibt es zwei Entscheidungen. Die eine wäre, man wechselt und betreibt Werbung in eigener Sache und aus eigenem Interesse, sowie Überzeugung. Die andere ist, einen Wechsel erst in Betracht zu ziehen wenn denn auch die Masse wechselt und man hinterher trabt. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, keine der gesamten Messenger Apps zu installieren.

    Aber all die sagen WA wäre die beste App, unterliegen aufgrund der Verbreitung eher der Masse und dessen Erreichbarkeit. Was ja eigentlich der Sinn einer solchen App ist aber wandert dann mal die Masse eventuell beispielsweise nach Threema oder Telegram, zählt wohl dieses Argument des besten Messengers wie WA nicht mehr. Dies wurde aber auch bereits durch meine Vorredner argumentiert.

    Jedenfalls scheint mir der Eindruck zu entstehen, dass auch egal was Facebook mit dem Messenger noch so alles anstellt, es den Nutzern egal zu sein scheint. Viele beschweren sich aber zu wenige wechseln. Selbst die Leute die behaupten, wenn einmal Werbung gezeigt würde zu wechseln halte ich für heiße Luft, denn dann wird wohl gesagt werden, drücke ich eben weg und gut ist es. Hier steht eben der Herdentrieb im absoluten Vordergrund und nichts anderes.

    J.K.


  •   12
    Gelöschter Account 31.03.2017 Link zum Kommentar

    Hätte ich gern getestet. Aber ohne Kontakte geht das wohl eher schlecht xD


    •   40
      Gelöschter Account 01.04.2017 Link zum Kommentar

      @balthazar

      Werbung in eigener Sache zu betreiben, könnte da enorm helfen😉 Aber wohl auch nur dann, wenn die App dich selbst überzeugt.


  • Ich habe es getestet, und bei mir und meinen Telegram-Kontakten hat die Telefonie sofort in sehr guter Qualität geklappt. Telegram scheint hier einen sehr guten Breitband-Codec zu verwenden. Die Sprachqualität stellt bis jetzt auch die HD-Mobiltelefonie unseres Festnetzes sowie Mobilfunkanbieters (Telekom) in den Schatten. Der Rufaufbau geht rasend schnell, und selbst wechsel zwischen WLAN, LTE und selbst Edge während eines Telefonates merkt man absolut nicht. Whatsapp VoiceCallssimd da deutlich holperiger und mit lange nicht so guter Sprachqualität.


    •   40
      Gelöschter Account 01.04.2017 Link zum Kommentar

      @ Jaan K.

      Und wenn man bedenkt, dass die nicht das Kapital wie Facebook aufweisen ist umso beachtlicher wie ich finde. Auch das Support Team ist immer nett und hilfsbereit. Besteht zwar hauptsächlich aus freiwilligen aber dennoch ist es eine Erwähnung wert. Da kann WA nicht wirklich mithalten.


      • "Und wenn man bedenkt, dass die nicht das Kapital wie Facebook aufweisen ist umso beachtlicher wie ich finde. "

        Das wirft allerdings auch die Frage auf, wie Telegram sich finanziert.


      •   40
        Gelöschter Account 01.04.2017 Link zum Kommentar

        Es wird behauptet über Spenden aber wer weiß das schon so genau. Letzten Endes muss man jeder Messenger App irgendwie vertrauen. Genau belegbar sind ja viele Dinge nicht. Bei dem einen ist es die Finanzierung wie bei Telegram und bei dem anderen ist es die angebliche Sicherheit trotz Closed Source. Da können in meinen Augen auch nichts die AGB dran ändern. Es ist und bleibt ein Ritt auf der Klinge, egal welchen Messenger man nutzt. Ganz blauäugig sollte man nicht sein. Sollte in meinen Augen immer gut überlegt sein, welche Dinge man über solche Dienste kommuniziert.


  • nichts ist geschützt.... oh man...wir sind aber auch dran schuld weil es so ist


  • Moritz Deussl
    • Mod
    • Blogger
    31.03.2017 Link zum Kommentar

    Schön das Telegram die Funktion nun auch besitzt.


  • "Damit schließt der Instant-Messenger in einem weiteren Punkt zu Konkurrenten wie WhatsApp auf."

    Den Satz finde ich nicht sehr glücklich, denn Telegram ist Whatsapp bis auf die Anzahl der Nutzer fast überall voraus. Die Anruf-Funktion war einer der wenigen Punkte, bei denen Telegram "aufschließen" musste.


  • Das ist ja schön. Da kann ich jetzt quasi verschlüsselt mit mir selbst telefonieren.


    •   23
      Gelöschter Account 31.03.2017 Link zum Kommentar

      wenn keiner mit dir reden will, ja ;-)
      das telefonieren steckt halt noch in den kinderschuhen .


      • Nein, keiner will Telegram installieren.


      •   40
        Gelöschter Account 01.04.2017 Link zum Kommentar

        @ DiDaDo

        Ein völliger Irrglaube. Wäre mal gespannt, wenn deine Leute eventuell mal nach Telegram abwandern würden und du dann hinterher trottest, wie du dann argumentieren würdest. Wahrscheinlich würdest du es dann hier garnicht Preis geben vermute ich mal.


      • "Nein, keiner will Telegram installieren."

        Merkwürdig, in meiner Umgebung will keiner WhatsApp installieren.
        Das könnte eventuell mit Intelligenz und dem Wissen um Datenschutz zusammenhängen.


      •   40
        Gelöschter Account 01.04.2017 Link zum Kommentar

        @ Marcus J.

        Könnte aber auch gut möglich sein, um sich Facebook zu entziehen. Jedenfalls war dies für mich der hauptsächliche Anlasss nach der Übernahme durch FB WA zu verlassen. Bin froh diesen Weg gegangen zu sein und bereue und vermisse überhaupt nichts. Besser noch, fühle mich bei Telegram bestens aufgehoben und kann mich auch mit persönlichen Wünschen über den Support einbringen. Viele Dinge wurden in den 3 Jahren auch bereits umgesetzt und werde trotzdem durch die Jungens und ihrer Vielfalt immer wieder aufs neue überrascht. Kann wirklich überhaupt nichts negatives über diese App berichten. Durchweg positiv👍


      • Ich gehe aber von den aktuellen Tatsachen in meiner Umgebung aus. Und da sieht es so aus, dass in meiner Telegram-Kontaktliste niemand zu finden ist.
        Wenn alle zu Telegram abwandern würde, würde ich es auch installieren müssen. logisch.


    • worauf du hinaus willst kann man sich denken....daran sind aber immer die Menschen schuld - also die Masse (in diesem Fall) die User. Wer nichts neues ausprobiert oder wechselt der will es halt auch so. Mit dem Strom schwimmen ist meist einfacher, aber das Ergebnis gefällt einem meist nicht so sehr. Aber man wundert sich. Ich habe WA radikal wegrasiert - zugegeben erst nach dem zweiten oder ich weiß gar nicht genau evlt. dritten Versuch - aber ich habe es getan und fühle mich gut damit. Die Leute die mir und vor Allem denen ich wichtig war haben eine Alternative installiert (was ja wirklich nicht schwer ist in jeder Beziehung ob nun technisch oder finanziel) und es läuft. Wir User/Bürger/Wähler oder was wir auch immer im täglichen Leben gerade sind entscheiden meist durch unser Verhalten wie etwas weiter geht. Aus Bequemlichkeit nichts zu tun, was natürlich nicht selten mit Kraft...Wollen...und Aufwand zu tun hat, ist zwar im Moment einfacher - bringt aber auf Dauer nur Frust. Ich bin WA los...nutze Threema - SimsMe - Telegram und fahre damit recht gut. Einschränkungen gibt es aber das ist der Boden auf dem eine Revolution wächst (man ich hätte Philosoph werden sollen oder nicht soviele Filme gucken)..... :-)

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel