Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
"Summer beschützen": Tesla lässt sich von Rick und Morty inspirieren
Mobilität 2 Min Lesezeit 11 Kommentare

"Summer beschützen": Tesla lässt sich von Rick und Morty inspirieren

Es ist nicht das erste Mal, dass der exzentrische Elon Musk auf Twitter mit Ideen auftaucht, die verrückt erscheinen. Wir wissen jedoch, dass viele der absurden Ideen seiner Firma Boring Company so entstanden sind. Diesmal scheint er von den berühmten Comicfiguren Rick und Morty inspiriert worden zu sein.

Elon Musk ist ein Fan von Rick and Morty. Das können wir aus seinem neuesten Tweet ableiten, in dem der exzentrische Manager ein Detail über das neue Feature enthüllt hat, das die Tesla-Autos demnächst bekommen sollen - den Wachmodus, auf Englisch Sentry Mode.

Der Tweet erklärt, wie im neuen Wachmodus versucht werden soll, mögliche Angreifer in Schach zu halten. Musk sagt, dass mit dem neuen Update, die Videoaufzeichnung im Tesla für mehr Sicherheit auf 360 Grad ausgedehnt werden und auch die Reproduktion der berühmten Musikkomposition in D-Moll von Bach namens Toccata abgespielt werden soll, um versuchten Raub oder Diebstahl des Autos zu verhindern.

Der Hinweis auf Rick und Morty befindet sich am Ende des Tweets. Das Auto wird "Summer beschützen", ein Zitat aus der berühmten Zeichentrickserie. Was das bedeutet, ist noch nicht bekannt, wir sollten aber hoffen, dass der Tesla sich nicht plötzlich verändert und so richtig wütend wird ... Kenner der Serie wissen Bescheid.

Was haltet Ihr von all diesen neuen Ideen bei Tesla?

Facebook Twitter 13 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern