Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
50 mal geteilt 5 Kommentare

Spotify Video kommt diese Woche endlich

Nach nunmehr acht Monaten hat das Warten auf Spotify Video ein Ende. Der Musik-Streaming-Anbieter aus Schweden hat die internen Tests für die Erweiterung des Angebotes um Videos abgeschlossen. Zunächst sollen Video-Streams in vier Ländern über die Android-App angeboten werden.

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 12845
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6175
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik

Im Mai 2015 kündigte Spotify an, dass man zusätzlich zu Audiostreams nun auch Videostreams anbieten wird. Zu diesem Zeitpunkt wurde aber kein genaues Datum für den Start des Video-Dienst genannt und das lange Warten begann. Jetzt berichtet das Wall Street Journal, dass in dieser Woche der Dienst endlich an den Start geht. Android-Nutzer aus Deutschland, Großbritannien, Schweden und den USA werden die ersten sein, die Videos über die App schauen können. iOS-Nutzer müssen sich noch länger gedulden, aber das auch nur für etwa eine Woche, dann werden die Video-Streams auch in der iOS-App freigeschaltet.

Laut dem Bericht vom Wall Street Journal sollen zum Start Videoclips von ESPN, Comedy Central, BBC, Vice Media und Maker Studios zu sehen sein. Bei den Videoclips handelt es sich dann aber nicht um vollständige Videoreportagen, Sportberichte oder ganze Folgen von Serien. Viel mehr handelt es sich bei den Videoclips um kleinere Videosequenzen, Auszüge aus längeren Videos oder Zusammenfassungen längerer Videoberichte für den mobilen Konsum. 

Sobald der Video-Dienst von Spotify freigeschaltet ist, werden wir diesen für Euch unter die Lupe nehmen.

Spotify Music Install on Google Play

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Jörg W. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Kleine Videosequenzen wozu soll das gut sein ? Meine Meinung ganz oder garnicht.

    • Ich denke mal, das ist erst der Anfang. Könnte sein, man will die technische Plattform testen, und das Interesse der Abonnenten wecken. Später gibt's dann umsonst Ausschnitte, Previews und "Makeing of's" und in einem erweiterten Abo oder als bezahlten Einzelabruf Filme oder Serien, bzw. Sportevents.

  • Gegen exklusive Inhalte würde ja nichts sprechen finde ich. Aber wenn das nur Kurzfilmchen oder Zusammenfassungen sind wird es schnell langweilig. Besser wäre es, sie würden rein die Musikvideos zu den Songs dazu anbieten. Filme und Serien kann ich mir wo anders auch anschauen. Da brauch ich nicht Spotify dazu. Außer, es wären eben exklusive Filme und Serien so wie es Netflix und Amazon anbietet.

  • Tenten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hoffe nur, dass das sich das nicht zu einer Werbeplattform entwickelt. Sei es wie bei Youtube durch kleine Werbefilme vorher oder noch schlimmer, durch "exklusive Inhalte", die letztlich dann keinen Informationsgehalt haben und nur Werbung machen. Wie es zum Beispiel ja bei der Filmindustrie seit Jahren üblich ist. Ich denke da an diese Kurzinterviews der Schauspieler, die eigentlich immer nur den gleichen Inhalt haben: Alles war ganz "wundervoll" und "amazing". Nur über den Film selbst erfährt man nichts.

  • Na ja, sehe da keinen wirklichen nutzen von der Videofunktion. Außer es wären exklusive Inhalte.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!