Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 15 mal geteilt 29 Kommentare

Sony Xperia Z2 Tablet angetestet: Flaches Multimedia-Schmuckstück

Sony hat auf dem MWC neben dem Xperia Z2 auch seinen Tablet-Z-Nachfolger präsentiert. Das Z2 Tablet ist noch flacher als sein Vorgänger und fühlt sich nicht nur hervorragend an, es macht auch sonst eine gute Figur. Wir haben es schon einmal angetestet. 

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 22570
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 18600
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
sony xperia z2 tablet screen 0
Ein Schmuckstück mit Leichtgewicht: Das Xperia Z2 Tablet. / © AndroidPIT

Design

Auch wenn das iPad Air den Preis gewonnen hat, das Z2 Tablet ist zweifellos eines der besten Tablets des MWC 2014. Natürlich ist das Design Geschmackssache, doch wer es in der Hand hatte, wird nicht umhin kommen, zuzugeben: Es macht einen hochwertigen und edlen Eindruck.

sony xperia z2 tablet edge 1
Sonys bekanntes OmniDesign kommt auch beim Z2 Tablet zum Einsatz. / © AndroidPIT

Die Rückseite aus gummiertem Kunststoff ist etwas griffiger als noch beim Vorgänger, sonst sind die Unterschiede aber minimal, das Z2 Tablet ist 0,5 Millimeter dünner und mit 439 Gramm etwas leichter als das Tablet Z (495 Gramm). Gerade das geringe Gewicht trägt dazu bei, dass es sehr gut in der Hand liegt. Wie auch die anderen Geräte aus der Z-Reihe ist es gegen Wasser und Staub geschützt, wodurch es sowohl in der Badewanne als auch in der Küche bedenkenlos eingesetzt werden kann. 

sony xperia z2 tablet edge 4
Kaum zu sehen: In der Seitenansicht verschwindet das Z2 Tablet fast, so dünn ist es. / © AndroidPIT

Software

Das Z2 Tablet läuft mit Android 4.4 KitKat und hat die gleiche Benutzeroberfläche wie das Xperia Z2, abgesehen von den Telefon- und Messaging-Funktionen und der Kamera-App. Sonys aktuelle Xperia UI zeichnet sich wie schon ihre Vorgänger-Versionen durch ihren dezenten Chic aus, neben der nur wenig veränderten Android-Umgebung sind eine Reihe von Sony-Apps mit Media-Fokus (Walkman, Video, PlayStation) mit an Bord.

sony xperia z2 tablet screen 1
Das Interface des Z2 Tablet ist das gleiche wie beim Z2 - zumindest fast. / © AndroidPIT

Neu ist unter anderem das Sidebar-Menü im App-Drawer, das durch einen Wisch von links nach rechts geöffnet werden kann. Das Homescreen-Design unterscheidet sich etwas von der Smartphone-Oberfläche: Im Schnellstart-Dock werden im Querformat sechs App-Icons angezeigt, das Symbol für den App-Drawer befindet sich jedoch in der oberen rechten Ecke direkt unterhalb der Benachrichtigungsleiste. Eine gute Entscheidung, denn von hier aus ist es direkt mit dem Daumen erreichbar.

Performance

Hier hat Sony das Beste verbaut, das aktuell für den Massenmarkt verfügbar ist: Im Tablet Z2 sind ein Snapdragon 801 mit 2,3 Gigahertz Taktrate sowie 3 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut. In unserem kurzen Test auf dem MWC konnte das Tablet in Sachen Performance Bestnoten einfahren, nichts ruckelte, nirgendwo gab es Hänger oder Verzögerungen.   

Display und Multimedia-Qualitäten 

Das Display bietet mit seine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel etwas mehr als Full HD, genug also für eine knackig scharfe Anzeige. Die Darstellungsqualität ist generell sehr gut, das Display ist ausreichend hell und bietet gute Betrachtungswinkel. Die X-Reality-Technologie, deren Wirkungsmacht wir schon beim Z Ultra beobachten konnten, sorgt für besonders scharfe und detailreiche Bilder, dank einer digitalen “Noise Cancelling”-Technologie soll auch die Audiowiedergabe besonders gut sein, das konnten wir im MWC-Trubel allerdings nicht ausführlicher testen. Als Zubehör stehen unter anderem eine Dockingstation mit integriertem Bluetooth-Lautsprecher, eine Bluetooth-Fernbedienung, ein kabelloser PlayStation-Controller sowie die gleichen Kopfhörer mit digitaler Geräuschminimierung zur Verfügung, die auch beim Xperia Z2 im Lieferumfang enthalten sind. Damit wird das Z2 Tablet zum Multimedia-Allrounder. 

  Sony Xperia Tablet Z2 (Codename Castor)
System Android 4.4
Display 10,1 Zoll, 1.920 x 1.200 Pixel
Prozessor Snapdragon 801, Quad-Core, 2,3 Gigahertz
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 16 GB (+microSD)
Kameras 8 MP (hinten), 2 MP (vorne)
Konnektivität LTE, UMTS, WLAN, Bluetooth 4.0, NFC, MHL 3.0, USB 2.0
Akku 6.000 mAh
Abmessungen 172 x 266 x 6,4 mm
Gewicht 439 g

Fazit

Man muss kein Fan von Sony sein, um das Z2 Tablet zu mögen. Sein schickes Äußeres, die minimalen Abmessungen und das geringe Gewicht, die Top-Hardware sowie die Benutzeroberfläche machen das Tablet zu einem echten Schmuckstück - das leider auch entsprechend viel kostet. Der Vorbestellungspreis liegt bei 649 Euro. 

15 mal geteilt

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich glaube, das Z2 ist (jedenfalls optisch) das schickste Tablet, was ich bisher gesehen habe! Dennoch, der Preis geht wirklich gar nicht, in meinen Augen komplett unverhältnismäßig, denn, wie einige hier ja auch schon geschrieben hatten, bekommt man für dieselbe Summe einen leistungsfähigen PC - und auch wenn ich jenen gehöre, die ein Tablet aus diversen Gründen für beinahe alle möglichen Dinge dem PC vorziehe (aktuell habe ich nichtmal mehr einen funktionierenden PC/Laptop, nutze ausschließlich Smartphone und mein kleines Asus Tab), rechtfertigt das in keinster Weise einen solchen Preis, zumal es ja leider aktuell immernoch ein paar (zugegeben immer weniger werdende) Dinge gibt, die zwingend einen PC erfordern, auch wenn ich das persönlich ziemlich blöd finde..., könnte grundsätzlich wahrscheinlich endgültig Abschied vom konventionellen PC/Laptop und Windows nehmen, jedoch kann das alles immernoch nicht überzeugen, so viel Geld für ein Gerät auszugeben, was eben beispielsweise noch nicht von Hause aus mal mindestens 150Gb "Festplattenspeicher" (oder mehr) oder 6, 8 (oder whatever) GB Arbeitsspeicher beinhaltet, von vielen anderen Beispielen jetzt mal noch abgesehen...

    Im Prinzip sind wir hier (zumindest in DE, in anderen Ländern oder USA weiß ich nicht, wieviel fortschrittlicher man dort ggf schon ist...) aktuell noch nicht an dem Punkt, an dem Tablets herkömmliche Systeme komplett ersetzen können - und wohl auch noch gar nicht sollen. Heutzutage gibt es noch Anwendungsbereiche für beides und das eine macht das andere nicht (noch jdfs) überflüssig, in vielen Bereichen (spätestens im geschäftlichen) ist man doch noch drauf angewiesen, aber so lange das eben so ist, sollte ein Tablet (btw ganz gleich, von welchem Hersteller) noch preislich da angesiedelt sein, wo es im Vergleich zur Nutzbarkeit (die noch begrenzt ist) steht, nämlich unterhalb eines gut ausgestatteten PCs!

    P.S. Dass es tatsächlich noch so ist, dass manche Sachen ausschließlich nur mit nem'PC machbar sind, habe ich erst kürzlich wieder erlebt, als ich von meinem Provider (Kabel DE) aufgrund vieler Schwankungen mal mein DSL durchprüfen lassen wollte..., aber genau das ist ohne das Anschließen eines PC/Laptop an deren gestelltes Modem direkt via LAN Verbindung wohl nicht möglich. Auf meinen Einwand, dass ich schon geraume Zeit ohne PC/LAPTOP lebe und ausschließlich mobil mittels Tablet und Smartphone meinen Internetanschluss nutze, sagte man mir, dann müsse ich mir eben einen (PC) besorgen oder leihen, weil es anders nunmal nicht zu prüfen sei, aber dann könnten die sich eben auch nicht um mein ständig schwankendes Internet kümmern... Quasi mein Pech lol! Ob das nun nur bei Kabel DE so umständlich ist oder tatsächlich noch gar nicht anders ginge, keine Ahnung..., aber das halt dazu 😏

    • Zur Zeit kostet das günstigste XTZ2 499€ im Sony shop. Mit nem Xperia Smartphone und der Xperia Link App benötigt man eigentlich kein Modem.
      Der Preis ist absolut gerechtfertigt und läßt sich nicht mit PC Technik vergleichen. Versuche mal dein Notebook im Regen zu bedienen - dann wirst Du ein neues benötigen. Gewicht und Mobilität sind ebenfalls unterschiedlich. Ich möchte mein XTZ1 bzw. XTS nicht missen.

  • Geiles Teil! Gefällt mir sehr gut und wäre eine Überlegung wert. Aber ich gebe doch keine 649 Euro für ein Tablet aus....das ist so ein Wahnsinn. Dafür bekommt man einen vernünftigen Desktop PC für das Geld... .
    Mir erschließt sich der Vorteil eines Tablets einfach noch nicht. Deswegen gewinnt mich da auch keine Firma als Käufer. Für 300,- okay. Dann so ein Ding haben um auf dem Sofa bisschen zu chillen und zu surfen... passt. Aber Games spielen und Surfen tu ich immer noch lieber auf einem normalen PC, Lesen lieber auf einem Kindle PW und kurz FB reicht mein 5 Zoll Smartphone vollkommen....Also wer oder für was kauft sich ein Tablet...erklärt es mir...Freue mich über einen vernünftigen Pro/Contra Austausch...

  • Nettes Tablet, Design ist ok aber dieser Mini-Akku ist das K.O.-Kriterium für mich. Schade.

  • tolles Teil, obwohl ich eigentlich Sonygeräte von design und Benutzeroberfläche nicht so mag, spricht es mich sehr an.

  • Ich würde es mir nicht kaufen. Mir fehlt der extra micro oder miniHDMI Anschluss.

    • Hat doch MHL, dass geht bei einigen schirmen schon direkt. Aber ich verwende nur noch MirraCast oder dlna via WLAN.

  • Wird es eventuell eine kleinere Variante geben?

  • Das Gerät kann niemand ernsthaft mit dem Google Nexus vergleichen wollen.Das hat am Anfang auch keine 299 € gekostet. Kein LTE,kein SD slot,kein Quard......vorbei die Kernaussage stimmt.Diesen Preis werden wahrscheinlich nicht viele zahlen wollen und Sony wird so nie aus dem roten Bereich kommen.Aber nicht desto trotz..... ein Top Gerät.

  • Ein schönes Gerät, aber mit dem Breitbild-Format kann ich mich einfach nicht anfreunden. Das iPad kann man halten wie man will, bei den 16:9 (16:10) Tablets fühlt sich Hochkant einfach falsch/komisch/unförmig an :/

  • Ich mag das XZ2 Tablet... Allein dessen Ankündigung hat den Preis für den Vorgänger gut gedrückt und ich konnte mein GTab 10.1N vglw. günstig ersetzen.

    Nur an die Sony-Tastatur werde ich mich wohl nicht mehr gewöhnen. Mit der kämpfe ich schon auf dem XZ Fon...

  • Sehr schick! Keine Frage. Aber nicht zu dem Preis.
    Aktuell gibt es das Nexus 10 für 299,-€.
    Preis- / Leistungsverhältnis absolut top.
    Bin sehr zufrieden damit.

  • Echt geiles ding meiner meinung nach das beste android tablet auf dem markt nur leider kostet es mehr als mein gamer pc.Hoffe es wird schnell billiger und für 450€ würde ich es mir auch holen.

  • Also ich glaube das werde ich mir doch glatt kaufen :) Ist bekannt ob es qi wireless charging unterstützt? Wäre ein nettes Zusatzfeature... Und ab wann wird es voraussichtlich lieferbar sein?

    •   14

      Für meine Vorbestellung habe ich für die WiFi-Variante den Liefertermin 3. oder 4. April bekommen. Die WiFi-Variante mit 16 GB gibt es übrigens wieder ab 499 Euro. Die LTE - Variante kostet rd. 649 Euro.

      • Danke für die Info. Wollte mir eigentlich das Tablet Z1 als Wifi-16GB kaufen - bei amazon um die 400 Euro. 99 Euro drauf für das neue Gerät? Wurde sofort bestellt! :)

        (Lieferdatum zwischen 11. April und 11. Mai - inzwischen für Neubestellungen nicht mehr verfügbar)

      •   14

        Freut mich wenn ich helfen konnte :-) Vielleicht noch mal direkt im Sony Online-Shop schauen. Dort wird es immer noch mit Liefertermin 3./4. April ausgewiesen. Als Aktion gibt es auch noch 3 Jahre Garantie für 1 Euro. Evtl. ist das für Dich interessant ;-)

      • Oh, an den Sony-Shop habe ich gar nicht gedacht - da gibt es ja sogar Studentenrabatt. Habe mir jetzt die 32GB-Wifi-Variante inkl. Garantieverlängerung (+0,90€) für insgesamt 511,47€ bestellt und Lieferung ist voraussichtlich 03. bis 04. April. :-)

        Hatte wohl die große amazon-Brille auf, sodass ich den Hersteller als Händler gar nicht auf dem Schirm hatte. Danke! :D

      •   14

        Hey...cool! In der Tat, man rechnet oft nicht mit dem Online-Shop eines Herstellers. Sony macht dies, bisher zumindest, anders und hat hin und wieder auch interessant Angebote oder Aktionen. Zudem werden die Preise auch relativ zeitnah angepasst und die Nebenbedingungen (Versandkosten, Rückgaberecht) sind ebenfalls sehr gut. Bei Amazon schaue ich persönlich natürlich auch immer vorbei, aber nach meiner Wahrnehmung hat Amazon schon nachgelassen und meine Bestellung erfolgt immer öfters bei anderen Anbietern.

  • A. Kitzi wenn du keine gute Akkulaufzeit brauchst kannst du den Vorgänger nehmen

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!