Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 22 Kommentare

Star Wars Tiny Death Star: Aufbauspiel um den Todesstern

LucasArts und Nimblebit haben zusammen mit Disney Mobile ein weiteres Spiel veröffentlicht, Star Wars: Tiny Death Star. Das Spiel ist allerdings momentan nur über Google Play Australien erhältlich, wir haben uns aber die APK besorgt und Tiny Death Star kurz für Euch angespielt.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
3550 Teilnehmer
star wars tiny death star screenshot 01
Die dunkle Seite der Macht: Tiny Death Star ist ein Aufbauspiel rund um den Todesstern. / © LucasArts / AndroidPIT

Aufbausimulation mit dem Todesstern

In der Tiny-Serie gibt es schon viele Aufbauspiele (Artikel: drei Aufbauspiele für Android), so zum Beispiel Tiny Tribe und Tiny Village. Mit Tiny Death Star kommt jetzt ein Star-Wars-Titel dazu. Das Spielprinzip ist sehr stark an Tiny Tower angelehnt, nur gibt es hier Situationen und Figuren rund um Star Wars. Das Setting ist unser aller Lieblings-Weltraumstation, der Todesstern.

Die Rahmenhandlung ist ja allen bekannt: In einer Galaxie weit, weit entfernt befindet sich das Imperium im Krieg mit den Rebellen und baut eine Kampfstation von der Größe eines Mondes. Das kostet Geld, und hier kommt Ihr ins Spiel: schließt Euch der dunklen Seite der Macht an und helft Palpatine und Darth Vader beim Abwickeln intergalaktischer Geschäfte und dem Aufbau der Station.

star wars tiny death star screenshot 05
Wie schon bei Tiny Tower baut Ihr Stockwerk für Stockwerk den Todesstern auf. / © LucasArts / AndroidPIT

Der Todesstern mag zwar rund sein, aber wie schon bei Tiny Tower baut Ihr Level für Level nach oben (und “geheime” Level für die dunkelsten Geschäfte nach unten). Als Spieler ist es Eure Aufgabe, die Spielfiguren, genannt Bitizens, bei Laune zu halten durch das Anbieten von Dienstleistungen in den verschiedenen Stockwerken, die thematisch eingerichtet werden, zum Beispiel als Kantine, Wohnraum oder Freizeitbereich. Missionen, was als nächstes zu tun ist, welche Dienste Ihr anbieten sollt oder was für Level Ihr als nächstes einrichten sollt, bekommt Ihr in Audienzen mit dem Imperator höchstpersönlich. Das Haushalten und Erwerben von Gold Coins und Imperial Bux ist Euch überlassen. Wie so oft in Simulationsspielen kann ohne harte Währung nichts gebaut werden.

star wars tiny death star screenshot 03
Die Spielfiguren der Bitizens könnt Ihr nach Lust und Laune anziehen. / © LucasArts / AndroidPIT

Star Wars: Tiny Death Star ist eine Endlossimulation, die auch im Hintergrund laufen kann und Euch auf Wunsch per Push-Benachrichtigung über neue Vorkommnisse im Spielgeschehen informiert. Viele Highlights gestalten das Spiel abwechslungsreich und geben Ziele vor, auf die Ihr hinarbeiten könnt. Insgesamt gibt es über 80 verschiedene Level, die Ihr bauen könnt, darunter Rebos Karaoke-Bar und ein Cloud-City-Wellnessbereich. Im Spiel tauchen mehr als 30 Figuren aus Star Wars auf, und Ihr könnt Wookies und Ewoks als Bitizens bei der Suche nach ihrem Traumjob helfen. Inmitten all des Wirtschaftens dürft Ihr aber nicht vergessen, dass der Krieg der Sterne herrscht und Ihr das Imperium im Kampf gegen die Rebellen unterstützen müsst. In den Leveln, die Ihr nach unten baut, werden die dunklen Geschäfte abgewickelt, außerdem zieht der Bau des Todessterns natürlich Spione an. Schnappt Euch Eindringlinge wie Luke Skywalker und Prinzession Leia, bevor sie wieder abhauen.

star wars tiny death star screenshot 04
Links: Hauptmenü des Todessterns. Rechts: Audienz beim Imperator. / © LucasArts / AndroidPIT

8-Bit: Retro-Optik und Sound

Star Wars: Tiny Death Star kommt mit einer 8-Bit-Grafik, die im pixeligen Retro-Look gehalten ist und in der Tat tiny ist. Bei den oft nur wenige Pixel großen Figuren und Gegenständen kann das Geschehen schnell wuselig werden, Benachrichtigungen helfen Euch aber, den Überblick zu behalten. An bestimmten Stellen im Spiel tauchen Animationen und Star-Wars-Persönlichkeiten (wie Darth Vader, C3PO, Yoda und R2D2) auf, die in einem Album festgehalten werden, damit Fans Ihre liebsten Krieg-der-Sterne-Momente später noch einmal anschauen können. Die Bitizens können über die “Dress Up”-Funktion nach Belieben gestaltet werden, Uniformen des Imperiums stehen zur Auswahl. Tiny Death Star wäre natürlich auch kein Star-Wars-Spiel ohne die entsprechende Musik, die ebenfalls im Retro-Sound kommt. Ihr werdet sie entweder lieben oder abstellen.

star wars tiny death star screenshot 02
Animierte Spielszenen, die Ihr freigespielt habt, werden im Album festgehalten. / © LucasArts / AndroidPIT

Installation

Wie gesagt ist Star Wars: Tiny Death Star noch nicht überall auf Google Play erhältlich. In unserem kurzen Spielzeitraum lief die App stabil, die Liste der Berechtigungen liest sich aber länger als der Einkaufszettel des Imperators. Lust auf Star Wars: Habt Ihr die Todesstern-Simulation auch schon ausprobiert?

Via: Touch Arcade Quelle: Google Play

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • @Nico
    da die app in deutschland jetzt im Playtore verfügbar ist sollte man den artikel dahingehend korrigieren ;)


  •   56

    @Alain:

    Ich kann Dich absolut verstehen und Du hast natürlich recht: In diesem Artikel hätte nicht auf Download-Portale verwiesen werden dürfen, bei denen die APK angeboten wird. Ich habe die entsprechenden Links und Passagen aus dem Artikel entfernt.


    Viele Grüße und schönen Abend noch!


  • @Dan Heck & Jakob Straub
    Auf welchen Geräten spielt ihr? Ich habe nämlich auch das Problem, dass sich die Stockwerke von selbst bauen, wenn ich einige Zeit nicht spiele. Was sehr schade ist, denn so macht das Game natürlich keinen Sinn mehr. :/


  • @ Dan Heck:
    Mein Kollege hatte das Problem auch, dass sich alle Level von selbst fertig gebaut haben. Bei mir war es nicht so, ich verdiene zwar Coins, aber die einzelnen Stockwerke bauen sich nicht von alleine.


  • Japp genau.
    Man muss sich nur vorstellen wie viele Apps im Store vorhanden sind und viele gute (auf die man manchmal nicht mal kommt) gehen dort unter oder man traut sich wegen erhöhten Preis nicht.
    Da wäre es doch passend das man hier die Reichweite der Blogs mit Tests kombiniert und man vielleicht auch dafür bekannt werden könnte.
    Daraus könnte sich bei Erfolg doch so manches ergeben und bin überzeugt das wäre echt ne gute Sache ,ob sie umgesetzt wird mal sehen. =)


  • Verstehe ich auch nicht falsch, ist ja auch nichts schlimmes am gekauften Test. Wer seine App pushen will, der kann das ja machen.


  • Klar Mara ,es gibt gekaufte (nicht falsch verstehen ) & normale Tests wo Tester eine App auswählen. Wenn das Hand in Hand gehen würde ,hätte man Aufmerksamkeit & der Kunde könnte sagen - "Ja danke Apit für Tipps ,habe es nach Test installiert & hab mich vorher net getraut wegen hohen Preises (oder sonstiges) " Auch wäre AndroidPiT als Informationsquelle vielleicht noch beliebter.


  • Aber Fischli, Tests zu anderen Spielen werden doch nicht vom jeweiligen Entwickler bezahlt. Da kann man das auch nicht testen, sonst müssen die wirklich noch andere Apps kostenlos testen.


  • Sehr putziges Spiel. Allerdings frustets mich doch arg, dass mein Spielstand beim Beenden als auch bei längeren Screentimeouts (10 Min. aufwärts) durch Fantasiespielstände mit abnorm hohen IG-Währungen und anderen Levels ersetzt werden. Warum? Kein Plan. Apk-Installation lief problemlos auf dem N7100 mit 4.1.2.

    Wenn für o.g. Bug (?) noch ein Fix erscheint, wäre es eine runde Sache. :)


  • So ein Mist kommt ganz bestimmt nicht auf mein Handy hahaha


  • * nach du statt " , " ein "&"


  • Und genau das mein ich doch Jakob.
    Es gibt aber noch mehr Erfolgsserien bzw. Ableger die es durchaus mal verdient hätten erwähnt zu werden.
    Aber nein es kommt wenn überhaupt nur immer wieder Angry Birds & andere wie Candy Crush Saga usw. .
    Wisst ihr nicht gute Spiele zu schätzen oder kennt ihr nichts anderes als dieses Mainstreamgedudel ?
    Ihr wollt eine gute Informationsseite sein ,also bitte versucht auch mal mehr rauszuholen als das & präsentiert doch mal paar echte Leckerbissen - nicht nur dies was sowieso auf jeder 2. Internetseite steht.

    Macht eine Serie draus und stellt sie vor ,parallel passenderweise ausführliche Tests zeitgleich & dann wirds auch mal was in Sachen "Reviews". Dieses könnt ihr natürlich auch mit anderen nützlichen Apps machen & diese Blogs sozusagen ausklammern von normalen News.

    Du ,Nico könntet das zum Beispiel bestimmt ganz gut rüberbringen. =)


  • @mapatace:
    Aber wenigstens DU hältst uns die Treue und kommentierst jeden Artikel. Vielen Dank an dieser Stelle einmal dafür.
    Warum ich Tiny Death Star im App-TIpp angespielt habe? Die Tiny-Serie ist erfolgreich, Star Wars Fans gibt es viele, Endlos-Aufbauspiele sind beliebt, das Spiel ist noch nicht überall erhältlich und einige Leser hören zum ersten Mal davon. Keine Rechtfertigung, nur als Info für Dich.


  • Ein einziges Spiel zu puschen kostet normalerweise Geld. Warum hier von den tausenden Apps die jede Woche auf den Markt kommen und in aller Regel in den seltensten Fällen Aufmerksamkeit erzielen, diese hier es sein soll.... ist mir so nicht ersichlich. Die Resonanz hier spiegelt es jedenfalls nicht wieder.


  • Wisst ihr zufällig wann man Plants vs Zombies 2 bei uns im Play Store runterladen kann?


  • Danke. Rechte stören mich dank XPrivacy nicht. :)


  • Jakob darum geht es nicht.
    Es sind immer nur solche Dinger egal ob in Tests oder hier.
    Aber kommen doch mal andere gute und vielleicht sogar bekannte raus juckts keinen.

    Vielleicht solltet ihr euch mal umsehen was andere so zu berichten haben ...


  • Ich finds geil.....im forum wird regelmäßig von den Mods rumgeheult wenn wir apks verlinken (ich meine warez, oder cracked apks) aber ihr verlinkt hier munter.


    Weiß der dev. bescheid? Hat er ausdrücklich zugestimmt?


  • @Tarik:
    Danke für den Hinweis, korrigiert! ;)
    Momentan gibt es nicht einmal eine Info dazu, wann das Spiel außerhalb Australiens bei Google Play erhältlich sein wird. Von anderen Sprachen außer Englisch gehe ich ehrlich gesagt nicht aus. Die APK läuft momentan seit Montag bei mir stabil unter Android 4.2.1 (CM), wie angesprochen ist die Liste der Berechtigungen aber sehr lang und für einige Leute bestimmt bedenklich, vor allem, wenn man die Anwendung im Hintergrund laufen lässt.
    Außerdem teile ich Deine Meinung, ein Star-Wars-Spiel(chen) ist ein Review wert.

    @Fischli:
    Überleg doch mal: Disney kauft bei AndroidPIT.de einen App-Tipp (noch nicht mal einen Test) ein? Von einer nicht-offiziellen Version eines Spiels? Wohl kaum. Gesponserte Inhalte sind bei uns als solche gekennzeichnet.


  • "An bestimmten Stellen im Spiel tauchen Animationen und Star-Wars-Persönlichkeiten (wie Darth Vader, C3PO, Yoda und R2D2 auf)"
    Das "auf" muss im wahrsten Sinne des Wortes ausgeklammert werden. :P

    Wird das Spiel noch lokalisiert oder kann ich ruhigen Gewissens mit der englischen Apk durch starten?

    @Fischli: Da es mehr Star Wars Fans auf der Erde als Wasser im Ozean gibt, ist ein solches Review IMMER gerechtfertigt! ;)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!