Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Test 5 Min Lesezeit 5 Kommentare

Sony WF-SP700N im Test: Kabellose Geräuschunterdrückung für Sportler

Die aktive Geräuschunterdrückung war eine wahre Bereicherung für die Kopfhörer-Branche und im Jahr 2018 hat man das Gefühl, dass die Technologie so richtig im Mainstream angekommen ist. Mittlerweile sieht man unterwegs immer häufiger Menschen mit Bose Quite Comfort Kopfhörer oder Sonys WH-1000XM2 bzw. XM3. Sony stattet nun auch die sportliche Variante seiner True-Wireless-Kopfhörer mit entsprechender Technik aus, damit man auch beim Joggen seine Ruhe hat. Das Ganze bringt aber auch so seine Nachteile mit sich.

Bewertung

Pro

  • Die Geräuschunterdrückung ist großartig
  • Gute Passform für den Sport
  • IPX4 spritzwassergeschützt
  • Einfach über die App zu verbinden

Contra

  • Zu kurze Akkulaufzeit
  • Immer wieder Verbindungsprobleme

Echte drahtlose Rauschunterdrückung für weniger als 150 $.

Der japanische Hersteller brachte die WF-SP700N, die im Wesentlichen die Sportversion des True-Wireless-Kopfhörers WF-1000X mit aktiver Geräuschunterdrückung sind, Anfang des Jahres auf den Markt. Die offizielle UVP liegt weiterhin bei 199,90 Euro, bei Online-Händlern wie Amazon sind sie aber mit unter für unter 150 Euro zu haben. Es gibt sie in vier Farben: Schwarz, Weiß, Pink und die sehr auffällige gelbe Variante, die wir auch getestet haben.

 

Perfekt für den Sport, aber nicht für unterwegs

Beim Design bringen Sonys WF-SP700N sowohl Vorteil als auch Nachteile mit sich. Die Ohrstücke selbst sind ziemlich groß , wenn man sie mit ähnlichen Produkten wie den True-Wireless-Kopfhörern von Earin vergleicht. Natürlich spielt hier die digitale Rauschunterdrückung eine Rolle. Sie sind weniger sperrig als Sonys Xperia Ear Duo, aber letztlich sind sie einfach etwas zu groß geraten.

Sony WF 01
Unauffällig sind die Kopfhörer nicht gerade. / © AndroidPIT

Trotz der Größe sind die Kopfhörer äußerst komfortabel. Sony hat beim Design Fitness-Fanatiker im Hinterkopf, und als Sportkopfhörer sind sie angenehmer zu tragen, als Modelle mit Verbindungskabel. Die Passstücke in Kombination mit den Gummiflügeln sorgen dafür, dass die Kopfhörer auch bei starker Bewegung nicht herausfallen. Ich trug sie beim Laufen und im Fitnessstudio, baumelte an einem Cross-Trainingsrahmen und hatte nie das Gefühl, sie fast zu verlieren. Sie sind auch spritzwassergeschützt mit IPX4, falls es beim Joggen mal anfangen sollte zu regnen. Vor allem in Deutschland und meinem Heimatland England ein großer Gewinn.

Sony WF 07
Die Ohrstöpsel stecken fest im Ohr und bewegen sich auch beim Training nicht. / © AndroidPIT

Dann gibt es noch die mitgelieferte Ladebox. Sie ist kompakt und lässt sich leicht in eine Jacke oder Kapuze stecken, und der Schiebedeckel ist eine clevere Designentscheidung. Ich hätte mir gewünscht, dass der Widerstand des Deckels etwas stärker wäre, da er sich auch unbewusst in der Hosentasche leicht entriegeln lässt. Hier könnte Sony noch etwas nachbessern. 

Sony WF 03
Die kompakte Ladebox verfügt über einen Twist-to-Open-Deckel. / © AndroidPIT

Die Performance zeigt zwei Gesichter

Die WF-SP700N bieten insgesamt eine gute Klangqualität, die mehr oder weniger dem entspricht, was man von einem True-Wireless-Kopfhörer dieser Klasse erwarten würde. Mit Around-Ear-Kopfhörern wie den deutlich teureren WH-1000XM3 kann der Sound aber natürlich nicht mithalten. Die Kopfhörer unterstützen jedoch AAC- und SBC-Bluetooth-Codecs.

Wenn Ihr die Headphones Connect App von Sony installiert, erhaltet Ihr Zugang zu einem einfacheren Kopplungssystem, schnellen Soundeinstellungen und einem einfachen Equalizer. Von der App aus könnt Ihr auch auf die Optionen Ambient Sound Control und Noise Cancelling zugreifen. Es gibt drei Stufen zur Auswahl. Neben der vollständigen Rauschunterdrückung und dem normalen Modus (keine Rauschunterdrückung) gibt es eine dritte, mittlere Stufe, die Stimmen durchlässt, aber alles andere blockiert. Das Ganze funktioniert gut und ist nützlich, wenn Ihr die Kopfhörer auch im Büro tragt und jemand mit Euch sprechen möchte.

sony headphones connect app
Die Sony Headphones Connect App / © AndroidPIT

Der Nachteil des Audioerlebnisses ist eine Mischung aus Verzögerungen und Verbindungsproblemen. Innerhalb der Headphones Connect App könnt Ihr wählen, ob Sie die Klangqualität über die Stabilität der Verbindung stellen möchten, und das macht einen deutlichen Unterschied. Die Verbindung ist allerdings zu instabil, um hier überhaupt wirklich wählen zu können. Ich gebe zu, viele der Verbindungsprobleme, die ich hatte, waren, als mein Telefon auf dem Weg zur und von der Arbeit in der Tasche meines Wollmantels war. Die Kopfhörer sind für leichtere Kleidung konzipiert, die beim Sport getragen wird, und nicht jeder trägt die Kopfhörer auch im Winter, wenn dicke Jacken nötig sind. Trotzdem sollte es nicht unerwähnt bleiben. Ich erlebte auch eine gewisse Verzögerung bei der Einstellung der Lautstärke und beim Spielen und Pausieren von Spotify oder Pocket Casts.

Sony WF 05
Ihr könnt die Taste auch zum Abspielen und Pausieren von den Kopfhörern aus selbst verwenden. / © AndroidPIT

Die Mikrofonqualität war in Ordnung, ist aber nicht besonders hochwertig. Die Kopfhörer unterstützen auch den Google Assistant, was beim Training nützlich sein kann, wenn Ihr bei Benachrichtigungen Euer Training nicht unterbrechen möchtet.

Bei der Akkulaufzeit hapert es etwas

Sony wirbt für eine Akkulaufzeit von "bis zu 9 Stunden Wiedergabe", aber es sei darauf hingewiesen, dass dies zwei zusätzliche Ladungen mit Hilfe der Tragebox beinhaltet. Eine Akkuladung der Kopfhörer selbst sorgen für ca. drei Stunden Musikgenuss.  Ich persönlich habe diese Laufzeit fast nie erreichen können, muss aber zugeben, dass ich recht laut Musik höre und das Noise Cancelling war zu 80 Prozent auf voller Leistung.

Sony WF 06
Die Tragebox dient gleichzeitig als Ladegerät für die Kopfhörer.  / © AndroidPIT

Im Vergleich zu ähnlichen Kopfhörern wie dem Jabra Elite 65T, die ähnlich teuer sind, müssen sich die Sony-Kopfhörer geschlagen geben. Das Noise Cancelling fordert hier eindeutig seinen Tribut, einen gewissen Kompromiss muss man letztlich dafür eingehen.

Solide für den Sport, aber unterwegs nicht konkurrenzfähig

Für aktive Menschen, die True-Wireless-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung suchen, sind die Sony WF-SP700N eine ausgezeichnete Wahl. Mit einer grundsoliden Passform und guter Klangqualität sowie einer beeindruckenden Geräuschunterdrückung werdet Ihr nicht enttäuscht sein. Man muss eben nur daran denken, sie zwischen den Trainingseinheiten aufzuladen. Diejenigen, die auf der Suche nach sportlichen True-Wireless-Kopfhörern sind, die man auch auf dem Weg zur Arbeit komfortabel tragen kann, sollten sich lieber bei der Konkurrenz umschauen. 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Haben die Jabra nicht auch Geräuschunterdrükung. Zudem haben die auch einen Modus um Geräusche durchzulassen, was auf der Straße nützlich ist. Außerdem haben die auch Multipoint damit man 2 Geräte gleichzeitig verbinden kann.


  • Leider sind die auch nicht Multipoint fähig was schade ist. Die Jabra aber schon.


  • und wieder diese Profpfen Form. Ich frage mich warum alle vernünftigen Treue-wireles-Kopfhörer neben den Airpods von Apple auf diese Form setzen.
    Das trifft jetzt nicht auf jeden zu aber bei mir sind diese Propfen entweder zu klein und passen daher nicht oder sie schmerzen nach ca. einer Halben Stunde. Sprich: sie sind IMMER unangenehm. und genauso wenig wie dies auf alle Verbraucher zutrifft bin ich der einzige dem das so geht. Daher frage ich mich: warum gibt es nur diese Prpfen und sons nichts?


  • Super Cool, ich liebe Jogger auf dem Fahrradweg die man umfahren muss damit man an ihnen vorbei kommt. Die meisten sind ja auch ohne Geräuschunterdrückung schon taub.


  • Ohje, schade. Eine stabile Bluetooth Verbindung zum Smartphone ist für BT Headphones ja eigentlich sehr essentiell. Wasserfestigkeit wäre mir persönlich auch wichtig & natürlich eine ausreichend lange Akkulaufzeit! Ca. 3h Akkulaufzeit bieten Konkurrenzprodukte ebenfalls & sogar günstiger!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern