Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Umfrageauswertung 2 Min Lesezeit 44 Kommentare

So neu ist Euer Android

Was lesen wir nicht alles über die großen Probleme von Android mit der schleppenden Verbreitung von neuen Android-Versionen. Nun wollten wir einmal wissen, wie es denn in der AndroidPIT-Community aussieht. Unsere Auswertung zeichnet ein ganz eigenes Bild.

Vergangene Woche haben wir Euch zwei Fragen vorgelegt, und 5007 bzw., 4578 User haben geantwortet. Danke für diese großartige Teilnahme!

Drei von vier Usern knabbern Oreo-Kekse

Die Antworten zeichnen ein ganz anderes Bild, als die Analysen, die zum Beispiel Google allmonatlich veröffentlicht. Android 6.0 oder älter ist nur bei 8 Prozent der User installiert. Weitere 12 Prozent verwenden ein Smartphone mit Android 7. Android 8.0 und 8.1 kommen auf einen gemeinsamen Stimmenanteil von 74 Prozent. Android P kommt sogar schon auf einen Wert von 5 Prozent. In den Antworten hatten wir Android P nur als Beta berücksichtigen können, da die finale Version erst einige Tage nach der Umfrage erschienen ist.

android p beta 22
Android 9 Pie hat schon 5 Prozent der User verzaubert. / © AndroidPIT / Stella Dauer

Ganz entscheidend ist natürlich auch der Stand der Sicherheits-Patches. Auch hier sieht es ziemlich gut aus, wenn wir in die Zahlen der Umfrage schauen: 81 Prozent der Antwortenden geben an, der Stand sei nicht älter als drei Monate. Allerdings geben auch 9 Prozent an, der Stand sei älter als neun Monate. Zusammengerechnet sagen 10 Prozent, der Stand sei drei bis neun Monate alt.

Zumindest die Zahlen unserer Umfrage besagen, dass AndroidPIT-User mit recht aktueller Software unterwegs sind. Offenbar haben aber auch viele Hersteller die Versorgung mit Software-Updates so weit im Griff, dass viele User einigermaßen aktuelle Software einsetzen können.

Aus der Umfrage lässt sich auch noch ein zweiter Schluss ziehen: Vielleicht steht es um die Verbreitung von Android-Versionen gar nicht so schlimm, wie immer behauptet? Die offiziellen Google-Zahlen sind ja weltweite Momentaufnahmen. Die Zahlen in Deutschland sind daher möglicherweise etwas besser.

Stehen bei Euch Hersteller mit fixer Update-Versorgung hoch im Kurs? Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem Hersteller?

13 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Aries vor 1 Woche

    1. Eure Frage lautete "Welche Android-Version läuft auf Eurem Smartphone?". Google zählt alle Android Devices. Mein Tablet mit Android 4.4.2 durfte schon einmal gar nicht in die Umfrage einfließen.

    2. Bei Euch ist pro User nur eine Antwort möglich, Google zählt jedoch Geräte. Welches Gerät werde ich wohl nennen? Entweder das Hauptgerät oder das mit der neuesten Version, sofern es nicht beide das gleiche Gerät betreffen.

    3. Leute, die sich in Foren anmelden, sind deutlich technikaffiner als der Durchschnitt und haben daher auch die neueren Geräte. Das bestätigen andere Auswertungen aus der Vergangenheit bezüglich Windows-Versionen und Browser-Versionen.

    Fazit: Euer Vergleich mit den von Google ermittelten Zahlen ist unzulässig, weil die Erhebung auf vollkommen anderen Regeln beruht.

  • Minato vor 1 Woche

    Na ja, AndroidPIT-Leser sind ja auch - im Großen und Ganzen - Technik-Nerds die unbedingt das Neueste, Beste und Teuerste haben müssen.
    Deshalb siehts nach der Umfrage so "gut" aus.
    Das widerspiegelt jedoch nicht den Alltagsuser, bei dem dürfte deutlich ältere Software auf dem Gerät laufen...

  • J. G. vor 1 Woche

    Acht von 10 Android-Usern kennen weder AndroidPit, noch andere Blogs und haben keinen Ahnung, dass es monatliche Sicherheits-Patches von Google gibt (und fragen sich, was die Suchmaschine mit Android zu tun haben könnte), wissen nicht, welche Süßigkeit sie gerade auf dem Telefon haben (heißt Raider jetzt nicht Twix?!?) und glauben, dass alles beim Alten ist, wenn sich die Icons nicht verändern....
    Es ist aber tröstlich zu wissen, dass Android wie eine Arterienverkalkung auf die Hardware wirkt und insoweit die Alterung "ungepflegter" Geräte (wird Android auch mal sieben bzw. in Hundejahren gerechnet?) zu einer schnellen Verlangsamung und dem Ableben führt, und neue Geräte mit halbwegs aktueller Software nachgekauft werden (müssen)...
    (Sarkasmus...OFF!)

  • J. G. vor 1 Woche

    Kleiner Sidestep: alle Versionen werden interessanterweise nach bedenklichem Naschzeug mit hohem Anteil von Industriezucker genannt... Möglicherweise steckt dahinter ein hochkomplexer, gesellschaftskritischer (fast philosophischer) Gedanke.... Zucker fördert Zahnfäule (Karies), Verfettung und Diabetes.... Zuckerkonsum wird vom Hirn mit Ausschüttung von Endorphinen "belohnt" und sorgt für Gewohnheitsbildung bis hin zur Sucht.... Die Nutzung des Alphabets bei den Versionen macht die Endlichkeit des Systems deutlich, dessen letztes Stündlein mit "Z"imtstangen geschlagen haben dürfte.... Alles Parallelen zur Smartphone-Nutzung... Hat Google einen Masterplan zur Evolution und dem Fortbestand der Menschheit? Ist Google gar Gott? Ist Erdnussbutter mit Gelee das eigentliche "Abendmahl"? Hatte Jesus ein Samsung "Galaxy" S (Sacrify-Edition)? Nutzt der Teufel Apple und hat nun Steve Jobs an seiner Seite (Berater auf Honorarbasis)? Redet J.G. Müll wegen chronischer Unterzuckerung? Fragen über Fragen....

44 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich habe drei Huawei Geräte - ein Mate 9, das mit Android 7.0 ausgeliefert wurde und inzwischen über OTA Update auf 8.0 läuft. Ein 8,4 Zoll Media Pad mit 7.0 und ein 10 Zoll Media Pad mit 5.1. Ich habe einige Apps und Widgets, die trotz aktuellster Version nur auf dem großen Media Pad stabil und zuverlässig laufen. So aktualisieren die Widgets von Splendo, Wotsnext und die Apps von AWB und NoLed nicht auf 7.0 und 8.0. Auch Kalendererinnerungen mit aCalendar+, myTherapy und medisafe sind auf den neueren Android-Versionen so unzuverlässig, daß ich inzwischen alles Wichtige übers große Tablet mache, weil ich es mir in bestimmten Situationen (zum Beispiel Tabletten Einnahme) nicht leisten kann, etwas zu vergessen. Zumindest in Zusammenarbeit mit EMUI 5 und neuer von Huawei echt nur eine massive und schier unzumutbare Verschlimmbesserung. Das Mate 9 war mal Weltklasse, heute würde ich am liebsten wechseln, aber mir fehlt die Kohle für eine Neuanschaffung.


  • Die zwar interessante aber vollkommen unbrauchbare Umfrage im Vergleich zur Erfassung von Google zeigt wirklich nur, das die teilnehmenen User (wie viele waren das denn von allen APlern?) auf aktuelle Software wert legen. Dies trifft im wesentlichen aus meiner subjektiven Sicht aber nicht auf den durchschnittelen Smartphonenutzer zu, der allzuoft auch alte Software drauf hat obwohl es akutellere gibt. Die Leute nutzen ihre Handys einfach und alles muss funktionieren und erst wenn es das nicht tut, kuckt man woran es liegen könnte. Wir sehen das auch bei uns im Unternehmen oft. Alte Software keine aktuellen Sicherheitspatches und dazu noch gerne mal einen Bedienungsfehler. Und dennoch sind die Kunden zufrieden. Handy Software wird im echten Leben nicht so bewertet wie wir es hier tun.


  • Kleiner Sidestep: alle Versionen werden interessanterweise nach bedenklichem Naschzeug mit hohem Anteil von Industriezucker genannt... Möglicherweise steckt dahinter ein hochkomplexer, gesellschaftskritischer (fast philosophischer) Gedanke.... Zucker fördert Zahnfäule (Karies), Verfettung und Diabetes.... Zuckerkonsum wird vom Hirn mit Ausschüttung von Endorphinen "belohnt" und sorgt für Gewohnheitsbildung bis hin zur Sucht.... Die Nutzung des Alphabets bei den Versionen macht die Endlichkeit des Systems deutlich, dessen letztes Stündlein mit "Z"imtstangen geschlagen haben dürfte.... Alles Parallelen zur Smartphone-Nutzung... Hat Google einen Masterplan zur Evolution und dem Fortbestand der Menschheit? Ist Google gar Gott? Ist Erdnussbutter mit Gelee das eigentliche "Abendmahl"? Hatte Jesus ein Samsung "Galaxy" S (Sacrify-Edition)? Nutzt der Teufel Apple und hat nun Steve Jobs an seiner Seite (Berater auf Honorarbasis)? Redet J.G. Müll wegen chronischer Unterzuckerung? Fragen über Fragen....


  • Wir sind hier alle technisch sehr versiert, daher sind unsere Devices recht aktuell...

    Allerdings benutzen auch viele User ihr Smartphone mehr als 2+ Jahre und da sind die Devices noch alle bei Android Marshmellow oder gar Lollipop 😪

    Negativ ist wieder die Tatsache, dass Samsung das neue Note 9 nur mit Android Oreo auf den Markt bringt, obwohl ein Paar Tage vorher Android "Pie" offiziell vorgestellt wurde! 😡

    So kann Samsung eben einfach nur Android P und Q bereitstellen und sagt dann wir haben 2x Major Updates geliefert! 😨😤


  • Ich habe den Eindruck das es aktuell schwerer ist vorn dabei zu sein. Ich hatte ein Moto X 2014 das schon im Dezember das damals aktuelle 6.0 vom September bekam. Jetzt habe ich unter anderem ein Moto G5 das ja auch Android 8 erhalten sollte, aber immer noch bei 7.0 rumdümpelt.
    Und wenn ich in das Beta-Programm von Nokia schaue, dann experimentiert Nokia dort immer noch mit der Beta von Android 8 für das Nokia 2. Das ist irgendwie weit weg von dem was Nokia versprochen hat.
    Vorn dabei sein geht zwar immer noch, aber man muss dafür inzwischen deutlich tiefer in die Tasche greifen. Mit Android One soll das ja alles besser werden, aber das glaube ich erst wenn ich es sehe.


  • Also ich kenne auch noch einige Leute, die mit ihrem S3 oder ähnlichen und KitKat/Lollipop/Marshmallow unterwegs sind. Das sind Menschen, die oft schon etwas älter sind, aber hauptsächlich eben auch Leute, die nicht jedem Techniktrend hinter her laufen.
    Grob gesagt sind das wie hier auch schon erwähnt wurde, eben die Leute, die auch nicht bei Umfragen auf androidpit etc. mit machen. Und das werden nicht wenige sein in unserer im Schnitt doch recht alten Gesellschaft.

    Daher glaube ich auch nicht, dass eine Umfrage hier auch nur ansatzweise repräsentativ ist.

    Ich kann es den oben genannten auch gar nicht mal verübeln. Warum ein funktionierendes Gerät ersetzen, nur weil der Hersteller es nicht mehr unterstützt? Vorausgesetzt man merkt überhaupt, dass es nicht mehr aktualisiert wird. Und mMn hat es immer noch Google verbockt, dass keine flächendeckenden Updates möglich sind, da sie das OS zu sehr den Herstellern überlassen. Dass es möglich wäre, aktuelle Software auch auf unterschiedlichsten Geräten auszuliefern, sieht man an Windows.


  • „Android 8.0 und 8.1 kommen auf einen gemeinsamen Stimmenanteil von 74 Prozent.....“

    So Neu ist 8.0,8.1 bei den meisten, das es schon wieder total veraltet ist.


  • Ich bin mit Samsung absolut zufrieden, auch wenn sie mit der Marshmallow-Auslieferung beim A5 2017 nen beschissenen move gebracht haben. Das Smartphone läuft super flüssig und ich konnte auch noch nie was anderes behaupten. Habe Android Oreo installiert mit Sicherheitspatch vom 1. Juli. Hoffentlich kommt Pie auch noch fürs A5.


  • 1. Eure Frage lautete "Welche Android-Version läuft auf Eurem Smartphone?". Google zählt alle Android Devices. Mein Tablet mit Android 4.4.2 durfte schon einmal gar nicht in die Umfrage einfließen.

    2. Bei Euch ist pro User nur eine Antwort möglich, Google zählt jedoch Geräte. Welches Gerät werde ich wohl nennen? Entweder das Hauptgerät oder das mit der neuesten Version, sofern es nicht beide das gleiche Gerät betreffen.

    3. Leute, die sich in Foren anmelden, sind deutlich technikaffiner als der Durchschnitt und haben daher auch die neueren Geräte. Das bestätigen andere Auswertungen aus der Vergangenheit bezüglich Windows-Versionen und Browser-Versionen.

    Fazit: Euer Vergleich mit den von Google ermittelten Zahlen ist unzulässig, weil die Erhebung auf vollkommen anderen Regeln beruht.


  • Eigentlich sind mir Updates nicht so wichtig . Bin nur bei Oreo dabei weil ich mir ein neues Gerät gekauft habe .


    • Was hattest du für ein Handy gehabt,Was dich leider gezwungen hat ein neues zu kaufen?


      • Wie kommst Du darauf, irgendwas habe ihn "gezwungen" ein neues Gerät zu kaufen? Er hat sich halt ein neues gekauft, fertig. Ist doch egal weshalb.

        Kaufst Du Dir nur dann ein neues Gerät, wenn Dein altes Dich dazu "zwingt"?


      • Also mein altes Handy hält mir auch immer eine Knarre an den Kopf und zwingt mich, ein neues Handy zu kaufen. :)


      • Sicherlich Kauf ich mir ein neues wenn mein „altes“ aktuelles mich dazu zwingt.wenn der Akku nicht mehr geht und ein Wechsel zu teuer ist,die Hardware nicht mehr mitmacht.Bis jetzt hat ich mit Displayschäden nichts am Hut gehabt da mein Smartphone immer in einer Socke auf seinen nächsten Einsatz wartet und so beim runterfallen gut vor Kratzer geschützt ist.schön gepolsterte wintersocke.und außerdem war meine Frage nach dem Grund des Kaufes.kann ja sein das Jörg w. der Akku durchbrannte.


  • Diese Art Umfragen und die Schlussfolgerungen daraus erinnern mich immer sehr an folgende Geschichte:

    Scheich Omar ist gestorben und hinterlässt seinen drei Söhnen 17 Kamele. Der jüngste soll 1/9 der Kamele bekommen, der mittlere 1/3 und der älteste die Hälfte. Doch wie die Söhne auch rechnen und probieren, sie schaffen es nicht, das Erbe aufzuteilen. Das kommt der Onkel zu Besuch und erfährt von dem Problem. "Das ist doch ganz einfach!" ruft er nach kurzem Nachdenken und leiht den drei Söhnen kurzerhand sein eigenes Kamel. Und plötzlich schaffen die Söhne es, ihre Kamele aufzuteilen: der jüngste bekommt 2, der mittlere 6 Kamele und der älteste somit 9. "Prima" freut sich der Onkel, nimmt das übrig gebliebene Kamel, das ja seines ist, wieder zurück und reitet fröhlich nach Hause.

    Finde den Fehler.


    • erklär mal;)


    • Schade. Hab nicht zuende gelesen und die Aufgabe währenddessen gelöst... :D immerhin lag ich richtig.. ^^

      Aber wo genau der Fehler liegen soll, erschließt sich mir nicht. Bzw. ich verstehe den Zusammenhang zum Thema des Artikels nicht.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern