Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
27 mal geteilt 26 Kommentare

Schneller kommunizieren mit der Top-App Veer

Warum viel Zeit damit verschwenden, umständlich die passende Kommunikationskanäle auf Eurem Andorid-Gerät herauszusuchen, wenn es doch auch viel leichter geht! Ladet Euch einfach die App Veer herunter, die blitzschnell den passenden Kontakt mit der passenden App zusammenführt. Sponsored by Veer.

Kennt Ihr auch dieses Problem? Mit einem Freund unterhaltet Ihr Euch via WhatsApp, mit dem anderen über Viber, mit den Eltern wird noch über SMS kommuniziert und der Partner ist gerade nur per E-Mail zu erreichen. Also müsst Ihr umständlich immer die passenden App, beziehungsweise den jeweils richtigen Kommunikationskanal aufrufen. Das kann sehr nervig und langwierig sein, besonders wenn gleich mehrere Personen mit einem in Kontakt stehen. Das Leben muss man sich aber nicht unnötig schwer machen, denn zum Glück gibt es die App Veer.

Ladet Euch die App zunächst kostenlos aus dem App Store herunter. Keine Angst: Sie nimmt fast keinen Platz auf dem Bildschirm ein, sondern sie wird lediglich am Display-Rand angezeigt. Um sie aufzurufen, wischt der Veer-User sie in die Display-Mitte und schon öffnet sie sich.

Veer Screnshots
Schnell in Kontakt mit den Freunden kommen? Mit Veer ist das kein Problem! / © Code Atlas

Euch wird dann sofort das ansprechende Design und intuitive Steuerung begeistern. Unübersichtlichen Schnick-Schnack und langweilige Tabellen gibt es bei Veer zum Glück nicht, sondern alles ist in ansprechenden Kreisen angeordnet. Eine Reihe zeigt dabei die Kommunikationskanäle an, eine Kreis-Reihe darunter die Kontakte. Dieses runde Design wurde speziell für die App Veer entwickelt, damit der User einfach schnell und mit nur einem Finger seine Kontakte verwalten kann. 

Euren Kontakten könnt Ihr nun ganz leicht die passenden Apps wie WhatsApp oder Hangouts zuordnen und so seid Ihr blitzschnell mit ihnen im Gespräch! Umständlich im Adressbuch suchen und die richtige App aufzurufen gehört somit der Vergangenheit an. Veer bietet aber noch mehr.

Veer Screensht 2
Mit wenigen Handgriffen habt Ihr Eure Kontakte sortiert und eingeordnet. / © Code Atlas

So habt Ihr die Möglichkeit, eure Kontakte mit einer Farbe oder einem schicken Bild zu versehen. Das ist innerhalb von wenigen Sekunden erledigt und dadurch sieht die App noch schöner aus.

Veer stammt vom jungen und aufstrebenden italienischen Startup Code Atlas und ist einfach der perfekte Begleiter, um schnell und unkompliziert ins Gespräch zu kommen. Langwieriges Durchblättern und Heraussuschen der Kontakte und der passenden Apps fällt durch Veer völlig weg. Somit könnt Ihr schneller und einfacher mit Euch lieben Menschen in Kontakt treten!  

Veer contacts widget Install on Google Play

 

Top-Kommentare der Community

  • Lars 09.01.2016

    Ich frag mich manchmal, ob ihr beim Schreiben dieser "Advertoriale" genau so schmunzeln müsst, wie ich beim Lesen ;)

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • was nützt es mir bei Veer wenn ich trotz upgrade um € 5.94 nicht mehr als 16 Kontakte verwenden kann. Das ist reinste Abzocke.

  • Disa ist zwar noch in der betaphase, aber schon jetzt kann man text, facebook und whatsapp in einer einheitlichen app benutzen, ohne gesperrt zu werden.
    Das find ich einen besseren lösungsansatz

    • alles ist besser als dieser Mist hier :D

    • "ohne gesperrt zu werden"

      Ich und sehr sehr viele andere wurden von WhatsApp gesperrt, weil wir Disa.Im nutzten. Ich kann mir nicht vorstellen das das jetzt anders geworden ist. Da ist mir das Risiko eindeutig zu hoch.

  • Ich finde Drupe besser

  • Es gab doch schon mal so etwas. Habe vergessen, wie diese andere App hieß.

  • In-App-Käufe bei nem Messenger? Nein Danke.

  •   13

    Manchmal hab ich das Gefühl Android Pit vergisst ab und zu mal was eigentlich interessant ist und was nicht. konzentriert euch doch mal auf das Wesentliche und schreibt nicht über jeden Mist einen Bericht.

  • Interessanter wäre für mich ein Multi messengers. Also wenn schon, dann ein komplettes Chat Tool, das alle Protokolle abdeckt. Nur die Datenschutz Komponente würde mir da Kopfschmerzen machen. Disa macht so etwas zwar, unterstützt allerdings zu wenige messis, ist optisch nicht Grad toll und auch die usability könnte deutlich besser sein.

  •   32

    Absolut unnötige App...

  • Oh gott so ein Problem gibt es? Ist ja auch voll Zeit raubend von WhatsApp auf email oder SMS um zu switchen. Und dan noch auf dem selben Smartphones Ironie aus. Hab selten so gelacht 😂

  • Auf die Gefahr hin, dass mich Android-Jünger steinigen: Blackberry OS 10 hat den sog. "BlackBerry Hub" kostenlos an Bord. Diese Funktion zeigt alle (gewünschten) Infos an zentraler Stelle an. Nach Gusto kann man diversen Ereignissen eigene Signaltöne & -farben zuordnen.
    "Dummerweise" dürfte BB über kurz oder lang verschwinden, wie das neue BB Priv mit Android erahnen lässt. Auf der CES 2016 ließ man die Katze aus dem Sack: in diesem Jahr nur noch BBs mit Android OS.
    Na Klasse, mal wieder auf's falsche Pferd gesetzt; wie NOKIA mit Microsoft.
    Alles läuft nach Plan.

  • Ihr habt Probleme werter Herr...

  • "Kennt Ihr auch dieses Problem?"
    NEIN! Man kann es auch gar nicht kennen, weil es so ein Problem nicht gibt.

    "Euch wird dann sofort das ansprechende Design und intuitive Steuerung begeistern."
    Ähm - NEIN, absolut nicht!
    (Außerdem heißt es "die Steuerung", nicht "das Steuerung")

    Ist es euch gar nicht peinlich, für so einen unsinnigen, überteuerten Schmutz auch noch Werbung zu machen?
    Anscheinend leider NICHT!

  • Ich probiere ja gerne kostenlose Apps aus. Hier mein Erfahrungsbericht: Pluspunkt ist, dass ich Whatsapp problemlos entfernen konnte, da ich es nicht brauche. Als ich stattdessen Hangouts hinzufügen wollte, sollte ich erst irgendetwas gegen Geld erwerben.

    So schnell ist schon lange keine App wieder von mir deinstalliert worden.

    • Ludy
      • Mod
      • Blogger
      09.01.2016 Link zum Kommentar

      Hallo Ingo,

      Hangouts ist kostenlos, was du dort mit Geld gelesen hast, ist der SMS Versand über Hangouts. Aber das ist hier nicht Thema ;-)

      Edit: Sorry hatte dich missverstanden, zwecks dem hinzufügen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!