Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Gesponsert 4 Min Lesezeit 10 Kommentare

So stellt Ihr gelöschte Daten mit MobiSaver von EaseUS wiederher

Habt Ihr schon einmal ein Foto oder ein Video von Eurem Smartphone gelöscht und es dann sofort bereut? Dann haben wir eine gute Nachricht für Euch. Es gibt effiziente Programme, die es möglich machen, alle Dateien wiederherzustellen, die Ihr aus Versehen gelöscht habt. MobiSaver, ein Marktführer in der Branche für Wiederherstellungssoftware, ist eine perfekte Lösung, um diese wertvollen Dateien wieder zurückzubekommen.

Was ist MobiSaver für Android?

MobiSaver ist eine PC-Software, die von EaseUS entwickelt wurde - einem Unternehmen, dass sich auf die Entwicklung von Softwareprogrammen spezialisiert hat, die sowohl auf Computern als auch auf Smartphones laufen. Einer der interessantesten Aspekte von MobiSaver ist dabei die Kompabilität: MobiSaver ist dazu in der Lage, gelöschte Dateien von Smartphones verschiedener Hersteller wiederherzustellen.

Zusätzlich zu Fotos und Videos kann MobiSaver auch gelöschte Musik, Kontakte, Dokumente und Textnachrichten (SMS) zurückholen. Wenn Ihr das Programm von EaseUS verwendet, seid Ihr nur noch ein paar Mausklicks davon entfernt, Dateien wiederherzustellen, die Ihr von Eurem Android-Gerät eigentlich schon gelöscht hattet.

Kompabilität von MobiSaver

MobiSaver ist ein Programm für Windows, das ausgeführt werden kann, wenn das Smartphone mit dem PC verbunden wurde. Die Software ist kompatibel mit Microsofts Windows-Betriebssystem ab XP bis hinzu der aktuellen Version Windows 10. Selbstverständlich gibt es auch eine Version für macOS. Um das Programm ordnungsgemäß auf dem Smartphone ausführen zu können, muss auf diesem Android 2.3 oder eine aktuellere Version installiert sein. Das bedeutet, dass auch die aktuellsten Versionen von Android unterstützt werden - so zum Beispiel Android 8.0 Oreo, 7.0 Nougat, 6.0 Marshmallow und 5.0 Lollipop. Was Ihr zudem benötigt, ist ein Administratorzugang zum Gerät. Im Fall von Android bedeutet das, dass das Gerät gerootet sein muss. Das Unternehmen bietet eine Methode an, mit dem Ihr Euer Gerät rooten könnt.

MobiSaver ist mit den meisten Geräten kompatibel, auf denen Android läuft, wie zum Beispiel von Samsung, LG, HTC, Motorola, Sony und Google, um nur einige zu nennen. Die Benutzeroberfläche der Software ist auf Englisch, aber der Installationsvorgang ist für die meisten Benutzer einfach und verständlich gestaltet. Wenn Ihr etwas nicht versteht, könnt Ihr Euch das Tutorial anschauen:

Wie ihr gelöschte Dateien mit MobiSaver wiederherstellt

Wenn Ihr noch einen Grund braucht, um MobiSaver herunterzuladen, haben wir hier einen guten für Euch: Zusätzlich zur Wiederherstellung von Daten auf dem Systemspeicher könnt Ihr auch gelöschte Dateien von der microSD-Karte wiederherstellen. Jetzt wisst Ihr über die Vielzahl von Vorteilen Bescheid, die MobiSaver Euch zu bieten hat. Hier kommt das Tutorial:

  • Lade dir MobiSaver herunter.
  • Installiere das Programm auf deinem PC.
  • Startet Deinen Computer neu und öffne MobiSaver.
  • Verbinde Dein Android-Gerät und warte, bis MobiSaver es erkannt hat.
  • Klicke auf „Scan“ und warte.
mobisave 3
MobiSaver gibt Euch eine Übersicht der gelöschten Dateien an. Aus dieser Übersicht könnt Ihr die gelöschten Dateien aus den Kategorien Daten, Fotos und Musik aussuchen und wiederherstellen. / © EaseUS

Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen ist, erhältst Du zunächst eine Vorschau, in der alle wiederherstellbaren SMS, Kontakte, Fotos und Dokumente angezeigt werden, so dass Du genau weißt, was hinterher wieder vorhanden ist.

mobisave 2
Nach der Auswahl der zu wiederherstellbaren Daten müsst Ihr noch auswählen, wo diese auf dem PC abgespeichert werden sollen.  / © EaseUS

Jetzt musst Du nur noch die Dateien, die Du wiederherstellen möchtest, und den entsprechenden Zielordner auswählen. Die verlorengegangenen Dateien können in verschiedenen Formaten exportiert werden: Du kannst verlorengegangene Kontakte zum Beispiel in den Formaten CSV, HTML und VCF wiederherstellen und exportieren. Du kannst verlorengegangene Nachrichten, die das Programm entdeckt hat, auch im HTML-Format exportieren, wenn Du sie abspeichern oder drucken möchtest.

Wähle die Dateien, die Du wiederherstellen möchtest, und den Ordner, in dem sie gespeichert werden sollen, aus.

Die wiederhergestellten Dateien werden in einen Ordner auf Deinem PC übertragen. Du kannst sie allerdings auch jederzeit wieder auf Deinem Smartphone speichern.

mobisave 4
Das Wiederherstellen sollte nicht lange dauern. Mit Geduld werdet Ihr dann Eure wertvollen Daten wieder nutzen können. / © EaseUS

Zusätzliche Hilfe gibt es im Video-Tutorial. Wollt Ihr Eure Erfahrungen mit anderen Usern teilen? Dann folgt EaseUS in den sozialen Medien: Facebook | Twitter | Google+.

Wie gefällt Euch MobiSaver? Habt Ihr auch schon Dateien von euren Android-Smartphones gelöscht und es später bereut?

Übrigens: Wenn Ihr Dateien auf eurem Windows-Rechner wiederherstellen wollt, könnt Ihr eine kostenlose Testversion des Data Recovery Wizard von EaseUS herunterladen.

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • wenn es so ist..werdeb soviele handys in ebay verkauft...und jeder hat private bilder die man zurück herstellen lässt...wie sicher das ist


    • Aries vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Unter anderem deshalb sollte man das Dateisystem verschlüsseln und das Gerät mit einem Passwort schützen. Wenn Du dann auf Werkseinstellungen zurücksetzt, ist der Schlüssel weg und die Wiederherstellung funktioniert nicht mehr.

      Das gleiche Problem besteht auch bei Diebstahl und Verlust.


  • "Was Ihr zudem benötigt, ist ein Administratorzugang zum Gerät. Im Fall von Android bedeutet das, dass das Gerät gerootet sein muss. Das Unternehmen bietet eine Methode an, mit dem Ihr Euer Gerät rooten könnt."

    Soweit so gut. Mein Gerät (Galaxy A5) ist nicht gerootet kann aber gerootet werden. Was ist danach mit Knox und der Garantie?


    • Takeda vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Knox ist dann nicht mehr verwendbar sowie ein paar andere Dinge von Samsung. Garantie ist dann auch hin.


  • Was mich etwas verstørt ist, ich dachte ja wenn man was løscht dann ist es weg. Scheint nicht so zu sein. Gibt es einen Weg Dinge unwiederbringlich zu løschen?


    • Takeda vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Ja entweder waren sie verschüsselt oder du musst den Speicher mit schrotdaten richtig voll machen und wieder löschen und das min 3 mal.


    • Aries vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      "Gelöscht" bedeutet im Dateisystem in der Regel nur "aus dem Inhaltsverzeichnis gelöscht und die Speicherstellen als frai markiert". Die eigentlichen Daten sind aber weiterhin vorhanden. Allerdings können diese Speicherstellen mit dem nächsten Schreibzugriff überschrieben werden. Sie können aber auch monatelang unangetastet bleiben.

      Daher hat eine Rekonstruktion mehr Erfolg, je früher sie durchgeführt wird und je weniger am Telefon in der Zwischenzeit passiert ist.


  •   40
    Gelöschter Account vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Gibt es wirklich Leute, die sich solche Werbeanzeigen durchlesen, die als Artikel getarnt daherkommen? Kaum vorstellbar.

    Um Software und Produkte, die auf so eine penetrante Art und Weise beworben werden, mache ich jedenfalls erst recht einen großen Bogen :-P

Empfohlene Artikel