Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

7 Min Lesezeit 6 mal geteilt 12 Kommentare

Sony Xperia SP und Xperia L im Test: Die Brücke zur Oberklasse

xperia sp l 13
© AndroidPIT

Das Xperia Z war für Sony ein guter Start ins laufende Jahr. Seitdem erweitern die Japaner ihre Produktlinie regelmäßig und jetzt haben sie mit dem Xperia SP und dem Xperia L zwei neue Geräte, die die Brücke zwischen Mittel- und Oberklasse schlagen. Ich habe die beiden getestet und stelle sie Euch in einem kurzen Video vor. Wer es ausführlicher wissen will, liest den Testbericht im Anschluss. 

Link zum Video

Design und Verarbeitung

Xperia SP und Xperia L folgen beide jeweils einer eigenen Design-Linie. Gemeinsam haben sie die physische Kamerataste, die Benachrichtigungs-LED unterhalb des Displays und den breiten Ring um die Kameralinse. 

Die geradlinige, minimalistische Formensprache beim SP und die dezenten Hardwaretasten an der rechten Seite erinnern an Xperia Z und Xperia ZL, die transparente LED-Leiste greift das Design der 2012er-Xperia-Modelle auf. Der Gehäusedeckel ist abnehmbar und verbirgt die Steckplätze für microSD und Micro-SIM-Karte, der Akku ist trotzdem fest verbaut. Ein Aluminiumrahmen in Anthrazit, die matte Kunststoffrückseite und das vergleichsweise hohe Gewicht von 155 Gramm lassen das SP hochwertig und stabil wirken. 

xperia sp l 12
Die neuesten Xperias: Schlichter Minimalismus beim SP und schwungvolles Design beim L. / © AndroidPIT

Beim L orientiert sich Sony noch deutlicher an früheren Geräten: Die geschwungene Rückseite erinnert an das Bond-Phone Xperia T, ist allerdings deutlich weniger hochwertig. Das Gehäuse ist fast so groß wie beim SP, das Display aber deutlich kleiner. Schuld sind die schrägen Ecken an Ober- und Unterseite, die viel Platz wegnehmen. Display und Gehäuse werden durch einen Chromstreifen getrennt, die Rückseite schimmert dezent. Der Akkudeckel lässt sich ebenfalls (allerdings recht mühsam) abnehmen, dahinter verbergen sich ein austauschbarer Akku, ein microSD- und ein SIM-Steckplatz. 

Display

Beide Geräte haben LCD-Bildschirme verbaut. Das Display des Xperia L misst 4,3 Zoll in der Diagonalen und löst mit 854 x 480 Pixeln auf, das Xperia SP bringt es auf 4,6 Zoll und 1.280 x 720 Pixel. Vergleicht man beide Displays direkt miteinander, ist der Unterschied deutlich und mit bloßem Auge zu erkennen: Das L ist mit einer Pixeldichte von 228 ppi weit entfernt von der knackigen Schärfe des SP (319 ppi). Die Helligkeit der Displays ist hingegen fast gleich, das L scheint sogar noch etwas kräftigere Kontraste zu haben und bietet ein reineres Weiß. 

Software

Beide Geräte kommen mit Android 4.1.2 Jelly Bean und Sonys eigener Benutzeroberfläche Xperia UI. Damit sind sie softwaretechnisch fast auf dem gleichen Stand, das SP hat noch eine Handvoll vorinstallierter Apps, die beim L nicht dabei sind. Der Automodus, das übergreifende Einstellungsmenü “Google Einstellungen” für alle Google-Dienste, die Sicherheitssoftware McAfee Security und die Navigationssoftware “Wisepilot” fehlen. 

xperia sp l 1
Automodus und Navi-Software: Vielfahrer sind mit dem SP besser bedient. / © AndroidPIT

Ein weiteres Plus beim SP sind die “Small Apps”, kleine Anwendungen, die sich über den aktiven Bildschirm legen und die wir schon vom Xperia Z kennen. Schön ist außerdem der “Handschuhmodus”, mit dem man das Gerät auch mit Handschuhen bedienen kann. Eine wirklich nützliche Idee. 

Ansonsten haben SP und L die gleiche Software wie das Xperia Z und kommen mit der schön gestalteten Walkman-App, dem Stamina-Modus zum Energiesparen und der praktischen App “Smart Connect”, mit der Ihr bestimmte Ereignisse vorprogrammieren könnt (Zum Beispiel: Beim Einstecken des Kopfhörers startet automatisch die Walkman-App). Auf die Unterschiede zwischen Xperia UI und Stock Android geht Nico in seinem Artikel näher ein.

xperia sp l 6
Die "Small Apps" der Oberklasse-Xperias gibt es auch beim SP (links). Das L muss ohne auskommen. / © AndroidPIT

Kamera

Das Xperia L wird von Sony mit dem Schlagwort “Beeindruckende Fotografie” beworben. In meinen letzten Tests war ich allerdings eher enttäuscht von der Bildqualität von Sonys Smartphonekameras. Leider sind SP und L hier keine große Ausnahme, obwohl zumindest das Xperia L auf der Sony-Produktseite mit den Worten "Beeindruckende Fotografie!" beworben wird.

Beide haben eine Auflösung von 8 Megapixeln und sind mit einem Exmor-RS-Sensor ausgestattet. Die Mobile BRAVIA Engine 2 soll die Bildqualität von Fotos und Videos zusätzlich verbessern. Bei meinem Kurztest der beiden Kameras in verschiedenen Szenarios war ich von beiden nicht sonderlich überzeugt, ich hatte aber den Eindruck, dass das Xperia L mit dem SP mindestens gleich aufliegt. Das SP verfügt wie das Xperia Z über den Bildmodus "Überlegene Automatik", in meinem Test erzielte das L mit dem "Normal"-Modus aber ähnlich gute Bilder.

xperia sp l 5
Straßenszene im Automatikmodus: Links das Xperia SP, rechts das Xperia L. / © AndroidPIT
xperia sp l 3
Der Redaktions-Obstkorb, links durch die Linse des SP, rechts mit dem L aufgenommen. / © AndroidPIT
xperia sp hdr
Vorher/Nachher: Die HDR-Funktion beim Xperia SP ... / © AndroidPIT
xperia l hdr
... und beim Xperia L. / © AndroidPIT

Prozessor und Leistung

In Sachen Performance unterscheiden sich die beiden Xperia-Modelle deutlich voneinander. Der Arbeitsspeicher misst bei beiden 1 Gigabyte, das SP hat einen kräftigen Qualcomm Snapdragon S4 Pro mit zwei Kernen und 1,7 Gigahertz an Bord, das L muss mit einem Qualcomm Snapdragon S4 mit 1 Gigahertz und zwei Kernen auskommen. 

Das macht sich in der Performance aber nur bedingt bemerkbar: Beim parallelen Browsen im Netz mit Chrome waren beide fast gleich schnell, beim Aufbau von Bildern und bei Zoom- und Scrollgesten reagierte das SP schneller und flüssiger. Beim Laden von YouTube-Videos hatte das L in meinem Test die Nase vorn, die geringe Auflösung verdarb mir aber schnell den Spaß am Video gucken. Standortbestimmung per GPS und Routenberechnung mit Google Maps erledigten auch beide fast gleich schnell, als ich aber die Fußgängernavigation startete, brauchte das L gut sieben Sekunden länger zum Laden des Bildmaterials.    

xperia sp l 7
Im Benchmark AnTuTu trennen die beiden Geräte einige Tausend Punkte, das SP (links) liegt mit 16.298 Punkten klar vorne. Das L landet im Ranking unterhalb des ersten Galaxy Note, das SP unterhalb des Note 2.  / © AndroidPIT

Akku

Große Unterschiede gibt es bei der Akkuleistung: Der wechselbare Akku des Xperia L ist mit 1700 Milliamperestunden nicht der kräftigste. Dank der vergleichsweise geringen Displayauflösung und dem kleineren Bildschirm kam ich in meinem Test locker durch einen Tag, ohne das Gerät laden zu müssen. Das Xperia SP hat mit 2370 Milliamperestunden einen deutlich stärkeren Akku und hält auch länger durch als das L. Nach einem Testtag mit beiden Geräten in unserer Redaktion hatte das Xperia L noch 52 Prozent Ladung, das SP lag bei 60 Prozent. Für eine endgültige Aussage reicht das natürlich nicht, zumal ich bei beiden nicht den Akkufresser mobiles Internet genutzt habe, aber die Tendenz ist erkennbar. Der Vorteil beim Xperia L: Der Akku ist wechselbar.   

Technische Daten

Während das Xperia L mit seiner technischen Ausstattung ein Mittelklasse-Gerät ist, verwischt beim SP die Grenze zur Oberklasse. Der starke Prozessor bringt mit 1,7 Gigahertz gute Leistung, die Displayauflösung reicht aus, um Inhalte knackig scharf darzustellen. 

Die wichtigsten technischen Daten im Überblick:

  Xperia SP Xperia L
Display 4,6 Zoll, 1.280 x 720 Pixel, 319 ppi 4,3 Zoll, 854 x 480 Pixel, 228 ppi
Prozessor 1,7 Gigahertz, Qualcomm Dual Core 1 Gigahertz, Qualcomm Dual Core
Arbeitsspeicher 1 Gigabyte 1 Gigabyte
System Android 4.1.2 Jelly Bean, Xperia UI Android 4.1.2 Jelly Bean, Xperia UI
Interner Speicher 8 Gigabyte, 5,37 Gigabyte verfügbar 8 Gigabyte, 5,58 Gigabyte verfügbar 
Rück-Kamera 8 Megapixel 8 Megapixel
Front-Kamera 2,2 Megapixel 0,3 Megapixel
Konnektivität NFC, Bluetooth 4.0, WLAN, HSPA, LTE NFC, Bluetooth 4.0, WLAN, HSPA
Maße 131 x 67 x 9.9 Millimeter 128.7 x 65 x 9.7 Millimeter
Gewicht 155 Gramm 137 Gramm
Akku 2370 Milliamperstunden 1700 Milliamperestunden

Fazit

Xperia SP und L unterscheiden  sich Ausstattung und Preis deutlich voneinander. Das L-Modell versprüht mit seinen flotten Kurven jugendlichen Charme, kann mich aber nicht völlig überzeugen. Die Leistung ist auf dem Stand des Xperia P, allein die Akkulaufzeit in Kombination mit dem kleinen, niedrig auflösenden Display ist vielversprechend. Das Design ist Geschmackssache und mir persönlich zu verspielt, der Preis von aktuell rund 250 Euro bei Amazon (Stand 24.05.2013) in Ordnung. Das Xperia SP gefällt mir wesentlich besser, hier stimmen sowohl das Design als auch die technische Ausstattung. Mit einem Preis von rund 400 Euro (Amazon, 24.05.2013) liegt es 100 Euro unter dem Xperia Z, allerdings nur 30 Euro unter dem ZL. Ein Kaufargument könnte neben dem schicken und kompakten Gehäuse auch hier der relativ kräftige Akku sein.

6 mal geteilt

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ich bin so eine Nuss! Ich habe suche schon seit Monaten nach einem Smartphone, welches kompakt gebaut ist, 10 mm dick ist (und somit viel Akkukapazität vorweisen kann), keinen übertriebenen Quadcore hat und dessen Tasten im Bildschirm dargestellt werden (HTC und Samsung sind somit raus) et voilá! Ich habe mich leider erst jetzt mit Sony beschäftigt (großer Fehler!), habe aber dieses Smartphone definitiv in's Auge gefasst! Frisch auf dem Markt und kostet momentan gerade mal 320 Euro! ♥ *_*


  • Ich besitze das SP und bin sehr zufrieden. Bleibt nur abzuwarten wie es Sony mit dem Support hält...


  • Ab wann ist denn das SP erhältlich? Finde iwie keine infos dazu!?


  • Was bedeutet denn OST?


  • @Marc W.: Das Ost ein ONE SV


  • schade dass beim sp die knoepfe nicht auf dem rahmen sind...


  • nox 25.05.2013 Link zum Kommentar

    Ich liebe ja das Sonydesign, aber so lange es kein Xperia Nexus gibt...


  • Is jetz zwar ein wenig offtopic, aber wolltet ihr noch nen Test zum HTC Desire SV machen? Wäre toll :)


  • @Marcel: Das mit dem schlechten Empfang kann ich bestätigen. Richtig schlecht, ich habe gehofft es liegt an Vodafone.


  • das SP habe ich mir schon lange ins auge gefasst und bei geizhals schon ab 355€ gelistet (plus versand natürlich). frage zu der kamera: kann man die beispiel bilder auch als original raw daten bekommen um sich selber ein bild zu machen? und wäre das auch mit einem beispielvideo mit 1080p möglich?


  • Ich finde das SP ganz interessant. Das Design, und vorallem die Kamerataste gefällt mir. Die technischen Daten sind obere Mittelklasse, schade dass der Akku fest verbaut ist, aber sonst...
    In eurem Test fehlt mir, dass das SP LTE hat. Sicherlich ist das ein Pluspunkt.
    VG Nils


  • Bei Sonydesigns geht mir immer einer ab ;) Spaß, aber Sony trifft fast immer mein Geschmack (bis auf das Z). Leider häufen sich im Bekanntenkreis Probleme beim Empfang, egal bei welchem Provider fällt der Empfang schwer oder sogar komplett aus...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu