Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 19 mal geteilt 58 Kommentare

So kriegt Ihr garantiert jedes Smartphone kaputt

Manche der kommenden Tipps zum Zerstören Eures Smartphones werden Euch bekannt vorkommen, andere werden Euch überraschen. Hier erfahrt Ihr, was Euren Internet-Flachmann ganz schnell den Garaus machen kann.

Der neueste Acht-Kern Kirin 960 Prozessor ist bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

close
Du hast undefined gewählt!
Was würden deine Freunde wählen?
Teilen
VS
  • 19
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 22
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
nexus 5 broken screen
Schäden an Eurem Smartphone kommen nicht immer von außen. / © ANDROIDPIT

Keinen Lockscreen verwenden

Weniger Euer Smartphone als Eure Privatsphäre und Euer Bankkonto können ziemlich darunter leiden, wenn Ihr Euer Smartphone nicht adäquat gegen Fremdzugriff schützt. Dank der Sperre kommen Dritte nicht an Eure Daten und können keine Service-Rufnummern anrufen. Auch Eure Social-Media-Accounts und das E-Mail-Postfach werden damit gesperrt, sodass Eure Identität geschützt bleibt. Leider finden gewiefte Datendiebe immer einen Weg, um an Eure Fotos zu gelangen.

app shortcut on lockscreen
Lockscreens sind ein wichtiger Riegel zwischen Euren Daten und unbefugten Dritten. / © Cover

Keine Software-Updates durchführen

Sowohl für das Android-Kernsystem als auch für einzelne Apps (manchmal letztere in Abhängigkeit von ersterem) kommen regelmäßig Updates heraus. Wer diese nicht bei Verfügbarkeit installiert, riskiert offene Sicherheitslücken und öffnet Tür und Tor für Hacker und Datendiebe. Deshalb sollte die Android-Version auch ein Kaufkriterium bei Tablets und Smartphones sein.

Smartphone irgendwo am USB-Anschluss laden

Das Aufladen über den USB-Anschluss Eures PCs dauert nicht nur länger, es ist auch unsicher. Malware kann so vom Computer auf Euer Smartphone übergreifen und erheblichen Schaden anrichten. Vereinzelte Messungen ergaben außerdem, dass Spannungen an Front-USB-Anschlüssen gelegentlich schwanken und dadurch große Schäden in der angeschlossenen Elektronik anrichten können.

daria usb cable
Nur der Original-Lader lädt im richtigen Tempo und damit schonend. / © ANDROIDPIT

Daten nicht sichern

Wieder weniger auf die Hardware und mehr auf Euer digitales Hab und Gut bezogen, raten wir Euch zu regelmäßigen Daten-Backups. App-Daten, Dateien und Verweise gehen bei Factory-Resets verloren, die manchmal notwendig sind, wenn Software-Updates oder Bastel-Projekte misslingen. Natürlich solltet Ihr die Sicherungen auf einem anderen Gerät unterbringen, damit Ihr auch dann auf Nummer Sicher geht, wenn Euer Smartphone einmal komplett über den Jordan gehen sollte.

Daten ungeschützt online sichern

Wenn Ihr Eure Daten, wie oben beschrieben, gesichert habt, ist das nur die halbe Miete. Hinzu kommt, dass die Daten auch sicher gesichert werden müssen. Liegen sie einfach so in einem unverschlüsselten Cloud-Ordner, kann noch immer jeder auf sie zugreifen, der sich Zutritt zu Dropbox, Google Drive oder einem anderen Dienst von Euch verschaffen konnte. Apps wie BoxCryptor klinken sich zwischen Eure Dateitransfers und verschlüsseln sie für zusätzlichen Schutz.

Boxcryptor Install on Google Play

Leerer Akku, dauerhaftes Laden und Überhitzen

Falls der Füllstand des Akkus auf zwei Prozent absinkt, ist es ein guter Instinkt, eine Ladesteckdose aufzusuchen. Denn wenn Ihr Euren Akku zu oft tief entladet, kann es Schäden geben und er altert zu schnell. Umgekehrt gilt aber dasselbe: Sobald Euer Akku aufgeladen ist, solltet Ihr den Ladestecker wieder trennen, da auch der höchste Füllstand für den Akku zur Strapaze wird.

Manche Akkus neigen auch zum Anschwellen. Bei diesem Prozess kann es im Innern zu Kurzschlüssen kommen, die teilweise eine Brandgefahr darstellen.

samsung galaxy s4 charger burn
Fehlerhafte Akkus oder Ladegeräte sind eine wahre Brandgefahr. / © ANDROIDPIT

Lasst den Bildschirm Eures Smartphones ungeschützt

Moderne Smartphones zeichnen sich durch einen besonders schmalen Rahmen um das Display aus. Was zunächst edel anmutet, macht sie sehr anfällig für Stoßschäden. Dagegen helfen Bumper, die wie beim Autoscooter Stöße an der Außenkante abfedern und meistens einen Glasbruch zu verhindern wissen. Wenn Euer Smartphone ein Kunststoff-Display hat, lohnt sich zusätzlich der kauf einer Schutzfolie, die Kratzer abfängt.

xperia broken screen
Sturzschäden wie dieser sind für wenig Geld vermeidbar. / © ANDROIDPIT

Benutzt Euer Smartphone an nassen Orten

Ein weiterer, zuverlässiger Weg für Smartphones über den Jordan führt direkt durch ihn hindurch: Gerade zu Zeiten, in denen Sony oder Samsung mit Zertifizierungen IP57, IP58 oder IP68 werben, werden Kunden leichtsinnig und schießen mit ihrem Xperia Z3 Bilder am Strand von Acapulco, bis die erste Welle sie erfasst und alles aus ist. Salzwasser, Seifenwasser oder beschleunigte Stürze auch ins flache Wasser überschreiten schnell die spezifizierten Werte. Und dann schüttelt auch der Kundenservice den Kopf und tauscht Euer Gerät nicht mehr aus.

moto G 2014 unter wasser
Spritzwasser ist okay, aber lange Tauchgänge fallen auch mit IP-Zertifizierung aus. / © ANDROIDPIT

Installiert zweifelhafte Apps

Googles Play Store ist eine recht sichere Angelegenheit. Auch wenn Dutzende oder gar hunderte Apps qualitativ haarsträubend sind und die Masse an Werbung einem bei manchen von ihnen den Spaß verdirbt, sind sie doch zumindest durch eine maschinelle Prüfung gegangen und sehr wahrscheinlich virenfrei. Trotzdem kann man Apps unbekannter Herkunft installieren und zusätzlich die Verifizierung abschalten; die Haken sind in den Sicherheitseinstellungen leicht zu finden. Aber aufgepasst: Manche Anwendungen, deren Installations-APKs man irgendwo findet, sind gezinkt und installieren neben den nützlichen auch schädliche Komponenten, die Eure Daten auslesen, Passwörter aufzeichnen und finanziellen Schaden anrichten können. Erschleichen diese sich zusätzlich Root-Rechte, können selbst Antiviren-Apps nicht mehr einschreiten, wenn Ihr sie erst nach Auftreten des Schadens installiert.

evil android
Achtet beim App-Download auf die Quelle. / © ANDROIDPIT

Top-Kommentare der Community

  • Gregor G. 09.11.2014

    Das Smartphone schaltet, wenn der Akku voll ist, den Ladevorgang ab. Da geht nichts kaputt, wenn es eine einigermaßen seriöse Marke ist.
    Ansonsten: Ein weiterer überflüssiger Artikel, der keinen brauchbaren Inhalt hat.

  • Mr.W 10.11.2014

    Dann werde ich auch mal meinen Senf dazu geben:
    Die Artikel bei AndroidPit sind wirklich unterirdisch schlecht !
    Wenn ich mir meine tägliche Dosis geek News spritze,lande ich zu aller letzt bei AndroidPit. Und obwohl AP das letzte ist was ich lese,kommen hier relevante Artikel entweder viel zu spät oder gar nicht. Wenn die Artikel dann doch das Licht der Welt erblicken,sind sie wenig informativ und oft auch mit Fehler behaftet. Mich verwundert es desto mehr,dass man zu solcher "Lückenfüllern" greifen muss. Was machen den die Redakteure bei AndroidPit den ganzen Tag ? In der Nase buhlen oder was? Es gibt zu genügen Dinge worüber man schreiben kann,Dinge die tatsächlich interessant sind...nicht wie das hier.
    Es stellt sich die Frage weshalb ich überhaupt AP lese. Also erstens kann ich mir dadurch immer vor Augen führen wie ein Androidmagazin nicht sein soll und mir wird immer wieder eindrucksvoll demonstriert,was schlechte Journalisten ausmacht. Kommen wir zu dem wahren Grund weshalb ich den Schman hier lese,es sind die Kommentare. Man findet nur wenig deutsche Magazine,welche so ein regen Kommentarbereich aufzuweisen haben. Klar es gibt mehr oder weniger kompetente User,doch das spielt keine Rolle. Manchmal ist es einfach Amüsant andere Male informativ. Also was wäre AndroidPit ohne die ganzen Kommentare ? Nun ja..ganz und gar nicht lesenswert ;)

  • Michael P. 10.11.2014

    Vielleicht sollte Androidpit die Daumen (hoch und runter) mal für die Artikel einführen. So könnte jeder angemeldete User seine Meinung über die Artikel mit einem Klick kundtun und die Redaktion hätte endlich mal Zahlen, welche Artikel gut ankommen und welche Art von Artikeln man sich lieber sparen sollte... so wie diesen hier zum Beispiel! ;-)

  • Nikay 09.11.2014

    bei 2% ist der akku nicht tiefentladen! auch bei 0% nicht, da die software das Phone abschaltet, bevor es zur Tiefentladung kommt. Erst wenn es mit 0% Wochen- oder Monatelang herumliegt, sollte man sich sorgen machen.

  • DiDaDo 09.11.2014

    Ich hol schon mal das Popcorn, wird garantiert wieder ein unterhaltsamer Kommentarbereich :D

58 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Schade, ich dachte jetzt kämen Tipps wie z.b. beim Update den Akku raus, Android System/Android OS deaktivieren... :D (geht das Handy von letzteren kaputt? ). Und das gemaule unter jedem Artikel dass es euch schon wieder nicht passt geht mir langsam auf den Keks, dieser Artikel war doch gar nicht so schlecht. Mal Kritik ist ja auch ok, gibt sogar nen Forum Thread aber wenn ich unter jedem Artikel nur noch lese: "Nee APIT ihr seid ja so schlecht, ich will News, das Thema passt mir jetzt aber nicht, ich les gar nicht erst den Artikel, aber der war bestimmt eh schlecht" etc. habe ich auch schon fast keine Lust mehr hier Kommentare zu lesen, die bestehen nur noch aus Meckern, meckern und meckern...

  • als ich den Titel sah dachte ich dass es wieder so ein Scherzartikel wird :D

  •   12

    wollt ihr gizmodo konkurrenz machen? da gehört es zum guten ton sich über die unfähigen autoren auszulassen. sofern überhaupt mal jemand auf einen artikel ein kommentar schreibt.

  • Ich bin bestimmt nicht der erste der danach fragt, aber wo habt ihr diese coolen Bugdroid - Figuren her?

  •   29

    Früher war AP echt richtig gut da habe ich die app mit dem Gedanken geöffnet:" Ah cool jetzt wieder nette Artikel und News lesen."
    Jetzt denke ich:"Hura,AP.Gibt sicher wieder unnötige und langweilige Artikel."

  • Selten so einen bullshit gelesen, hab 2 Jahre lang all eure Artikel verfolgt, jetzt gibt es von mir ein gefällt mir nicht mehr bei Facebook und ich werde mir eine Newsseite suchen, die auch tatsächlich über Neuigkeiten berichtet und nicht den Lesern mit Artikeln, die nur mit Inhalt gefüllt sind, der jedem klar ist. Das ist eine Beleidigung an alle Nutzer eurer Website, man fühlt sich wirklich für dumm verkauft...

  • Wer will schon wissen wie man sein handy zerstört xD.

  • Ich könnte nun schreiben die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt....oder da ich noch immer an AP Motivation glaube.....will ich lieber darauf hinweisen das Wochenende ist bzw...war.Zumal in Berlin der 25 jährige Mauerfall groß gefeiert wird und das ganz sicher Vorrang hat.Ich bin zwar ein Berliner....müsste aber jedem anderen zumindest auch ein Stück Verständnis abringen können.

  • Das Handys Feuer am Ladegerät fangen ist nur bei Samsung so.Also mir fällt kein anderer Hersteller ein bei dem das passiert.

  • omg
    :/

  •   16

    Inspiriert durch die neue Media Markt Werbung "Wer will, der kriegt?"

  •   44

    So bekommt ihr garantiert Androidpit kaputt: Macht genau so weiter!

  • Also wer schon mal zusammen mit seiner Freundin den Film "Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen?" gesehen hat, müsste eigentlich wissen, dass es sich hierbei um einen umgekehrten Ratgeber handelt. Keine News. Kein unpassender Titel.

  •   52

    Käpt'n, da gebe ich dir vollkommen recht, leider.... :-(

  •   26

    Huhu leider muss ich euch allen recht geben.

    Aber Apit hatt dazu auch Statement im Forum abgeben

    Sie sind a keine News Seit sondern wollen allgemein nur über Android berichten egal ob von vorgestern ist

    b Sie haben kein Interesse an Stamm User sondern wollen lieber Eintagsfliegen

    Was das bedeutet sollte klar sein also macht euch keine Hoffnung der Magazin Bereich wird sich aus den genannten Gründen nicht ändern was sehr schade ist.

  • Soviel Unruhe wegen eines Artikels...

    •   20

      Es geht weniger um dieses EINEN Artikel, sondern vielmehr um einne Entwicklung. Dieser Artikel ist lediglich ein erneuter Anlass...

Zeige alle Kommentare
19 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!