Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Video 2 Min Lesezeit 8 Kommentare

Sony Xperia XZ3: Dual-Kamera nur für Premium-Käufer?

Dual-Kamera oder nicht? Das ist derzeit die Frage beim Sony Xperia XZ3. Nach ersten Bildern mit zwei Kameras auf der Rückseite sieht es nun so aus, als gebe es das nur bei einer für später geplanten Premium-Variante.

In einem Onlineshop tauchte vergangene Woche das Sony Xperia XZ3 mit einer Dual-Kamera auf und auch vor Kurzem erschienene Renderbilder eines Hüllen-Herstellers zeigten zwei Knipsen auf der Rückseite des Sony-Smartphones. Beiden entgegnet jetzt die indischen Website CompareRaja mit einem Rendervideo. Das entstand auf Basis von Informationen des in der Vergangenheit recht verlässlichen Tippgeber Steve Hemmerstoffer.

In dem Video zu sehen ist das Sony Xperia XZ3 von allen Seiten und vor allem mit nur einer Kamera auf der Rückseite. Das bestärkt erneut früherer Vermutungen, dass der japanische Hersteller wie schon beim Vorgänger eine Premium-Variante des Smartphones plant und auch nur diese mit einer Dual-Kamera ausstatten wird.

Beim Äußeren hält sich Sony beim Xperia XZ3 an das mit dem XZ2 eingeführte neue Design. Dazu gehören der LED-Blitz und die Auslassung für NFC oberhalb der Kamera genauso, wie der erneut augenscheinlich etwas zu tief sitzende Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Laut den Infos der Webseite soll das Sony-Smartphone mit Maßen von 158,3 x 73,08 x 10,1 Millimetern aber etwas länger und breiter, dafür aber gleichzeitig etwas dünner als der Vorgänger werden.

Der Power-Button, die Lautstärkewippe und die dedizierte Kamera-Taste kommen erneut wieder auf der rechten Gehäuseseite unter. Auf der Unterseite ist der USB-C-Anschluss zu erkennen und Nein, der Klinkenanschluss kehrt nicht zurück.

sony xperia xz3 leak render video compareraja 01
So soll das Xperia XZ3 aussehen. / © Compareraja

Auf der Vorderseite zeigt sich das angeblich 5,7 Zoll große Display (FHD+) im 18:9-Format mit schmalen Rändern aber ohne Notch. Als Antrieb dient der Snapdragon 845 mit 6 GByte RAM und wahlweise 64 oder 128 GB erweiterbaren Festspeicher. Der 3.240 mAh große Akku unterstützt Quick Charge und dank Glasrückseite wieder kabelloses Laden.

Offen bleibt, ob Sony das Xperia XZ3 bereits mit der neuesten Android-Version 9.0 P bespielt. Der Verkaufspreis für das Smartphone soll bei rund 850 Euro liegen. 

Was haltet ihr für vom Sony Xperia XZ3 und der möglichen Strategie, nur dem Premium-Modell eine Dual-Kamera zu spendieren? Schreibt es uns in die Kommentare.

Quelle: CompareRaja

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Premium sollte auch einen Unterschied machen zum normalen Modell. Deshalb ist es schon gut so nur in dem Premium eine Dualkamera zu verbauen. Kostet auch dementsprechend mehr.


  • H.E. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Könnte so sein muss aber nicht. Nach dem heute mir ein Galaxy S9 Besitzer gesagt hat das mein Display vom XZ2 super ist weil so schön klar ist, habe ich mir schon meine Gedanken gemacht.

    UbIx


  • Die Dual Camera war bestimmt Teil des XZ3+ oder gar XZ4 Smartphones.

    Sony sollte lieber weiterhin weniger Flaggschiffe im Jahr bringen und die Mid/Lowrange Devices verbessern 😒😅


  • 5.7" und FHD+ klingt langweilig und noch bei der Höhe? 👎🤔 5.9" und QHD, dann wären auch die 158mm höhe nicht schlimm!


    • Wenn Sie sich so ein hochauflösendes Display wünschen dürften Sie bei der heutigen akku Technik min 2 mal am Tag laden dürfen. Ich vermute aber das Sie bei Ihrem aktuellen Smartphone das eh schon tun. Vermutlich wissen Sie gar nicht mehr wie es ist 2 tage ohne auszukommen?


      • Ich habe das Xperia XZ Premium mit einem 4K Bildschirm 😋 und ja ich bin Dauernutzer und lade das Smartphone 2x am Tag auf.


  • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Der Fingerscanner ist erneut viel zu tief platziert, wieder keine Klinke, dicke Rahmen und noch dazu ein Edge-Display. Das Ding wie bestimmt ein Erfolg. Nur nicht in diesem Universum.

    "etwas" länger ist auch gut. 158mm Hoch. Genauso viel wie ein iPhone Plus und die meisten dürften wissen, wie groß das ist.


    • Wer gefallen an den Smartphones mit Noch findet, bitte. Aber wo ist bei diesen der Mehrwert? Bei Bildern Videos und vielen anderen Anwendungen wird der Bildschirm eh reduziert! Und die Optik der notch ist auch sehr fragwürdig!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern