Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

#MWC18 6 Min Lesezeit 81 Kommentare

Sony Xperia XZ Pro: Alle Infos zum MWC Highlight aus Japan

Update: Hinweise zum Display und der Software geleakt

Der Mobile World Congress 2018 könnte für Sony Mobile und die Fans der Smartphone-Marke aus Japan ein interessantes Event werden. Allen Anschein nach wird Sony Mobile ein Top-Smartphone vorstellen, dass das Potential hat nicht nur ein Messe Highlight zu werden, sondern als wirklich ernstzunehmende Alternative zum Galaxy S9 wahrgenommen zu werden. Alle Informationen rund um das Sony Xperia XZ Pro haben wir für Euch übersichtlich zusammengefasst. 


Inhaltsverzeichnis: 


Aktuelle News: 18:9 Seitenverhältnis durch Benchmark quasi bestätigt

Es sind noch einige Tage bevor sich in Barcelona die Pforten zur weltgrößten Mobilfunkmesse, dem Mobile World Congress, öffnen. Neben dem Galaxy S9 und S9+ von Samsung wird wohl Sony mit dem Xperia XZ Pro das zweite Smartphone Highlight bereithalten. Aber um tatsächlich als Galaxy S9-Alternative zu gelten und wieder Marktanteile zurück zugewinnen, muss Sony für 2018 Smartphone-Trends folgen, die die Konkurrenz teilweise schon in 2017 etabliert haben. 

Einer dieser Trends wird das Nutzen eines 18:9-Displayformates sein. Hier bestätigen in den vergangenen Tagen einige Benchmark-Einträge, dass das japanische MWC-Highlight tatsächlich auf das trendige Hochformat setzen wird. Bei der dem auf chinesischen Markt und Smartphones spezialisierten Webseite Gizchina tauchte zu erst ein Screenshot von einem Testresultat eines Smartphones auf, dass als Sony Xperia XZ2 Pro mit der internen Bezeichnung H8116 identifiziert wurde.

Sony Xperia XZ2 Pro source gizchina
Der HTML5 Browser Benchmark verrät etwas zum Display, verwirrt aber auch in Sachen Namesgebung beim kommenden Sony Top-Smartphone. / © Gizchina

Das der Benchmark das Xperia Smartphone mit der internen Sony Bezeichnung H8116 als Sony Xperia XZ2 Pro identifiziert hat ist verwirrend, aber nicht relevant. Die Display-Auflösung ist ausschlaggebend, denn im Browser Test wird diese mit 424 x 848 angegeben, was bedeutet, dass das Display des Sony Top-Smartphones mit einem 2:1 (18:9) Seitenverhältnis launchiert wird. 

Neben dem Seitenverhältnis ist aus dem Screenshot des Benchmark-Ergebnis noch eine andere Interesse Information enthalten. Für das Xperia XZ Pro scheint Sony Android 8.1 bereits zu testen. Passen würde das durchaus, denn zur IFA 2017 in Berlin präsentierte man mit dem Xperia XZ1 und XZ1 Compact als einer der ersten Smartphone-Hersteller, die nach Google ihre Produkte mit Android 8.0 Oreo auslieferten.


Zu den Kommentaren


Design: Wie wird das Sony Xperia XZ Pro aussehen?

In der Vergangenheit war Sony Mobile für sein konsequentes Festhalten an Bewährtem bekannt. Viele bezeichneten das Design als altbacken und nicht mehr zeitgemäß, Fans hingegen betrachteten es als eigenständig und Markenmerkmal. Genauso spaltet der seitlich angebrachte Fingerabdrucksensor, und die Eigenheit, dass andere Hersteller mehr aus den Sony-eigenen Bildsensoren für Smartphones herauskitzeln konnten, als die Macher der Playstation und des Walkmans.

sony xz pro concept
Dieses inoffizielle Konzept macht schon Lust auf Sony Xperia Smartphones in 2018. / © Weibo

Aber mit dem Wechsel zum 18:9-Format und den sich auch in der Mittelklasse durchsetzenden Trend zu randlosen und frontfüllenden Displays wird es nun allerhöchste Eisenbahn für Sonys Designabteilung. Im Internet kursieren schon seit einigen Monaten Konzepte und vermeintliche Entwürfe zum neuen Sony-Design des Jahres 2018, aber wir meinen, dass im Grunde Sony am eckigen Bauklotz-Design für das Xperia XZ Pro festhalten wird und sich hauptsächlich erst einmal darauf konzentrieren wird, das Gehäuse-zu-Display-Verhältnis dramatisch zu erhöhen. Sicher wird das Xperia XZ Pro auch weiterhin vor dem Eindringen von Wasser und Staub nach IP68 klassifiziert sein und über Stereo-Lautsprecher verfügen.

Display: 4K-OLED noch nicht in Sicht

Auch wenn Ende Januar 2018 die ersten Gerüchte auftauchten, dass künftige Sony-Smartphones mit OLEDs von LG Display ausgestattet werden, so ist doch der Wechsel von IPS-LCDs zu OLEDs für das Xperia XZ Pro zu früh. Sony wird warten bis LG Display einen entsprechenden OLED-Bildschirm mit 4K Auflösung anbieten kann, um weiterhin die hohe Auflösung als Alleinstellungsmerkmal vermarkten zu können.

Was wird sich dann in Sachen Display im Sony Xperia XZ Pro ändern? Primär wird sich wohl das Seitenverhältnis ändern müssen, denn es hat sich gezeigt, das sich das 18:9-Format in dieser Klasse durchsetzt. Außerdem werden die Ränder ober- und unterhalb verringert werden, sodass das Verhältnis zum Gehäuse dramatisch verbessert wird. 

Hardware: Neuester Qualcomm Prozessor und mehr RAM

In Sachen technischer Ausstattung zählten die Flaggschiffe von Sony immer zu den Spitzengeräten unter den Smartphones. Das soll sich auch beim Xperia XZ Pro nicht ändern. Es gilt als sicher, dass Sony den Snapdragon 845 von Qualcomm verbauen wird, aber statt vier werden die Japaner dem XZ Pro wohl 6 GByte RAM spendieren.

sony xperia xz pro tech specs
Etwas verschwommen, aber man kann einige mögliche Specs zum Xperia XZ Pro erkennen. / © Weibo

Auch der interne Speicher soll von 64 GByte auf 128 GByte erweitert werden. Die Möglichkeit der Erweiterung wird weiterhin gegeben sein. Selbstverständlich wird Sony seine Top-Smartphones 2018 mit Android Oreo ausliefern. Interessanterweise hat sich Sony Mobile seit dem vergangenem Jahr als einer der wenigen Hersteller heraus kristallisiert, die bei den Software-Updates und Sicherheitsupdates zügig dabei sind.

Kamera: Dual-Kamera erscheint für das Xperia XZ Pro realistisch 

Das Sony Xperia XZ Pro wird wohl mit einer Dual-Kamera auf der Rückseite ausgestattet sein. Dabei sollen Sensoren mit 18 und 12 Megapixel zum Einsatz kommen. Den Gerüchten zufolge werden die Pixelgrößen bei 1,33 μm und 1,38 μm liegen und sehr wahrscheinlich der Lichtempfindlichkeit zu Gute kommen und das ist notwendig, da die Xperia-Smartphones des Jahres 2017 eine Schwäche bei schlechten Lichtverhältnissen hatten. Zusätzlich wird man wohl das Dual-Kamera-Setup nutzen, um den Unschärfe-Effekt (Bokeh) zu erreichen.

Unklar ist noch, wie groß die Blenden sein werden und ob Sony wieder für die Bildstabilisation auf das Zusammenspiel eines elektronischen und der fünfachsigen und per Gyroskop ausbalancierten Bildstabilisation setzen wird.

Vorstellung auf dem Mobile World Congress, Verkaufsstart später

Die Präsentation des Xperia XZ Pro und sehr wahrscheinlich weiteren Smartphones und Gadgets wird am 26. Februar 2018 im Rahmen der Pressekonferenz stattfinden. Auch wir werden dann Vorort sein und Euch schnellstmöglich über die MWC Highlights von Sony berichten. Zu dem Zeitpunkt werden sicherlich auch der offizielle Preis und die Verfügbarkeit des Xperia XZ Pro von Sony bekanntgegeben. Wir vermuten, dass der Preis zwischen 750,- bis 850,- Euro liegen wird. Ein vor wenigen Wochen geleaktes Dokument über die mit Snapdragon 845 ausgestatteten Smartphones zeigt, dass mit dem Xperia XZ Pro im Juni 2018 zu rechnen ist. Zur Erinnerung: Auch das XZ Premium wurde 2017 auf dem MWC 2017 vorgestellt und ging im Juni 2017 in den Verkauf. Somit würde der Verkaufsstart eines Xperia XZ Pro im Juni 2018 durchaus passen. 

Sony Xperia XZ Pro: Vermutete technische Daten, Preis und Release

 
  Sony Xperia XZ Pro
Vorstellungstermin 26. Februar 2018
Verfügbarkeit vermutlich Juni 2018
Preis vermutlich zwischen 750 - 850 Euro
Display 5,7 Zoll IPS LCD
Auflösung 3.840 x 1.920 Pixel (4K)
Chipsatz  Snapdragon 845
RAM 6 GByte
Speicher 128 GByte, MicroSD-Slot
Kamera Dual-Kamera, 12 und 18 Megapixel  
Akku 3.420 mAh
Betriebssystem Android 8.1 mit Sony UX

Dieser Artikel wurde am 14. Februar 2018 um die neusten Informationen rund um das Sony Xperia XZ Pro ergänzt. Ältere Kommentare können dadurch aus dem Zusammenhang gerissen sein.

47 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Marco D. vor 4 Monaten

    Solange fingerprint im Rahmen bleibt, wasserdicht ist und schön kantig wird is mir der Rest egal den genau das finde ich so gut daran seit dem ersten Xperia

  • ait vor 4 Monaten

    Die schaffen aber selbst mit 5000 nicht die Laufzeiten der Sony Geräte. Frag mich warum, die Software scheint geistreiche Arbeit zu liefern.

81 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die Display-Auflösung ist also geringer als die des XZ Premium?!


  • Finde es interessant würde mal wissen wann sony das Smartphones mit einem konsolen dockingstation ausstattet das das smarphone zur neuen playstation wird :-)


  • Sehr sehr schade, dass im XZ Pro nicht schon ein OLED-Display verbaut ist..

    Das war der Grund für meinen Wechsel vom Z5 zum Galaxy S8 letztes Jahr..

    Bin extrem zufrieden mit dem S8, in meinem Herz schlägt aber trotzdem Sony bei Smartphones und TVs etc..

    Zudem finde ich Sony von dem Gehäuse-und vom Software-Design viel ansprechender!

    LCD macht keinen Spaß.. Samsung ist bei den Displays einfach Ultra Premium..

    Wäre geil wenn Sony endlich aufhört mit diesem LCD Müll wie in den meisten iPhones und Androiden auch verbaut sind. Viel zu milchig leuchtend und die Farbintensität ist furchtbar.

    LCDs wirken auf mich einfach nur verlaust..


  • Wenn diese spekulativen Specs stimmen, dann bin ich aber mal auf die Kritiken der Journalisten im Vergleich mit Samsung gespannt.


    • H.E. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Was erwartest du da aufregendes?

      Samsung wird in den Himmel gelobt und Sony na ja, wir wissen ja wie die meisten Tech seiten dazu stehen.


  • Daniel vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    ich muss jetzt leider den korinthenkacker spielen

    es ist UHD und nicht 4K

    Tim


  •   15
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Sony Xperia XZ Pro ist das erste Handy seit langem, welches mich schon in gewisser weise reizt. Bin auf jeden Fall auf die Präsentation gespannt.


  • Das Design von Sony ist schon langweilig.


    • H.E. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Design ist Geschmacks sache. Und ist doch gut das wir nicht alle den selben Geschmack haben, sonst wäre das ganze Leben langweilig.
      (stell dir einfach vor alle haben die selben klamotten an, das selbe Smartphone in der Hand wie würde das aussehen?)


  • Ich hoffe darauf, dass Sony endlich etwas Neues auf dem Mark bringen wird. Im anderen Fall erwartet Sony XZ nichts Gutes.


    • H.E. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      "Sony endlich etwas Neues auf dem Mark bringen wird"

      Das sind Aussagen die kann man drehen wie man will. Da kann man es nie richtig machen. Was soll es denn neues sein?


  • H.E. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Bei all den tollen Gerüchten, würde ich einfach mal sagen - Abwarten und Tee trinken -

    Ich persönlich freue mich schon auf die neue Serie.


  • nox vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Das Bauklotzdesign ist logischer als Ecken von Displays abzurunden oder gar eine Notch einzubauen. Nur das Oberflächenverhältnis muss stark verbessert werden.


  • Sollte der Release Termin tatsächlich so weit nach der Presentation liegen, ist Sonys Marketing Abteilung inzwischen genau so doof, wie die von LG


  • marc vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Cam hin oder her ich bin mitm xz premium mehr als zufrieden. Die Bilder sind gut ok man hätte ne bessere blende einbauen können. Aber ich mache ja auch jeden Tag hunderte Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen die Bilder die ich bis jetzt gemacht habe sind alle was geworden


  • Die Frontseite hat bissel was vom Razer Phone. Die Specs klingen gut und der OLED Screen muss nur bessere sein als beim Pixel 2 XL.

    6GB RAM ist wahrscheinlich bald Standard für die Flaggschiffe 2018???

    Bin bisher auch gut mit 2-4GB RAM durch den Arbeitsalltag gekommen. Jetzt noch ne gute Kameralinse und Software von Google und hoch leben die Xperia 2018 😍


  • C. F.
    • Blogger
    vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Wozu 6GB Ram?


    • Braucht gegenwärtig auch keiner. Aber gut für das Marketing.


    •   20
      Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Macht durchaus Sinn bei nem Highend. Android wird das mit kommenden Updates auch mehr unterstützen. Lieber mehr als zu wenig.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Ich habe jetzt high-end mit 2GB und merke nicht, dass mir Speicher fehlen sollte.


      •   20
        Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Test


      • Bist Du so umwerfend unwissend C.F. ?..Android nicht IOS. Liest man deine Kommentare so dann meine ich ja. Planloses Dummgeschwatz....


      • C. F.
        • Blogger
        vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Nein Du Troll. Ich habe nur als letzte beiden Smartphones Sony gehabt, und habe weder bei 2 noch bei 3GB RAM mehr an Arbeitsspeicher vermisst. Und der letzte Kommentar von mir war schlicht und ergreifend eine Feststellung. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Selbst an meinem Laptop habe ich bei vielen geöffneten Programmen von 4GB mehr als 1 GB frei. Warum sollte ein Smartphone mehr benötigen?


  • Völlig sinnfrei, wozu 4K? Wenn das wirklich so kommen sollte. Mehr als Akkusaugen wird das Dingen dann nicht können.


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Sony verbaut seit zwei Generationen UHD... Und die wissen wahrscheinlich selbst nciht wieso.
      Kann mich noch erinnern, wie Sony vor knapp zwei Jahren sich damit gebrüstet hat, dass man keinen Sinn in QHD sehe und Full-HD ausreiche und Akku spart. Und nur 1-2 Monate später kam plötzlich das Z5 Premium mit UHD.


  • Kein OLED?
    Nicht direkt nach Vorstellung verfügbar?

    Schade, dann eben nicht


  • Mal schauen, wie die Kamera ist?
    Wenn sie besser ist als die in den Flaggschiffen von LG könnte das etwas für mich werden.


  • Ich bin sehr gespannt!


  • marc vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Moin moin ich habe das xz premium und bin mehr als zufrieden mit dem Gerät. Das Design ist natürlich eine Sache da könnte man mal bissel was verändern aber ansonsten top. Die Leistung oreo ist schon lange drauf. Dadurch das ich jahrelang Samsung hatte musste mal was anderes her


  • Solange fingerprint im Rahmen bleibt, wasserdicht ist und schön kantig wird is mir der Rest egal den genau das finde ich so gut daran seit dem ersten Xperia


  • C. F.
    • Blogger
    vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    SONY....vielleicht irgendwann man wieder...


    • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Warum plötzlich? 🤔


      • H.E. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        @ Peter ? Du hast nichts gegen Sony? Das glaubt dir keiner mehr.


      • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Das ist mir aber ziemlich egal.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        "Warum plötzlich? 🤔"

        Ich habe meiner Frau und mir iPhones gekauft...


      • Was besseres kannst du auch nicht tun. Die Hersteller mögen schöne Smartphones raus bringen, aber mit Android OS sind die Smartphones eine Katastrophe.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Die Käufe habe ich bis jetzt noch nicht bereut. Besonders betreffend Display (und dessen vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten) und der Kamera sind wir sehr zufrieden. Meine Frau mit dem 8 Plus eh. Der Safari-Browser filtert mit AdGuard so ziemlich alles an Werbung raus (auch hier bei AndroidPit) und ist super schnell. Und Systemupdates kommen zeitnah, ich muß kein Jahr warten, bis ich das neuste OS bekomme. Sehr lobenswert: der Apple-Support per Telefon. Bei Android steht man bei Probleme recht einsam da. Bei Apple nicht. Na ja, gibt noch mehr Vorzüge, aber hier und da auch ein paar Einschränkungen bzw. Hürden.


      • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Das wundert mich, da du ja lange ein Sony Fan warst. Naja, bei mir war es genau umgekehrt. Hatte im Sommer letzten Jahres mal einige Tage ein iPhone 7 plus. Bin dann aber schnell wieder zu Android, da ich hier einfach viel mehr für mich und meinem Nutzen bekomme. Telefonservice ist bei Apple allerdings sehr vorbildlich und nicht zu vergessen auch kostenlos.


      • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Volkan aus H H, warum sollten die Smartphones mit Android eine Katastrophe sein?


      • Zitat C.F.:
        “Ich habe meiner Frau und mir iPhone gekauft“

        Wechselst du jetzt auch das Forum 👍?


      • C. F.
        • Blogger
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Nein. Warum auch. Ich ergänze höchstens um ein Forum.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        @Peter

        Ich bin eigentlich immer noch Sony-Fan. Aber mich hat die Updatepolitik angekekst und der Umstand, dass ich ohne umfangreiche Eingriffe und Änderungen nicht Google frei gekommen wäre. Vielleicht gibt's ja mal eines mit SailfishOS als compact, dann könnte ich mir einen Wechsel durchaus wieder vorstellen.


      • H.E. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Gerade in Sachen Update Politik gibt es kaum noch jemand der fast so gut ist wie Sony (sollte man auch mal anerkennend sagen) und dein SailfishOS gibt es ja auch schon zwar nur für die X Serie nicht für die Kompakten aber immerhin (nur nicht kostenfrei sollte aber für Nerds kein Problem sein).


      • C. F.
        • Blogger
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Schon, aber als ich nach einem Jahr immer noch kein Oreo in Aussicht hatte...

        SailfishOS möchte ich gerne von Werk aus auf dem Smartphone haben, ich gehöre nicht zu den Nerds, die an den Dingern rumbasteln.


      • So ein Quark Volkan 😂
        Wie komm ich verdammt nochmal immer nur Jahre mit Android aus und das sehr zufrieden.
        Wer natürlich etwas gg Google hat wie hier der Fall, okay.
        Allerdings wage ich zu behaupten, das überall die heisgeliebten Daten gesammelt werden. Vollkommen Banane also welches System.


  • Karl E vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bin kein Fan des bisherigen Sony Designs, doch wenn die jetzt auch auf 18:9 mit beliebigem null-acht-fünfzehn-Design wechslen bin ich nicht sicher ob mir das gefallen wird. Ich gehe aber im Moment davon aus, dass Sony sich dessen bewusst ist und einen anderen Weg versuchen wird, auch wenn das 18:9 Format sehr wahrscheinlich ist. Ich wünsche mit ein Display in einem sehr schmalen Rahmen und dabei darf das Smartphone dann ruhig schön kantig wirken, aber mit abgerundeten Kanten auf der Rückseite. Fingerprinter darf gerne im Rahmen bleiben, finde ich gut.


  • Sieht für immer immer noch unhandlich aus.


  • Wenn es mit OLED kommt und bis Mitte März verfügbar ist, könnte es mein neues Gerät sein.


  • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Sony müßte hier gewaltig aufholen in Sachen Akkukapazität. Andere Hersteller schaffen über 5000 mAh bei einem 5,5 Zoll Display und einen Gehäuse das nicht klobig und dick ist.


