Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 21 mal geteilt 50 Kommentare

Sony Honami Mini: Das ganz Große unter den Kleinen?

Im Juli erreichte uns zum ersten Mal die wenig überraschende Meldung, Sony arbeite ebenfalls an einer Mini-Variante seines nächsten Top-Modells, dem Honami. Was allerdings überraschte, war die Tatsache, dass dessen zurückgefahrene Größe nicht von zurückgefahrener Hardware begleitet werden soll. Das wurde nun durch eine Liste technischer Daten bestätigt. Und wie.

honami mini
© Sony/AndroidPIT

Wenn Smartphone-Hersteller dieser Tage ein “Mini”-Modell auf den Markt werfen - und das tun immer mehr -, dann handelt es sich dabei in aller Regel um kleine Brüder in jedem Sinne, also nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich. Manche Nutzer mag das ärgern. Apple ist derzeit praktisch der einzige namhafte Hersteller, der kleine Smartphones mit wirklich großer Hardware baut.

Das könnte sich bald ändern. Wie esato erfahren haben will, wird Sony noch in diesem Jahr mit dem Honami Mini (Codename “ray 3”) einen 4,3-Zöller rausbringen, der mit jedem 5-Zöller mithalten kann und den Markt der vermeintlichen Mini-Smartphones völlig umkrempeln könnte.

Hier die vermuteten technischen Daten:

Prozessor Snapdragon 800, 2,3 GHz (Quad-Core)
Arbeitsspeicher 2 GB RAM
Display 4,3 Zoll, 720p (1.280 x 720 Pixel)
Rückseitige Kamera 20,7 MP
Interner Speicher 16 GB + microSD
Akku 2.400 mAh

Esato ist bereits in der Vergangenheit als relativ verlässliche Quelle von Sony-Infos aufgefallen, was dieses Gerücht ein wenig stärkt. Aber davon abgesehen, ist es ja auch nicht das erste Mal, dass wir grundsätzlich davon hören, wie ich eingangs erwähnte. Konkrete Daten hatten wir aber noch nicht.

Ein Honami Mini mit echter Maxi-Power und vor allem einem für die Größe untypisch potenten Akku? Eigentlich ist so ziemlich alles daran eine kleine Revolution, wenn man die Daten beispielsweise mit einem Galaxy S4 oder HTC One Mini vergleicht. Könnte dieses Gerät die Ära der Mittelklasse-Minis beenden?

Via: Techkiddy Quelle: Esato

21 mal geteilt

50 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   26

    @mark a.
    jop stimmt kleiin fein und hoffentlich bald auch mein.

  • Endlich ein 4,3" Gerät mit 2GB RAM. Und dann noch den Snapdragon 800 UND MicroSD. Bin fast geneigt zu sagen koste es was es wolle. ;)

  •   26

    @eberhardt.
    habe nen xperia go geschrottet fällt ins wasser 40 cm tief. wassereinbruch.alle Anschlüsse waren fest. ich gebe nichts mehr darauf wenn nen hersteller sagt kann mal ins wasser fallen. das einzige was wirklich wasserfest war, ist das xperia active gewesen, es war dicker und man konnte den akku wechseln!

  •   25

    Ich denke mal wenn es wasserdicht wird, wird es keine wechselbaren Akku haben, aber am Ende sollte das jeder für sich entscheiden, denn selbst beim Xperia Z ist mit ein wenig Geschick es möglich den Akku zu wechseln, würde mich dann aber nicht mehr auf die Sache mit dem Wasserdich verlassen, das ist aber ein anderes Thema.

    Das Gerät an sich mit den Werten, da würde ich es sogar noch mal gegen mein Xperia Z tauschen, ist einfach Hammer stark.

  •   26

    @mark w.
    ich gehe fast jede wette ein das der akku fest verbaut sprich verklebt ist. das gleiche wie beim xperia z. das konnte man ja hier mal in nem video sehen wo der Service nen z aufgemacht hatte wegen Wasserschaden. sollte der aber doch wechselbar sein, wäre das nen absoluter hammer.und somit hätte sony den wunsch vieler verstanden.

  •   26

    zu der verbauten cam. das Problem ist überall das gleiche. zu viele pixel zu kleiner sensor. die vielen Pixel haben es schwer sich vernünftig an ordnen zu können bei wenig licht. sony baut sehr gute bildsensoren.
    ich selber habe eine sony alpha 58 die es vom rauschverhalten locker mit einer eos7d oder auch der 70d der neuen von canon aufnehmen kann. das einzige was ich mir vorstellen kann das der Sensor eventuell auf mehreren ebenen das Bild aufnimmt so wie es beim Flaggschiff von sigma geschieht.

    aber all das bleibt abzuwarten. eine cam sollte nicht das Haupt Augenmerk sein was den kauf entscheidet. Tatsache ist das ne handycam niemals an die einer nikon one oder sony nex etc wie se nicht alle heisen rann kommt.

