Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
So findet Ihr heraus, ob Ihr bei WhatsApp blockiert wurdet
Apps Tipps & Tricks 4 Min Lesezeit 8 Kommentare

So findet Ihr heraus, ob Ihr bei WhatsApp blockiert wurdet

Es ist schon lange her, dass Ihr von einem Freund eine Antwort auf Eure WhatsApp-Nachricht erhalten habt? Auch auf lustige Videos kommt keine Reaktion und WhatsApp-Anrufe werden ebenfalls nicht beantwortet? Vielleicht wurdet Ihr blockiert. Was hast du mit ihm gemacht? Was ist, wenn du festsitzt? Es gibt zwei Möglichkeiten, es herauszufinden: Entweder Ihr fragt direkt nach oder Ihr stellt eine Reihe von Hinweisen zusammen.

Wie man einen Kontakt bei WhatsApp blockiert

Bei WhatsApp könnt Ihr Kontakte blockieren, wenn Ihr keine Nachrichten von einem Account erhalten wollt. Ihr könnt dafür entweder in Einstellungen > Account > Datenschutz > Blockierte Kontakte gehen und dort einen Kontakt hinzufügen oder aber einfach in der Chat-Ansicht mit einem Kontakt oben auf seinen Namen tippen und dann unten die Option wählen, ihn zu blockieren. Fortan erhaltet Ihr keine Nachrichten oder Anrufe mehr von dem Kontakt.

Habt Ihr jedoch schon länger keine Nachrichten von einem Kontakt erhalten, könnte es sein, dass der Kontakt Euch blockiert hat. Um herauszufinden, ob Ihr auf einer schwarzen Liste gelandet seid, müsst Ihr die folgenden Schritte ausführen.

Whasapp 06
Wurdet Ihr vielleicht bei WhatsApp gesperrt? / © AndroidPIT

Bei WhatsApp blockiert? So findet Ihr es heraus

1. Überprüft die letzte Aktivität

Ihr wisst sicher, dass Ihr oben in der grünen Leiste den Zeitpunkt der letzten Aktivität Eures Kontaktes sehen könnt. Ist das nicht mehr der Fall, dann gibt es drei mögliche Ursachen: Ihr wurdet geblockt, Euer Kontakt hat eingestellt, dass niemand diese Info sehen darf, oder aber Ihr habt dies selbst für Euch eingestellt - in diesem Fall könnt Ihr diese Information im Gegenzug nämlich ebenfalls nicht mehr sehen. Wenn Sie Ihr die Zeit jedoch weiterhin angezeigt bekommt, wurdet Ihr nicht blockiert.

androidpit whatsapp tips 9
Wann habt Ihr Euren Kontakt zum letzten Mal online gesehen? / © AndroidPIT

2. Sendet eine Nachricht und zählt die Häkchen

Eine weitere Möglichkeit, herauszufinden, ob Ihr blockiert wurdet, besteht darin, eine Nachricht zu senden und dann die angezeigten Häkchen zu zählen: Ein Häkchen bedeutet, dass die Nachricht erfolgreich gesendet wurde, zwei Häkchen bedeuten, dass der Empfänger die Nachricht erhalten hat. Zwei blaue Häkchen zeigen an, dass die Nachricht empfangen und gelesen wurde! Die Lesebestätigungen lassen sich allerdings unter Einstellungen > Konto > Datenschutz deaktivieren. Bedenken muss man allerdings auch, dass ein einziges Häkchen einfach darauf hindeuten könnte, dass der Empfänger das Telefon ausgeschaltet hat oder nicht mit dem Netzwerk verbunden ist.

AndroidPIT whatsapp vs telegram 8448
Benutzt Ihr noch immer WhatsApp? es gibt auch Alternativen. / © AndroidPIT von Irina Efremova

3. Profilfoto überprüfen

Dies ist zweifellos der effektivste Trick, um zu überprüfen, ob Ihr blockiert wurdet. Denn sobald Ihr in WhatsApp auf die schwarze Liste gesetzt wurdet, könnt Ihr das Profilfoto eines Kontaktes nicht mehr sehen. Anstelle des Profilbildes finden Sie das graue Symbol mit der Silhouette, das sonst auch bei Kontakten ohne Foto angezeigt wird. Hatte Euer Kontakt allerdings noch nie ein Profilfoto, dann gibt Euch auch dieser Trick keine Gewissheit. Zudem lässt sich auch einstellen, dass generell niemand das eingestellte Foto sehen darf.

mama whatsapp
Wurdet Ihr blockiert, verschwindet das Profilbild. / © ANDROIDPIT

4. Fügt den Kontakt einer Gruppe hinzu

Unser Foren-Nutzer Leo Boss hat noch eine andere Möglichkeit empfohlen. Ihr könnt eine Gruppe erstellen und versuchen, den Kontakt hinzuzufügen. Geht das nicht, so wurdet Ihr blockiert.

Wie Ihr seht, gibt es keine eindeutige Möglichkeit, festzustellen, ob Ihr bei WhatsApp blockiert wurdet. Das ist kein Zufall. Die Entwickler wollen die Privatsphäre der Nutzer, die andere blockieren, schützen. Ihr könnt also Hinweisen nachgehen, aber absolute Sicherheit gibt es nicht.

Denkt auch daran, dass Eure gesendeten Nachrichten nicht zugestellt werden, wenn Ihr blockiert wurdet - auch dann nicht, wenn der Empfänger Euch wieder freigibt. Gleichzeitig wird ein Kontakt, wenn Sie ihn blockieren, nicht aus der WhatsApp-Kontaktliste entfernt, sondern bleibt dort, falls Ihr Euch umentscheidet.

Habt Ihr noch weitere nützliche Hinweise?

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Noch so ein ehr überflüssiger Artikel heute, irgendwie seltsam Also ich finde die technischen Erklärungen ja okay, aber meint ihr nicht, dass man weiß wenn man blockiert wurde. Denn dann gab es ja wahrscheinilch einen Grund dafür und wenn man denn nicht kennt ... ich weiß ja nicht.... aber gut. Übrigens wenn da ein graues Bild ist, heißt das nicht automatisch dass der Kontakt geblockt ist, da kommen weitere Geründe in frage und wenn es nur der ist, dass es kein Profilbild gibt.


  •   11
    Gelöschter Account vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Der einzige sinnvolle "Tipp" (wenn man das überhaupt so nennen kann) steht bereits in der Einleitung - nämlich dass man die Person direkt fragt. Der ganze Rest ist absolut für die Tonne.

    Darauf, dass der Artikel eine Rechtschreib- und Grammatik-Katastrophe ist, wurde ja bereits hingewiesen. Aber das ist bei APit leider keine Seltenheit.

    Der geilste Satz im ganzen Artikel ist allerdings:
    "Die Entwickler wollen die Privatsphäre der Nutzer, die andere blockieren, schützen".
    😂🤣 Facebook will also die Privatsphäre der Nutzer schützen?
    Facebook und Privatsphäre - zwei Welten prallen aufeinander 😂🤣


  • Die RSS-Variante:
    "Glaubst du, dass du von einem deiner engsten Freunde bei WhatsApp festsitzt? Um es herauszufinden, folgen Sie einfach diesen einfachen Tricks!"
    Du/Sie?
    Festsitzt?
    Google translate? :D

    Karl EGelöschter Account


  • Am besten man ruft den Betreffenden scheinheilig an und fragt ihn, ob er sein Handy dauernd ausschaltet...?


  • Die Überschrift ist falsch. Müsste heißen: So findet ihr nicht heraus, ob ihr bei WhatsApp blockiert wurdet.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!