Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 25 mal geteilt 29 Kommentare

Sony SmartWatch 3 und SmartBand Talk offiziell vorgestellt

Die Hersteller überbieten sich mit Wearables-Ankündigungen für die IFA, doch um Sony war es zuletzt still. Die heutige Sony-Pressekonferenz bricht nun mit dem Schweigen: Sony wartet gleich mit zwei neuen Smartwear-Gadgets auf.

Ich lese diesen Artikel, weil mir auf der Arbeit langweilig ist.
Stimmst du zu?
50
50
22493 Teilnehmer
sony smartwatch3 smartband talk teaser02
SmartWatch 3 (links) und SmartBand Talk: Sonys neue Wearables. / © Sony Mobile

SmartWatch 3

Anders als bei bisherigen Sony-Smartwatches kommt bei der SmartWatch 3 erstmals Googles für Wearables konzipierte Betriebssystem Android Wear zum Einsatz. Die SmartWatch 3 hat einen Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz, dem 512 MB RAM zur Seite stehen. Das Display hat eine Größe von 1,6 Zoll und die Uhr ist wasserdicht nach IP68. Der Akku soll laut Sony zwei Tage durchhalten (vier Tage im Standby), die Kapazität beträgt 420 mAh, der interne Speicher misst 4 GB, außerdem ist GPS mit an Bord. Die sportlich-lässig angehauchte SmartWatch 3 kann ab Herbst 2014 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 219 (Silikonarmband) bzw. 249 Euro (Metallarmband) gekauft werden.

Technische Daten 

Display 1,6 Zoll, 320 x 320, LCD
CPU ARM Cortex A7, 1,2 GHz Quad-Core
Speicher 4 GB intern, 512 MB RAM
Konnektivität Bluetooth 4.0, NFC, GPS
Akku Standby bis zu 4 Tage, Gebrauchszeit bis zu 2 Tage
Sonstiges IP68-Zertifizierung, Kompatibel ab Android 4.4
Abmessungen 36 x 10 x 51 mm
Gewicht Modul: 38 g, Armband: 38 g, Sport-Armband: 35,7 g, Metallarmband: 105 g

SmartBand Talk

Auch einen Nachfolger des SmartBand hat Sony vorgestellt, anders als noch der Vorgänger wartet die neueste Generation mit einem E-Paper-Display (1,4 Zoll) auf. Ebenfalls neu sind ein integrierter Lautsprecher und ein integriertes Mikrofon, sodass Telefonate direkt mit der Uhr geführt und Sprachbefehle ausgeführt werden können. Das SmartBand Talk ist ebenfalls wasserdicht nach IP68 und soll drei Tage mit einer Akkuladung auskommen. Die Verfügbarkeit gibt Sony auch hier mit Herbst 2014 ein, der Preis soll 150 Euro betragen. Kompatibel ist das Armband mit Android 4.4 aufwärts.

Technische Daten 

Display 1,4 Zoll, 296 x 128 Pixel, E-Paper
CPU ARM Cortex M4, 32 Bit
Speicher 2 GB intern, 128 MB NAND-Speicher, 256 KB RAM
Konnektivität Bluetooth 4.0, NFC
Akku Standby bis zu 3 Tage, Gesprächszeit bis zu 1 Tag
Sonstiges IP68-Zertifizierung
Abmessungen 47,5 x 22,3 x 9,5 mm
Gewicht 26 g (mit Armband L), 24 g (mit Armband S)
25 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Cooler Artikel, wer die Uhr mal in Bewegtbild sehen will, kann ja mal hier vorbeischauen :)
    https://youtu.be/oF5-PsmnuLc


  • Wie siehts mit Pulsmesser etc. denn aus? O.o


  • @DennisDroid:
    Das frage ich mich auch immer wieder. Ein oder max. 2 Kerne müssten doch eigentlich auch reichen, es müssen ja keine 3D Spiele auf einem riesen Display berechnet werden. Dann wäre bestimmt auch die Akkulaufzeit höher.
    Aber ansonsten gefällt mir die Uhr ziemlich gut.


  • Sony Smartwatch 3 ist gekauft (wenn sie verfügbar ist) geile Uhr, geiler Preis - TOP


  • Ich kann auch nur jedem raten vorher mal eine Zeitlang ein Silikon -Armband als Probe zu tragen.Wie ich nun feststellen musste reagiert meine Haut darauf manchmal sehr gereizt.Obwohl ich die zu Hause abgenommen hatte.Auch war es nicht generell so..bin aber bis jetzt nicht dahinter gekommen was nun genau der Auslöser dazu ist.


  •   16

    N Quadcore in ner Smartwatch? Wozu?!


  • optisch gefallen mir Teile. welches ich bald haben werde hängt aber von den Möglichkeiten der Nutzung ab.
    tendiere zwar mehr zum smartband aber die waer schaue ich mir nochmal genauer an.
    den preis finde ich OK.


  • gibt es schon bilder mit dem metallarmband ?


    • Da ich die 2er Smartwatch habe, würde mich das auch interessieren.

      Ich kann nur jedem ein Metallarmband empfehlen. Die Silikon-Teile sind teilweise sehr unangenehm zu tragen. Neigen auch gerne dazu zu "arbeiten" bis hin das vielleicht was ausleiert oder reisst ...


    • Würde mich auch mal interessieren. Ich finde diesen nahtlosen Übergang von Gehäuse zu Armband zwar sehr schon, aber wenn das Armband mal kaputt geht ist das natürlich nicht so optimal.
      Das dürfte bei dem aus Metall aber nicht so schnell passieren. Aber der nahtlose Übergang dürfte da doch etwas schwieriger sein.


  • Also ich Wundere mich über die "kurze" Akkulaufzeit beim Smart Band Talk! e-ink ist eig. Extrem stromsparend...


  • GEIL
    IP68 bedeutet, die ist für unbestimmte Zeit wasserdicht!
    wunderbare Sache, vielleicht wirklich einen Blick wert. Auf jeden Fall macht sie das für mich zum Favoriten gegenüber der moto 360
    Design ist auch schön schlicht.
    Ich frage mich, ob dieses Smartband auch mit nicht-Sony Handys funktioniert. beim ersten war es ja nur sehr eingeschränkt


  • aber hallo das Armband ist das was man in den 90igern noch müde belächelt hat fehlt nur noch das Auto das Antwortet ein teil von Knight Rider ist war geworden😆😆


  • Sieht verdammt wie meine Gear 2 Neo aus.
    Nur ohne Homebutton und ohne Infrarot Sender.
    Den "Homebutton" haben sie ja von der Gear 1 geklaut.
    Seien wir mal ehrlich, was neues ist das jetzt nicht


  • Gibt es für die Uhr denn schon ein Tool um sie zu rooten?
    Ohne root, kann ich sonst ja besser auf die Apple Geräte warten.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!