Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 38 mal geteilt 10 Kommentare

Sony Xperia Z5 vs. Sony Xperia Z3+: Sinnvolles Update oder wieder ein Schnellschuss?

So schnell kann es gehen, denn schon nach wenigen Monaten ist das Sony Xperia Z3+ wieder Geschichte und landet dank des neuen Sony Xperia Z5 auf dem Resteposten-Tisch. In unserem Vergleich Sony Xperia Z5 vs. Sony Xperia Z3+ vergleichen wir die beiden 5,2 Zoll großen Sony-Flaggschiffe. 

Entertainment am Smartphone im Fitnessstudio ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 713
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1633
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Xperia Z5 vs. Xperia Z3+: Preis und Verfügbarkeit

Erst im Juni hat Sony das Xperia Z3+, das in Japan als Xperia Z4 verkauft wurde, in Europa in den Handel gebracht und verlangte damals für den Hitzkopf unter den Android-Smartphones satte 699 Euro. Mittlerweile ist der Preis für das Xperia Z3+ laut billiger.de auf knapp 580 Euro gefallen, aber das ist nur der Anfang im Preisverfall für das Xperia Z3+, denn mit dem Z5 steht schon der Nachfolger in den Startlöchern.  

Der Nachfolger des heißen Xperia Z3+ wurde anlässlich der IFA 2015 in Berlin offiziell vorgestellt und wird zum Ende des dritten Quartals im deutschen Handel erscheinen. Wie auch schon das Xperia Z3+ wird Sony wieder mehrere Farbvarianten anbieten, darunter Graphite-Schwarz, Silber-Weiß, Matt-Gold und Tannen-Grün, und für 699 Euro verkaufen.

xperia z5 vs xperia z3 plus hero2
Wenn der Powerbutton sich beim Xperia Z5 (links) nicht vergrößert hätte, wären es und das Z3+ aus einigen Winkeln nicht auseinander zu halten. / © Sony, ANDROIDPIT

Günstigstes Angebot: Sony Xperia Z3+

Bester Preis

Xperia Z5 vs. Xperia Z3+: Design und Verarbeitung

In Sachen Design ist Sony stur und hält am OmniBalance-Design weiterhin fest. Im Vergleich Xperia Z5 vs. Xperia Z3+ sind die Änderungen nur marginal. Augenscheinlich hat Sony gar nichts am Xperia Z5 gegenüber dem Z3+ verändert, aber auf den zweiten Blick fallen einem zwei kleine Designänderungen auf. Zum einen befindet sich das Xperia-Logo nun nicht mehr auf der Rückseite des Smartphones, sondern wurde seitlich in den Rahmen eingestanzt. Ein Detail, das es allerdings kaum verdient, als "Design-Aspekt" gezählt zu werden.

Die zweite Veränderung ist da wesentlich tiefgreifender, denn diese geht einher mit einem neuen Feature. Die Rede ist natürlich vom neuen Powerbutton. Dieser ist nun nicht mehr, wie in der Vergangenheit von Sony gewohnt, ein kreisrunder Button, sondern er ist beim Z5 nun eine längliche, im rechten Rahmen eingelassene Taste mit integriertem Fingerabdrucksensor.

sony xperia z5 side power button
An diesen Anblick muss man sich als alter Sony-Nutzer gewöhnen, der runde Powerbutton ist weg. / © ANDROIDPIT

Ansonsten bleibt das Tastenlayout am Xperia Z5 nahezu identisch. Die Lautstärketasten und die dedizierte Kamera-Auslösetaste befinden sich unterhalb der Powertaste. Auf der linken Seite ist wieder gut geschützt hinter einer Klappe der SIM-Karteneinschub und der microSD-Karten-Slot versteckt.

Der micro-USB-Port bleibt ebenfalls, wie auch der Klinkenanschluss, offen, aber wie auch schon beim Xperia Z3+ tut das der IP 65/68-Zertifizierung nichts und auch das Xperia Z5 bleibt staub- und wasserdicht.   

sony xperia z3 plus final test 3
Das Xperia Z3+ hat noch den Sony-typischen Powerbutton. / © ANDROIDPIT

Xperia Z5 vs. Xperia Z3+: Display

In Sachen Displays müsste man im Vergleich Xperia Z5 vs. Z3+ eigentlich das Feld leer lassen, denn Sony hält auch beim „neuen“ Xperia Z5 am 5,2 Zoll großen Full-HD-Display fest. Daran ist eigentlich auch nichts auszusetzen, wenn da nicht der Preis von satten 699 Euro stehen würde. Wenn man schon so viel Geld für ein Smartphone bezahlt, dann könnte Sony theoretisch langsam auch mal anfangen ein 2K-Display zu verbauen. Ob das sinnvoll ist, lassen wir einfach mal dahin gestellt.

Xperia Z5 vs. Xperia Z3+: Besonderheiten

Als Besonderheit und Neuerung im Vergleich Xperia Z5 vs. Xperia Z3+ muss man, wie eingangs im Abschnitt Design und Verarbeitung schon erwähnt, den Fingerabdrucksensor anführen. Sony will anscheinend das Xperia Z5 für Android 6.0 Marshmallow vorbereiten und hat sich deswegen entschieden, dem Xperia Z5 dieses Feature zu verpassen.

sony xperia z5 front display 1
Displayseitig sind das Xperia Z5 und das Z3+ identisch: 5,2 Zoll und Full-HD-Auflösung. / © ANDROIDPIT

Anders als beim OnePlus 2, Huawei Ascend Mate 7 und dem Honor 7 ist der Fingerabdrucksensor beim Xperia Z5 eine Kombination aus Sensor und einem physischen Button. Im Klartext heißt das, dass man das Xperia Z5 erst durch einen Druck aus dem Standby erwecken muss, damit der Fingerabdrucksensor aktiviert wird, um das Smartphone zu entsperren. Mit dieser Zwei-Schritt-Lösung folgt Sony beim Xperia Z5 also der Lösung des Galaxy S6 und S6 Edge und natürlich Apple iPhone 6 und 6 Plus.

Xperia Z5 vs. Xperia Z3+: Technische Daten

Von den technischen Daten hat sich im Vergleich Xperia Z5 vs. Xperia Z3+ nichts getan. Auch beim neuen 5,2 Zoll großen Flaggschiff, genauso wie bei den anderen Xperia Z5 Modellen, dem Z5 Compact und Z5 Premium, setzt Sony auf den Qualcomm Snapdragon 810 als Prozessor. Dem Prozessor stehen 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicherplatz zur Verfügung, der per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden kann.

sony xperia z3 plus final test 11
Der Warnhinweis sorgt bei Nutzern eines Xperia Z3+ immer wieder für Verwirrung. / © ANDROIDPIT

Die große Frage beim Xperia Z5 ist natürlich, ob die Kamera-App bei der Nutzung der 4K-Aufnahme in Kombination mit dem Snapdragon 810 wieder abstürzt. In unserem Hands-on gab es zwar die Sony-typische Warnmeldung, aber ein Absturz konnten wir noch nicht bemerken. Natürlich müssen wir das, sobald wir ein finales Testmuster erhalten haben, noch verifizieren. Auf den ersten Blick aber scheint Sony beim Xperia Z5 den Wärmestau behoben zu haben. 

Beim genaueren Durchlesen der technischen Spezifikationen ist zu erkennen, dass das Gehäuse des Xperia Z5 im Vergleich zum Xperia Z3+ um 0,6 mm dicker ausfällt. Ist das vielleicht die Lösung für den Wärmestau gewesen? Wir werden auf der IFA dazu noch mit Sony Mobile sprechen und herausfinden, ob das der Fall ist, oder ob es einen anderen Grund gibt. 

Sony Xperia Z5 vs. Sony Xperia Z3+: Technische Daten

  Sony Xperia Z5 Sony Xperia Z3+
Abmessungen: 146 x 72 x 7,5 mm 146 x 72 x 6,9 mm
Gewicht: 157 g 144 g
Akkukapazität: 2900 mAh 2930 mAh
Display-Größe: 5,2 Zoll 5,2 Zoll
Display-Technologie: LCD LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (424 ppi) 1920 x 1080 Pixel (424 ppi)
Kamera vorne: 5,1 Megapixel 5 Megapixel
Kamera hinten: 23 Megapixel 20,7 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 5.1.1 - Lollipop 5.0 - Lollipop
Benutzeroberfläche: Xperia UI Xperia UI
RAM: 3 GB 3 GB
Interner Speicher: 32 GB 32 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 810 Qualcomm Snapdragon 810
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 2 GHz 2 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1

Xperia Z5 vs. Xperia Z3+: Kamera 

Bei den Kameras hat Sony eine Mischung aus alt und neu vorgenommen. Während die Frontkamera des Xperia Z5 weiterhin mit einem 5,1-Megapixel-Sony-Exmor-R-Sensor versehen ist, kann das Xperia Z5 in Sachen Hauptkamera und Auflösung dem Z3+ die lange Nase zeigen. Statt eines Exmor-RS-Senors mit einer maximalen Auflösung von 20,7 Megapixel, schafft der Sensor im Xperia Z5 nun eine maximale Auflösung von 23 Megapixel. Ob es sich bei dem Chip aber um einen neuen Chip handelt, oder ob das Sony Xperia Z5 um einen aufgebohrten IMX 230 wie im Sony Xperia Z3+ handelt, muss sich erst noch zeigen.

Über die Qualität der Fotos können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine fundierten Erkenntnisse mit Euch teilen, das werden wir aber nachholen, sobald wir unser eigenes Xperia Z5 erhalten haben. 

Xperia Z5 vs. Xperia Z3+: Akku

Das Gehäuse ist im Vergleich Xperia Z5 vs. Xperia Z3+ leicht dicker geworden, aber in Sachen Akkukapazität hat Sony einen minimalen Rückschritt vorgenommen. Der Akku im Xperia Z5 verfügt über 2.900 mAh, während das Z3+ einen Kapazität von 2.930 mAh aufweisen konnte. Die fehlenden 30mAh sollten aber die Laufzeit des Xperia Z5 im Vergleich zum Xperia Z3+ nicht beeinflussen.

sony xperia z3 plus final test 7
Das Experiment mit dem Xperia Z3+ ging nach Hinten los, denn die thermischen Probleme bei der Nutzung der Kamera sind ein Grund, das Z3+ nicht zu kaufen. / © ANDROIDPIT

Xperia Z5 vs. Xperia Z3+: Vorläufiges Fazit

Sony hat anscheinend auf den ersten Blick aus den Fehlern beim Xperia Z3+ gelernt. In unserem Hands-on konnten wir schon jetzt bestätigen, dass die Kamera-App nicht mehr so schnell den Geist aufgibt wie es beim Z3+ der Fall war. Außerdem hat Sony durch die Integration eines Fingerabdrucksensors sein neues Flaggschiff-Smartphone für Android 6.0 Marrshmallow vorbereitet, denn schließlich wird das Entsperren des Smartphones per Fingerabdruck ein Hauptfeature im kommenden Android OS sein.

Somit kann unser vorläufiges Fazit im Vergleich Xperia Z5 vs. Xperia Z3+ nur heißen, dass das Z5 eigentlich das bessere Z3+ ist. Bei der Namensgebung agiert Sony aber etwas unglücklich, denn durch den Sprung vom Z3+ auf Z5 hat man mehr Neuerungen erwartet.  

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wird eigentlich noch ein weiteres Update für das Z3+ erscheinen, in Betracht auf die Überhitzung oder ist mit dem erscheinen vom Z5 keine Hoffnung mehr vorhanden?

  • Das letzte Update Anfang September beim Z3+ hat hitzetechnisch sehr viel gebracht. Die Performance ist stabiler und smoother. Vermutlich hat Sony Softwareentwicklung ins Z5 gebracht.

  • Ach bitte, die haben doch nur die Probleme vom Z3+ einigermaßen in den Griff gekriegt. Ansonsten hat sich(zumindest mit einem Blick auf die Technischen Daten) malwieder überhaupt nichts verändert. Wenn ich 800 Euro hätte und mir jedes Sony Smartphone holen könnte was ich wollte,würde ich das Z3 nehmen. Ich sehe da für einen Normalnutzer(wie auch ich es bin) keinen Unterschied zum Z5. Und wenn das schon so ist muss sich Sony eigentlich mal überlegen was die in den letzten Jahren für ein Mist produziert haben.

  • Das angebliche Xperia Z5 auf dem ersten Bild ist das Premium model und nicht das normale Z5 wie es unter dem Bild falsch angegeben ist

  • "Wenn man schon so viel Geld für ein Smartphone bezahlt, dann könnte Sony theoretisch langsam auch mal anfangen ein 2K-Display zu verbauen. Ob das sinnvoll ist, lassen wir einfach mal dahin gestellt"

    Also Androidpit findet, dass Sony 2k screens verbauen soll, obwohl ihr nicht wisst ob das sinnvoll ist? Wo ist da Logik? Klingt eher als würden Gründe gegen Sony Gesucht.

    • Sehe ich auch so. Selbst auf meinem CZ3Tc kann man selbst mit einer einfachen Lupe, keine Pixel auf dem 8" FullHD erkennen, da selbst gute Augen bei normalen leseabstand nicht über 300ppi auf. Außer nen höheren Preis, dunkleren Display und damit bei gleicher Helligkeit höheren Stromverbrauch und somit ne kürzere Akkulaufzeit hat man keine "Vorteile". Wer unbedingt meint das er mehr wie 500ppi benötigt, kann ja zum pro greifen. Aber da sind 800ppi ja auf einmal zu viel. Zzzzzz....
      Also euch soll es mal einer recht machen :-P
      PS: Sony beschränkt sich halt auf kontinuierliche Verbesserungen mit sinnvollen Erweiterungen wie der nun milchig aufgeraute Rücken und das bisher (noch nicht komplett getestete) aber deutlich verbesserte Fotooptik incl. SW. Den Rest hebt sich Sony dann sicher für das XZ6 auf. Dort wird man neben den QS820 sicher dann endlich auch Qi charging finden.
      Damit wissen alle Sony Fans dann, das Ihr Smartphone nicht nach 12 Monaten zum alten Eisen gehört.

  • Was für Quatsch nach gut 3 Monaten den Nachfolger rauszubringen.

  • Immer der selbe Quark mit dem Display, es gibt neben Diagonale und Auflösung auch weitere wichtige Merkmale...

  • Die Dinger liegen keine 5 Monate auseinander, natürlich hat sich nicht all zu viel getan.

  •   31

    Kontrolliert lieber eure Tabellen 2×! das Z3+ hat ein 2.930 mAh akku

38 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!