Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 63 mal geteilt 59 Kommentare

Sonnenfinsternis 2015: Kann die Sonne meine Smartphone-Kamera beschädigen?

Eine Frage, die sich viele Smartphone-Nutzer gerade stellen ist, wie sie die Sonnenfinsternis fotografieren können und ob ihre Smartphone-Kamera dabei beschädigt werden kann. Wir haben nachgefragt.

nexus 6 camera close up
Kann die Sonnenfinsternis meine Kamera beschädigen? / © Google

Kann die Smartphone-Kamera Schaden nehmen? Man sollte denken, dass es hierauf eine ganz einfache Antwort gibt, dem scheint jedoch nicht so zu sein. Überall liest man einander widersprechende Statements. “Ja, gar kein Problem, die Kamera hat keine Retina und ist nicht mit dem Auge zu vergleichen”,  “nein, die Sonne überlastet und beschädigt den Sensor”, “jein, es kann etwas passieren, muss aber nicht”.

Fakt ist, dass Ihr mit einem Smartphone heute gegen 10:30 Uhr keine beeindruckenden Bilder des Naturspektakels hinbekommen werdet, dafür sind selbst moderne Smartphone-Kameras nicht ausgerüstet. Doch wie sieht es nun mit der Sicherheit aus?

Ihr solltet nicht direkt in die Sonne blicken, das ist mittlerweile hinlänglich bekannt, und genau das kann gerade beim Fotografieren leicht passieren. Deswegen würden wir grundsätzlich davon abraten, die Sonnenfinsternis direkt mit dem Smartphone fotografieren zu wollen. Doch was Eure Kamera als solche betrifft, sollte es keine Probleme geben. Wir haben bei Samsung direkt nachgefragt: 

“Es ist ohne Weiteres möglich, die Sonne mit einem Smartphone abzulichten oder ein Video zu drehen.” Zwar seien, wie bereits erwähnt, die Ergebnisse mit professionellen Equipment ungleich besser, doch was die Sorge der Beschädigung angeht, so reiche die Strahlung des Sonnenlichts “generell nicht aus, um den Bildsensor einer Kamera zu beschädigen.”

Natürlich kann man einen Bildsensor überlasten, das ist prinzipiell möglich, “dazu bedürfte es jedoch einer stärkeren Energiequelle wie der eines Lasers”, sagte Samsung uns. 

Wir übernehmen selbstverständlich keine Verantwortung für das Wohlergehen Eurer Augen und Smartphones, jedoch könnt Ihr davon ausgehen, dass Samsung nicht leichtfertig Statements ausgibt, die zur Folge haben könnten, dass die Galaxys seiner Kunden beschädigt werden.

Top-Kommentare der Community

  • Marian W. 20.03.2015

    Nein... Die ist nur in Bielefeld... Sonst nirgends.

    Achja.. Verdammt - Bielefeld gibt's ja garnicht ;)

  • Martin 20.03.2015

    Dann benutzt du dein Handy wohl nur drinnen, bestimmt der Sinn eines solchen Gerätes..

    Manche erachten Ihr Handy (Wegwerfprodukt) anscheinend als Wertanlage oder immense Investition...

  • Tobias Scholz 20.03.2015

    Bei dem dichten Nebel hier ist sowieso nichts zu sehen :D

  •   51
    XXL 20.03.2015

    Haha, das ist etwa gleich relevant wie dieser schwachsinnige Hype um diese Pseudo-Sonnenfinsternis. Es sei dir gegönnt;-)

  •   51
    XXL 20.03.2015

    Ja, klar, und wenn ich mein Z1c bös' anschaue, dann explodiert es:-) Sorry, ich weiss sehr gut, was mein Phone aushält und was nicht. Für solche schwachsinnigen Panik- und Märchengeschichten, die es zu jedem Phone gibt, bin ich nicht empfänglich. Ich halte mich gerne an den gesunden Menschenverstand.

59 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare
63 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!