Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 7 mal geteilt 32 Kommentare

Sony SmartWatch 3: Die hässlichste Android-Uhr wird endlich schön

Die Sony SmartWatch 3 ist eine vergleichsweise tolle Uhr, leider aber auch vergleichsweise potthässlich. Das soll sich noch diese Woche ändern, mit anderen Worten: quasi heute.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 33081
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 28266
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
sony smartwatch 3 stainless steel
Die Sony SmartWatch 3 in hochwertig (links) und in Kaugummiautomatenoptik. / © Sony

Sony hat angekündigt, noch in dieser Woche den globalen Marktstart der SmartWatch 3 aus Edelstahl angehen zu wollen. Die exakten Worte zur Zeitangabe sind “right about now”, also “so ziemlich jetzt”. Angesichts der Tatsache, dass die Woche fast Geschichte ist, ergibt das Sinn.

Das sind tolle Neuigkeiten, denn der Wertigkeitsuntrerschied ist enorm, und natürlich erfährt der optische Eindruck ein klares Upgrade von ”tendenziell billig” auf “eindeutig schick”. Leider gibt es noch keine offiziellen Angaben zum Preis, der ohne Zweifel über den günstigen 210 bis 230 Euro des Kunststoffmodells liegen wird.

Einen willkommenen Bonus gibt es jedoch schon zu vermelden: Mit jedem Kauf einer Edelstahl-Uhr erhaltet Ihr sechs Monate Todoist Premium kostenlos. Wer die App nicht kennt: Dabei handelt es sich um eine populäre App zum Verwalten von To-Do-Listen.

Also für mich wird die Sony SmartWatch 3 damit zum ersten Mal halbwegs interessant. Vor allem werden wir dank des Upgrades unser hartes Testurteil wohl revidieren müssen:

Quelle: Sony

7 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Dima Tarasenko 13.02.2015

    Ihr schreibt immer, dass etwas hässlich, schlecht, oder überladen sei. Doch ist das alles Geschmackssache!
    Außerdem, versucht selbst mal etwas zu entwerfen und auf dem Markt zu bringen, was jedem gefällt.
    Wenn ihr es mal schafft, werde ich auch meine Sichtweise ändern und euch als eine neutrale und Informative Plattform respektieren.

  • Un Gern 13.02.2015

    Hmm, Überschrift auf Bild Niveau.
    Oder ist das inzwischen Journalismus subjektive Meinungen als allgemein gültig zu verkaufen?
    Nein, ich habe keine SW3, aber ich finde so ein Geschreibsel befremdlich.

  •   51
    XXL 13.02.2015

    Ach, der SS hat halt nichts anderes drauf, das ist nun mal sein Niveau. Seriöse Berichterstattung ist ausserdem mit Arbeit verbunden, ohne dass man dabei mehr Klicks hätte. Natürlich ist das unterste Schublade, aber dort fühlt er sich am wohlsten.

    Aber AP hypt lieber eine massiv überbewertete Smartwatch wie die Moto360, die sich im Nachhinein als grosser Flop herausstellt. Dann habe ich lieber eine etwas einfachere Uhr, die dann auch brauchbar ist. Zum Sport machen oder für Outdoor-Aktivitäten ist eine leichte Plastikuhr sowieso viel angenehmer als ein Ungetüm.

32 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!