Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

So geht's: Dual-SIM in Android einrichten und verwenden

Update: Alles neu!
So geht's: Dual-SIM in Android einrichten und verwenden

Ein Dual-SIM-Handy ist gar keine dumme Sache. Die Gründe dafür sind zahlreich: Surft im Ausland günstig, bleibt auf der alten Nummer erreichbar, nutzt eine günstige Daten-SIM zum Surfen. Wir testen Dual-SIM in Android auf dem Moto G (2014) mit Android Marshmallow sowie auf dem Huawei Mate 8 und zeigen Euch, wie sich Android mit Dual-SIM verhält.

Dual-SIM: sinnvoll für Urlaub und Beruf

In Deutschland gibt es gar nicht so viele Top-Smartphones mit zwei Einschüben für SIM-Karten. Das ist schade, denn das Feature ist ziemlich praktisch. Im Urlaub könnt Ihr eine lokale SIM einsetzen, um Roaming-Gebühren zu sparen. In Eurem Heimatland könnt Ihr Arbeit und Privates mit separaten SIM-Karten in einem Gerät leichter trennen.

enter second sim card
Tippt die PINs ein, tippt dann auf die Benachrichtigung. / © ANDROIDPIT

Nach dem Einlegen der zweiten SIM-Karte erhaltet Ihr eine Benachrichtigung. Sie führt Euch in die Einstellungen für die SIM-Karten. In ihnen könnt Ihr dem Android-Smartphone sagen, welcher SIM welche Aufgaben zugewiesen werden. Diese sind Telefon, SMS und Daten.

colorize sim card
Benennt zunächst Eure SIM-Karten. / © ANDROIDPIT

Ihr dürft Euren SIM-Karten Namen und Farben zuweisen. Das hilft später bei der Unterscheidung. Diese Farben werden oft in der Telefon- und SMS-App berücksichtigt. So erkennt Ihr schon beim Klingeln, ob es sich um einen beruflichen oder privaten Anruf handelt.

choose sim card
Dual-SIM ist für Android ein Lernprozess. / © ANDROIDPIT

Am Anfang ist die Arbeit mit dem Dual-SIM-Gerät aufwändig. Vor jedem Anruf und jeder SMS fragt Euch das Gerät, mit welcher SIM-Karte telefoniert beziehungsweise verschickt werden soll. Setzt den Haken bei Auswahl speichern und es war für diesen Kontakt das letzte Mal, dass Euch Android fragt.

Dual-SIM-Anrufe bei Huawei besser gelöst

Bei Huaweis Skin EMUI ist die Implementierung ein wenig pfiffiger als beim puren Android der Motos. Hier habt Ihr gleich zwei Hörer-Buttons, über die Ihr mit der bestimmten SIM-Karte anruft. Das erspart Euch den oben genannten Schritt über das Auswahl-Pop-up.

huawei data dual sim setup
Huaweis Dual-SIM-Implementierung im Dialer ist pfiffiger als die herkömmliche. / © ANDROIDPIT

Tipp: Ihr könnt statt der Trennung von Beruf und Privaten auch SIM-Karten als pauschale Anruf- oder SMS-SIM festlegen. Denn falls Ihr auf der einen SIM-Karte eine Telefon-Flat und auf der anderen eine SMS-Flat habt, könnt Ihr durch feste Zuweisung als Telefon- oder SMS-SIM Geld sparen.

mobile data dual sim card
Weist in der SMS-App eine Standard-Nummer zu und spart Geld. / © ANDROIDPIT

Bei den mobilen Daten seid Ihr weniger flexibel. Ihr müsst eine der beiden SIM-Karten als Daten-SIM festlegen. In vielen Dual-SIM-Smartphones ist sogar nur einer der beiden physischen SIM-Karten-Steckplätze LTE-fähig, während der andere nur an die GSM-Antenne angeschlossen ist. Im Beispiel sowohl des Moto G als auch des Mate 8 kann man aber im laufenden Betrieb die Auswahl der Daten-SIM ändern.

Tipp: Schließt einen preiswerten Daten-Vertrag ab. Mit ihm kann man nicht telefonieren, da er für Tablets konzipiert ist. Daher ist er oft erheblich günstiger. Bei der Telekom gibt es sogar die ersten drei Monate gratis, nach denen Ihr den Test ohne Folgekosten beenden könnt.

Dual-SIM in Android: Fazit

Dual-SIM ist komfortabel und kann Kosten sparen. Da seine Einsatzzwecke so vielseitig sind; sei es Urlaub, Beruf oder einfache Kostenersparnis; lohnt sich die Anschaffung eines Dual-SIM-Smartphones fast für jeden.


Der Artikel wurde unter Berücksichtigung des Marshmallow-Updates aktualisiert und mit nützlichen Tipps und Tricks ergänzt. Alte Kommentare beziehen sich mitunter auf inzwischen gelöschte Passagen.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  •   26
    Gelöschter Account 12.07.2015

    Oder er hat ein Dual Sim Handy und eine Karte von E Plus+ und eine von O2. Vielleicht denkt er dann er hat 4 Netze die er alle Nutzen kann.

  • Cress 12.07.2015

    "Zwei Netze habe ich auch bei O2."

    So würde es "der alte Fischer" wohl schreiben. Aber natürlich nutzt er kein O2, weshalb er es wohl doch nicht hier schreiben würde.

52 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Es wäre empfehlenswert, den Artikel zu lesen, bevor man ihn erneut online stellt, denn Roaming Gebühren gibt es gar keine mehr => Roaming Gebühren sind innerhalb der EU, wo die meisten Urlaub machen, nicht mehr zu sparen


    • genau Innerhalb der EU, aber ich kenne in meinem Privaten und Beruflichen Umfeld viele Leute die nach Indien, in die Türkei, in die USA, nach Australien, Kanada, in ein Südafrikanisches Land, ein Asiatische Land oder in die Schweiz in den Urlaub fahren, alles nicht EU-Länder mit Roaming-Gebühren. So verrückt ist es also nicht in diesem Zusammenhang über Roaming-Gebühren zu sprechen.
      Aber ich sehe die Dual-SIM-Funktion meines Moto G5 Plus auch eher sinnvoll bei einem Providerwechsel um Kurzzeitig beide SIM-Karten zu nutzen oder wenn man eine Private und eine Geschäftliche Nummer nutzen möchte ohne zwei Geräte mit schleppen zu müssen.


  • Meine Erfahrung: Bei Dual-SIM ist das iPhone unschlagbar. Wie ich dazu kam, erkläre ich euch hier mit 2 Beispielen.

    Ich benutze Dual-Sim seit der ersten Stunde und habe sie alle durch: von Nokia über Sony-Ericsson bis hin zu den Smartphones Motorola, Huawei, Xiaomi, Sony und Samsung. Zuletzt verwendete ich das Huawei P20 pro und das Samsung S10e.

    Derzeit habe ich das iPhone Xs und verwende damit privat die eSim und für den Beruf die physische SIM-Karte.

    Die Vorteile des iPhones:

    1) Die gleichzeitige Erreichbarkeit mit 2 Karten geht bei Apple nicht zu Lasten der Akkuleistung!!!!!!!! - Das hatte ich so noch bei keinem der Androiden gesehen, nicht einmal annähernd. Wie Apple das schafft, weiß ich nicht.

    2) Man kann am iPhone festlegen, dass man grundsätzlich eine bestimmte Karte für sämtliche Anrufe verwenden kann. Das ist ja nicht weiter ungewöhnlich, aber man kann zusätzlich für jeden der abgespeicherten Kontakte separat festlegen, dass diese im Gegensatz zur Grundeinstellung ausschließlich mit der anderen Sim-Karte angerufen werden. Damit wird der "immer-fragen"-Modus, der vor allem bei Bluetooth-Telefonaten im Auto ein lästiges Hindernis ist, hinfällig.
    Der größte Vorteil aber ist, dass man mit der genannten Einstellung die Gesprächspartner niemals versehentlich mit der falschen Sim-Karte anrufen kann. Meine private Nummer bleibt daher den beruflichen Kontakten stets verborgen, auch bei einem schnellen Rückruf eines verpassten Anrufs. Bei den Android-Lösungen mit 2 verschiedenen Anruftasten kann man sich schon mal vertippen.

    Einer von mehreren Nachteilen beim iPhone: Man kann sich nur einen Whatsapp-Account etc anlegen. Aber das ist auch bei Sony und manch anderen Geräten der Fall. Auch braucht man für das iPhone eine eSim-Karte.


  • 👍 Danke für die Tipps. Sind ja auch Neu- und Quereinsteiger hier, die das nicht unbedingt wissen.


  • Bei Xiaomi Usern, ganz normal das man 2 Sim Karten einsetzen kann. Man sucht aus mit welcher telefoniert wird und welche für Daten genutzt wird. Bei miui ähnlich wie bei Huawei gelöst. Komfortabel und unproblematisch.


  • Das nenne ich mal Umweltbewusstsein! Bei AndroidPit werden selbst Beiträge von 2015 recycelt, Respekt! Man hätte natürlich einen Artikel interessant machen können mit verweiß auf aktuelle Apps die Dual-SIM vereinfachen, Probleme mit mehren Accounts oder das Dual-SIM nicht immer Dual-SIM ist (Hardware 1 o. 2. Funkmodule). Seit 2016 benutzen ich zwei Karten in einem Gerät, der Autor anscheinend erst seit vorgestern. Chapeau Herr Herget, Ihre journalistische Qualität wird mal wieder bestens unterstrichen.


    • Ja man merkt, dass Androidpit vor die Hunde geht. Aber bei solchen guten Qualitäten ist das *SEHR* unverständlich. Aber hey, in der Überschrift steht "Update: Alles neu".


    • Du bist nicht der einzige hier. Gibt auch Neu- und Quereinsteiger hier die das nicht wissen.


      • Sorry, aber gerade bei Neu- oder Quereinsteiger sollten vielleicht auch aktuelle Informationen bereitstehen. Mit aktuellem Betriebssystem, aktuellen Geräten und aktuellen Apps. Einen Neueinsteiger interessiert nicht das Mate8 und auch nicht das Moto G (2014) und garantiert nicht Android 5.0. Das ist nicht das erste mal, dass Herr Herget mit einem belanglosen Artikel am Sonntag "clickbaiting" betreibt. Werbung für 1&1 ist diese Art des "Journalismus" auf jeden Fall nicht!


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Was hat das Smartphone damit zu tun? Letztlich hat sich an den Einstellungen nichts geändert, es ist daher recht belanglos wie alt oder neu die Screenshots sind. Das ist schlicht der Grund dafür, warum wir sie hier nicht ausgetauscht haben. Was an dem Titel jetzt Clickbait sein soll, erschließt sich mir leider nicht ... :P


      • Lesen hilft, hier mal ein Auszug von Wikipedia: "Clickbaits dienen dem Zweck, höhere Zugriffszahlen und damit unter anderem mehr Werbeeinnahmen durch Internetwerbung oder eine größere Markenbekanntheit der Zielseite bzw. des Autors zu erzielen." Ich würde sagen, der Artikel ist sehr nah dran an der Definition. Schlagzeile und NULL aktueller Inhalt, Hauptsache der Nutzer*in ist auf der Homepage. Aber sei es, wie es ist. Qualität sieht definitiv anders aus. Man stelle sich so ein Artikel mal bei "heise-online" vor... Nun denn, ich bin erst mal raus!


      • Ist schon gut so, das hier ältere Geräte und Versionen von Android genannt werden, wenn man bedenkt das draußen noch viele Smartphones mit Android 4.4.1 oder 5 oder 6 genutzt werden. 👍😎🤳


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        @van Dusen: Ich kann dir weiterhin nicht folgen. Der Titel besagt, dass man erfährt, wie Dual-SIM unter Android funktioniert. Nichts anderes steht im Artikel. Du scheinst dich daran aufzuhängen, dass die Screenshots nicht von einem aktuellen Smartphone stammen, nur hat sich daran wie gesagt nichts geändert. Die Funktionen sind bis heute die selben.

        Ich gebe dir natürlich Recht, dass man den Artikel noch ausweiten könnte, das hat allerdings rein gar nichts mit Clickbait zu tun. Und bitte ließ erneut dein Zitat aus Wikipedia. Nach dieser alleinigen Definition ist jeder, aber wirklich jeder Artikel, jeder Titel Clickbait. Denn warum sonst sollten wir Artikel schreiben? Für uns selbst?


      • Eurem Hauptsponsor 1&1, der nach einer etwas überteuerten 5G Einkaufstour eventuell dringend neue Kunden benötigt? Lassen Sie gut sein Herr Siewers, wir haben da anscheinend unterschiedliche Ansprüche, was die Qualität und Aktualität eines Artikels angeht. Mich irritiert es einfach, wenn ein "Journalist" mit Copy& Paste einem Artikel aus der Vergangenheit nimmt, als Datum 16.06.19 und seinen Namen angibt (war Herr Herget damals eigentlich der Autor des Artikels?) und sich nicht mal die Mühe macht, Informationen auch nur ansatzweise zu ergänzen. Es spricht ja überhaupt nichts dagegen Texte zu übernehmen, aber wo ist denn das kleinste bisschen an Eigenleistung des Autors? Alleine in den wenigen Kommentaren hier, stecken mindestens fünf interessante Ergänzungen, was für Neueinsteiger wichtig wäre. Ganz ehrlich, ich erwarte bei AndroitPit kein heise.de Niveau, aber das ist deutlich drunter.


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Vielleicht hast du schon mitbekommen, dass unsere Kooperation mit 1&1 ausgelaufen ist ;)
        Wie ich schon sagte, ich bin bei dir, dass der Text hätte etwas mehr angereichert werden können. Aber lass mich ehrlich sein, ich reagiere mittlerweile recht allergisch, wenn direkt die Clickbait-Keule geschwungen wird. Wie gesagt, der Titel hat rein gar nichts mit Clickbait zu tun, da er nichts verspricht, was der Artikel letztlich nicht hergeben würde.


      • Leider. Arbeitet doch mit O2 zusammen oder Mediaspar TV.


      • Oh ha, das euer Hauptsponsor weg ist, habe ich tatsächlich nicht mitbekommen. Dann entschuldige ich mich für den geäußerten Verdacht des Clickbaiting, der Artikel wirkte auf mich als Leser leider so. Viel Erfolg bei der neuen Sponsorensuche! :)


  • "Alles neu" - aber zeigt Screenshots aus Android 5.0


  • Ich nutze das Oneplus 3 mit einer Vodafone Daten SIM mit lte und zusätzlich eine Karte von aldi Talk, kann ich nur empfehlen bei diesem Handy! Super in android integriert und man ist immer erreichbar und zusätzlich bei diesem Handy hat man einfach viel Power :D

    Mulo


    • Das nutze ich ebenfalls - kann jedoch nicht wie im Text beschrieben die Kontakte den Nummer zuweisen. Das Gerät fragt nur ein Mal "diese Sim für alle Anrufe verwenden". Setzt man den Haken, lässt sich nur noch über die angewählte sim telefonieren. Das ist nervig. Ich möchte meine geschäftlichen Kontakte mit sim 1 und meine privaten Mut sim 2 anrufen....

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!