Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 22 Kommentare

Rasanter Trailer macht heiß auf Sonic Runners für Android [Update: Der erste Gameplaytrailer ist da!]

Sonic will es noch mal wissen: Sega schickt den schnellsten Igel der Welt in Sonic Runners in ein neues, rasantes Abenteuer für Android-Geräte. Hier haben wir für Euch die neuesten Infos zum neuen Sonic-Game zusammengetragen. Update: Sega hat endlich den ersten Gameplaytrailer zu Sonic Runners für Android veröffentlicht. Der zeigt zahlreiche Levels sowie Sonic und seine Freune in Aktion.

Sonic Runners
Lauf Sonic, LAUF! / © Sega


Link zum Video

Sonic hat in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten einige Höhen und auch viele Tiefen miterlebt. Einst ein gefeierter 2D-Held, schaffte er es bislang nur schlecht als recht, sich in der 3D-Welt zurechtzufinden. Mit Sonic Runners soll das Sega-Maskottchen wieder zu alter Stärke zurückfinden. Damit das gelingt, orientieren sich die Entwickler an den ersten Spielen, zumindest ist der neue Trailer doch sehr nostalgisch. Ein klassisches Jump 'n' Run im Stile der ersten Spiele wird Sonic Runners aber wohl nicht, sondern in Sachen Gameplay orientiert man sich an Endless-Runnern.

Um die Wette rennen dann Sonic, Tails, Amy und andere bekannte Charaktere aus dem Sonic-Universum. Wie die Kollegen der Videospiel-Zeitschrift Famitsu berichten, sollen die Levels relativ kurz ausfallen und die Spieldauer somit weniger als zwei bis drei Minuten betragen.

Wie viel Sonic Runners kosten wird oder ob es vielleicht ein Free2Play-Spiel wird, ist noch unklar. Bekannt ist immerhin, dass Sonic Runners für Android-Plattformen und iOS in Japan im Frühjahr 2015 erscheinen soll. Zu uns kommt Sonic Runners dann wohl spätestens im Sommer 2015.


Link zum Video

Via: DualShockers Quelle: Famitsu

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Andreas 05.02.2015

    Dann sollen sie das spiel als ganzes verkaufen und nicht in Häppchen.

  •   50
    Gelöschter Account 05.02.2015

    Das ist doch gar nicht das Thema. Wenn ein Android Game absolut überragend ist zahle ich auch gerne bis 10 Euro. Mit dem Modell der InApp-Käufe, weiss man aber im Voraus nicht, wievel Geld man verbraten muss bis am Schluss. Und wenn man sich dann "Vorteile" erkaufen muss um eine Chance zu haben, dann ist das sowieso ein Witz, wenn Spieler mit unterschiedlichen Voraussetzungen gegeneinander spielen. InApp-Käufe sind für mich ein absolutes NoGo. Ich will nicht jeden Teil von ein Spiel separat kaufen, ich will ein Game als Ganzes kaufen.

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • bin gespannt ob es kostenlos wird aber der trailer ist ja echt schlecht...


  • .


  • Waren das noch Zeiten...
    Als die Gameboy-Fans mir neidisch beim Sonic-Zocken auf das beleuchtete Farb-Display vom Game Gear gafften ;)


  • Ich werde keinen Cent mehr an diesen Verein und deren Spiele geben. Auf meinem Nexus 7 gekauft, kurz an getestet, am nächsten Tag Lollipop geupdatet und seitdem Blackscreen bei Sonic 4 Ep 1. Der Support sagt, man arbeite dran. Bis heute kein Update....


  • Hatte gehofft Runners ware der Codename für das neue Konsolenspiel. Nach Sonic Boom ist man uns ein gutes 3D Spiel schuldig.


  • Wir können Wetten abschließen.
    "Ausdauersterne"
    "Wiederbelebungsherzen"
    "Boost Gadgets"
    alles natürlich kostenpflichtig zu erwerben.

    Bis zu einem bestimmten Punkt, kein Problem. Aber die anderen Spiele zeigen es doch. Je länger man spielt, desto nötiger hat man diese ganzen Sachen. Das geht dann ins Geld.


    •   26
      Gelöschter Account 05.02.2015 Link zum Kommentar

      Böse Entwickler, wollen tatsächlich Geld mit ihrer Arbeit verdienen ...


      • Dann sollen sie das spiel als ganzes verkaufen und nicht in Häppchen.


      •   26
        Gelöschter Account 05.02.2015 Link zum Kommentar

        Was ist so schlimm daran, wenn du ein Spiel umsonst bekommst, es dir gefällt, und du dann Sachen zukaufst? Abgesehen davon, dass diese Diskussion rein spekulativ ist.


      •   50
        Gelöschter Account 05.02.2015 Link zum Kommentar

        Das ist doch gar nicht das Thema. Wenn ein Android Game absolut überragend ist zahle ich auch gerne bis 10 Euro. Mit dem Modell der InApp-Käufe, weiss man aber im Voraus nicht, wievel Geld man verbraten muss bis am Schluss. Und wenn man sich dann "Vorteile" erkaufen muss um eine Chance zu haben, dann ist das sowieso ein Witz, wenn Spieler mit unterschiedlichen Voraussetzungen gegeneinander spielen. InApp-Käufe sind für mich ein absolutes NoGo. Ich will nicht jeden Teil von ein Spiel separat kaufen, ich will ein Game als Ganzes kaufen.


      •   26
        Gelöschter Account 05.02.2015 Link zum Kommentar

        Ich muss gestehen, dass mir diese Spiele fremd sind. Ich kauf mir welche auf Steam/Playstation Vita/PS4 und spiele sie einfach. Klar sind Fehlkäufe dabei (es sei mal nur CoD auf Vita genannt -.-), aber ich meine ich habe sie ja gekauft und die Leistung in Anspruch genommen, also muss sie auch bezahlt werden.

        Deshalb kommt es mir die ganze Diskussion stark übertrieben vor mit den In-App-Käufen, als würde man da hunderte Euros ausgeben.

        Wie groß müssen denn die in-App-Käufe sein in besagten Spielen, um ein Weiterkommen im Spiel zu ermöglichen? Gibt es da konkrete Beispiele?


      • Daumen runter


      • solche spiele sind darauf ausgelegt das du immer wieder geld ausgeben musst. zb indem du sowas wie eine truhe kaufst in der du die chance auf ein seltenes item oder ein superduper seltenes item hast, welches am besten noch nach 5 tagen verschwindet.
        also übertrieben wird gerade wirklich nicht, das system ist nicht mit beispielsweise DLCs zu vergleichen.
        es ist einfach nur ein dazu verleitet werden immer wieder mal nen euro auszugeben. und das sammelt sich halt

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern