Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 71 mal geteilt 32 Kommentare

So könnt Ihr ein OnePlus 2 ohne Invite kaufen

Der selbsternannte Flaggschiff-Killer 2016 steht in den Startlöchern, aber wer an das OnePlus 2 herankommen will, der muss viel Geduld und eine Portion Glück haben, denn schließlich gibt es mittlerweile eine Warteliste mit über zwei Millionen Interessenten. Zum Glück gibt es aber in der Welt der Online Shops einige Vertreter, über die Ihr auch ohne Invite an ein OnePlus 2 kommen könnt.

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 10021
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4692
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Das Invite-System von OnePlus ist ein interessantes Marketing-Instrument, das einerseits für viel Gesprächsstoff sorgt, aber auch dem Hersteller OnePlus Luft verschafft bei der Produktion und Auslieferung seiner Smartphones. Für den Endnutzer, der unbedingt das OnePlus 2 haben will, ist das Invite-System häufig zu lästig. Zum Glück gibt es auch Online Shops, die das OnePlus 2 direkt und ohne Invite verkaufen. Wir zeigen Euch nachfolgend, welche Shops aktuell das OnePlus 2 schon anbieten und wie viel Aufschlag Ihr zahlen müsst.

OnePlus 2 invite count
Die Warteschlange für Invites zum Kauf eines OnePlus 2 wird immer länger. / © ANDROIDPIT

Im OnePlus-Heimatland China wird das Smartphone nicht per Invite-System verkauft, sondern ist ganz normal in Ladenlokalen erhältlich. Pfiffige, internationale Händler nutzen das, um über deren Online Shops an das OnePlus 2 zu gelangen, um es dann international zu verkaufen. Diese Shops haben auch Mitarbeiter, die in China die Geräte über die Ladenlokale beziehen und diese von China aus nach Deutschland oder auch andere Länder verschicken. Diese Methode ist nicht verwerflich und schliesslich kommt man so auch ohne Invite an ein OnePlus 2 heran. Dafür müsst Ihr dann aber auch bereit sein, einen höheren Preis zu bezahlen, als OnePlus für sein Smartphone per Invite verlangt.

Diese Shops bieten das OnePlus 2 ohne Invite an

Der Aufpreis für das OnePlus 2 ohne Invite liegt natürlich auch daran, dass die Preise in China stark, je nach Nachfrage schwanken. Außerdem solltet Ihr beachten, dass aktuell noch nicht klar ist, ob diese OnePlus-2-Versionen sich von den regulären internationalen OnePlus 2 unterscheiden. Es kann gut und gerne sein, dass die chinesische Version ohne LTE 800 MHz verkauft wird, da dieses Frequenzband in China nicht relevant ist. Außerdem befindet sich bei den oben genannten Shops natürlich noch keine OnePlus 2 auf Lager. Auf Nachfrage von AndroidPIT werden aber noch in diesem Monat von beiden Shops die Vorbesteller bedient.

Zusätzlich solltet Ihr bedenken, dass zu dem oben angegeben Kaufpreis auch noch Einfuhrzoll für der Geräte anfällt. Nähere Informationen hatten wir schon vor einiger Zeit in dem Artikel "China-Smartphones: Oppo, Huawei, Meizu, Xiaomi in Deutschland kaufen" nähergebracht.

Wenn Ihr also unbedingt ohne Invite-System ein OnePlus 2 kaufen wollt, dann ist der Gang über diese Online Shops zu empfehlen. Aber dafür müsst Ihr immer damit rechnen, dass Ihr mehr als die von OnePlus veranschlagten 339 Euro für die 16-GB-Version und 399 Euro für die 64-GB-Version bezahlen müsst.

Top-Kommentare der Community

  •   16
    Esteban Rolltgern 07.08.2015

    Also, da das Gerät aus China importiert wird, kommen nochmal 19% Einfuhrumsatzsteuer drauf. Bei 440 Euro sind das nochmal 80 drauf. Dann ist man bei 520 Euro, und damit ist es teurer als ein LG G4. Liegt 20 Euro unter dem Galaxy S6 und ist einfach kein Schnäppchen mehr. Weiterhin muss man sich bewusst sein, dass OP den Support verweigert, wenn man in Drittshops kauft, da man für ein Support-Ticket die Bestellnummer von der OnePlus Seite benötigt.

    Wäre nett wenn ihr sowas erwähnen würdet, denn so beratet ihr genauso schäbig wie der durchschnittliche Mediamarkt Mitarbeiter.

    Manchmal ist es echt truarig was ihr hier noch als Tech-Journalismus verkauft.

  • AntiiHeld 07.08.2015

    90% der APit Redakteure haben fast kein Plan von Android und besitzen nur oberflächliche Kenntnisse, so jedenfalls kommt es mir hier leider vor. :( Wünsche mir hier mehr Artikel für Experten, Artikel mit mehr Know-how. Die Jungs von Giga haben letztens ein verdammt guten Artikel über Displaytechnologien veröffentlicht. Sowas vermisse ich hier.

  • Tenten 07.08.2015

    Ich weiß nicht, warum ausgerechnet bei diesem Artikel gemeckert wird. Wer das O+T schnell haben möchte und nicht jeden Cent dafür umdreht, ist doch froh um solche Infos. Und genau an diese Leute richtet sich der Artikel. Alle anderen, die bloß ein billiges Gerät haben wollen, müssen entweder durch das Invitesystem oder halt zu einem anderen Hersteller greifen. Und sorry, wer sich für ein Chinahandy entscheidet, der sollte auch wissen, was noch alles an Kosten auf einen zukommt.

32 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wie sieht es hiermit http://www.oppomart.com/oneplus/oneplus-2/oneplus-2.html oder hiermit http://www.honormi.com/oneplus-two-32 aus. Ersteres schreibt sogar extra etwas über "shipping" nach Europa.

    • Beim ersten Link ist der Preis in Dollar angegeben, kann man trotzdem mit Euro bezahlen?

      • Denke schon, man kann ja ganz oben der Leiste Sprache und Währung umstellen, außerdem schreibt oppomart.com sogar explizit etwas über Lieferung ("shipping") nach Europa.

  • ,,Im OnePlus-Heimatland China wird das Smartphone nicht per Invite-System verkauft, sondern ist ganz normal in Ladenlokalen erhältlich.“

    Diese aus dem Bericht zitierten Zeilen zeigen eine Ungerechtigkeit gegenüber allen nichtchinesischen Interessenten für das One Plus Two.

    •   58

      Zitat: "Diese aus dem Bericht zitierten Zeilen zeigen eine Ungerechtigkeit gegenüber allen nichtchinesischen Interessenten für das One Plus Two."

      Oh, das ist aber ungerecht. Menno!

      Da wollen die Jungs von OnePlus ihr Handy doch lieber in einem Markt von lächerlichen, fast anderthalb Milliarden Menschen statt an ein paar tausend weltweit danach gierender Nerds verkaufen...

      Gegen die himmelschreiende Ungerechtigkeit muss man dringend etwas unternehmen. Leute, formiert Euch, organisiert Petitionen und Shitstorms, prangert das ganze bei der UN-Menschenrechtskommission an, tut was!!! So einfach darf der Chinese mit solchem Gebaren nicht durchkommen!

  • Wie ist das mit der Garantie bringen bei den Geräten die auch nur für den chinesischen Markt bestimmt sind?

    Geben diese Shops trotzdem Garantie wenn sie diese Geräte nach Deutschland verkaufen?

  • Flaggschiff-Killer 2016?! Es kommt doch dieses Jahr raus😂

    •   58

      Und es ist angesichts von Ausstattung und Preis noch nicht einmal jetzt aktuell ein Flagschiff-Killer. (2016 wahrscheinlich deshalb, weil man hierzulande vorher, ohne sich öffentlich vollends lächerlich zu machen gar nicht ran kommt...)

  • Können die gerne behalten !

    • Also ich finde es eine gute Idee, das One+-Two ohne Invite zu kaufen. Allerdings muss man halt damit rechnen, dass auch in zwei Jahren, wenn das "Pluszwo" noch funktionieren sollte, kein "deutsches" LTE drauf gemacht werden kann, weil ja die "Import-Phones" primär für den CHINESISCHEN Markt entwickelt wurden.

  • So

  •   30

    will ich nicht Punkt

  • Super Kommentar. Genau so ist es. Wer sich auf die Invite setzen will und einer von gerade 2 Millionen sein will, dann nur zu. Wer es früher haben will muss drauf zahlen. Das ist hier kein Apple mit 10 Mio Einheiten zum verkaufsstart.

    •   58

      "Das ist hier kein Apple mit 10 Mio Einheiten zum verkaufsstart."

      Das ist nicht einmal ein HTC. Das ist angesichts der zu erwartenden Produktionsmenge ein absoluter Zwerg.

  • Ich weiß nicht, warum ausgerechnet bei diesem Artikel gemeckert wird. Wer das O+T schnell haben möchte und nicht jeden Cent dafür umdreht, ist doch froh um solche Infos. Und genau an diese Leute richtet sich der Artikel. Alle anderen, die bloß ein billiges Gerät haben wollen, müssen entweder durch das Invitesystem oder halt zu einem anderen Hersteller greifen. Und sorry, wer sich für ein Chinahandy entscheidet, der sollte auch wissen, was noch alles an Kosten auf einen zukommt.

  •   16

    Also, da das Gerät aus China importiert wird, kommen nochmal 19% Einfuhrumsatzsteuer drauf. Bei 440 Euro sind das nochmal 80 drauf. Dann ist man bei 520 Euro, und damit ist es teurer als ein LG G4. Liegt 20 Euro unter dem Galaxy S6 und ist einfach kein Schnäppchen mehr. Weiterhin muss man sich bewusst sein, dass OP den Support verweigert, wenn man in Drittshops kauft, da man für ein Support-Ticket die Bestellnummer von der OnePlus Seite benötigt.

    Wäre nett wenn ihr sowas erwähnen würdet, denn so beratet ihr genauso schäbig wie der durchschnittliche Mediamarkt Mitarbeiter.

    Manchmal ist es echt truarig was ihr hier noch als Tech-Journalismus verkauft.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!