Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 10 mal geteilt 10 Kommentare

Sony Socialife angetestet: BlinkFeed für alle

Je mehr News-Kanäle wir täglich zu Rate ziehen, desto wichtiger wird es, alle Informationen an einem Ort zu haben. Sonst kann man schnell den Überblick verlieren. Was HTC mit dem BlinkFeed oder Samsung mit MyMagazine anbietet, ist bei Sony die App Socialife. Wir haben sie getestet.

sony socialife teaser
© Sony/AndroidPIT

HTC, Samsung oder Sony verfolgen alle das gleiche Ziel: Alle relevanten Informationen aus sozialen Netzwerken und Nachrichtenkanälen an einem Ort zusammenzuführen. Und alle waren bisher nur auf den jeweils eigenen Geräten nutzbar. Sony hat seine App Socialife jetzt aber ganz regulär im Play Store veröffentlicht und sie damit auch für Nicht-Xperia-Kunden verfügbar gemacht. Wir haben sie auf dem HTC One getestet. 

Kanäle 

Socialife verbindet die Social-Network-Kanäle Facebook, Twitter und YouTube mit ausgewählten Nachrichtenquellen. Wer möchte, kann seine Konten bei den sozialen Netzwerken mit der App verbinden, eine Nutzung der Nachrichtenübersicht ist aber auch ohne Anmeldung möglich. Im Einstellungsmenü kann man unter Feed hinzufügen aus Vorschlägen die Feeds heraussuchen, die man in seinem News-Reader sehen möchte. Über die Schaltfläche URL können aber auch zusätzlich Quellen hinzugefügt werden, die nicht in den Vorschlägen gelistet sind, indem man die Webadresse des entsprechenden Feeds eingibt. 

socialife 1
© AndroidPIT

Übersicht

Das Sidebar-Menü ist die Schaltzentrale von Socialife. Schlagzeilen zeigt wichtige und neue Beiträge aus den mit Socialife verbundenen sozialen Kanälen und aus den abonnierten Feeds an. My Socialife zeigt alle abonnierten Kanäle und bietet eine einfache Möglichkeit, diese zu entfernen oder ihre Reihenfolge zu ändern. Unter Lesezeichen werden gespeicherte Beiträge gesammelt angezeigt, Einstellungen führt zu Möglichkeiten zur Feinjustierung wie die Wahl der Sprache und Region oder Benachrichtigungszeiten für ausgewählte Feeds. 

socialife 2
© AndroidPIT

Design und Navigation

Socialife ist übersichtlich gestaltet und relativ intuitiv zu bedienen. Ein Wisch nach rechts führt ins Sidebar-Menü, ein Tipp auf ein Feed-Feld in den Schlagzeilen öffnet alle Einträge im jeweiligen Feed. Oben rechts befinden sich kleine Buttons zur Aktualisierung und zum Verfassen eines eigenen Beitrags, wahlweise bei Facebook oder Twitter. 

socialife 3
© AndroidPIT

Das Design ist ansprechend und ungewohnt, dadurch wirkt die App angenehm frisch. Einträge werden in einem vertikalen Stream angezeigt, das strikte, geradlinige Kachel-Design von Apps wie dem BlinkFeed oder MyMagazine wird hier durch diagonale Linien und verschobene Einzüge aufgelockert, Bilder werden mal ausschnitthaft in einem Kreis, mal angeschnitten über die gesamte Spaltenbreite, mal in einer kleineren quadratischen Vorschau angezeigt.

socialife 4
© AndroidPIT

Kompatibilität und Verfügbarkeit

Socialife ist gratis im Play Store verfügbar und mit allen Android-Smartphones ab Version 4.1 kompatibel.  

News Suite Install on Google Play
10 mal geteilt

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also auf meinem nexus 4 (cm 11, m4) hakt die app beim scrollen schon sehr. Find sie daher nicht so 'ergonomisch', zumindest für's Auge...

  • Wie kann man denn bitteschön ein App mit Blink Feed vergleichen. Dazwischen liegen Welten denn es ist ein Unterschied ob man für Nachrichten extra eine App öffnen muss ohne sämtliche Statusmitteilungen des Handys zu erhalten oder ob man alles in einem auf dem Startbildschirm hat ... Eine sinnlose App wie jede Andere

    • Der Ansatz ist sicher unterschiedlich, aber vom Prinzip her, und von den verfügbaren Inhalten, haben BlinkFeed und Socialife durchaus Ähnlichkeiten.

  • Finde die App super, alles schön übersichtlich und einfach gehalten dazu noch sehr benutzerfreundlich.
    Typisch Sony: "ergonomic user friendliness"!

    • Die App sieht wirklich gelungen aus, würde ich auf so Newsreader stehen würde ich sie mir ansehen.
      Musste aber gerade etwas über ergonomic user friendliness schmunzeln.. denn mein Freund regt sich seit dem 4.3 Update fürs Xperia SP täglich über die Verschlimmbesserungen auf. Also, er findet es ohne Zusatz-Apps aus dem Store absolut nicht user friendly :D

      • Es ist natürlich Geschmackssache, muss auch zum Typ passen.
        Bei mir ist es umgekehrt ich empfinde das 4.3 Update als Bereicherung, um es nochmal Englisch auszudrücken ich mag's halt gerne "straight forward" ;)

  • mag die app nicht. hab eben auch Bewertung da gelasen.

  •   7

    raff ichs nicht, oder habt ihr den größten Minuspunkt nicht erfasst?

    ich kann doch nur eigene Feeds hinzufügen wenn ich mich mit Facebook einlogge, geht doch garnicht ohne Facebook?

    Also wenn ich keinen FB Acc habe ist die app maximal 2sterne wert. Schon fast ne Frechheit.

    Oder habe ich den google/AndroidLogin nur nich gefunden?^^

    Sony XT (4.3)

    • Das stimmt leider, wenn man keinen Facebook-Account hinterlegt, kann man auch keine zusätzlichen Feeds hinzufügen. Dass das ohne Account nicht geht, habe ich nicht bedacht. Aber der Sinn bei einer solchen App ist ja auch die Verbindung von sozialen Netzwerken mit dem Newsreader. Was tatsächlich enttäuschend ist, ist das Fehlen eines Google+-Logins.

  • Ich finde aber den Originalen (5.5 Sense) aber besser

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!