Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

5 Min Lesezeit 18 mal geteilt 43 Kommentare

Sony Xperia Z3 vs. Xperia Z3 Compact: Auf die Größe kommt es an

Sony hat auf der IFA das Xperia Z3 und das Xperia Z3 Compact vorgestellt. Dass es bei Sonys Kompaktklasse kaum einen Unterschied zum großen Gerät gibt, zeigt unser Vergleich.

sony xperia z3 z3 compact comparison 7
Das Xperia Z3 Compact (rechts) ist seinem großen Vorbild in fast allen Bereichen ebenbürtig. / © ANDROIDPIT

Design

Das kompakte und das normale Z3 sind sich sehr ähnlich, die Unterschiede liegen in kleinen Details: Der leicht nach außen gewölbte Gehäuserahmen ist beim Z3 aus matt gebürstetem Metall, beim Z3 Compact ist er aus Kunststoff in Milchglasoptik gefertigt. Die Kopfhörerbuchse ist hier zudem mit einem silbernen Ring umfasst.

sony xperia z3 z3 compact comparison 5
Oben das Xperia Z3 Compact, unten das Z3: Die Unterschiede liegen in den Details. / © ANDROIDPIT

Das Gehäuse des Compact ist zudem etwas dicker, was es nicht nur im Verhältnis zur Displaygröße etwas weniger schlank und elegant wirken lässt. Positiv fällt beim kleinen Z3 die noch effektivere Ausnutzung der Geräteoberfläche auf: Die Ränder ober- und unterhalb des Displays sind schmaler, das Verhältnis zwischen Gesamtfläche und Bildschirm somit noch etwas besser als beim Z3. 

sony xperia z3 z3 compact comparison 10
An der rechten Geräteseite finden sich beim Xperia Z3 Compact und beim Z3 die gleichen Tasten. / © ANDROIDPIT

Beide haben an der linken Geräteseite die Kontakte für die Dockingstation, beim Compact sind hier zudem die Steckplätze für Nano-SIM- und microSD-Karte untergebracht. Beim Z3 liegt der Steckplatz für die microSD-Karte an der rechten Seite.  

sony xperia z3 z3 compact comparison 9
Der microSD-Steckplatz liegt beim Z3 Compact links (oben), beim Z3 ist er an der rechten Seite untergebracht. / © ANDROIDPIT

Display

Das Display des Z3 Compact misst 4,6 Zoll (1.280 x 720 Pixel, 319 ppi), das Z3 bringt es auf 5,2 Zoll (1.920 x 1.080 Pixel, 424 ppi). Der Unterschied von mehr als 100 ppi macht sich optisch kaum bemerkbar, für kleine Hände fällt die Wahl damit leicht: Die Bedienung des Displays ist beim Z3 Compact noch mit einer Hand möglich, mit etwas Geschick können alle Ecken mit dem Daumen erreicht werden.

sony xperia z3 z3 compact comparison 6
Das Sony Xperia Z3 (links) und das Z3 Compact: Beide haben angenehm schmale Displayränder, beim Z3 Compact wird die Fläche noch etwas besser ausgenutzt. / © ANDROIDPIT

Bei Brillanz und Helligkeit tun sich beide nicht viel, ein deutlicher Unterschied zwischen der Darstellungsqualität ist nicht zu sehen. Sony ist in beiden Fällen ein klasse Display gelungen, das plastisch wirkt und sich aus jedem Blickwinkel gut ablesen lässt. Die Farbdarstellung ist realistisch, die Schwarzwerte sind kräftig. Bei Bedarf lässt sich Sonys Bildoptimierung "X-Reality for mobile" zuschalten, die die Anzeige von Bildern und Videos in Sachen Schärfe und Farbdarstellung spürbar vebessert. Der Farbton des Displays kann bei beiden über den Weißabgleich manuell angepasst werden.    

Hardware

Hier zeigt sich der wahre Vorteil von Sonys Compact-Reihe: Beide Z3-Modelle haben den gleichen Prozessor an Bord, beide werden von einem Snapdragon 801 mit 2,5 Gigahertz angetrieben. Der Arbeitsspeicher ist beim Z3 mit 3 Gigabyte jedoch größer, das Z3 Compact hat "nur" 2 Gigabyte. In der Performance zeigen sich zwischen beiden kaum Unterschiede, wir hatten aber den Eindruck, dass das Z3 vor allem beim Knipsen von Fotos einen Hauch schneller ist als das Compact.  

Kamera

Auch hier liegen beide gleichauf: Der gleiche Sensor, die gleiche maximale Auflösung, die gleichen Software-Features. Wie oben bereits erwähnt, wirkt das Z3 Compact im Praxiseinsatz jedoch etwas träger als das Z3, Schnappschüsse gelingen mit dem Z3 noch etwas besser. Positiv bei beiden: Eine dedizierte Kamerataste mit angenehm leichtgängigen zwei Druckpunkten hilft beim Fotografieren, bei langem Druck führt sie außerdem direkt aus dem Standby in die Kamera, die Wartezeit liegt bei unter zwei Sekunden.  

sony xperia z3 z3 compact comparison 2
Fotos knipsen können das Xperia Z3 Compact (oben) und das Xperia Z3 gleich gut. / © ANDROIDPIT

Ausstattung

Auch hier liegen Z3 und Z3 Compact gleich auf. Beide sind gegen Wasser und Staub geschützt (nach IP65/68), beide haben NFC-Chips an Bord, beide funken auf LTE-Frequenzen, beide unterstützen microSD-Karten - und bei beiden ist der Akku nicht wechselbar. Damit bekommt der Käufer bei beiden Geräten das gleiche Feature-Paket. Auch Zubehörteile wie das Headset mit digitaler Geräuschunterdrückung sind bei beiden Geräten mit dabei. 

sony xperia z3 z3 compact comparison 3
Seite an Seite: Bei der Ausstattung liegen das Xperia Z3 (links) und das Xperia Z3 Compact gleich auf.  / © ANDROIDPIT

Akku

Die 2.600 Milliamperestunden des Z3 Compact sind für ein Gerät mit HD-Auflösung und 4,6-Zoll-Display ein guter Wert - das Z3 ist dem mit seinen 3.100 Milliamperstunden klar überlegen, allerdings sind hier auch die Leistungsanforderungen höher. Wie die Laufzeit beider Geräte in der Praxis aussieht, das müssen Tests zeigen. Sony gibt für beide Modelle Laufzeiten von bis zu zwei Tagen an.

Technische Daten

  Xperia Z3 Compact Xperia Z3
System Android 4.4.4, Xperia UI Android 4.4.4, Xperia UI
Display 4,6 Zoll, LCD, 1.280 x 720 Pixel (319 ppi) 5,2 Zoll, LCD, 1.920 x 1.080 Pixel (424 ppi)
Abmessungen 127,3 x 64,9 x 8,64 mm 146,5 x 72,4 x 7,3 mm
Gewicht 129 g 152 g
Akku 2.600 mAh 3.100 mAh
Kamera 20,7 MP (hinten), 2,2 MP (vorne) 20,7 MP (hinten), 2,2 MP (vorne)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 801, 2,5 GHZ, Quad-Core Qualcomm Snapdragon 801, 2,5 GHz, Quad-Core
RAM 2 GB 3 GB
Interner Speicher 16 GB + microSD 16 GB + microSD
Konnektivität HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0, WLAN HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0, WLAN
Besonderheiten Wasserdicht nach IP 65/68 Wasserdicht nach IP 65/68
Preis ab 499 EUR UVP ab 649 EUR UVP

Fazit

Sony ist der einzige Hersteller auf dem Android-Markt, der den hohen Ansprüchen von technikbegeisterten Kunden auch unterhalb der 5-Zoll-Grenze gerecht werden kann. Das haben die Japaner jetzt mit dem Z3 Compact bewiesen. Vom Z3 trennt es kaum etwas: Das Gehäuse ist etwas dicker, der Rahmen ist aus Plastik statt aus Metall, der Akku ist kleiner und die Pixeldichte niedriger. Das sind aber Details, die im Zweifelsfall hintan gestellt werden können. Tatsache ist: Bei der Z3-Reihe kommt es abgesehen davon tatsächlich nur auf die Größe an - "Size matters", wie es im Englischen heißt. Wer also viel Display braucht, nimmt das Z3, wer hingegen einen kompakten und leistungsstarken Alltagsbegleiter für die Hosentasche sucht, ist mit dem Z3 Compact besser bedient.   

18 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

43 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Also ich habe das Z3 Compact ca. 2 Wochen und es ist richtig toll. Von den Abmessungen her sollte es nicht größer sein, dass ist schon die Obergrenze für die Hosentasche...


  • Das Z3c. Der Wolf im Schafspelz. :-)


  • Ich finde es etwas gewagt von Sony, beim Z3 Compact einen Plastikrahmen zu verwenden, da sie ja beim Vorgänger einen Aluminiumrahmen verwendet hatten. Ich finde es aber ok. Unterstützt das Sony Xperia Z3 Compact den Qui-Standard?


  •   13

    Ja man, irgendwann kommt der Tag, an dem die Minis genau so gut sind, wie die großen, außer dass das Display kleiner ist und der Akku weniger Power hat.
    Aber ich finde ein Mini sollte schon unter 4 Zoll bleiben...
    Mir fällt mein Handy immer aus der Hand, sobald ich telefoniere.


  • Ein heißer Kandidat für die Ablösung meines Galaxy Nexus. Zumal Sony auch sehr freundlich zur Community ist, ich sage nur: Bootloader entsperren, Source oder Binärcode der Treiber an CR Entwickler geben, ...


  •   21

    Wenn ich jetzt wählen müsste, dann würde ich zum größeren Z3 greifen und sobald es verfügbar ist, werde ich es mir definitiv angucken, wobei ich mit dem G3 echt happy bin.


  • Tim 08.09.2014 Link zum Kommentar

    ja mache ich jetzt auch,

    diese geldgeilen Pe....

    bei saturn und MM stand von anfang an 599, aber das amazon bei 3 farben das gleiche macht nur bei rot, was wahrscheinlich kaum einer will, das steht noch auf 499€

    normal war es doch das die preise sinken und nicht steigen

    p.s.: hab mit dem kundensupport telefoniert. der vertröstet mich, das er es nicht ändern kann, wenn meine bestellung nicht aktualisiert worden wäre ( hatte alles im warenkorb), dann würde ich den preis für 499 bekommen.

    die haben gerade mal 600 vorbestellungen, was auch direkt über sony kommt.
    ich habe gefragt, ob es normal jetzt ist für amazon, sich selbst zu bereichern, da sony es noch immer im angebot hat für 499. oder ich bestelle das rote oder warte bis morgen früh, ob sich der preis nochmal ändert!

    das kann doch nicht wahr sein. seit wann erhöhen die die preise?

    jetzt kosten alle 599!!! also bestellt bei sony direkt, die haben es sogar auf lager ;-)


    • Naja, es heißt ja immer unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, aber ich finde es schon dreist gleich mal 100 Euro draufzuhaun nur um Kasse zu machen.


  • Tim 08.09.2014 Link zum Kommentar

    na toll, was soll denn der mist.

    bei amazon kostet es jetzt auf einmal auch wie bei saturn 599€

    selbst den schutzbrief haben sie von 29€ für ein jahr, auf 39€ erhöht!!!


  •   25

    Z3 Compact ist schon vorbestellt! :)


  • an dieser stelle hat Sony mal wirklich ein lob für seine verkaufspolitik verdient: sie bieten zwei tolle spitzengeräte in unterschiedlichen größen an, sodass man sich (fast) keine abstriche machen muss, wenn man sich doch für das kleinere gerät entscheidet. nicht so, wie bei den anderen renommierten marken.


  • interessant wäre mal ein Vergleich Z1 Z3, vom Z1 zum Z2 hat es sich ja wirklich nicht gelohnt...


  • habe z.Z. das Z1c, bei Vertragsverlängerung werde ich wohl auf das Z3c updaten :-)


  • Ich finde, dass das Compact ein sehr gutes Gerät geworden ist mit Top-Specs. Denke auch über einen Kauf nach. Eine Sache stört mich jedoch am Design des Compact. Meiner Meinung nach hätte Sony auch hier einen gebürsteten Metallrahmen verwenden können anstelle von einem Plastikrahmen in Milchglas-Optik. finde das Metall nämlich um einiges schöner.


  • Na wenigstens macht Sony nicht den Fehler und speckt das Gerät bei der Kamera oder sonstwo ab wie es andere Hersteller Kompakter Geräte tun. Gut Akku ist kleiner aber liegt halt an der Größe und der Ram ansonsten gleiches Gerät gefällt mir gut :-)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu