Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
7 mal geteilt 31 Kommentare

Tag Heuer Connected Watch im Test: Hands-on der Edel-Smartwatch

Für 1500 US-Dollar geht bei Tag Heuer die teuerste Android-Wear-Uhr über den Juwelierstisch. In ihr schlummert ein Intel-Chip. Was die Uhr so drauf hat, habe ich mir auf der CES angeschaut.

 

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 10409
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4869
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Tag Heuer Connected Watch: Preis und Verfügbarkeit

Tag Heuer hat im Herbst 2015 seine erste Android-Wear-Uhr Connected Watch vorgestellt. Sie wird bei Juwelieren für 1.500 Dollar verkauft und ist damit mit Abstand die teuerste Smartwatch mit dieser Software-Plattform. Tag Heuer rechtfertigt diesen Preis mit hochwertigen Materialien und einem beachtlichen Renommé.

Tag Heuer hat übrigens für den Fall vorgesorgt, dass Euch nach zwei Jahren Android Wear nicht mehr gefällt. Denn dann könnt Ihr die Uhr wieder zu Eurem Juwelier bringen und dieser ersetzt den Computer durch ein mechanisches Uhrwerk. Diese Prozedur soll erneut mit 1.500 Dollar zu Buche schlagen, aber immerhin behält man so seine eigene Uhr.

Tag Heuer Connected Watch: Design und Verarbeitung

Tatsächlich fällt mir schon beim ersten Anfassen der Uhr auf, dass sie ein bisschen besser wirkt. Sie fühlt sich erheblich leichter an als viele Konkurrenten. Das Titangehäuse reduziert das Gewicht des Uhrkörpers auf 52 Gramm; die Konkurrenz liegt da oft zehn Prozent oder mehr drüber.

Tag heuer connected watch 1
Mit der TAG Heuer Connected Watch steigt Android Wear in den Luxusbereich auf.  / © ANDROIDPIT

Das mutet zunächst gar nicht erheblich an, ist es aber sehr wohl. Denn durch die Gewichtsreduzierung wird das Gewichtsverhältnis zwischen Corpus und Armband ausgeglichen. Dies hat zur Folge, dass die Uhr sich weniger um das Handgelenk dreht und auch ohne sehr fest angezogenes Armband nicht verrutscht. Dies ist also ein sehr spürbares Plus. Die Armbänder bestehen übrigens aus vulkanisiertem Gummi.

Bemerkenswert ist hierbei, dass sie mit 12,8 Millimetern Höhe dicker ist als alle zuvor erschienenen Konkurrenten. Dies wird kompensiert durch ein verhältnismäßig großes 1,5-Zoll-Display. Damit wirkt die Uhr insgesamt gigantisch, jedoch wird sie auch nicht als unauffälliges Schmuckstück sondern als Prunkobjekt positioniert, also soll sie so groß sein.

Das Gehäuse der Tag Heuer Connected Watch ist nach IP6-zertifiierung wasser- und staubabweisend.

Tag Heuer Connected Watch: Display

Das Display wurde mit Kristall-Sapphirglas bedeckt, das als das robusteste seiner Art gilt. Hinter der Scheibe befindet sich ein transflexives Flüssigkristall-Display mit 1,5 Zoll Durchmesser und 360 x 360 Bildpunkten (240 ppi). Die Huawei Watch bietet dem guten Auge mit 400 x 400 Pixeln ein wenig mehr Schärfe.

Das Display kommt dank zahlreicher exklusiver Ziffernblätter noch mehr zur Geltung. Tag Heuer spendiert seiner Connected Watch aufwändige Chronographen-Ziffernblätter mit Schlagschatten-werfenden Zeigern. So wird die Illusion einer normalen Uhr perfekt

Tag heuer connected watch 2
Selbstverständlich erhält die Connected Watch auch exklusive TAG Heuer Watchfaces. / © ANDROIDPIT

Diese Illusion wird auch nicht von eintreffenden Benachrichtigungen unterbrochen. Lediglich ein kleiner Zähler auf dem Ziffernblatt steigt um eine Nummer. Wollt Ihr dann die Benachrichtigung abrufen, müsst Ihr sie aktiv hervorholen. So subtil lösen das nur wenige Smartwatches.

Tag Heuer Connected Watch: Performance

Im Innern der Tag Heuer Connected Watch steckt eine CPU vom Typ Intel Atom Z34XX Dual-Core. Das sieht man selten, denn üblicherweise verwenden Android-Wear-Uhren den Smartphone-Quad-Core-Prozessor Snapdragon 400.

Tag heuer connected watch back 1
Wie auch schon die Fossil Q wird auch die TAG Heuer Connected Watch durch ein speziellen Intel Prozessor befeuert. / © ANDROIDPIT

Die halbierte Zahl an Kernen tut der Leistung der Smartwatch aber keinen Abbruch. Ihre Aufgaben erledigt sie schnell und ruckelfrei, wie man es für den Preis erwartet.

Der interne Speicher fasst 4 GB. Das ist genug für eine kleine Jogging-Playliste, die Ihr per Google Play Music von Eurem Smartphone überspielen könnt.

Tag Heuer Connected Watch: Akku

Leider sorgt der neue Chip nicht für mehr Akkulaufzeit als jene, die Konkurrenz-Smartwatches erreichen. In manchen Langzeit-Tests erreichte sie nur gewöhnliche 26 Stunden Nutzungszeit.

Tag heuer connected watch ladestation 1
Unspektakulär: die Ladeschale der TAG Heuer Connected Watch. / © ANDROIDPIT

Der Akku fasst 410 mAh und wird über eine Ladeschale mit vier Pogo-Pins kabellos aufgeladen. 

Tag Heuer Connected Watch: Technische Daten

    • Typ:
    • Smartwatch
    • Modell:
    • Keine Angabe
    • Hersteller:
    • Tag Heuer
    • Abmessungen:
    • 46 x 46 x 12,8 mm
    • Gewicht:
    • 52 g
    • Akkukapazität:
    • 410 mAh
    • Display-Größe:
    • 1,5 Zoll
    • Display-Technologie:
    • LCD
    • Bildschirm:
    • 360 x 360 Pixel (240 ppi)
    • Kamera vorne:
    • Keine Angabe
    • Kamera hinten:
    • Keine Angabe
    • Blitz:
    • Keine Angabe
    • RAM:
    • 1024 MB
    • Interner Speicher:
    • 4 GB
    • Wechselspeicher:
    • Keine Angabe
    • Chipsatz:
    • Intel
    • Anzahl Kerne:
    • 2
    • Max. Taktung:
    • 1,6 GHz
    • Konnektivität:
    • Bluetooth 4.1

Vorläufiges Urteil

Die Tag Heuer Watch ist ein verrücktes Projekt für wohlhabende Menschen. Dem Kunden ist egal, ob es eine Android-Wear-Uhr ist; er will einfach nur moderne, zuverlässige Technologie in einem repräsentativen Gehäuse. Und genau hier kann Tag Heuer alleine schon mit dem Firmenlogo auftrumpfen.

Der Andrang am Intel-Stand um die Uhr war gewaltig. Doch die meisten Leute verließen ihn sehr zügig, nachdem ihre Frage nach dem Preis beantwortet wurde. Diese Leute hätten nur auf die Rückseite desselben Standes gehen müssen, wo die mit technisch identischem Innenleben ausgestattete Fossil Q Founder vorgestellt wurde.

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • wichtigste info fehlt. Wenn mann keine Lust mehr auf eine smart watch kann man sich eine mechanisches Uhrwerk einsetzen lassen und hat danach für wenig Geld eine echte tag

    •   44

      nein fehlt nicht gab einen artikel darüber.und für wenig geld ist ganz gewaltig gelogen2200 euro ist nicht wenig 1200 euro smartwatch und das gleiche für umbau

  • Muss schon beim ersten Abschnitt widersprechen
    Ich will spüren, dass ich eine Uhr trage, und vor allem, wenn es eine so teure Uhr ist.
    Wenn ich eine Swatch kaufe, dann weiss ich, dass es nur 52 gramm sind.
    Aber bei einer Tag Heuer...
    Nein - da bin ich mit meiner Huawei wesentlich zufriedener, und darüber hinaus habe ich dort auch noch mehr Leistung.
    Von den Performancedaten hätte ich etwas mehr von Tag Heuer erwartet...

  • ait 10.01.2016 Link zum Kommentar

    Eine klasse Uhr,Qualitativ perfekt,allein schon Gehäuse und Saphirglas sind überragend.
    Einzig negativ,kein GPS vorhanden.

