Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 7 mal geteilt 36 Kommentare

Sony Xperia Z2 vs. Sony Xperia Z3+: Der echte Generationsvergleich

Sony hat mit dem Xperia Z3+ den Nachfolger bzw. eine verbesserte Neuauflage des Xperia Z3 vorgestellt, die etwas mehr als ein Jahr nach dem Sony Xperia Z2 erscheint. Wir haben ihn angestellt, den Vergleich Xperia Z2 vs. Xperia Z3+.

Preis: Hier kann gespart werden!

Wer Xperia-Smartphones miteinander vergleicht, trifft in der Regel einiges Sparpotenzial an, denn die Sprünge in der Technik sind von Generation zu Generation traditionell überschaubar. Das heißt, wenn der Nachfolger da ist, wird der nur minimal schwächere Vorgänger noch attraktiver als es bei anderen Herstellern der Fall wäre. Und so ist es auch im Vergleich Xperia Z2 vs. Xperia Z3+, denn das Z2 ist mit einem aktuellen Preis von um die 400 Euro sage und schreibe 300 Euro günstiger als das Sony Xperia Z3+, dessen UVP 699 Euro beträgt. Und das ist alles andere als ein Schnäppchen. Der Preis fällt bei einer Kaufentscheidung zwischen diesen beiden Modellen also wirklich ins Gewicht.

Design: Her mit der Lupe!

Machen wir uns nichts vor, bis auf ein paar kleinere Unterschiede können wir im Vergleich Sony Xperia Z2 vs. Xperia Z3+ nicht viel feststellen, was das 3+ statt der 2 rechtfertigen würde. Lediglich im Detail offenbaren sich einige Änderungen, die aber durchaus für das Sony Xperia Z3+ sprechen:

androidpit sony xperia z3 plus
Das Sony Xperia Z3 bietet optisch nur Detailverbesserungen. / © ANDROIDPIT

Sony hat die Anzahl der Schutzklappen beim Xperia Z3+ drastisch reduziert, ohne aber auf Wasserfestigkeit und Schutz gegen Staub zu verzichten. Ebenfalls erfreulich ist, dass der USB-Port fortan frei liegt. Im Vergleich mit dem Sony Xperia Z2 ist dies ein großer Komfortbonus. Darüber hinaus findet man an allen vier Ecken sogenannte Bumper beim Xperia Z3+ vor. Diese sorgen dafür, dass Stöße besser abgefedert werden und machen das Xperia Z3+ im Vergleich mit dem Xperia Z2 robuster und etwas widerstandsfähiger. Aufgrund der filigranen Glas- und Alukonstruktion sollte man es aber dennoch möglichst nicht fallenlassen.

Technische Daten: Reicht der Sprung?

Das Sony Xperia Z2 bot damals die beste Hardware, die man für das Geld kriegen konnte und ist das, was man von einem Premium-Modell erwarten kann. Vor diesen Hintergrund und gerade im Vergleich mit dem Xperia Z3+ sind die technischen Daten des Xperia Z2 immer noch gut und für alltägliche Aufgaben und anspruchsvolle Sachen mehr als ausreichend. Ein paar Beispiele: Das Z2 hat einen um ganze 300 mAh größeren Akku als das Z3+, dessen Batterie wie schon die seiner Vorgänger vom Kapazitätenschwund befallen ist.

sony xperia z2 vs sony xperia z3 plus
Xperia Z2 (links) vs. Xperia Z3+: Bis auf etwas mehr Kante sind die Designs identisch. / © Sony Mobile

Beide Modelle liefern 3 GB RAM und die gleiche Auflösung bei der Hauptkamera. Lediglich beim internen Datenspeicher hat sich etwas getan (der wurde verdoppelt), und natürlich werkelt im Xperia Z3+ der von Hitzeproblemen geplagte Snapdragon 810, der direkte Nachfolger des Snapdragon 801, der das Z2 antreibt. Hier muss man sich also entscheiden zwischen Leistung, relativer Sparsamkeit und Überhitzung auf der einen, und einem älteren Prozessor ohne Hitzewallungen auf der anderen Seite. Die Leistung des Xperia Z2 könnt Ihr immerhin voll ausnutzen, während die des Z3+-Chips erfahrungsgemäß bei Überhitzung zwangsgedrosselt wird.

Das Xperia Z3+ hat also die leicht bessere Hardware, zumindest auf dem Papier. In der Praxis dürfte man aber nur selten wirklich etwas von der zusätzlichen Leistung spüren.

xperia z2 test 2
Das Sony Xperia Z2 ist sehr gut verarbeitet, aber nicht ganz so filigran und perfekt wie das Z3+ / © ANDROIDPIT

Sony Xperia Z2 vs. Sony Xperia Z3+: Technische Daten

  Sony Xperia Z2 Sony Xperia Z3+
Abmessungen: 146,8 x 73,3 x 8,2 mm 146 x 72 x 6,9 mm
Gewicht: 163 g 144 g
Akkukapazität: 3200 mAh 2930 mAh
Display-Größe: 5,2 Zoll 5,2 Zoll
Display-Technologie: LCD LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (294 ppi) 1920 x 1080 Pixel (424 ppi)
Kamera vorne: 2,2 Megapixel 5 Megapixel
Kamera hinten: 20,7 Megapixel 20,7 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 5.0.2 - Lollipop 5.0 - Lollipop
Benutzeroberfläche: Xperia UI Xperia UI
RAM: 3 GB 3 GB
Interner Speicher: 16 GB 32 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 801 Qualcomm Snapdragon 810
Anzahl Kerne: 4 8
Max. Taktung: 2,3 GHz 2 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1

Sony Xperia Z2 vs. Sony Xperia Z3+: Fazit

Das Sony Xperia Z2 ist ein gutes Smartphone und sehr gut gealtert. Optisch hat sich nur wenig geändert, die Reduzierung der Schutzklappen, der freiliegende USB-Port und das etwas ergonomischere Design sprechen aber für das Sony Xperia Z3+. Aber reicht das, um einem durchschnittlichen Nutzer heute zu raten, 300 Euro mehr auszugeben, bloß um ein schlankeres Smartphone mit potenziellen Hitzeproblemen zu bekommen? Die Entscheidung liegt offensichtlich bei Euch, aber wir sind skeptisch.

7 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Jan Lippe 01.06.2015

    Klar hat das Z2 ne Frontkamera, aber nicht mit 5 Megapixeln und Weitwinkellinse + Bildstabilisator.

    Was den Sound angeht, so sollen bei einem Headset mit DNC die Geräusche noch besser (bis zu 98% ca.) herausgefiltert werden. Bei der Wiedergabe von Musik via Bluetooth wird ein LDAC-Kodex benutzt, um die Klangqualität zu erhöhen. Ebenfalls soll die Software "DSEE HX" für die Wiedergabe von MP3/AAC Dateien verbessert worden sein. Beim Anschluss eines Headsets/KH sollen die Auio-Einstellungen automatisch den besten Klang für das jeweilige Headset/KH erkennen und anwenden.

    Sprich, einige kleine Multimedia-Features sind mit dem Z3+ eingeführt worden. Würde das auch gerne mit meinen MDR 1RBT testen, nur habe ich kein Z3+ zur Hand.

    Finde es nur unverschämt, solche Dinge in einem Vergleich nicht einmal zu erwähnen und dann so ein Fazit zu verfassen.

  • 2-L 01.06.2015

    Das ist aber auch schlimm, dass man dann nicht das Neuste hat... *koppschüttel

36 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • also laut xperiablog kommt ab juli für alle z Geräte 5.1.
    das ist schon mal sehr löblich seitens sony.


  • Das steckerlose Laden via Ladeschale, bzw. Magnetkontaktkabel ist weggefallen? Total bekloppt, solch ein Alleinstellungsmerkmal aufzugeben. Ein weiterer Grund, erst einmal beim Z2 zu bleiben, mit welchem ich rundum zufrieden bin.

    Steht zu hoffen, dass beim Z4 diese Ladefunktion wieder an Bord ist.


    • Wozu braucht man das denn noch, wenn der USB Anschluss nicht mehr hinter einer Klappe versteckt ist? Ist es nicht im Prinzip das gleiche? USB hält sogar besser mMn


  • Das Z2 hat mittlerweile auch Lollipop 5.0.2. Könnte man oben in der Gegenüberstellung noch ändern.


  •   14

    Ich finde den Vergleich zum Teil leider auch etwas "oberflächlich". Denn selbst wenn die technischen Daten sich zum Teil nicht verändern haben, kann es trotzdem sein, dass es Qualitativ besser ist! Es ist ja nicht auszuschließen, das zum Beispiel das Display des Z3+ trotz identischer 1920 x 1080 Pixel (424 ppi), nicht doch besser sein kann als das des Z2 (z.B. in Puncto Brillanz, Farben, Helligkeit, Abstand Glas/Display etc.). Auch ein kleinerer Akku muss ja nicht zwangsläufig eine schlechtere Akkulaufzeit bedeuten.


    • 2-L 04.06.2015 Link zum Kommentar

      Solche Vergleiche hinken sowieso, und sind wohl eher etwas für akribische technophile Erbsenzähler, als für Otto Normaluser.

      Allein, dass ein ehemaliges Flagschiff immer noch locker mithalten kann, ist doch ein klares Zeichen, mit wieviel guter Qualität man schon damals etwas Grundsolides von SONY (oder natürlich auch von anderen großen Herstellern) bekam.

      Und vielleicht muss man ja nicht wirklich jedes neue Smartphone mit immer neuen (und nicht wirklich innovativen oder nützlichen) Kinderspielchengadgets für turbogelangweilte Handynerds vollpacken, denen schon kurz nach Erhalt eines niegelnagelneuen Smartphones und gleich am ersten Nutzungsabend wieder irgendetwas "Weltbewegendes" wie z. B. ein Arschhaarscanner mit Infrarot-Ohrgestensteuerung fehlt...

      Verrückte Welt... *schulterzuck


  • Das gefühlt 8 Wochen alte Z2 macht eine super Figur.
    Keine Ahnung warum man
    599 699 Euro ausgeben sollte nur weil z3+ dransteht.
    Im eigentlichem Sinne ist das totaler Unsinn.
    Ich bin der Meinung, dass nur Enthusiasten wirklich den Unterschied merken.
    Als wenn das Z2 den Alltag nicht bestehen würde.
    Im Gegenteil glaube ich das der Snapdragon 801 noch immer die Bessere Wahl ist.
    Nie im Leben wird man da Leistungseinbußen feststellen im Gegensatz zum z3 oder z3+ oder haste nicht gesehen.
    Zumal der Preis ja nun wirklich eine Rolle Spielt.
    Selbst mein z1 compact liefert Performance mit Leichtigkeit im Alltag und es spielt keine Rolle ob Zocken oder Internet oder sonst was.


  • ich habe ein z2 bin sehr zufrieden damit gewesen mit allem bis heute ... habe heute das erste mal paar bilder ausdrucken lassen und das ergebniss war nicht alles andere als gestochen scharf mein onkel hat ne eckelhafte 4 megapixel digitalkamera die sehr alt ist ,sogar die schafft bessere bilder ich verzichte auf megapixel wenn die qualitaet fehlt es ist normal das digitalkameras bessere qualitaet haben aber hab erwartet das die zumindest ein bissel schoener werden die farben sind nicht schlecht aber von gestochen scharf kann man nichts sagen und die bilder die ich im zimmer geschossen habe von dennen will ich garnichts sagen , hab mein handy sehr geliebt BIS HEUTE


    • 2-L 02.06.2015 Link zum Kommentar

      Aha?! Eine Kamera, die viele Hersteller verbauen und die dort Spitzenwerte erzielte... Hast Du Beispielphotos?


  • 2-L 01.06.2015 Link zum Kommentar

    Völliger Unsinn, dass diese Handys aufgrund ihrer Glasflächen so sturzanfällig wären. Einfach mal diverse Internetvideos schauen und auf User hören.

    Und ansonsten merkt man wieder, dass das beschriebene neue Handy keinesfalls im Praxistest war, sondern hier jemand auf Krampf einen spekulativen Vergleichsartikel schreiben wollte ohne das Gerät wirklich zu kennen. Mehr isses nicht...

    Wer weiß, warum...


  • Habe das Z3 und bin super zufrieden. Warte jetzt erstmal zwei Generationen bis ich mir was Neues zulege ☺


  • ich bin nur gespannt auf dat vermeintlich kommende Flaggschiff ...dann steht einem Wechsel von Samsung zu Sony zurück nix im Wege.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!