Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 37 mal geteilt 66 Kommentare

So macht Sony die Nexus-Serie gerade überflüssig

Ein kleines Update macht Sonys Xperia-Smartphones noch viel modifizierbarer als Googles Nexus-Serie. Wir erklären Euch, wie das geht und warum Ihr das cool finden solltet. Denn bei dem Update handelt es sich zwar auf den ersten Blick um eine recht technische Angelegenheit, die aber langfristig sehr interessant werden könnte.

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1830
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 2755
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Fangen wir also bei den Grundlagen an. Bisher war es so, dass Sony alleine verantwortlich dafür war, die Firmware für seines Smartphones zu warten und Euch mit Android-Updates zu versorgen. Eine Installation einer Drittanbieter-Firmware, also einem Custom-ROM wie CyanogenMod, war möglich, aber umständlich. Sony hatte eigentlich bereits die richtigen Werkzeuge mitgeliefert und machte den Bootloader über einen Webdienst entsperrbar. Der große Hemmschuh bei der Installation anderer Android-Varianten war aber, dass die Recovery von Sony nicht erreichbar war.

android fastboot
Basteln an einem Sony-Smartphone war noch nie so einfach. / © ANDROIDPIT

Das hat sich nun geändert. Der neue Recovery-Modus ist besser als der von Googles Nexus-Geräten und er lässt sich ganz simpel über das offizielle Flash-Tool von Sony auf folgenden Geräten installieren:

  • Xperia Z1
  • Xperia Z1 Compact
  • Xperia Z Ultra
  • Xperia E3
  • Xperia M2
  • Xperia T2 Ultra
  • Xperia T3

Die Anleitung dazu findet Ihr beim Blog-Post im Entwicklerbereich von Sony. Da die Installation nicht zu kompliziert ist, und die Schritt-für-Schritt-Anleitung auch mit geringen Englischkenntnissen gut nachvollziehbar ist, lohnt es sich für jeden von Euch, sie zu befolgen. Denn auch wenn Ihr Euer Xperia nicht modifizieren wollt, bietet Euch der neue Recovery-Modus ein paar Funktionen, die es in sich haben.

  • Erstellt Logs (Android und Kernel)
  • Löscht alle Daten und setzt Euer Xperia auf Werkseinstellungen zurück
  • Installiert Custom-ROMs
  • Erstellt und ladet Backups
  • Installiert Updates
  • Wechselt zwischen mehreren Betriebssystemen (Multi-Boot)

Die Backup-Funktion ist eine geniale Art, all Eure Daten und Einstellungen zu sichern. Falls also einmal eine App Euer Xperia unbrauchbar macht, startet Ihr einfach den Recovery-Modus und ladet Euer Backup, das Ihr hoffentlich vor der Installation dieser bösen App erstellt hattet. Dann setzt sich Euer Sony-Smartphone auf den Stand vor der Katastrophe zurück und ist wieder sofort einsatzbereit, als ob nichts geschehen wäre.

Die Installation von Custom-ROMs ist ein Feature, das Sony den Recovery-Modi aller anderen Smartphone-Hersteller voraus hat. Selbst Nexus-Geräte von Google, die ja wegen ihrer Modifizierbarkeit so geliebt werden, müssen zunächst mit einer so genannten Custom-Recovery (derzeit kann man da nur noch TWRP empfehlen) ausgestattet werden, damit man CyanogenMod und Co. darauf installieren kann. Und selbst dann ist Multi-Boot, also das parallele Installieren mehrerer Systeme, nur ein experimentelles Feature, das nur auf sehr wenigen Smartphones funktioniert.

nexus 6 wallpaper
Das Nexus 6 ist nicht mehr die erste Wahl, wenn es darum geht, das Smartphone nach Lust und Laune zu modifizieren. / © ANDROIDPIT

Sony hat also auf einen Schlag mehr Offenheit und Modifizierbarkeit in die Xperia-Reihe gebracht, als man je von dem Mainstream-Hersteller erwartet hätte. Wir begrüßen diese Entwicklung und sind gespannt, ob Sony uns im Bereich der Custom-ROMs vielleicht demnächst eine große Überraschung servieren wird.

Denn wirft man einen Blick über den Tellerrand, sieht man Cyanogen-Inc.-Gründer Kirt McMaster, der mit zahlreichen Smartphone-Herstellern anbandelt, um seine Android-Abspaltung Cyanogen OS an den Mann zu bringen. Vielleicht hat Sony soeben den Weg dahin geebnet, dass ähnliche Abspaltungen auch für japanische Smartphones möglich werden.

37 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Celle0815 21.05.2015

    Sehr guter Schritt

  • DiDaDo 21.05.2015

    Ich hab mir mein Nexus nicht gekauft, um mir möglichst einfach wöchentlich ne andere ROM draufspielen zu können. Was soll die bekloppte Headline also?

  • MajorTom 21.05.2015

    Die Überschrift ist wieder voll Androidpit.
    Ein Sony Z ist wegen eines alternativen Bootloaders kein nexus oder vollwertiger Ersatz !
    Multiboot ist nett. Keine Frage.
    Ein nexus ist eine original Vanilla Plattform. Ein Sony deswegen noch lange nicht.
    Zweitens ist ein nexus gerade weil man nicht frickeln muss eine Alternative. Wer will kann aber.

    Hätte die Überschrift dem Inhalt entsprochen, dann hätte ich sicher nicht hier reingeschaut.
    Ich hab mir eigentlich vorgenommen nicht zu meckern.
    Aber das ist schon dreist Klicks zu ziehen.
    Ist auch nicht schlimm wenn es mal vorkommt. Aber Apit legt es voll drauf an mit seinen Überschriften. Das hat System. Und das finde ich nicht OK.
    Entscheiden nur noch Zahlen wie vorgegangen wird. Geschäftsmodell APP media Fonpit AG.
    Zitat: The biggest challenge today is to acquire users and to keep them using your app. 👈

  • DiDaDo 22.05.2015

    "Echtes Android, ist für mich ohne die ganze Google"

    Von wem wird Android gleich entwickelt? Hmmmmmm....

  •   32
    user0815 21.05.2015

    Einspruch! Gerade die Nexus-Reihe muss eben nicht modifiziert werden, man hat immer die neuste OS-Version und da kein Herstelleraufsatz darauf läuft, sind die Geräte auch schnell genug (von ein paar unrühmlich Ausnahmen abgesehen).

    Seit ich mein N5 habe, lebe ich ruhiger, da ich nicht ständig eine CR installieren muss, um das Potenzial des Gerätes auszuschöpfen.
    Bei Samsung Geräten war das z. B. völlig anders, da war jede CR schneller als die Stock-Rom.

66 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Besteht die Chance, dass das auch für's Z2 kommt?

  • Es wäre zu schön um wahr zu sein, wenn da mal ein tool von Wugfresh für die Xperias gebaut würde.
    Wie das Nexus Roottoolkit oder das Bacon Roottoolkit für das OPO.
    alles super einfach.
    schade

  • ...und die richtige recovery finde ich wo?
    das wäre mal was wert.
    TWRP oder CWM
    Z1C.

  •   2

    Hat sich das denn überhaupt mal jemand hier durchgelesen? Im Sony-Blog steht:
    "With recovery mode enabled on your unlocked Xperia device, you can build or download a custom Android recovery image and flash it to your device. The open source community has produced a number of custom recoveries..."

    Neu ist jetzt "nur" die Möglichkeit den Recovery-Modus aufzurufen (was ja schon mal viel wert ist) aber vor der tollen Liste der Funktionen die ihr hier aus dem Blog rüberkopiert habt steht folgendes:
    "The options you are presented with may vary depending on your device, and the specific custom recovery you have installed. In addition to easier software debugging, the following standard options are usually available:"

    Also da steht nix von einem eigenen Sony-Recovery das praktisch die wichtigsten TWRP-Funkionen gleich mitbringt, man muss danach ein Custom-Recovery noch genauso flashen wie bei jedem Nexus.
    Ich verstehe einfach nicht wie man eine eindeutige Quelle derart verfälschen kann und dann noch eine solche Überschrift drüber setzt.

    Androidpit lese ich in letzter Zeit öfter mal seit die Artikel in meinem Google Now Feed aufgetaucht sind. Die Überschriften finde ich meist etwas zu reißerisch, aber solche krassen inhaltlichen Fehler hatte ich hier noch nicht gesehen.

  • Naja wenns das nur ist, kann ich getrost drauf pfeifen.
    Manch andere meinten die Bravia Engine funzt nicht mehr dann.
    wo find ich diese ?

    • @ Marcel M.
      War das nicht unter Einstellung dann Display
      anklicken... ?

    • Also zum Einen verliert man X-Reality und den Superlebendigen Modus vom Display, ebenso die Rauschunterdrückung vom mitgelieferten Headset, desweiteren geht einiges an Kameraqualität (sehr starkes Farbrauschen) bei Verlust der DRM-Keys verloren. Deshalb unbedingt Backup der TA-Partition machen um sie später, bei Bedarf, wieder aufspielen zu können. So ist es zumindest bei mir mit den Modellen Z2 & Z3, undzwar Android Versionsunabhängig.

      • Zu spät.. Geunlocked und weg ^^..
        google Play Musik meldet sich zu wort bisher.
        Xreality allerdings kann ich nach wie vor anklicken.
        kamera muss ich probieren erst

  • Wie ist das eigentlich mit den DRM Keys beim Bootloader unlock ?
    da es ja eigentlich eine offizielle Geschichte ist von Sony?
    was habe ich für einen Nachteil ohne diese DRM Keys ?

    • @Marcel M.

      Falls ich mich nicht irren sollte,
      dann funktionieren die Sonydienste wie Music
      unlimited und Video nicht mehr, MUSS aber nicht
      unbedingt "verallgemeinert" werden, denn soweit
      ich mich nocht recht erinnere, funktionieren diese
      Sonydienste wieder ab Kitkat 4.4.2
      unter 4.3. war es bei einem Freund nicht mehr
      funktionsfähig.

  • auf welchem sony gerät kann ich dann android 5.1, sony stock und windows phone mit mutliboot installieren?

  • Hatte mich schon gefreut... aber bin halt blond und scheitere schon bei der Terminal-Eingabe auf meinem Mac mit dem ">fastboot devices" ;-)

  • Sehr schön. Multi Boot ging schon auf meinem Huawei Ascend P1, sehr praktisch :)

  • @Migell
    Völlig Recht gebe ich dir zum Nexus 6.
    Das ist das was ich meinte mit dem Trendphone.
    Ich wollte nicht auf jedes Gerät einzeln eingehen.
    M.m.n, ist das Nexus 5 mit Abstand das Beste Nexus was gebaut wurde.
    LG liefert gute Arbeit, und zeigt wie es sein muss.
    Ob Hardware oder Software beides haben sie ganz gut im Griff und warum man jetzt Motorola mit diesem Thema beauftragt hat, bleibt ein Rätsel.
    Vor dem Nex 6 waren die Preise und das Gebotene überaus attraktiv und das sollte weiter so bleiben.
    LG sollte weiter die Geräte bauen und Google auf die Wünsche der Kunden ein wenig mehr eingehen.
    (SD Slot Optional)
    (Bessere Kamera Optional)
    (Akkuleistung auf jeden Fall) verbessern.

    • @Marcel M
      Da gebe ich vollkommen recht.
      Das NEXUS 5 ist auch für mich das schönste
      Nexus.
      Aus eigener Erfahrung sind LG Smartphones,
      wirklich sehr stabil... ( wie oft ist mein 4X und GPro ganz böse hingefallen und nix passiert) :-)
      Aber ausser LG.... ein NEXUS von WIKO wäre
      mal interessant....aus reiner Neugier...

  • Nunja ein Nexus ist ja kein Gerät um den Umsatz zu steigern oder Geld zu verdienen.
    Nexen sind eigentlich dazu gebaut, als Entwickler (Developer) Devices ihr Dasein zu Pflichten. Wobei natürlich deswegen auch der Preis und die Modifikationen enorm Günstig sind.
    Langsam aber sicher, Lässt Google die Nexus Reihe als Trendphone weiterbestehen und sucht sich dabei noch Hersteller aus, die es völlig vergeigen.
    Meiner Meinung nach sind Sony Geräte in keiner Relation zu Nexus Geräten vorzuziehen, grade schon der Garantie Ansprüche wegen.
    Sony geht einen guten schritt und baut gute Geräte.
    Dennoch, geht beim Experimentieren nichts über ein Nexus.

    *Geäußert mit einem Z1 Compact, welches heute ersmal den neuen Bootloader bekommt."

    • @Marcel Million
      Also schaut man sich die Preise beim Nexus 6 an,
      kann man nicht wirklich von gut und günstig
      sprechen.
      Das mit den Hersteller vergeigen....
      bei der Akkuthematik stimme ich Dir zu.
      Kein Nexus hat die Akkupower die es verdient...

  • Wird bei der Installation den DRM und die Low-Light-Kamera Verbesserung gelöscht, wie es bei anderen Flashs der Fall war?

  • Und wieder ein Argument FÜR meine Entscheidung, bald zu Sony zu wechseln :-)
    Gerade die Einschränkungen im der Kamera und anderen Modulen (nach öffnen des BL's), hätten mich von Experimenten abgehalten. Nun aber, besteht die Möglichkeit, das Handy aktuell zu halten, wenn Sony schon lange keine Updates mehr ausgibt (mein Wunsch-Gerät ist das Z Ultra. Da wird wohl "M", offiziell, nicht mehr drauf kommen)...

  • Die Überschrift ist wieder voll Androidpit.
    Ein Sony Z ist wegen eines alternativen Bootloaders kein nexus oder vollwertiger Ersatz !
    Multiboot ist nett. Keine Frage.
    Ein nexus ist eine original Vanilla Plattform. Ein Sony deswegen noch lange nicht.
    Zweitens ist ein nexus gerade weil man nicht frickeln muss eine Alternative. Wer will kann aber.

    Hätte die Überschrift dem Inhalt entsprochen, dann hätte ich sicher nicht hier reingeschaut.
    Ich hab mir eigentlich vorgenommen nicht zu meckern.
    Aber das ist schon dreist Klicks zu ziehen.
    Ist auch nicht schlimm wenn es mal vorkommt. Aber Apit legt es voll drauf an mit seinen Überschriften. Das hat System. Und das finde ich nicht OK.
    Entscheiden nur noch Zahlen wie vorgegangen wird. Geschäftsmodell APP media Fonpit AG.
    Zitat: The biggest challenge today is to acquire users and to keep them using your app. 👈

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!