Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 36 mal geteilt 57 Kommentare

Sony Xperia XR in Bildern: Neuer Anschluss, altes Design

Der französische Leak-Lieferant @OnLeaks hat CAD-Renderings eines vermeintlichen Sony Xperia XR veröffentlicht und seine Abmessungen bekannt geben. Zusätzlich erkennt man, dass Sony erstmals einen Typ-C-Anschluss verwendet.

In vier neuen Bildern erkennen wir die Seiten, die Unterkante, das Display sowie die Rückseite des vermeintlichen Sony Xperia XR. Das Design verändert sich nicht gegenüber dem der vielen Vorgänger. Erstmals gibt es Angaben zu den Abmessungen des Xperia XR.

Falls die Abmessungen stimmen, entspricht die Größe des Xperia XR der des Xperia Z5 oder des X Performance. Damit wären die Hoffnungen auf ein neues Kompakt-Gerät mit Spitzen-Hardware sowie auf einen würdigen Erben des Z Ultra vorerst zerstreut.

Keine Spur vom Kopfhöreranschluss

Die Renderings verbergen, ob das Xperia XR noch einen Klinkenanschluss besitzt, oder, wie das Lenovo Moto Z, komplett auf Bluetooth und USB Typ-C umstellt. Üblicherweise befindet sich der Anschluss für analoge 3,5-Millimeter-Klinkenstecker am oberen Rand. Dieser wird auf keinem der vier Renderings abgebildet.

Quelle: @onleaks

36 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 7 Monaten

    Anfangs fand ich die Z-Reihe wirklich toll und auch das Design hat mich immer begeistert. Aber irgendwie wird es mir langsam langweilig und etwas neues wäre mal schön.

57 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ludwig vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Anstatt neue Handys zu bauen sollte Sony lieber mal am Eigenen Support arbeiten, der ist und bleibt wie auch die Handys von Sony grottenschlecht. Nach einem Z3C und Z5C kommt mir kein Sony mehr ins Haus.

  •   16
    Mar vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Hey Falko,
    warum stellst du denn nicht unter Einstellungen und Bedienungshilfen die Schrift einfach größer ein, oder reicht das auch nicht?

    Nur mal als kleiner Tip, falls dieser dir nicht bekannt war😉👍

  • T F vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hoffe die Qualität ist besser.
    Hatte in Xperia Z mit drei Hardware Defekten in einem Jahr, ohne Gewaltei wirkung (SD Slot ab Werk defekt, Hörerlautsprecher ausgefallen, Akku Totalausfall über Nacht). Nun hab ich ein Z3, das kam gerade aus der Garantiereparatur weil Kopfhöreranschkuss defekt und Lautsprecher (Freisprecher defekt, war nur noch sehr keise) defekt, zudem wurde Display getauscht wegen Blaustich und Schatten im unteren Bereich...
    Ich mag die Handys und die Software, aber qualitativ is Sony jetzt durch bei mir.

    • @ TF

      Kopfhörerbuchse sowie Display waren bei meinem z3 auch defekt und wurden ausgetauscht.

      Aufpassen! Wochen nach der Reparatur hat sich der Alurahmen oben und unten leicht gelöst!

      Sonst natürlich schickes Ding, aber so nicht.

  • Ich bin mit meinem Z2 mehr als zufrieden. Alle danach kommenden Sony-Handys,sind nicht besser geworden,im Gegenteil!!!

  • Udo K. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Also Sony ist bei Smartphone schon längst gestorben. Vor 2008 wahr ich Sony Liebhaber K750 K800 usw. Waren gute Handy. Danach xperia Serie hat gut angefangen aber langweilig kommt es zu Ende. Z; Z1;Z2;Z3 aber danach kaum interessant. Werbung und Sony reperaturdiente sind 180 Grad in falschen Richtung. Das man eine Guten Gerät bekommt ist Ausnahmen.

  •   15

    Hoffe Sony bringt mal wieder ein 5.5 Zoll Smartphone mit Spitzenhardware (QSD 820 etc)
    raus.

    In letzter Zeit sieht man nur 5 Zöller :/

  • C. F. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    "Das Design verändert sich nicht gegenüber dem der vielen Vorgänger"...Herr Herrmann, jetzt ist aber doch bald ne neue Brille fällig. Wenn ich mir die Bilder etwas genauer anschaue, sehen die denen hier verdammt ähnlich:

    http://www.7mobile.de/handy-news/wp-content/uploads/2015/12/xperia-z4-curve-1160x480.jpg

    Und somit hätte sich in puncto Design sehr viel getan.

  • Wäre von den Maßen her sowie Design ein Rückschritt.

    Sieht von vorne aus wie das z3.

    Hoffe die bringen das nicht so raus.

  • Ich hoffe da kommt irgendwann wieder was mit 4,6" Display. Hab zwar grad erst das z5 compact gekauft aber irgendwann brauche ich ja ein Neues. Bis dahin kann sich Sony was überlegen. Und ich hatte jetzt so lange Smartphones mit runden Ecken und Abrundung hier und Abrundung da, dass ich jetzt froh bin mal was schön eckiges in der Hand zu haben. Das z5c ist ein schönes Klötzchen und irgendwie scheine ich der einzige Fan von dem frosted Glass auf der Rückseite und dem plastikrahmen zu sein. Finde es einfach klasse in der Hand und auf dem Tisch.
    Von mir aus nochmal das Design vom z5c!

  •   16
    Mar vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    @Bumi

    Also eine Sache könnte ich dir da direkt auf Anhieb nennen und damit stehe so glaube ich nicht alleine da.

    Ein weitaus schmaleres Bezel!!! Mehr Display zu Oberfächenverhältnis wäre da mal ein echter Anfang.

    Samsung scheint aber mit dem Design zu gefallen, wie auch die Absatzzahlen zeigen!! Was gut ankommt und sich gut verkauft, vertreibt man halt weiter in dieser Form und wie sieht es da bei Sony aus??

    Die haben leider immer noch nicht verstanden, dass die Leute mittlerweile davon gelangweilt sind und es einfach nicht mehr ausreicht, anstatt eine 21 dann eine 23 Megapixel Kamera zu integrieren oder "what ever"

    Es steht natürlich außer Frage, dass Design immer im Auge des Betrachters liegt aber was sagen denn niedrige Verkaufszahlen aus??

    Es gefällt und reicht einfach nicht mehr!!

    So sehe ich das jedenfalls.

    • Die bezel sind doch relativ schmal, zumindest bei meinem z5 compact. Schmaler als beim Moto X 2014 aber nicht so schmal wie beim Moto X 2013. Letzteres ist ziemlich genau so groß wie das z5c aber mit 4,7" Display.

      Wenn jemand über zu breite bezel meckern darf dann sind das die apple-Schafe

    • Monza vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      @Markus W.
      Samsung hat schon zu den Zeiten die meisten Smartphones verkauft, als diese noch aus Plastik bestanden. Andere Hersteller haben da schon längst auf wertige Materialien gesetzt.
      Bis zum S5 waren die Geräte kein Augenschmaus. Selbst reihenweise Akkudefekte (leider bestehen diese bis heute noch, wenn auch nicht mehr so gravierend), eingefrorene Displays, komplizierte Menüführung mit zig Untermenüs in den Einstellungen, oder selbst die ruckelnde Oberfläche konnten Samsungs Erfolg nichts anhaben. Dinge, die Sony besser gemacht hat, aber trotzdem keinen Erfolg brachten.
      Des Weiteren liegt es auch daran, dass sie vor Jahren den Sprung auf den Smartphone Zug so gut wie verpennt haben, wieso sie bei weitem nicht so viele Geräte absetzen. Viele die ein Sony Ericsson besaßen, sind zu Apple oder Samsung gewechselt. Vor allem mit Apple sind viele zufrieden. Wieso also wieder zurück?

      Glaubst du wirklich, Sony würde mehr Smartphones verkaufen wenn sie schmalere Ränder hätten? Oder wenn die 6GB RAM, 128 GB interner Speicher, HDR Display, oder einen noch nicht verfügbaren SD 830 verbauen würden? Schau dir mal ein iPhone an. Seit Ewigkeiten fast dasselbe Design, fette Rahmen, niedrigere Display Auflösung, niedriger RAM, A9 Chip mit 2 Kernen usw. Und was ist es? Das weltweit meistgekaufte Smartphone, weil Zahlen nun mal nicht alles sind.

      Selbst LG schafft es nicht mehr (G5) die Bezel annähernd so schmal zu halten wie bei dem G2/3.
      Selbst ein komplett neues Design, wie LG mit dem G2, würde nur kurzfristig Erfolg bringen. Danach ging es bei denen auch wieder schrittweise abwärts.

      Sony hat jahrelang rote Zahlen geschrieben. Sie haben erkannt, was Marktanteile angeht, keine Chance gegen die 2 Großen haben, und das die Verkäufe bis 2017 zurückgehen werden. Damit sie wieder aus den roten Zahlen kommen, mussten Kosten reduziert werden.
      Auch ich finde die hohen Preise nicht toll. Aber wenn man überleben will, ist Sony's Preispolitik allzu verständlich. Es bedeutet nicht, wenn sie ihre Geräte um 200, 300 Euro günstiger anbieten, dass sie Gewinn einfahren, oder so viel mehr Smartphones verkaufen würden, dass sich das zum höheren Preis ausgleichen würde. Genau das Gegenteil ist der Fall. So hat zum Bsp LG über doppelte so viele Smartphones verkauft wie Sony, aber die Japaner haben mehr Gewinn gemacht. Meine Frage, was ich wichtiger? Marktanteile oder der Gewinn?
      Außerdem ist Sony recht preisstabil. Die können doch nichts dafür, dass LG und Samsung Geräte nach wenigen Monaten zu "Aldi" Preisen verkauft werden.

      Nur Apple verdient pro Gerät mehr als Sony.
      Positiv ist auch anzumerken, dass Sony 2 Jahre Garantie auf den Akku gibt. Und warum? Weil sie es können und Vertrauen in ihre Produkte haben. Samsung gibt nur ein Jahr, und Akkudefekte sind, wie ich oben bereits geschrieben habe, noch recht häufig.

      Aber Sony ist auch selbst Schuld. Für viele ist die Produktlinie zu undurchsichtig. Wenn sie einen Neustart vollziehen wollen, hätte ich das mit dem XR gemacht, und nicht mit den derzeitigen X Modellen. Denn das XR ist nun mal das Modell mit dem neuen Design und wäre der würdige Nachfolger des Z5.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!