    • ait vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Die schaffen aber selbst mit 5000 nicht die Laufzeiten der Sony Geräte. Frag mich warum, die Software scheint geistreiche Arbeit zu liefern.


      • H.E. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Na ganz einfach, weil Peter der Meinung ist wenn andere 5000 verbauen müssen das alle anderen auch. Ob die anderen aus der hälfte die gleiche Laufzeit heraus holen oder nicht, das ist nicht wichtig die 5000 als reine Zahl ist wichtig, und dann ist es ein Sony na hallo kann man vorab schon kein gutes Haar daran lassen.


      • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        H. E Deine Fantasie in allen Ehren, aber damit liegst du mehrfach (mal wieder falsch). MÜSSEN tut kein Hersteller 5000 mAh verbauen. Ich schrieb nur das andere Hersteller es auch schaffen. Und das Sony Smartphones, gerade die großen Modelle eine gute Akkulaufzeit haben wäre seit dem z2 mal wieder was neues. Nehmen wir mal das Lenovo P2 mit 5100 mAh Akku. Jetzt erzähl mal welches Smartphone mit der halben Akkukapazität und gleicher Displaygröße genauso viel Laufzeit schafft?
        Und stell dir mal vor wieviel Sony schaffen würde bei dem anscheinend so guten Energiemanagment und einem 5000 mAh Akku? Für mich ist das sonst verschenktes Potential und hat nichts mit Sony zu tun.


      • H.E. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Kannst du mir auch ein Gerät von einem vernünftigen Hersteller nennen, Lenovo eventuell bei Notebooks aber bei Smartphones (eigene Erfahrung) leider nicht so berauschend.


      • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Was jetzt ein vernünftiger Hersteller ist oder nicht, das wäre bestimmt ein eigener Artikel wert. Das Lenovo p2 ist sonst von der Ausstattung her zwischen Einsteiger und Mittelklasse angesiedelt. Viel mehr hat Lenovo auch noch nicht gezeigt. Asus mit wenigen Ausnahmen das Gleiche.


      • Ein kurzer blick auf die Bestenliste zeigt bei den aktuellen Handy das Huawei Mate 10 Pro mit 4000 mAh als größten Akku, Die aktuellen XA2 Modell von der CES hatten schon >3300 mAh. Der Unterschiede in der Laufzeit hängt da dann eher von den Details der Austattung ab und kann durch ein intelligentes Energiemenagement ausgeglichenwerden. Insbesondere wenn man einen kompakteren Fromfaktor anstrebt


      • H.E. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Sehe ich auch so. Ich weiß manchmal nicht wie Peter die Geräte vergleicht, aber ich sehe da so manches mal so gar kein Sinn darin. Aber ich denke mal er hat total Ahnung vom Smartphone Design und kann es sowie so besser als jeder Hersteller. Nur das noch keiner der Top Hersteller Ihn gefunden haben.


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      welche 0815-Hersteller schaffen bei 5.5" bitte 5000 mAh? Ich kenne nur ein Gerät und das ist das Galaxy A9 pro... und selbst das hat 6" mit 16:9.
      Ich kenne keinen 5.5 Zöller mit 5000 mAh, das nicht extrem klobig ist...

      Vor allem nicht bei den etablierten Herstellern, wie LG, Samsung, Huawei und Co. Die haben MAXIMAL 4000 mAh.


      • H.E. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Wieso hat er doch aufgeführt das Lenovo P2, 5,5 " und 5100mAh. Ob das Gerät sonst was zu bieten hat ist nicht entscheident aber halt großer Akku. Die Zahlen sind für Peter so wichtig.


      • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Auch das Asus zenfone zoom s, mit 5,5 Zoll Display hat einen 5000 mAh Akku. Und das ist von den Gehäusemaßen sogar kleiner als ein iPhone 8 Plus. Und natürlich sind die Zahlen für mich wichtig. Zahlen bestimmen unser Leben 😉


  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich fnde diese Gerüchte allesamt komplett widersprüchlich.

    Das Display soll 5,7" groß sein und die Rahmen sehr schmal. Da würde für ein unglaublich kleines Gerät sprechen. Schließlich hat schon das iPhone X 5,8" und das Ding ist nur unwesentlich größer, als ein iPhone 7/8...
    Und trotzdem soll der Akku 3420 mAh groß sein. Sony war die letzten Jahre alles andere als dafür bekannt, große Akkus zu verbauen. Dafür muss man sich allein mal dieses Monster von einem Smartphone namens XZ Premium ansehen, welches mit gerade einmal 3230 mAh daher kommt. Und dann soll ein Sony-Smartphone in Größendimensionen eines XZ1 Compact plötzlich 3420 mAh kriegen? Das klingt doch sehr unrealistisch...

    Das mit der Kamera wäre aber erfreulich. Wenn Sony endlich von seinem "Mehr Megapixel helfen schon" weg kommt und dann auch noch mit größeren Pixeln (und nicht wie LG mit kleineren Sensoren...) könnte Sony, wenn sie ENDLICH mal ihre verkorkste Kamera-Software hinkriegen, auch vielleicht mal wieder oben mitspielen...

    Und natürlich hoffe ich (traurig, dass man das machen muss...), dass auch Sony die Klinke beibehält. Vor allem Sony, der auch Kopfhörer herstellt, wäre stroh dumm, wenn die jetzt auch die Klinke weglassen...

    Und dann noch die Namen... Wenn die Namen wirklich so sein sollten, dann ist Sony echt nicht mehr zu helfen. Man stellt die XZ-Reihe vor, 6 Monste später kommen die Nachfolger namens XZ1 und DANACH kommen plötzlich Geräte der gleichen Reihe, wie die Vor-Vorgänger?!
    Und hoffentlich fährt Sony nicht die gleiche bescheuerte Schiene, wie Huawei und stattet das "Pro" schlechter aus, als das normale


    • H.E. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Ja es sind halt nur Gerüchte, nichts genaues weiß man nicht.


    • PT. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Also das mit den Akkus scheint sich auf jeden Fall zu ändern. Die CES hat ja gezeigt, dass Sony die Kapazitäten deutlich gesteigert hat.


      • genau ein XA2 mit 142x70 mm hat 3300mAh und ist etwas kleiner als das Iphone x mit der notch. Das Samsung S8 hat bei 149x69 "nur" 3000mAh und das scheint ganz gut zu reichen.


      • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Ob ein Akku gut reicht oder nicht hängt natürlich stark vom Nutzer selbst ab. Ich hab neulich jemanden getroffen der hat noch das IPhone 4s. Ausgestattet mit dem original Akku noch. Und er kommt 3 Tage ohne nachladen aus. Warum? Weil maximal 15-20 Minuten am Tag irgendwas mit dem Smartphone macht.
        Abgesehen davon wurde die Laufzeit des s8 mit den 3000 mAh auch schon kritisiert.


      • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Das XA2 kommt aber auch auf 9.7mm, ein S8 kommt auf 8.0mm, was bei Smartphone-Verhältnissen ein riesiger Unterschied ist... ein iPhone X kommt auch nur auf 7.7mm
        Das ist ein Unterschied von gut 25%... Man kann nicht einfach nur die Höhe und Breite nehmen, die Dicke ist wichtiger

        Und wenn man sich mal das XA2 Ultra ansieht, sind die Akkus im Verhältnis noch kleiner...
        163x80x9.5mm bei 3580 mAh
        Das Note8 misst im Vergleich "nur" 163 x 75 x 8.6mm... Und Also ein absolutes Monstrum...
        Das Note8 hat zwar nur 3300 mAh, aber vor allem der S Pen nimmt auch extrem viel Platz weg
        Für diese Abmessungen sind das keine großen Akkus...


  • Schön wäre auch, wenn man bei Sony endlich lernt, die Sensoren besser in der Firmware einzubinden, teils (bzw immer) werden die bei der Konkurrenz besser ausgereizt.


  • Das Modell auf dem Foto würde mir extrem gut gefallen, allerdings finde ich ein 4K Display in einem Smartphone dieser Größe völlig überflüssig.
    Die dürfen das gleiche Modell auch gerne ohne 4K Display anbieten und dann etwas günstiger um mich Happy zu machen.

Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.