Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Min Lesezeit 19 Kommentare

Xperia XZ3 im Performance-Test: Sony enttäuscht uns nicht

Sony hat verstanden, dass die Konkurrenz härter denn je ist und dass es, wenn es im Rennen bleiben will, einige Änderungen vornehmen muss. Das neue Xperia-Smartphone unterscheidet sich also ein wenig von dem, was wir gewohnt sind. Aber gibt es bei der Performance Unterschiede zur ähnliche ausgestatteten Konkurrenz? Die Antwort findet Ihr in unserem Performance-Test.

Eine seltsame Strategie

Der Start des Sony Xperia XZ2 Premium ist gerade einmal gut zwei Monate her, da bietet uns Sony bereits ein neues Modell an. Das Problem ist, dass es den gleichen SoC Snapdragon 845 (8 Kerne: 4 Kryo 385 Gold mit 2,7 GHz, 4 Kryo 385 Silber mit 1,7 GHz) und vor allem weniger RAM hat, welcher auf 4 GByte schrumpft, während das XZ2 Premium noch 6 GByte hatte. Premium soll natürlich Premium bleiben, aber die Hardware sollte bei einem neueren Modell nicht unbedingt schlechter sein.

Was den internen Speicher betrifft, so finden wir 64 GByte vor, die natürlich über die microSD-Karte erweitert werden können. Auch die Konnektivität ändert sich nicht, wir finden bei beiden Modellen die gleichen Standards für WiFi (a/b/g/n/ac) wie für Bluetooth (5.0, A2DP, aptX HD, LE). 

AndroidPIT sony xperia xz3 front3
Das Design von Sony hat sich in den letzten Monaten gut entwickelt. / © AndroidPIT

Das ist der Nachteil eines so schnellen Produktionszyklus, die Technologie hat keine Zeit sich wirklich weiterzuentwickeln und die Komponenten werden recycelt. Sony geht diesen Weg schon etwas länger, aber es ist immer ein wenig seltsam, eine neue Version in die Hand zu nehmen und die gleichen Funktionen vorzufinden, aber natürlich unterscheiden sich das XZ2 Premium und das XZ3 in anderer Hinsicht.

In der Theorie ...

Von einem Highend-Modell wie dem XZ3 erwartet man natürlich eine besonders gute Performance. Um festzustellen, ob das bei diesem Modell der Fall ist, haben wir es anhand von Benchmarks getestet, die Ergebnisse findet Ihr unten. Dank dieser Tests ist es möglich, die Grafik- und Rechenleistung eines Smartphones zu messen und mit denen anderer Geräte auf dem Markt zu vergleichen. Die aus den Tests resultierende Zahlen sind jedoch nur indikativ.

In diesem Artikel findet Ihr auch unsere Eindrücke vom täglichen Gebrauch des Gerätes, um herauszufinden, ob es Euren persönlichen Bedürfnissen entspricht oder nicht.

Sony Xperia XZ3 im Vergleich zur Konkurrenz

Sony Xperia XZ3 vs OnePlus 6
  Sony Xperia XZ3 (Pie) OnePlus 6 (Pie)
3DMark Sling Shot Extreme 4193 4668
3DMark Sling Shot Vulkan 3188 3819
3DMark Sling Shot 5175 6270
3DMark Ice Storm Unlimited 66801 63996
Geekbench 4 Single / Multi Core 2395 / 8910 2390 / 9024
Passmark Memory 12400 12424
Passmark Disk 75849 74557

Wir haben das Gerät mit einem anderen Smartphone verglichen, das die gleiche Android-Version hat: dem beliebten OnePlus 6 mit Android 9 Pie. Wie Ihr sehen könnt, haben sich die Benchmark-Ergebnisse des OnePlus 6 seit der Aktualisierung auf Android Pie verbessert. In Geekbench sind sie denen des Sony-Smartphones sehr ähnlich (kleiner Vorteil in Bezug auf den Multicore). Auf GPU-Ebene liegt OnePlus mit Ausnahme eines der Tests an der Spitze. Passmark Disk, Geekbench (Single Core) und Ice Storm Unlimited sind die einzigen Benchmarks, bei denen das XZ3 an erster Stelle steht.

Und in der Praxis ...

Nach einer kurzen Woche mit dem XZ3 ist es Zeit für einen Rückblick: Was ist mit der Leistung des Sony Xperia XZ3? 

Mein Eindruck ist im Wesentlichen positiv, das Gerät ist ein echtes Rennpferd, es öffnet Anwendungen sehr schnell, Spiele stellen kein Problem dar, Multitasking ist sehr flüssig. Getestet in mehreren Spielen, zeigte es keine Anzeichen von Schwäche und die Grafik konnte perfekt dargestellt werden, ohne dass das Smartphone heiß wurde. Kurz gesagt, alles, was von einem Flaggschiff im Jahr 2018 erwartet werden kann, nämlich einwandfreie Leistung, erfüllt das Xperia XZ3.

AndroidPIT sony xperia xz3 front

Ein sehr gutes, aber nicht perfektes Smartphone / © AndroidPIT

Andererseits hatte ich ein paar Mal ein ziemlich nerviges kleines Problem, ich kann aber nicht sagen, ob es an der Hard- oder Software liegt: Der Bildschirm hat sich deaktiviert und sich geweigert, für ein paar Sekunden wieder einzuschalten, als ob das Gerät ausgeschaltet wäre. Wie Ihr Euch vorstellen könnt, war das ziemlich beunruhigend, als ich z.B. in das Flugzeug einsteigen wollte. Mein Ticket war natürlich auf dem Smartphone gespeichert. 

Spielen für Euch die Ergebnisse von Benchmarks eine Rolle, wenn Ihr ein neues Smartphone kaufen wollt?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Mr. Android vor 2 Monaten

    2x Flaggschiffe im Jahr sind wirklich zu viel Sony...

    Bitte reduziert es auf 1x Flaggschiff, 1x Compact, 2-3x gute Mittelklassen und lasst Low-End einfach weg! 😁

    So kann die Mobile-Sparte auch bessere Verkaufszahlen schreiben und die User werden von der jährlichen Geräteflut nicht mehr erschlagen 📱

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Benchmarks spielen für mich schon eine große Rolle, da es einen gewaltigen Unterschied ausmacht ob das Smartphone bei Antutu 220000 Punkte oder nur 110000 Punkte hat. Ich kenne kein Smartphone das mit der Performance eines Highend Smartphones mithalten kann, wenn es nur halb so viel Punkte im Benchmark hat. Das war damals beim PC auch nicht anders.


  • Marc vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Leute was zählen Benchmarks? Jeder der halbwegs informiert ist weiß, daß nur dann die Geräte mit der vollen Leistung laufen, mit der sie beworben werden!! Das war bisher immer so vor Jahren is das schon ans Licht gekommen ob Samsung htc und was weiß ich noch wer! Letztens hat man sich doch über huawei so aufgeregt, ich meine genau deswegen! Benchmarks interessieren mich nicht die Bohne, Hauptsache das Gerät läuft wie es soll. Und das der hersteller relativ schnell mit Updates rüber kommt


  •   25
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    "Spielen für Euch die Ergebnisse von Benchmarks eine Rolle, wenn Ihr ein neues Smartphone kaufen wollt?"
    Nein, es zählt nur wie sich das Gerät in der Praxis macht und da reicht in der Regel sogar die Performance von Mid Range Geräten für die Meisten schon aus.
    Was mich echt geschockt hat ist der Umstand das das Gerät inzwischen aussieht als wäre es direkt von Samsung, allerdings mit 360° XXL-Edges.


  • Ahhh, Edge-Kanten, fast so groß wie das Display breit ist - genial. Das XZ4 wird dann rund wie eine Litfaßsäule, oder wie das "Geblitzdings" (men in black). Seitenwechsel per Drehung und schnelle Rotation erstellt ein Hologramm im Zigarettenqualm. Aber €1000 mindestens, oder?

    Gelöschter Account


  • Mir gefällt es hab mich aber wieder in Nokia verguckt wenn es ein Androide sein soll.


  • Aries vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Verwirrend! Im Text wird mit dem ähnlich ausgestatteten und vergleichsweise neuen XZ2 Premium verglichen und in der Tabelle taucht plötzlich das One+ 6 auf. Die Begründung ist erst nach der Tabelle beschrieben.

    Warum definiert ihr nicht ein Referenzgerät pro Klasse, mit denen alle Geräte dieser Klasse verglichen werden? Wird ein weiteres Gerät im Artikel genannt, sollten die technischen Daten und Benchmarks dieses Gerätes auch in den Tabellen auftauchen.


  • Ein absolut geniales Telefon und ich würde auch eigentlich schwach werden wenn mich nicht der Preis wieder abschrecken würde :( Ich finde es super das ihr das OnePlus 6 als Vergleich anbringt aber wenn ich dann beispielsweise noch das Xiaomi Mi8 in den Raum werfe das es aktuell sogar schon für nur 320€ gibt (bspw. hier https://www.nerdsheaven.de/gadgets/china-handys/xiaomi-mi8-ab-621-fhd-snapdragon-845-amoled/) oder das neue Pocophone F1, dann sehe ich es einfach nicht ein mehr als das doppelte für das Sony auf den Tisch zu legen.


    • Das ist dann "Ansichtssache" . Verglichen mit Samsung ist Sony bei ähnlicher Qualität noch als "günstig" einzustufen. Ich persönlich halte nicht viel von "Chinaböllern"; ich "unterstütze" mit meinem Handykauf lieber Hersteller, die ihre eigene Historie in der Entwicklung ihrer Produkte durchwandert (und finanziert) haben anstatt "abzugucken".


  • 2x Flaggschiffe im Jahr sind wirklich zu viel Sony...

    Bitte reduziert es auf 1x Flaggschiff, 1x Compact, 2-3x gute Mittelklassen und lasst Low-End einfach weg! 😁

    So kann die Mobile-Sparte auch bessere Verkaufszahlen schreiben und die User werden von der jährlichen Geräteflut nicht mehr erschlagen 📱


    • Wohl wahr ,also was nun das XZ 3 genau bewirken soll ,keine Ahnung ?

      Ab nächstes Jahr kommt wieder eine neue CPU raus ,dann könnten sie doch wieder etwas neues vorstellen,was damit gleich verbunden wäre.


  • Ich liebe es

    UbIx


  • Performance Test schön und gut. Die Praxis ist für mich entscheidend. Im Alltag ist Zuverlässigkeit wichtig. Solange es ohne große Ruckler läuft ist alles im grünen Bereich


  • was für werte habt ihr den bei der gleichen CPU und GPU wie bei der Konkurrenz erwartet?

    Gelöschter Account


  • Ich weiß nicht was ich davon halten soll ,von 2 Flaggschiffen in einem Jahr ?

    Ich habe das xz2 compact und bin damit immer noch sehr zufrieden ,es läuft flüssig-schnell und erhält jeden Monat pünktlich seine Sicherheit PATCHES.


  • @Benoit Pepicq

    Bordkarte mal besser ausdrucken, dann bleibt auch der Puls unten. Hab schon öfters Leute am Gate gesehen die ganz hektisch am Phone hantieren. Da könnte ich mich jedesmal wegschmeißen vor lauter Schadenfreude😂😂😂😂


  • Wenn das neue Gerät weniger RAM hat, ist der Preis dann günstiger als der Vorgänger zu Beginn?

    Warum sollte man sonst das 3 dem 2 vorziehen?


    • Das XZ2 hat 4GB RAM. Das XZ2 Premium hat 6GB, wirkt hier ein bisschen fehl am Platz, die beiden Handys haben ja verschieden Zielgruppen behaupte ich mal.

      UbIx


      • Welche verschiedenen Zielgruppen sollen das sein? Ich finde es einfach nur schade das Sony es für nötig hält 2 Flagships im Jahr zu launchen + dem Premium. Das ist einfach nur unnötig. Sie bieten zwar einen guten Softwaresupport doch könnten sie es viel einfacher haben wenn sie einmal im Jahr ein komplettes Line-up bringen und in sich Ruhe auf Support und Entwicklung der nächsten Generation konzentrieren können.


      • Ich dachte das XZ2 Premium wäre ziemlich groß und schwer. Dachte es wäre deutlich größer, mein Fehler. Ist schon komisch dass das XZ3 so früh danach rauskommt, ich denke es soll einfach eine Art Test für zukünftige Geräte sein was das Display betrifft. Die Akkulaufzeit scheint ja unter dem Display schon etwas zu leiden.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern