Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
258 mal geteilt 33 Kommentare

Dual-SIM in Android ist leicht zu bedienen und lohnt sich für jeden

Ein Dual-SIM-Handy ist gar keine dumme Sache. Die Gründe dafür sind zahlreich: Surft im Ausland günstig, bleibt auf der alten Nummer erreichbar, nutzt eine günstige Daten-SIM zum Surfen. Wir testen Dual-SIM in Android auf dem Moto G (2014) mit Android Marshmallow sowie auf dem Huawei Mate 8 und zeigen Euch, wie sich Android mit Dual-SIM verhält.

Wähle Motorola Flipout oder Moto Z mit JBL Mod.

VS
  • 1022
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Flipout
  • 905
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z mit JBL Mod

Dual-SIM: sinnvoll für Urlaub und Beruf

In Deutschland gibt es gar nicht so viele Top-Smartphones mit zwei Einschüben für SIM-Karten. Das ist schade, denn das Feature ist ziemlich praktisch. Im Urlaub könnt Ihr eine lokale SIM einsetzen, um Roaming-Gebühren zu sparen. In Eurem Heimatland könnt Ihr Arbeit und Privates mit separaten SIM-Karten in einem Gerät leichter trennen.

enter second sim card
Tippt die PINs ein, tippt dann auf die Benachrichtigung. / © ANDROIDPIT

Nach dem Einlegen der zweiten SIM-Karte erhaltet Ihr eine Benachrichtigung. Sie führt Euch in die Einstellungen für die SIM-Karten. In ihnen könnt Ihr dem Android-Smartphone sagen, welcher SIM welche Aufgaben zugewiesen werden. Diese sind Telefon, SMS und Daten.

colorize sim card
Benennt zunächst Eure SIM-Karten. / © ANDROIDPIT

Ihr dürft Euren SIM-Karten Namen und Farben zuweisen. Das hilft später bei der Unterscheidung. Diese Farben werden oft in der Telefon- und SMS-App berücksichtigt. So erkennt Ihr schon beim Klingeln, ob es sich um einen beruflichen oder privaten Anruf handelt.

choose sim card
Dual-SIM ist für Android ein Lernprozess. / © ANDROIDPIT

Am Anfang ist die Arbeit mit dem Dual-SIM-Gerät aufwändig. Vor jedem Anruf und jeder SMS fragt Euch das Gerät, mit welcher SIM-Karte telefoniert beziehungsweise verschickt werden soll. Setzt den Haken bei Auswahl speichern und es war für diesen Kontakt das letzte Mal, dass Euch Android fragt.

Dual-SIM-Anrufe bei Huawei besser gelöst

Bei Huaweis Skin EMUI ist die Implementierung ein wenig pfiffiger als beim puren Android der Motos. Hier habt Ihr gleich zwei Hörer-Buttons, über die Ihr mit der bestimmten SIM-Karte anruft. Das erspart Euch den oben genannten Schritt über das Auswahl-Pop-up.

huawei data dual sim setup
Huaweis Dual-SIM-Implementierung im Dialer ist pfiffiger als die herkömmliche. / © ANDROIDPIT

Tipp: Ihr könnt statt der Trennung von Beruf und Privaten auch SIM-Karten als pauschale Anruf- oder SMS-SIM festlegen. Denn falls Ihr auf der einen SIM-Karte eine Telefon-Flat und auf der anderen eine SMS-Flat habt, könnt Ihr durch feste Zuweisung als Telefon- oder SMS-SIM Geld sparen.

mobile data dual sim card
Weist in der SMS-App eine Standard-Nummer zu und spart Geld. / © ANDROIDPIT

Bei den mobilen Daten seid Ihr weniger flexibel. Ihr müsst eine der beiden SIM-Karten als Daten-SIM festlegen. In vielen Dual-SIM-Smartphones ist sogar nur einer der beiden physischen SIM-Karten-Steckplätze LTE-fähig, während der andere nur an die GSM-Antenne angeschlossen ist. Im Beispiel sowohl des Moto G als auch des Mate 8 kann man aber im laufenden Betrieb die Auswahl der Daten-SIM ändern.

Tipp: Schließt einen preiswerten Daten-Vertrag ab. Mit ihm kann man nicht telefonieren, da er für Tablets konzipiert ist. Daher ist er oft erheblich günstiger. Bei der Telekom gibt es sogar die ersten drei Monate gratis, nach denen Ihr den Test ohne Folgekosten beenden könnt.

Dual-SIM in Android: Fazit

Dual-SIM ist komfortabel und kann Kosten sparen. Da seine Einsatzzwecke so vielseitig sind; sei es Urlaub, Beruf oder einfache Kostenersparnis; lohnt sich die Anschaffung eines Dual-SIM-Smartphones fast für jeden.


Der Artikel wurde unter Berücksichtigung des Marshmallow-Updates aktualisiert und mit nützlichen Tipps und Tricks ergänzt. Alte Kommentare beziehen sich mitunter auf inzwischen gelöschte Passagen.

Top-Kommentare der Community

  • 26
    Android i. 12.07.2015

    Oder er hat ein Dual Sim Handy und eine Karte von E Plus+ und eine von O2. Vielleicht denkt er dann er hat 4 Netze die er alle Nutzen kann.

  • Cress 12.07.2015

    "Zwei Netze habe ich auch bei O2."

    So würde es "der alte Fischer" wohl schreiben. Aber natürlich nutzt er kein O2, weshalb er es wohl doch nicht hier schreiben würde.

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich nutze das Oneplus 3 mit einer Vodafone Daten SIM mit lte und zusätzlich eine Karte von aldi Talk, kann ich nur empfehlen bei diesem Handy! Super in android integriert und man ist immer erreichbar und zusätzlich bei diesem Handy hat man einfach viel Power :D

    • Das nutze ich ebenfalls - kann jedoch nicht wie im Text beschrieben die Kontakte den Nummer zuweisen. Das Gerät fragt nur ein Mal "diese Sim für alle Anrufe verwenden". Setzt man den Haken, lässt sich nur noch über die angewählte sim telefonieren. Das ist nervig. Ich möchte meine geschäftlichen Kontakte mit sim 1 und meine privaten Mut sim 2 anrufen....

  • 40

    Mein BQ x5 cyanogen ,kann dual Nano Sim,aber genutzt habe ich es bisher noch nicht .

    Mal schauen ,vielleicht ändert sich das ja bald mal.

  • lazyI vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Dual SIM bei meinem Moto G ist für einen Grenzpendler wie mich ein wahrer Segen!
    Zunehmend kommen allerdings leider diese Hybrid SIM/MicroSD Schächte in Mode, keine gute Entwicklung! Schließlich will ich 2 SIM und eine Speichererweiterung!

  • Schade bei sony z5 compact keine Dual

  • Ich hab Dual-SIM seid langer Zeit und möchte es nicht mehr Missen! Insgesamt spart man Geld und Nerven.

    Eine netzclub-Karte o2.... schön billig; jetzt "zwei" Netze"... wobei das eher Werbequatsch ist.
    Und dann eine Penny Mobil. Super Tarif seit der ....congstar wie ich es mag.... bei Penny-Mobil übernommen wurde. Hinter Penny Mobil steckt ja congstar. Penny ist einen Cent billiger.. Bravo. Grins!
    Beide Tarife netzclub und Penny Mobil sind für sich genommen recht preiswert. Beide Netze ergänzen sich so gut wie Lückenlos nicht nur, sondern auch wegen der Fusion von o2/Eplus-Netz.

    Telefonica hatte ja viele Stationen während der Umstrukturierung an die Telekom verkauft. Somit bleiben diese Stationen bei meinem Dual-SIM-Gerät trotz Besitzerwechsel in Reichweite. Grins!!

  • Wie ist es denn mit dem Parallel Betrieb von Daten und Telefon - gibt es Telefone mit wirklich 2 separaten Sende- und Empfangsteilen?

    • Jein... Smartphone mit Dual-SIM Dual-Aktiv ( also wirklich mit 2 Sende-/Empfangsteilen ) gibt es sehr wenige. Momentan glaub ich, kein Einziges. Grund dürfte sein, daß der Markt und somit der Kunde nicht den Wunsch hatte, auf beiden SIM erreichbar zu sein.... Denn wenn du mit dem Chef telefonierst und Deine Frau ruft an.... dann wird es lästig. Wen will man da entgegen nehmen und gleichzeitig den anderen unterbrechen..?.. besser ist der Besetztton und damit gibt es keinen Stress.

      Bei Daten wäre es wünschenswert.... aber das Eine geht nicht ohne das Andere. Nur bei SIM, mit reinem Datentarif ohne Telefonie wäre es denkbar.... aber wie gesagt! Die Hersteller scheinen sich mit Dual-SIM Dual-Standby einig zu sein!

  • Was mich noch interessieren würde, wie stark erhöht sich der Akkuverbrauch mit 2 aktiven SIM-Karten? Oder macht sich das gar nicht bemerkbar? Es sind ja schließlich 2 Sender/Empfänger aktiv, das kostet ja auch mehr Strom, denke ich.

    • Doch, 2 SIM machen sich bemerkbar. Habe selbst mal einen Test mit einem alten Alcatel 6010D Dual-SIM durchgeführt!
      Laufzeit mit 2 SIM und beide aktiv hat dazu geführt daß der Akku (1500mAh) gegenüber Betrieb mit nur einer SIM 7 Stunden weniger lang gehalten hat. Also 36 Std. gegenüber 29 Std. Das war aber zu Zeiten Android 4.1. Android hat sich verbessert, die Akkus sind mittlerweile größer, die SoC Stromsparender, die Dispaytechnik hat sich verbessert.

      Mit meinem derzeitigen Dual-SIM-Gerät und 3000mAh-Akku komm ich bei meiner normalen Nutzung auf ausreichend 48 Stunden mit genügend Polster von 20% Rest-Akku.
      Aber!!!! Dabei findet kein Internet-Browsen statt!! Die Display-On-Time liegt max. bei 50 Minuten!! Telefoniert wird dabei aber mit 180 Minuten doch ausgiebig!
      Das hat allerdings nichts mehr mit Dual-SIM zu tun.... deshalb hat es auch nichts mit Deiner Frage zu tun!!

  • Dual Sim Phones werden nicht von Providern vertrieben. Woher den das man noch einen zweiten Provider nutzen darf, das schadet das Geschäft!

  • Dual Sim Feature ist auf jeden Fall lobenswert.

  • Hi,

    da ich Grenzgänger bin ist ein Dualsimhandy die erste Wahl.
    Derzeit halte ich das Aus Zenfone für eine interessante Wahl im Dualsim Bereich.
    Preis Leistung
    Allein der 3300 mAh der Batterie.
    Im low cost Bereich das THL T6 pro 120.--€

    Beginnen tue die Dualsims ab 80.--€
    bis zum HTC M8
    THL T6pro
    Alcatel C9 oder Nachfolger
    Acer Liquid E700

    In diesem Sinne finde ich solche Artikel sehr gut
    Vielen Dank

    Nachtrag:

    Als gut ausgestattetes Andoid ist nun der Nachfolger des Oneplus One herausgekommen:

    DualSim
    64 GB SSD
    4 GB RAM
    Oktacore
    seperate GPU
    5.5 "
    ob das Ding dann auch das hält was es verspricht wird sich zeigen!

    In diesem Sinne ..

  • Danke für den Artikel. Ich frage mich nach wie vor, warum bei den Premium-Android-Smartphones kaum bis keine mit 2 SIM-Kartenslots angeboten werden. Auch im Geschäftsbereich, wo BYOD angesagt ist, wäre das doch eine gute Idee.

    • Ja, aber die Anbieter setzen auf Verträge. Die wollen nicht, das du eine Karte von der Konkurrenz reinsteckst.

      • Hallo Steve,

        interessanterweise gibt es nun ein nettes Chinesen Handy das in der Oberklasse mitspielen könnte wenn die technischen Daten dann auch in der Realität bewiesen werden!

        Oneplus 2

        4GB ram
        64 GB SSD
        Dualsim
        GPU
        810 Oktacore

        usw...

        Gruß

      • Der Smartphonehersteller ist so gut wie nie auch Anbieter von SIM-Karten. Von daher löst sich das Argument in Luft auf. Es geht ja nicht nur um Smartphones, die von Mobilfunkanbietern feil geboten werden, sondern auch um Geräte für jedermann. Und da ist die Auswahl echt bescheiden, während man sich mit anderen (teils sinnlosen) Features schmückt.

      • Stimmt schon, aber die Provider nehmen grosse Stückzahlen von den Herstellern ab. Wenn sie nun zu einem Hersteller sagen, sie nehmen 1 Millionen Geräte ab, aber nur, wenn der Hersteller das Gerät in Dtl. nur in der Variante mit nur einer SIM anbietet, so sollte das dem Hersteller schon zu denken geben. Zumal die Lagerlogistik für ihn noch einfacher wird, wenn er weniger Varianten anbietet.
        Ich hab auch schon von High-End Geräten gehört, die im Ausland auch als Dual-Sim-Variante angeboten werden, hierzulande aber nicht. Grund?

    • joe 13.07.2015 Link zum Kommentar

      @Fran König:
      Gibt es doch genug, nur nicht bei uns hier.
      Beispiel:
      Ein Note 2 Dual Sim hab ich selber , allerdings ein Import Gerät.

      Schau mal ohne Ortseinschränkung z.B. in der Bucht;
      oder das Goggele

      Erklärung siehe Kommentar Steve Rogers

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!