    •   58

      ...und das liegt an der verbauten Allerwelt-Billigst-Smartwatch-Technik.

      Dass Markennamen heute noch so verblenden...

      •   44

        gps ist auf einer smartwatch allerdings so zimmlich das überflüssiste feature. das smartphone ist doch immer dabei und das überträgt das signal an die smartwatch. wäre wie ein auto mit 2 motoren

      •   58

        Ich ging ja auch nur auf das "Argument" von "ait" ein. ;-)

        Für mich persönlich wird allerdings eine Smartwatch erst dann interessant, wenn ich nicht auch immer noch ein Smartphone mit mir herum schleppen muss. Smartwatch plus kleines Headset im/am Ohr und gut. Wenn das ganze dann auch noch wirklich mindestens 36h durchhält... Aber das dauert wohl noch ein paar Jahre und ist viel eher Apple oder Samsung, anstelle Google & deren Lizenznehmern zuzutrauen.

        ait

      • ait 10.01.2016 Link zum Kommentar

        Markus,wenn du mal ohne Handy joggen willst oder Fahrrad fahren ohne Handy

      • ait 10.01.2016 Link zum Kommentar

        Nun Macdroid,vom Innenleben geht derzeit sowie innerhalb der nächsten ein-zwei Jahren nicht viel mehr und somit fast perfekt.

      •   44

        dann finde ich auch ohne gps zum auto zurück

      • ait 10.01.2016 Link zum Kommentar

        Wenn du aber mal NICHT den Weg weißt wo du herfahren möchtest oder neue Wege erkundigst dann bist du froh.
        Also,so sinnlos ist ein GPS wahrlich nicht,auch zum golfen äußerst praktisch,weil niemand sein Handy in der Hosentasche hat.
        Das ist übrigens evtl. der einzige Grund warum ich sie mir nicht kaufe werde.

      •   44

        wer beim golfen ohne gps vom loch nicht mehr auf den parkplatz zum auto mit dem darin deponierten smartphone findet bei dem fehlt es noch ganz woanders, gleiches gilt beim joggen. ausserdem ist kein smartphone so schwer das es in der tasche stöhrt

      • ait 10.01.2016 Link zum Kommentar

        Hahahaha Markus,der war gut.
        Es geht beim golfen darum das wenn du am Ball stehst weißt welche Entfernung es zum Loch anzeigt und das hält bei einem einigermaßen guten Golfer ziemlich genau.
        Beim golfen,Fahrrad fahren und joggen hat so gut wie niemand ein Handy in der Tasche.

        Diese Menge an Klientel ist nicht ohne,kenne einige welche sich über die Applewatsch ärgern weil sie kein GPS hat.

      •   44

        dann erkläre mir mal wieso fast bei jedem jogger kabel vom ohr in die tasche führen?

      • ait 10.01.2016 Link zum Kommentar

        Das habe ich noch nicht gesehen,denn ich finde es schon ziemlich logisch wenn man nicht noch mit irgendetwas wackelndes oder gewichtiges in der Tasche joggen will.Denke das dies einen halbwegs vernünftigen Sportler nur stört.

        Der Kabel hat aber nicht zwingend etwas mit dem GPS zu tun,da geht es mehr um Musik,die wäre aber auch auf so einer Uhr drauf.

      •   44

        logisch geht es um musik ,und was ist am anderen ende des kabels? zu 90 prozent ein smartphone mit gps und die sind so leicht das das gewicht nicht ins gewicht fällt.
        sonnst müsste man sich überlegen statt joggen im fitnesstudio mit hanteln zu trainieren

      • @alt:

        Wie misst man mit einem Smartphone oder einer Smartwatch die Entfernung zum nächsten Loch? Indem man hinläuft und eine App rechnet sie aus den Koordinaten?

      •   44

        nein man befestigt die smartwatch am golfball schlägt den golfball ins loch und das smartphone zeigt dann an wie weit entfernt die smartwatch ist

      •   44

        Macdroid hier habe ich was für dich
        https://www.pearl.ch/ch-a-PX3914-1010.shtml

      • ait 10.01.2016 Link zum Kommentar

        Michael,
        per GPS,die Entfernung weiß der Satellit und zeigt sie und noch anderes auf der Smartwatch an.
        Es gibt nur für sowas einige "Golfuhren" zu kaufen,nichts unter ca.140 Euronen.

        Markus,der war wieder gut ,hahahaha

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!