  •   26

    Nachtrag. mein s3 ist ja net übel aber mal ganz ehrlich ab und zu nervt es schon wenn man umfassen muss um oben in die ecken zu kommen auch wenn man relativ große Hände hat. so schön wie große displays sind soviel strom verbrauchen sie aber auch. bin mal gespannt wie teuer das kleine werden soll. auch wenn viele sagen ich habe mich an 5zoll gewöhnt. bulllshit. erfahrungsgemäß ist der mensch ein gewohnheitstier. man kann sich auch an kleinere dinge wieder gewöhnen. jeder der meint das wäre nicht so versucht irgend was zu kompensieren! !

  • Wie schaut's mit dem Akku aus? Soll der wechselbar sein?

  •   26

    Moinsen. einfach klasse das sony ein kleines gerät baut was handlicher ist und die gleiche power hat wie das große. da sollten sich samsung und htc mal ne Scheibe von abschneiden. und das ist auch genau der richtige weg . diesen sollte htc mal einschlagen um mitm a..... endlich wieder richtig an die wand zu kommen. ein one mini mit der power des großen, hätte für mich nen Anreiz gehabt.oder warum nicht gleich 2 kaufen das große und das kleine. so kann man sich jeden tag aussuchen auf was man beute lust hat. ich wünsche sony viel erfolg

  • Endlich Schluss mit den Etikettenschwindel, der Tausende von Menschen schon damals dazu brachte, das S3 Mini zu kaufen! Wenn Sony es schafft sauber alle Eigenschaften des Honami, in das Honami Mini verpacken zu können, dann hätte Sony einen Trumpf ausgespielt, der sofort alle anderen Firmen dazu zwingen würde, mitspielen zu müssen. Ist bereits bekannt, ob das Honami Mini wasserdicht sein wird?

  • wundervoll

  • Ich hoffe doch sehr, dass die Infos stimmen. Wenn ja, dann wird es mein Motorola razr ablösen. Hatte ja auf den Motorola x oder dem Droid mini gehofft, bin aber enttäuscht worden. 4,3 " ist die richtige Größe, wenn die äußeren Maße auch stimmen. Hoffen wir mal das beste.

  • Sony, da wäre mein erster Gedanke... welches Display verbaut wird und dann, welche Größe nehme ich. Ist schon eigenartig das das niemanden zu interessieren scheint. Für mich ist es eines der wichtigsten Fragen..... wenn ich wirklich an dem Teil interessiert wäre. Die Unterschiede sind ja nicht gerade gering, und das nicht nur nach meinem empfinden.

  • @Christian Rohde
    Dafür müssen die Ränder nicht dick, sondern nur stabil sein.

  • Dicke Ränder könnten das Display schützen und dafür sorgen dass es nicht so leicht bricht.

  • @Frank K

    Ich setze einfach nur das als Maximum voraus, was heute problemlos möglich wäre.
    Wenn sich die anderen Hersteller keine Mühe geben wollen, werde ich deren Ignoranz einfach mit "nicht kaufen" honorieren.

    Hier mal ein Beispiel aus dem Jahr in dem ich mir mein erstes Smartphone gekauft habe.
    Auch damals hat die Konkurrenz es schon nicht drauf gehabt, Geräte mit einem vernünftigem Display / Gehäuse Verhältnis herzustellen.

    http://versus.com/de/motorola-defy-vs-htc-desire

    Und ja die Ränder um das Display sollten so klein wie möglich sein. Mit der Meinung bin ich hier auch ganz sicher nicht alleine.

  • @Christian Rohde

    Das Xperia Mini ist zwar älter als das Defy, allerdings ist das Xperia Mini ein eigenes Modell und nicht wie z.B. das Defy eine kleinere Variante eines bestehenden Modells.

  • @Marcus J.:

    Dass es nicht möglich ist, habe ich auch nie behauptet. Aber etwas als Minimum vorauszusetzen, was es nicht einmal gibt, ergibt einfach kein Sinn bzw. ist unrealistisch. Wenn es irgendwann mal mehr als 5 Smartphones gibt, die deine Maße erfüllen, kann man davon reden, dass "heutzutage" so etwas dazu gehört, aber bestimmt nicht jetzt, wenn es nicht einmal ein einziges Produkt damit gibt.

    Ein 4,3 Zoll Display im 16:9 Format ist 109,2 mm x 5,35 mm groß. Folglich dürfen also die oberen/unteren Ränder nicht größer als jeweils 5,4 mm sein, da es sonst ein indiskutabel großes Gehäuse ist?

  • Sony <3

  • @Marcus J.: gab es das Xperia Mini nicht schon vor dem Defy Mini

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!